Übersicht News Mitglieder =>ZUR NEUANMELDUNG <= Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Rainer ...
Moderator
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 1520
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.05.2015 - 07:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


VfB-Damen erfüllen Pflicht: Glanzloser Sieg beim Rostocker FC
Nach dem 2:0-Sieg beim Rostocker FC II bleiben die Marlowerinnen im Rennen um den Bronzerang

Es war keine Kür, doch es war eine gute Pflichtvorstellung. Beim Rostocker FC II siegten die Fußballerinnen vom VfB Marlow am Samstagnachmittag glanzlos mit 2:0. Beide Treffer waren in der ersten Hälfte gefallen. Dabei hatten die Rostockerinnen in der Anfangsphase noch versucht das Spiel an sich zu reißen und über einen konstruktiven Spielaufbau zum Erfolg zu kommen. Bereits nach sechs Minuten ging dieses Vorhaben zum ersten Mal schief. Anne Worgall, die genau wie Teamkollegin Sally Spliedt bis zum Winter beim Rostocker FC II aktiv war, hatte sich den Ball in der gegnerischen Hälfte erobert und Henriette Sohns bedient. Sohns blieb cool und traf aus fünf Metern zur frühen Marlower Führung. Die Rostockerinnen schienen beeindruckt und der VfB stürmte weiter. Was fehlte war das zweite Tor. So scheiterte Stürmerin Sohns, die die Marlower Top-Torjägerinnen Katharina Tews (16 Saiontore) und Isabel Ziegler (14) gut ersetzte, nach einem erneuten Ballgewinn am Pfosten (13.), Sally Spliedt schoss freistehend drüber (17.) und Julia Schneider (27.) sowie Jule Engel (29.) scheiterten mit ihren Versuchen an der Rostocker Torfrau. Doch rechtzeitig zum Halbzeitpfiff schafften es die Marlower Damen ihre Trainer Wolfgang und Daniel Müller zu beruhigen. Sandra Schramm hatte den Ball in den Rostocker Torfrau segeln lassen und Julia Schneider veredelte die schöne Flanke mit einer ebenso schönen Direktabnahme zum 2:0. Wolfgang Müller lobte seinen Damen: „Wir haben das Spiel im Griff und stehen hinten absolut sicher.“ Auch nach der Pause stand die Marlower Abwehr sicher, während die Abwehr der Rostockerinnen weiter mehr wackelte als der Milchzahn einen Neunjährigen. Doch die Marlowerinnen gingen äußerst fahrlässig mit ihren Chancen um. So zählte Wolfgang Müller bis zum Schlusspfiff noch acht! Großchancen. Was fehlte war das dritte Tor. Wolfgang Müller resümierte: „Klar hätten wir gerne mehr Tore gemacht. Aber die Mädels haben das sehr gut gelöst und sind nicht ungeduldig geworden. So konnten wir ohne Schnappatmung einen sicheren Sieg einfahren.
Bemerkenswert: Defensivspielerin Laura Golya lief zum 100. Mal in einem Pflichtspiel für die Marlowerinnen auf.
VfB: Steffi Koltermann- Jule Engel, Sally Spliedt, Juliane Blankenhagen, Ramona Zitzen, Anne Worgall, Henriette Sohns, Sandra Schramm, Julia Schneider, Laura Golya





Signatur
Gestern war Heute noch Morgen


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Rostocker FC II - VfB 1:7 (0:5) Rainer 0 marlow
VfB - Rostocker FC II 2:0 (2:0) Rainer 0 marlow
AF KP Rostocker FC II vs. VfB 1:5 (1:1) Rainer 0 marlow
VfB vs Rostocker FC II 8:1 (0:0) Rainer 0 marlow
VfB vs. Rostocker FC III 3:3 (3:1) Rainer 0 marlow
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank