Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Formel-1-Saisonauftakt 2020 in Australien - Melbourne

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2020 - 18:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mondsee: BWT Racing Point beschließt F1-Launches










Perez und Stroll bleiben mit 'RP2' in Rosarot.



Zum Abschluss der zehn Formel-1-Präsentationen enthüllte heute Nachmittag in der oberösterreichischen ‚BWT‘ ('Best Water Technologoy‘)-Zentrale von Mondsee Racing Point sein Outfit für die Saison 2020. Beim Testauftakt am Mittwoch in Barcelona wird der ‚RP2‘-Mercedes der Öffentlichkeit vorgestellt. Der heimische Wasseraufbereitungsriese fungiert nach dem Abgang von ‚Sport Pesa‘ heuer als Titelsponsor und färbt die ehemalige Jordan-Mannschaft erneut in ein markantes Schweinchenrosa.
Im kommenden Jahr steigt in Silverstone Aston Martin als Werksteam ein.

Teamchef Otmar Szafnauer will heuer mit Routinier Sergio Perez und Inhaber-Sohnemann Lance Stroll von Mittelfeld-Teamrang sieben die Topteams angreifen. Weil der kanadische Motorsportverband die FIA verließ, fährt Stroll heuer wie Williams-Landsmann Latifi als Formalie mit einer US-Lizenz. Als Beitrag zur globalen Nachhaltigkeit verkündete BWT für jeden eingefahrenen Punkt der „Pink Panther“ einen Brunnen im Westafrikanischen Zwergstaat Gambia zu bauen.

[Dieser Beitrag wurde am 17.02.2020 - 18:51 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.02.2020 - 06:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Barcelona: Auftakt zu F1-Wintertests 2020










Traditioneller erster Vergleich der Mannschaften



Nach den zehn Teampräsentationen, Shakedowns und diversen Filmtagen beginnen ein Monat vor dem Grünlicht in Melbourne am Mittwoch auf der spanischen GP-Strecke von Barcelona die mit Spannung erwarteten Wintertestfahrten zur F1-Saison 2020. Auftakt des ersten Teils der dreitägigen Vorbereitung im Vorort Montmelo ist von 09:00 bis 18:00 Uhr.
Die Testfahrten werden live vom britischen Pay-Sender SKY sowie F1-TV übertragen.

Während das Klassement noch mit Vorsicht zu genießen ist, gelten als erster Indikator des Kräfteverhältnis die absolvierten Runden. Die Barcelona-Winterbestzeit des Vorjahres ging mit 1:16,221 hauchdünn an Ferrari-Pilot Sebastian Vettel vor den Mercedes Hamilton und Bottas.

[Dieser Beitrag wurde am 19.02.2020 - 17:28 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.02.2020 - 18:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton-Bestzeit bei Barcelona-Testauftakt










Doppelspitze der Silberpfeile. Verstappen am fleißigsten.



Weltmeister Mercedes ist ideal in die Wintertestfahrten zur Formel-1-Saison 2020 gestartet. Titelverteidiger Lewis Hamilton erzielte beim sonnigen Auftakt auf der spanischen GP-Strecke von Barcelona mit 1:16,976 dreieinhalb Zehntel vor Teamkollege Valtteri Bottas trotz härteren Reifen die Bestzeit. Damit fehlte dem Briten weniger als eine Sekunde auf Sebastian Vettels 2019er-Messlatte im Ferrari. Red-Bull-Star Max Verstappen spulte als fleißigster Pilot die zweieinhalbfache Renndistanz von 168 Runden ab und platzierte sich nach einem Dreher zwischen Sergio Perez (Racing Point) und Daniil Kwjat (Alpha Tauri) mit einer halben Sekunde Rückstand als Tagesvierter. Während George Russell im Williams um Punkt 09:00 Uhr als erster auf die Strecke ging, kam Ferrari-Pilot Charles Leclerc nach dem krankheitsbedingen Vettel-Ausfall nicht über Rang 11 hinaus. Entgegen der Erfahrungen aus den letzten Jahren blieben technische Zwischenfälle in den ersten neun Teststunden ohne einer einzigen Roten Flagge größtenteils aus.







Testzeiten Mittwoch:

[Dieser Beitrag wurde am 19.02.2020 - 19:22 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.02.2020 - 18:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Barcelona: Raikkönen an zweitem Testtag voran










Erste Rote Flagge durch Alfa Romeo.



Die Bestzeit am zweiten Barcelona-Testtag ging an Kimi Raikkönen. Der Finnische Routiner sorgte mit einem Defekt am Alfa Romeo kurz vor Sonnenuntergang ebenso für die erste Rote Flagge der F1 Saisonvorbereitung. Serio Perez bestätigte vor Danny Ricciardo die starke Frühform von Racing Point. Titelträger Mercedes überraschte nach dem perfekten Auftakt gestern mit einer speziellen Spur-Einstellung auf dem Lenkrad und hielt sich bei den Rundenzeiten zurück. Morgen Freitag folgt in Barcelona das Finale der ersten Testwoche.







Testzeiten Donnerstag:

[Dieser Beitrag wurde am 20.02.2020 - 22:34 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.02.2020 - 18:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bottas-Bestzeit in erster Barcelona-Testwoche










Silberpfeile zum Auftakt der Saisonvorbereitung dominant.



Weltmeister Mercedes zeigte sich bei der Vorbereitung zur Formel-1-Saison 2020 dominant. Valtteri Bottas drückte zum Abschluss der ersten Testwoche auf dem spanischen GP-Kurs von Barcelona die Bestzeit auf 1:15,732 und war damit bereits deutlich schneller als Sebastian Vettels vorjährige Ferrari-Messlatte. Sieben Zehntel hinter dem Finnen platzierte sich Teamkollege und Rundenprimus Lewis Hamilton als zweiter. Im Mittelpunkt stand ebenso das neue DAS-System der Silberpfeile. In der Gesamtwertung der ersten drei Testtage landeten mit knapp eineinhalb Sekunden Rückstand Kimi Raikkönen (Alfa Romeo), Esteban Ocon (Renault) sowie Lance Stroll und Sergio Perez (beide Racing Point) auf den Plätzen. Daniil Kwjat und Max Verstappen starteten im AlphaTauri bzw. Red Bull auf den Rängen sieben und neun. Dem Ferrari-Duo Vettel/Leclerc fehlte über zwei Sekunden auf die Spitze.
Nächsten Mittwoch bis Freitag folgt in Barcelona das Testfinale.







Testzeiten Freitag:

[Dieser Beitrag wurde am 21.02.2020 - 19:07 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.02.2020 - 19:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kubica-Bestzeit zum Auftakt der zweiten Barcelona-Testwoche










Mercedes behält deutliche Winterspitze.



Die Bestzeit beim Auftakt in die zweite Hälfte der Barcelona-Testfahrten ging mit 1:16,942 an Robert Kubica. Eine halbe Sekunde hinter dem neuen Testfahrer von Alfa Romeo klassierten sich am Mittwoch Max Verstappen im Red Bull sowie Sergio Perez und Daniil Kwjat (Racing Point/AlphaTauri) auf den Plätzen. Weltmeister Lewis Hamilton behielt damit deutlich die bisherige Winterspitze und landete im Tagesklassement auf Rang sieben (+ 0,6). Morgen Donnerstag folgt der vorletzte Testtag.




Testzeiten Mittwoch:

[Dieser Beitrag wurde am 26.02.2020 - 19:26 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.02.2020 - 05:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vettel-Bestzeit beim Barcelona-Testvorschluss










Ferrari trotz Dreher an Spitze. Öldruck-Probleme bei Hamilton.



Die Bestzeit am vorletzten Barcelona-Testtag ging mit 1:16,841 Sebastian Vettel. Der Ferrari-Pilot löste wegen eines technischen Defekts jedoch auch eine Rote Flagge aus. Zwei bzw. drei Zehntel hinter Vettel platzierten sich Piere Gasly und Lance Stroll (AlphaTauri/Racing Point). Titelträger Lewis Hamilton kam wegen Öldruck-Problemen am Mercedes nicht über 14 Runden hinaus. Zwei Wochen vor dem Australien-Saisonstart geht am Freitag geht in Barcelona das Finale der sechstätigen Wintertests über die Bühne.





Testzeiten Donnerstag:

[Dieser Beitrag wurde am 28.02.2020 - 06:02 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11293
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.02.2020 - 08:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Barcelona: Mercedes nach Bottas-Wintertopzeit WM-Favorit











Silberpfeile dominieren mit DAS. Red Bull vor Ferrari erster Verfolger?



Titelverteidiger Mercedes geht auch in die Formel-1-Saison 2020 als WM-Favorit. Vizechampion Valtteri Bottas markierte bei den sechstätigen Testfahrten auf dem spanischen GP-Kurs von Barcelona in der ersten Woche mit 1:15,732 eine dominante Winterbestzeit und lag ebenso beim engen Finale am Freitag voran. Weltmeister Lewis Hamilton fehlten bei durchgehend bestem Wetter unter dem Strich auf den Finnen eine dreiviertel Sekunde. Zudem überraschten die Silberpfeile mit dem innovativen und 2021 bereits verbotenem Lenkystem 'DAS' (Dual-Exis Steering), bei dem durch eine Zugbewegung der Vorderreifen-Sturz für Kurvenfahrten optimiert wird. Red-Bull-Toptalent Max Verstappen verkürzte am letzten Barcelona-Tag als zweite Kraft mit einer halben Sekunde Rückstand auf Bottas. Ferrari-Shootingstar Charles Leclerc verlor vor Sebastian Vettel knapp dahinter rund sechs Zehntel zur Spitze. Dazwischen überraschte Danny Ricciardo im schwarzen Renault an der Spitze des Mittelfeldes vor BWT Racing Point und Vorjahres-Primus McLaren. Am Ende des Feldes konnte Hinterbänkler Williams zumindest bei den Testfahrten STR-Nachfolger AlphaTauri sowie das Ferrari-Kundenduo Alfa Romeo und Schlusslicht Haas hinter sich lassen. Generell vermittelte die heurige Fahrzeug-Genration einen standfesten Eindruck ohne zahlreiche Defekte und Rote Flaggen und könnte auch heuer mehrere Rundenrekorde brechen. Damit läuft nun der Australien-Countdown für Saisonstart in knapp zwei Wochen. Aufgrund des mittlerweile weltweit präsenten Corona-Virus steht mit den gesperrten Zwischenstationen Singapur und Abu Dhabi hinter dem Anflug des Königsklassen-Zirkus von Europa gen Melbourne und Bahrain jedoch ein Fragezeichen. Nach China droht der Formel 1 damit gar eine Absagenflut.







Testzeiten Freitag:

[Dieser Beitrag wurde am 29.02.2020 - 11:38 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Präsentationen und Wintertestfahrten 2019 Formel1Fan 19 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2015 Formel1Fan 17 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2018 Formel1Fan 16 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2017 Formel1Fan 17 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2016 Formel1Fan 14 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank