ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Johannes_Frenkel ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 286
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2006 - 17:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Also ich möchte mal eine Diskussion zu dem Phylogenetischen Stammbaum starten.
Findet ihr das phylogenetische System gut, oder bevorzugt ihr das klassische System, in dem es noch z.b. Reptilien gibt? Mir gefällt das klassiche besser....
kleines Beispiel: Ich weiß nicht, was ein Nilkrokodil ist, habe aber ein bisschen Ahnung von Reptilien. Also sagt mir jemand, ein Nilkrokodil ist ein Reptil und ich weiß sofort...aha, hat Schuppen, trockene Haut ect. Dasselbe beim Vogel: Weiß net was eine Gouldamadine ist, jemand sagt: Ist ein Vogel und ich weiß sofort: Flügel, Schnabel......
Wenn aber jemand mir erklärt, dass die Gouldamadine eine monophyletische Gruppe mit dem Nilkrokodil- (ok, ich weiß das stimmt net, soll ja auch nur ein Beispiel sein)- bildet, weiß ich zwar, dass die beiden Arten eine gemeinsame Stammgruppe hatten, aber nicht, was nun die eigentlichen wesentlichen Eigenschaften dieser Tiere sind.
Ich finde also das phylogenetische System unübersichtlich und kompliziert, auch wenn es in mancher Hinsicht wohl etwas wissenschaftlicher und korrekter ist.

Ie ist eure Meinung dazu?

[Dieser Beitrag wurde am 19.10.2006 - 17:10 von Johannes_Frenkel aktualisiert]





Signatur
"Kerls, wollt ihr denn ewig leben?"

KatrinPaelchen ...
Gelegenheitsposter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2006 - 20:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


liegt vielleicht daran, das du die alte systematik kennst. und die andere ist ganz neu. alles ne sache der gewöhnung




Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.10.2006 - 21:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


die neue systematik ist doch vom verständnis her ähnlich, nur dass gruppen in ihrer phylogenese genauer betrachtet und nach phylogenetischen kriterien zusammengefasst werden. in meinem campbell wird das alte system um dynastien erweitert, die sich dann in einzelne reiche auftrennen, d.h. die taxonomen haben gemerkt, dass ihr altes system überholt war, weil die archaea und bacteria in einem reich waren. sie unterscheiden sich aber stark. jetzt bilden sie jeweils eine eigene domäne, die sich jeweils wieder in drei reiche unterteilen.

und ist es nicht gerade wissenschaft, dass man sich über neue arten informiert? wenn dir jemand sagt, dass eine art zur klasse der vögel (aves) gehört, ist es doch sehr unwissenschaftlich vorauszusetzen, dass diese art flügel hat, denn der kiwi hat zum beispiel keine.
ich finde das neue system gut, weil es wirklich versucht, die phylogenetischen abhängigkeiten am genausten zu beschreiben!





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

Johannes_Frenkel ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 286
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.10.2006 - 15:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Na komm, die Kiwi ist was grünes zum Essen und der Vogel ne große Ausnahme!

Es gibt sicherlich einige Unstimmigkeiten bei dem alten System, an der Phylogenetischen Denkweise gefällt mir aber u.a auch nicht, das man so ein Kladogramm teilweise willkürlich zeichnen kann. Und unser Beispiel mit dem Guanako zeigt doch, dass es bei rezenten Arten Probleme bereitet und man diese Umständlich umgehen muss, als wenn ich einfach einen Pfeil vom Guanako zum Alpaka und Lame hinzeichen würde. (verstehst?)





Signatur
"Kerls, wollt ihr denn ewig leben?"

KatrinPaelchen ...
Gelegenheitsposter
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.10.2006 - 21:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


1. kiwis haben flügel, sie können nur nicht fliegen!
2. hätteste halt den prof nach deinen komischen lamas gefragt




Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.10.2006 - 12:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


gut, dann war der kiwi ein blödes beispiel!
@johannes: deine einschätzung des nutzen und unnutzen des neuen systems basiert doch auf deinem subjektiven wissensstand! wenn du nicht wüsstest, wie "reptilia" aufgebaut sind, würdest du dich auch gar nicht beschweren können. zumal es ja unterschiede zwischen krokodilen und schlangen/echsen/schildkröten gibt,da die krokodile eine stammart mit den vögeln gemeinsam haben. ich bin jetzt zu faul nachzuforschen, ob dazu was in meinen bio-heftern steht...





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

Johannes_Frenkel ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 286
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.10.2006 - 12:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mir gehen die Worte aus...am Ende ist sicherlich das phylogenetische System besser, aber die Dastellung im Kladogramm mit ihren strikten Regeln manchmal unglücklich und nichtsaussagend, weniger eindeutig als unser "Haeckel" Stammbaum. Punkt. Ich sag nichts mehr!





Signatur
"Kerls, wollt ihr denn ewig leben?"

Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.10.2006 - 17:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


was ist denn unserer hackl-stammbaum? ich denke dabei an den baum, an dem der mensch ganz oben steht und der das prinzip der höherentwiklung verkörpert. diesem baum muss ich im höchsten maße widersprechen!!!





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

Johannes_Frenkel ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 286
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.10.2006 - 17:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Alles hat seine VOrteile und noch vor ein paar Monaten hast du genauso gedacht und nur weil die Leute hier sagen, dass sie ein anderes System haben, werf ich nicht gleich all meine Überzeugungen von Bord!! Von der Zelldifferenzierung, spezialisierung und Leistung ist nunmal der Mensch die Krone der Schöpfung, acuh wenn die Natur nicht auf ihn hingearbeitet hat sondern er durhc viele Zufälle entstand.





Signatur
"Kerls, wollt ihr denn ewig leben?"

Sonne ...
Top-Spammer
............



Status: Offline
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 214
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.10.2006 - 00:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


ob der mensch die krone der schöpfung ist wage ich sehr sehr zu bezweifeln. denn jene lebewesen, die in der lage sind auch große naturkatastrophen, wie meteroiten-einschläge, vulkanausbrüche etc. zu überleben, sind am fittesten, weil sie die meisten nachkommen zeugen können und überleben! dast ist es worauf es ankommt!!! und so schlecht scheinen einzellige strukturen nicht zu sein, schließlich existieren sie heute noch in enormer variation!

[Dieser Beitrag wurde am 24.10.2006 - 00:53 von Sonne aktualisiert]





Signatur
"hast du dich heute schon geärgert, war es heute wieder schlimm? hast du dich wieder gefragt warum kein mensch was unternimmt?"
"es war so schnell, wie alles begann, ein fliegender stein als kampfsignal! auf einmal war die hölle los, ein wechselbad zwischen angriff und flucht"

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Stammbaum Arnulf 6 derguido
Stammbaum Beauty 1 saphirleking
Stammbaum TheAnimal 4 fantasycorp
Stammbaum Ryuko 3 arianna
stammbaum!! nines 4 dena
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
stammbaum design | stammbaum designer | stammbaum 3d | stammbaum der krokodile | kladogramm | 3d stammbaum | stammbaum krokodile | stammbaum bacteria
blank