ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Philzer4711 



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2014
Beiträge: 39
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2016 - 18:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi,

hladam_ schrieb

    Wenn man sich einen Teich vorstellt, dann ist das Wasser, Futter (für die Räuber die anderen Fische), der Sauerstoffgehalt, Temperatur und der Anteil (Menge) seiner Sorte wichtig, - ... aber der Wille zur Vermehrung eint und steuert.
    Bei den Menschen ist es die Mehrung des Kapital`s, um die Art zu stärken, zu schützen, auch gegen die Massen.



Wenn Dich solche Dinge interessieren, musst Du dich mit Systemtheorie auseinandersetzen. Der wohl meist zitierte Soziologe hier ist Luhmann. (man muss wie bei allen anderen Denkern auch, nicht alles von ihm gut heißen, aber er ist ein Denker gewesen, ein Problem bei ihm: immer wenn er etwas nicht lösen kann, macht er ein Paradoxon daraus - köstlich)

Aber ich habe durch Luhmann bspw. F.Engels Ideologiebegriff viel besser für mich verstanden.

Recht spät - Marx war schon tot - hat Engels diesen von seinem Freund und ihm gemeinsam entwickelten Sinnbezug des Wortes in einem Brief an Mehring 1893 erläutert: "Die Ideologie ist ein Prozess, der zwar mit Bewusstsein vom sogenannten Denker vollzogen wird, aber mit einem falschen Bewusstsein."

Brief von F.Engels an Mehring - Ideologiebegriff


Das ist nicht ganz einfach zu verstehen, aber mit Luhmann gehts m.E.n. einfacher:

Das Individuum hat einen Willen (Autopoiesis - vereinfacht Lebenswille) und glaubt nun dieser Wille käme nur aus ihm selbst heraus zustande ( der sog. freie Wille ist übrigens eine wunderbare philosophische Schrulle im Pantheismus der B.).

Es lebt aber ja nicht im luftleeren Raum, sondern ist ein soziales Wesen. Die Formation, dessen Teil er durch seine Sozialität ist, hat aber auch eine Autopoiesis. Und diese formt und bestimmt ihn, ob er es nun wahrhaben will oder nicht, erkennt oder nicht.

Das heißt: Die Autopoiesis des Systems überformt die Autopiesis des Individuums. Erkennt das Individuum dies nicht, ist es jeder Ideologie hoffnungslos ausgesetzt, auch in seinem Denken. (macht ja eh kaum einer )

Und dieses Systemdenken (was wiederum wunderbar zusammengeht mit meinem dialektischen Physikalismus) kannst Du nun auch in Deinem Teich zum Einsatz bringen. Der Fisch -> der Fischschwarm -> schließlich das gesamte Biotop.


mvg Philzer





Signatur
Der freie Wille als Ausdruck der Mythologisierung von Prozessen in vierdimensionalen Erkenntnisapparaten ist der Zuckerguss auf der Alleinstellungsideologie des Pantheismus.- Philzer

Philzer4711 



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2014
Beiträge: 39
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2016 - 18:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Irgendetwas geht mit dem Forum schlecht, mein Beitrag wird nur angezeigt wenn ich einen Kurzen - wie diesen - hinterherschicke.

Lösche ich den Kurzen wieder, ist der andere auch wieder weg. Versteht niemand.

vlt. kannst Du ja da was machen ...

[Dieser Beitrag wurde am 08.09.2016 - 18:27 von Philzer4711 aktualisiert]





Signatur
Der freie Wille als Ausdruck der Mythologisierung von Prozessen in vierdimensionalen Erkenntnisapparaten ist der Zuckerguss auf der Alleinstellungsideologie des Pantheismus.- Philzer

Philzer4711 



...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2014
Beiträge: 39
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2016 - 18:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


sichtbarmachpost

Ich habe jetzt gemerkt, dass die Beiträge erst sichtbar werden, wenn es 3 sind....omg, wer soll das verstehen....vielleicht hat es etwas mit der Dreifaltigkeit zu tun

[Dieser Beitrag wurde am 08.09.2016 - 18:29 von Philzer4711 aktualisiert]





Signatur
Der freie Wille als Ausdruck der Mythologisierung von Prozessen in vierdimensionalen Erkenntnisapparaten ist der Zuckerguss auf der Alleinstellungsideologie des Pantheismus.- Philzer

hladam_ ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 02.01.2006
Beiträge: 2690
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2016 - 22:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


??????





Signatur
http://www.lindebox.de

hladam_ ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 02.01.2006
Beiträge: 2690
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.09.2016 - 22:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ich werde das Forum wohl löschen müssen





Signatur
http://www.lindebox.de

nakal 

......

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.01.2006
Beiträge: 64
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.10.2016 - 23:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wäre wohl absoluter Unsinn.





Signatur
"Nur zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit."
(Albert Einstein)

hladam_ ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 02.01.2006
Beiträge: 2690
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.10.2016 - 15:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Reflexionen

Das Leben meistern ist eine Aufgabe, die auch mit wachen Geist, entsprechendem Durchsetzungsvermögen, viel Kraft kostet, denn wir müssen täglich, ob wir wollen oder nicht, auf viele Einflüsse reagieren. Wer sich nicht äußert, sich treiben oder durchhängen läßt, sich nicht wehrt, nicht seinen Unmut deutlich zeigt, wird einfach als Zustimmender vereinnahmt. Pegida und andere Demonstrationen werden ganz nach belieben in die rechte, Naziecke, linksextreme, oder einfach nur fremdenfeindliche Ecke gestellt. Das erspart den Regierenden, die selber nur kurrupte, machtgeile Erfüllungsgehilfen und somit Ferngesteuerte sind, die gundsätzliche Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen. Sich entspannt zurücklehnen um abzuwarten, ist für einen verantwortungsbewussten Menschen nicht möglich. Nur wer gut auf Probleme vorbereitet ist, sich zu wehren weis, kann die Ruhe bewahren, aber wer ist das schon? Das Wort NEIN hat, neben der eigenen Unterschrift auf Verträgen, eine große Bedeutung bekommen, nach dem Untergang der DDR. Ein positiv eingestellter Mensch mit optimistischer Grundhaltung muß deshalb kein notorischer Ja-Sager sein. Wer das kapitalistische Gesellschaftssystem strikt ablehnt ist daher auch nicht automatisch ein Pessimist. Allerdings braucht man zB. bei einem Siebzigjährigen keinen allzu starken Glauben an die Zukunft erwarten, denn für ihn sind schon alle Messen gelesen. Seine Meinung ist oft auch nur ein Spiegel seiner Lebenserfahrungen.

An vielen Sonntagen im Jahr bin ich auf großen Märkten anzutreffen, wo Trödel angeboten wird. Es geht in meiner Familie nicht vordergründig um die Beschaffung nützlicher Dinge für Haus, Hof, Garten, sondern um den obligatorischen Sonntagsspaziergang am Vormittag, wo ganz nebenbei Kontakte gepflegt werden, wo man etwas von der momentanen Volksmeinung mitbekommt, auch interessantes, ektronisch, oder anderer technischer Krimskrams betrachten kann, Bücher, sowie Bekleidung für Bekannte und Freunde im osteuropäischen Raum besorgt, für ganz kleines Geld von uns gekauft wird.
Durch die regelmäßigen Besuche trifft man alte Bekannte, somit ist der Umgang unkomplizierter als Verkaufsgespräche mit Unbekannten. Die Politik ist allgegenwärtig, wird gering geschätzt, meist mit Verachtung gestraft. Wut und Mut zur Veränderung ist nur bei ganz wenigen Diskutanten vorhanden, die genauen Vorstellungen gehen weit auseinander. Dass sich dafür Jeder einbringen muß scheint noch unklar zu sein. Man wartet offensichtlich auf eine Wende, die immer die Anderen realisieren sollen. Dass man darauf vergebens warten dürfte, ist so klar, wie das Ahmen in der Kirche. Es fehlt der Mut zum Risiko, denn die äußeren Bedingungen in unserem Leben sind noch aus zu halten.
Kapitalismus führt zu Wohlstand für Wenige und die Benachteiligten werden noch für dumm verkauft, in Kriege verwickelt. Das ist eine Aussage, die auch von Politikinteressierten leidenschaftlich als abwegig bezeichnet wird. Dazu sei der technische Fortschritt zu weit entwickelt. Angeblich sind sich auf höchster Ebene sind sich die Konfliktparteien einig und nur das niedere Volk soll sich beunruhigen und streiten. Die weiteren Argumente lasse ich mal bei Seite.
Wer das Weltgeschehen kritisch, misstrauisch betrachtet glaubt nicht an eine Fortschrittsentwicklung, die Kriege verhindern kann, eher umgekehrt wird ein Schuh draus. Die Arroganz durch den Glauben an Übermacht kann mit Drohgebärden von einem kalten Krieg ein heißer Krieg werden, so daß ein Erstschlag, bzw. Enthauptungsschlag zweckmäßig wird. Die Armee eines Landes dient zur Verteidigung gegen äußere Feinde. Von dieser Deutung ist bei kapitalistischer Denkweise wenig übrig geblieben. Heute hat die Armee wirtschaftliche Interessen durch zu setzen, hat für Einfluss, Gewinn und Macht zu sorgen.

Menschen lassen sich leiten, ohne Interesse, oft nicht reagierend nach Anzeichen, logischen Gesichtspunkten, aber automatische Computersysteme finden, je nach Schwerpunkten der Anwender, neue, überraschende Möglichkeiten. Das Zeitalter der Kämpfe um den Zugriff auf Rohstoffe ist noch im Gange, aber in der Zukunft wird trinkbares Wasser immer kostbarer. Wo sich die Menschen noch nach Krieg, Naturkatastrophen noch erholen müssen, sind längst neue Ereignisse in Planung, die Gewinne und Einfluss versprechen. Warum erzähle ich das? Weil ein Einzelner nichts ausrichten kann und das sind Millionen Menschen, die so denken, in x Ländern, wo es Parteien gibt, so genannte Volksvertreter, sogar Kommunisten, die sich in ihrer grenzenlosen Einfalt, auf das jeweilige Parteiprogramm berufen und sich nicht zu einem Block zusammenschließen. Sie unterwerfen sich den bürgerlichen Gesetzen und hoffen, statt zu kämpfen, sich an der Regierung beteiligen zu dürfen, wohl wissend daß sie dann ihre Glaubwürdigkeit verlieren und ihre Ziele verraten müssen. Fragst du heute einen Heranwachsenden, was Klassenkampf ist, dann wird dir schlagartig klar wie es weiter geht auf dieser Welt. In Sekunden bin ich mit Freunden aus aller Welt, mit Bild und Ton verbunden. Gesundheit, Geld und Politik kann man mit dem Gesprächspartner in der RF, oder USA besprechen. Jedes Wort und Bild wird von einigen Diensten registriert, ausgewertet. Das ist schon lange ein ganz normaler Vorgang. Aufregen bitte nur über Stasi, Mauer und Russen. Stalin war ein Massenmörder und die vielen Millionen Menschen, die durch Kriege der US geführten Nato zu beklagen sind, die sollen wir schnell vergessen. Kriegsgründe stellen sich als Lügen heraus, welche zu gegeben werden, aber die Menschen haben das DENKEN verlernt.

Zum Schluss meiner launischen Betrachtung kommt noch der Hinweis, das ich Gott sei Dank dieses Leben bald hinter mir habe, aber euch wird die Rechnung vorgelegt. Speziell den Sozialisten und Kommunisten geht kein Licht auf, weil sie traditionsverbunden verliebt sich an Worte klammern, jetzt ist es schon sehr spät. Anfangen besser heute, als nach dem Krieg, als Jäger und Sammler.





Signatur
http://www.lindebox.de

cato ...

...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 09.10.2009
Beiträge: 501
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.03.2017 - 17:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi, ich bin auch mal wieder da.

Nicht so pessimistisch, hladam; mit der KPD-AO, der DKP und der KI Gera beginnen jetzt Gespräche, ein Anfang zur Vereinigung der Kommunisten. Der Weg ist noch sehr lang, aber der Anfang ist gemacht.
Trotz alledem geht es aber nicht nur um Worte. Die Bolschewiki trennten sich damals von den Menschewiki, nicht der Worte wegen, sondern wegen der Taten. Und genauso muss sich die DKP von Meyer, Sander und Konsorten trennen, denn mit denen ist kein Kommunismus machbar- Sie sind ganz einfach Verräter der AK und haben in einer kommunistischen Partei nichts verloren.
Rot Front





Signatur
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam.

More : [1] [2] [3] [4] [5]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Philzer (199)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank