Noch Countdown bis zu einem bestimmten Zeitpunkt bis zum Europacup-Frühjahrsauftakt 2020

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.01.2020 - 08:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Präsentationen und Wintertests eröffnen F1-Saison 2020











Ferrari startet 'Enthüllungswoche', Barcelona-Fahrten erneut zweigeteilt.



Die Formel 1 erwacht aus dem Winterschlaf. Zweieinhalb Monate nach der Zielflagge von Abu Dhabi startet der Königsklassen-Zirkus im Februar mit den traditionellen Teampräsentationen und Testfahrten in Barcelona die Vorbereitung zur 71. Rennsaison 2020. Bezugnehmend auf die Geburtsstunde 1950 feiert die F1-WM heuer mit einem eigenen Logo sein 70-jähriges Bestehen. Durch die Vietnam-Premiere in Hanoi sowie Niederlandes Rückkehr nach Zandvoort geht heuer trotz fehlendem Deutschland-Gastspiel mit 22 Grand Prix auf fünf Kontinenten die längste Saison der Geschichte über die Bühne. Der Auftakt und Finale bleiben mit Australien/Melbourne (15.03) bzw. den VAE (29.11) bestehen. Im Feld der Motorsport-Königsklasse gibt es gegenüber dem Vorjahr nur zwei Fahrerwechsel, einen Rookie sowie eine Änderung des Mannschaftsnamens. Esteban Ocon ersetzt nach einer Saison auf der Mercedes-Ersatzbank Hülkenberg im französischen Landsteam Renault, F2-Vizemeister Nicholas Latifi debütiert als Kubica-Nachfolger bei Williams und ist damit neben Stroll der zweite Kanadier am Grid. Toro Rosso startet vierzehn Jahr nach der Minardi-Übernahme nun als Sucderia AlphaTauri. Im letzten Jahr vor der großen Novelle 2021 bleibt das Reglement größtenteils unverändert.

Unter den zehn Teams startet die 'Präsentationswoche' Mitte Februar heuer Vizeweltmeister Ferrari in Regio-Emilia (Dienstag, 11.02). Danach folgen im Tagesrhythmus Red Bull Racing (Silverstone) und Renault (Paris/jeweils 12.02), McLaren (Woking/13.02) und Titelträger Mercedes (Woking/14.02). AlphaTauri (14.02) und Racing Point (17.02). enthüllen mit dem Salzburger 'Hangar-7' bzw. BWT-Hauptsitz Mondsee jeweils in Österreich. Am selben Tag präsentiert Schlusslicht Williams (17.02). Die anschließenden Wintertestfahrten auf dem spanischen 'Circuit de Catalunya' in Barcelona-Montmelo sind Ende Februar mit je drei Tagen erneut zweigeteilt (19.02-21.02 bzw. 26.02-28.02). Während Haas als einzige Mannschaft noch keinen Vorstellungstermin bekannt gab, enthüllt unmittelbar vor dem Barcelona-Testauftakt um 09:00 Uhr Alfa Romeo (19.02). Die insgesamt sechstätigen Versuchsfahrten liefern mit den absolvierten Runden und Zeiten stets einen spannenden ersten Hinweis auf das Kräfteverhältnis der neuen Saison. Der britische Pay-TV-Sender SKY überträgt die Barcelona-Tests komplett live. F1-Dominator Mercedes und Sechsfach-Champion Lewis Hamilton gelten naturgemäß auch heuer als Titelfavorit. Aufgrund des Corona-Virus von Wuhan könnten der China-GP und die Vietnam-Premiere verschoben oder gar gestrichen werden. Die WHO rief wegen der Lungenkrankheit-Pandemie den 'internationalen Gesundheitsnotstand' aus.








Teampräsentationen:


11.02: Ferrari (Reggio Emilia/ITA)
12.02: Red Bull Racing (Silverstone/UK)
12.02: Renault (Paris/FRA)
13.02: McLaren (Woking/UK)
14.02: Mercedes (Silverstone/UK)
14.02: Alpha Tauri (Salzburg/AUT)
17.02: Racing Point (Mondsee/AUT)
17.02: Williams (Online)
19.02: Alfa Romeo Racing (Barcelona/Spanien)


Noch kein Termin: Haas




Wintertestfahrten:


19.02-21.02: Barcelona (ESP)
26.02-28.02: Barcelona (ESP)

[Dieser Beitrag wurde am 13.02.2020 - 16:42 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.02.2020 - 21:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Haas startet online F1-Präsentationen 2020










US-Amerikaner wollen mit 'VF-20' vorletzten WM-Rang verlassen



Vorhang auf für die Königsklassen-Generation 2020. Am Donnerstag vor der "Präsentationswoche" hat Hinterbänkler Haas-Ferrari online überraschend als erstes Formel-1-Team seinen Neuwagen gezeigt. Der ‚VF-20‘ ist nach der Trennung von Titelsponsor ‚Rich Enery‘ im Herbst mit Schwarz und Weiß samt roten Elementen in den traditionellen Farben der US-Amerikaner gehalten und bleibt der vorjährigen Designlinie treu. Der eigentliche Haas-Launch ist für den 19. Februar angesetzt. Nach dem vorletzten WM-Rang neun der Vorsaison möchte Besitzer Gene Haas und Teamchef Günther Steiner mit dem Fahrerduo Kevin Magnussen und Romain Grosjean sowie italienischer Horsepower heuer zumindest wieder ins vordere Mittelfeld. Kommenden Dienstag ist mit einem Livestream die Ferrari-Präsentation in Reggio Emilia geplant (18:30 Uhr Livestream auf Team-Homepage).

[Dieser Beitrag wurde am 11.02.2020 - 03:32 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.02.2020 - 19:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Regio Emilia: Ferrari enthüllt mit Show SF1000










Holen Vettel und Leclerc ersten WM-Titel seit 2008?



Die neue „Rote Göttin“ ist enthüllt. Mit einer pompösen Präsentation Marke Old Style hat die Scuderia Ferrari im ‚Teatro Valli‘ von Regio Emilia als zweites Team seinen Boliden für die Formel-1-Saison 2020 vorgestellt. Der Name ‚SF1000‘ soll die heuer eintausendste Rennteilnahme des italienischen Traditionsrennstalls unterstreichen und wurde aufgrund des 900-jährigen Jubiläums der ‚Tricolori‘ erstmals nicht im heimischen Maranello sondern benachbarten Fahnen-Geburtsort enthüllt. Als augenscheinlichstes
Merkmal sticht die wuchtige Heckflügel-Konstruktion ins Auge.

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hofft mit Shootingstar Charles Leclerc und Vierfachchampion Sebastian Vettel nach der Vizemeisterschaft 2019 heuer auf den ersten WM-Titel seit dem Konstrukteurs-Gesamtsieg 2008. Eine Saison zuvor holte Kimi Raikkönen 2007 die letzte Fahrer-Krone des erfolgreichsten F1-Rennstalls. Den Rahmen der dreiviertelstündigen Präsentations-Show vor rund 350 Gästen, der gesamten Ferrari-Führungsetage und Nachwuchs-Piloten boten ein Orchester, Tänzer und eigener DJ. Die „Präsentations-Woche“ wird plangemäß morgen Mittwoch von Österreichs F1-Team Red Bull Racing und Mittelfeldprimus Renault in Silverstone bzw. Paris fortgesetzt.

[Dieser Beitrag wurde am 12.02.2020 - 14:19 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.02.2020 - 14:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Verstappen mit 16. Red Bull jüngster Weltmeister?











Kontinuität im Austro-Britschen Rennstall.



Der „Rote Bulle“ hat seinen Stall verlassen. Unmittelbar vor dem Shakedown in Silverstone präsentierte Red Bull Racing mit dem ‚RB16‘ online als dritte Mannschaft seinen Neuwagen für 2020. Titelsponsor Aston Martin wechselt nach der Saison vom Österreichisch-Britischen Team zu Racing Point und startet kommendes Jahr als Werksmannschaft. Superstar Max Verstappen hat nach drei Siegen und jeweils WM-Rang drei der Honda-Premiere 2019 heuer mit 22 Jahren die letzte Chance RBR-Vorgänger Sebastian Vettel als jüngster Weltmeister in der Königsklasse des Motorsports zu beerben und verlängerte im Winter seinen Vertrag bis 2023. Der weniger bekannte zweite Vorname des Niederländers mit belgischen Wurzeln lautet Emilian. Alex Albon steht nach der Beförderung von „Farmteam“ Scuderia Toro Rosso vergangenen Sommer vor seiner ersten kompletten Saison für die A-Mannschaft von „Didi“ Mateschitz. Auch in der weiteren Führungsetage blieb mit Teamchef Christian Horner und Motorsportleiter Dr. Helmut Marko alles beim Alten.

Aerdynamik-Guru Adrian Newey fügte sich im Design des sechzehnten Red Bulls der Evolutions-Modelinie des Vorjahres und überraschte mit einem „Nasenloch“ im Frontbereich.
Im weiteren Tagesverlauf wird in Paris der neue Renault erwartet.

[Dieser Beitrag wurde am 12.02.2020 - 14:27 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.02.2020 - 19:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dunkler Renault zurück an Mittelfeld-Spitze?










Der 'R.S.20' von Ricciardo und Landsmann-Neuzugang Ocon



Zum Abschluss eines ereignisreichen Tages präsentierte nach der China-Verschiebung wegen des Corona-Virus und Enthüllung von Red Bull auch Renault im Internet seinen Hoffnungsträger für die Formel-1-Saison 2020. Auf den Bildausschnitten des französischen Werksteams kommt der ‚R.S.20‘ nochmals dünkler daher als sein Vorgänger im Schwarz-Gelben „Wespen-Design“. Neben Starpilot Danny Ricciardo ersetzte Renault Hülkenberg durch Landsmann und Mercedes-Bankdrücker Esteban Ocon. Teamchef Cyril Abiteboul hofft heuer von WM-Rang fünf die Mittelfeldspitze gegen McLaren zurückzuerobern und den Rückstand auf die Topteams zu verkleinern.

Zur Halbzeit der zehn Präsentationen folgt morgen Donnerstag in Woking Renaults auslaufender Motorenkunde McLaren (14:30 Uhr Livestream auf Facebook-Teamseite).

[Dieser Beitrag wurde am 13.02.2020 - 13:22 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.02.2020 - 17:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


McLaren will Aufwärtstrend bestätigen











Der MCL35 von Carlos Sainz und Lando Norris



Als fünftes der zehn F1-Teams hat McLaren heute Nachmittag in der Teamfabrik von Woking sein Fahrzeug für die Saison 2020 präsentiert. Der ‚MCL35‘ des britischen Traditionsrennstalls ist heuer in einem matten Orangeton gehalten, bekam größere Anteile von Dunkelblau und besticht durch eine besonders spitze Frontpartie. Unter dem US-Amerikanischen Boss Zak Brown und bayerischen Teamchef Andreas Seidl soll das dynamische Fahrerduo Carlos Sainz und Lando Norris mit WM-Rang vier McLarens Aufstieg zum Mittelfeld-Primus bestätigen und bestenfalls die Lücke zu den drei Topteams verkleinern. Als Ersatzmann wurde F2-Pillot Sérgio Sette Cámara nominiert. McLaren-Racing startet vor dem Mercedes-Wechsel 2021 heuer zum letzten Mal mit Renault-Motoren.

Am morgigen Freitag präsentiert in Silverstone Serienweltmeister Mercedes. Nach der Umbenennung von Toro Rosso in Scuderia AlphaTauri enthüllt Red Bulls B-Team im Salzburger ‚Hangar-7‘ den mit Spannung erwarten ‚AT01‘ (Live ORF Sport Plus sowie Stream Servus-TV & Facebook-Teamseite).

[Dieser Beitrag wurde am 13.02.2020 - 20:08 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.02.2020 - 10:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hamilton mit Mercedes in Schumacher-Sphären?










Der neue Silberpfeil 'F1 W11' des WM-Dominators und Bottas



Serienchampion Mercedes stellte heute Vormittag online den erneuten Topfavorit für die Formel-1-Saison 2020 vor. Der ‚F1 W11 EQ Performance‘ vom Deutsch-Britischen Rennstall aus Brackley und Stuttgart soll auch im siebten Jahr der Turbo-Ära seit 2014 beide WM-Titel einfahren. Durch Chemiekonzern-Großsponsor ‚INEOS‘ bekommt der „Silberpfeil“ von Austro-Erfolgsteamchef Toto Wolff neben dem einfärbten Mercedes-Stern im Stile des Lauda-„Kapperls“ heuer rote Flecken. F1-Dominator Lewis Hamilton könnte nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 heuer durch seinen siebten Titelgewinn mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichziehen. Dazu dürfte der 35-jährige Brite mit Wurzeln im Karibik-Eiland Grenada den Deutschen im Laufe des Jahres mit 84 zu 91 nach der historisch höchsten Königsklassen-Siegzahl ein- und überholen.

Nach einem perfekten Saisonstart wurde Hamilton-Teamkollege Valteri Bottas im Vorjahr erstmals Vizechampion und absolviert den anschließenden Shakedown in Silverstone. Als Mercedes-Ersatzmänner fungieren die ehemaligen F1-Piloten Stoffel Vandoorne und Esteban Gutiérrez. Am Abend präsentiert AlphaTauri in Salzburg sein neues Gewand (20:00 Uhr).

[Dieser Beitrag wurde am 14.02.2020 - 10:34 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.02.2020 - 10:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Salzburg: Schwarz-Weißer AlphaTauri enthüllt










Lackierung des 'AT1' von Gasly und Kwjat am STR-Jahreswagen



Nach vierzehn Jahren als Minardi-Nachfolger Toro Rosso enthüllte heute Abend Red Bulls B-Team Scuderia AlphaTauri im ‚Hangar-7‘ auf dem Salzburger Flughafen mit einer großen Show am Vorjahres-Boliden sein neues Gewand. Der ‚AT01‘ des italienisch-österreichischen Rennstalls aus Faenza ist in Schwarz-Weiß gehalten und wird wie Red Bull Racing weiterhin von Honda-Motoren befeuert. Der Tiroler Teamchef Franz Tost will mit Piere Gasly und Daniil Kwjat nach WM-Rang 6 des Vorjahres erneut im Mittelfeld überraschen.

Die Präsentation im schillernden Veranstaltungs-Hangar wurde von Ex-RBR-Pilot David Coulthard moderiert und mutierte vor dem Auftritt der Teamprotagonisten in der ersten halben Stunde zur Modenschau der gleichnamigen Red-Bull-Fashionlinie. AlphaTauri. Gleichzeitig war an der Fassade des Mailänder Warenhaus ‚Rinascente‘ ein Replika-Modell zu sehen. Neben Williams (Online) präsentiert am Montag Racing Point mit der Mondseer ‚BWT‘-Zentrale ebenso in Österreich.





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.02.2020 - 10:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Fiorano: Überraschungs-Rollout von neuem Alfa Romeo










Der 'C39' von Raikkönen und Giovinazzi



Zwischen Mercedes und AlphaTauri überraschte Alfa Romeo Racing am gestrigen ‚Valentinstag‘ auf der Ferrari-Testrecke von Fiorano mit dem öffentlichen Shakedown vom neuen ‚C39‘. Trotz des Einflusses der Italiener fährt die Sauber-Traditionsmannschaft aus Hinwil weiterhin unter Schweizer Flagge und präsentiert sich heuer mit einer dunkel gesprenkelten Lackierung samt prägnanten „Alfa-Herz“. Der französische Teamboss Fréderic Vasseur hofft mit dem mittlerweile 40-jährigen Ex-Weltmeister Kimi Raikkönen und Ferrari-Landsmann Antonio Giovinazzi sich heuer von Teamrang 8 zu steigern. Als Ersatzmann dockte der vorjährige Williams-Pilot Robert Kubica an.

Am Montag beschließen obiges Schlusslicht (Online) sowie Racing Point (Mondsee) die Riege der zehn F1-Vorstellungen 2020.

[Dieser Beitrag wurde am 15.02.2020 - 10:12 von Formel1Fan aktualisiert]





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

Formel1Fan ...
Ferrari, Admin
.............................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.03.2005
Beiträge: 11272
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.02.2020 - 18:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Gibt Williams die Rote Laterne ab?










Der 'FW43' von Russell von Rookie Latifi.



Als vorletztes Team präsentierte heute Vormittag Schlusslicht Williams-Renault im Internet seinen Hoffnungsträger für die Formel-1-Saison 2020. Durch den Telekommunikations-Titelsponsor ‚ROKIT‘ bekam der ‚FW43‘ des britischen Traditionsrennstalls aus Grove heuer neben dem weiß-blauen Grundton heuer ebenso große Rotflächen.

Frank Williams´ Tochter Claire ist weiterhin Teamchef-Stellvertrete und hofft nach zwei Jahren auf dem letzten WM-Rang zehn sowie lediglich einem Punkt 2019 die ‚Rote Laterne‘ der Königsklasse abzugeben. Neben dem englischen Talent George Russell beförderte Williams als Kubica-Nachfolger F2-Vizemeister Nicholas Latifi (#6). Der 24-jährige ‚Paydriver‘ absolvierte bereits im Vorjahr einige Freitagstest und ist damit heuer der einzige Formel-1-Rookie. Als Ersatzpiloten wurden mit Jack Aitken, Daniel Ticktum, Roy Nissany und der Dame Jamie Chadwick gleich ein Quartett nominiert. Russell absolvierte anschließend auf dem Circuit de Barcelona den Shakedown.





Signatur
Forza Ferrari & Formel-Austria

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Präsentationen und Wintertestfahrten 2015 Formel1Fan 17 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2016 Formel1Fan 14 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2017 Formel1Fan 17 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2018 Formel1Fan 16 formel1fan
Präsentationen und Wintertestfahrten 2019 Formel1Fan 19 formel1fan
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Counter Besucherzähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank