www.peugeotforum.at
... die Plattform für die österreichische Peugeot-Community ...



ACHTUNG: Das Peugeotforum Österreich wird nur mehr als Archiv geführt - es werden keine Neuregistrierungen mehr freigeschalten und es ist kein Posten von Beiträgen mehr möglich!

Startseite Userliste Bildergalerie Passwort vergessen? Suche Anmelden >USER LOGIN<


More : [1] [2] [3] [4] [5]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.12.2011 - 13:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




Die Sicherheitsausstattung von teilintegrierten Wohnmobilen mit Hub-Bett weist erhebliche Mängel auf.


Das hat der ADAC bei einem Test von fünf gängigen Modellen festgestellt. Beifahrerairbags und ESP sind bis auf einen Fall nur gegen Aufpreis erhältlich. Zwei Wohnmobile im Test hatten kein ESP. Insgesamt erreichen zwei der fünf getesteten Fahrzeuge nur knapp ein „gut“, drei die Note „befriedigend“. Sieger ist das Modell Adria Matrix Supreme M 687 SL, das teuerste Modell im Test. Die Note „sehr gut“ wurde nicht vergeben.

Drei der fünf Wohnmobile erreichen beim Punkt Sicherheit nur ein „ausreichend“. Der ADAC kritisiert, dass die Bremswege lang und die Motorbremswirkung verbesserungswürdig sind. Zum Großteil fehlen Gurtwarner in den Fahrzeugen. Auch die Zuladung kann zum Problem werden: Beim letztplatzierten Chausson Flash 24 Top bleiben nur magere 386 Kilogramm für fünf mögliche Insassen.

Der Testsieger Adria Matrix Supreme M 687 SL erreicht den höchsten Sicherheitsstandard und auch bei der Wohnraumbewertung schneidet er am besten ab. Beim zweitplatzierten Peugeot Boxer Liberté VIP 690 überzeugt die Sicherheitsausstattung mit ESP, das kein anderes Fahrzeug im Test in der Standardversion bietet. Allerdings ist der Bremsweg auch hier zu lang. Der drittplatzierte Bürstner Ixeo Time it 650 erlaubt viel Zuladung, fällt aber durch einen langen Bremsweg und einen unkomfortablen Heckschlafbereich negativ auf. Auch der Vierte, das Modell Knaus Sky Wave 650 MF, patzt beim Bremsen, und das Fahrzeug übersteuert trotz ESP.

Motorcaravans mit Hub-Betten über der Sitzecke sind schnittig, sie verbrauchen weniger Kraftstoff als Alkoven-Modelle und sind preisgünstiger als vollintegrierte Wohnmobile. Per Knopfdruck klappt das Bett vom Fahrzeughimmel hinunter, der klobige Alkoven entfällt und trotzdem können vier Personen darin übernachten. Noch ist das System aber nicht ausgereift. Auch wenn Camper mit Hub-Betten über der Sitzecke Platz und Geld sparen, für Familien ist diese Art von teilintegrierten Wohnmobilen wenig geeignet. Das herabgelassene „Himmelbett“ blockiert die Sitzecke und ist daher für schlafende Kinder wenig geeignet.





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2012 - 14:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 




Neues Styling im Zeichen des aktuellen Markendesigns. Moderne Motorisierungen und aktualisierte Ausstattungsangebote.

Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte für den Kastenwagen und die Pkw-Variante Tepee: Der neu gestylte Peugeot Partner verkörpert nicht nur das neue Markendesign, sondern wartet auch mit modernster Motorisierung und verbesserter Ausstattung auf.


Die Merkmale des neuen Peugeot Partner:

· Starke Persönlichkeit mit symphatischer Ausstrahlung

· e-HDi-Motoren (STOP & START-System der neuesten Generation)

· alle Versionen erfüllen die Euro5-Norm

· Herausragender CO2-Wert im Segment Minivans: 125 g/km*

· Herausragender CO2-Wert im Kastenwagen-Segment: 123 g/km*

· Einzigartige technologische Ausstattung in seinem Segment



Partner Tepee:

· Geräumigkeit, Modularität und vielfältige Nutzbarkeit

Partner Kastenwagen:

· In zwei Längen verfügbar

· Ladevolumen gehört zu den besten im Segment (3,7 und 4,1 m3)



Peugeot Expert - CO2-Bestnote für modernisierte Angebotspalette

Der Peugeot Expert in seiner neuesten Generation steht ganz im Zeichen der Aufwertung aller Modellreihen der Löwenmarke. Peugeot lässt im neuen Expert das aktuelle Markendesign einfließen, präsentiert ein neues Ausstattungsangebot und rüstet die Baureihe ausschließlich mit Euro5- Motorisierungen aus.



Erhältlich als Kastenwagen im Segment leichte Nutzfahrzeuge (LCV, Light Commercial Vehicle) und als Pkw-Kombi mit der Zusatzbezeichnung Tepee bietet der neue Peugeot Expert folgende Merkmale:



· Moderne Ausstrahlung durch neu gestaltete Frontpartie

· Leistungsstarke und effiziente Euro5-Motorisierungen

· Einzigartige technologische Ausstattung in seiner Klasse

· 6-Gang-Automatikgetriebe für 2.0 l HDi mit 120 kW (163 PS)



Expert Tepee:

· Herausragender CO2-Wert für den 2.0 l HDi FAP (120 kW/163 PS):

· 172 g/km – Verbrauch: 6,6 l/100 km*



Expert Kastenwagen:

· Herausragender CO2-Wert für den 2.0 l HDi FAP (120 kW/163 PS):

· 168 g/km – Verbrauch: 6,4 l/100 km*



Die neuen Peugeot Partner Tepee und Peugeot Expert Tepee feiern ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon.



Die Markteinführung der neuen Modellgeneration beider Baureihen in Österreich erfolgt im April 2012. Die Bekanntgabe der Verkaufspreise erfolgt im Rahmen des Genfer Automobilsalons.



quelle:www.regionews.at

[Dieser Beitrag wurde am 12.02.2012 - 20:48 von RCC1 aktualisiert]





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2012 - 09:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Kompaktes Wohnmobil von Irmscher
Für den Stadtbewohner, der am Wochenende gerne mal ins Umland ausbricht, hat Irmscher einen Wagen gemacht: den StadtCamper. Das kompakte Fahrzeug wird unter der neuen Irmscher-Marke "Van Avenue" verkauft.
.Für den Stadtbewohner, der am Wochenende gerne mal ins Umland ausbricht, hat Irmscher einen Wagen gemacht: den StadtCamper. Das kompakte Fahrzeug wird unter der neuen Irmscher-Marke "Van Avenue" verkauft. Als Basis für den StadtCamper dient der Peugeot Partner Tepee.

Mit Himmelbett
Auffälligstes und gleichzeitig wichtigstes Merkmal des StadtCamper ist sein Dachzelt. Dieses nennt sich Himmelbett und wird fest auf dem Wagendach montiert. Durch Lösen von Klemmen kann das Zelt einfach aufgestellt werden. Die Höhe über der im Zelt integrierten Kaltschaum-Schlafmatratze beträgt dann 80 Zentimeter. Die Liegefläche gibt Irmscher mit 1,20 Meter Breite und 2,45 Meter Länge an. Bei zusammengefaltetem Dachzelt ist der StadtCamper 1,96 Meter hoch, was laut Hersteller für die meisten Tiefgaragen und Carports passt. Inklusive Montage kostet die Dachunterkunft 4.500 Euro.

Mit Kinderbett und Durchstieg
Das Dachzelt können die Insassen über einen Durchstieg im Wagen erreichen. Laut Hersteller kann man damit diskret ins Obergeschoss krabbeln und auch im Wagen stehen, was beispielsweise ein bequemes Wechseln der Kleidung ermöglicht. Für den Durchstieg schneidet Irmscher ein Loch in das Dach des Partner Tepee - eine Modifikation der mit einem Panorama-Dach ausgerüsteten Fahrzeugvariante ist für diese Konstruktion nicht möglich. Optional gibt es im Heck des StadtCamper ein Kinderbett. Diese Liegefläche ist 1,20 Meter breit und 1,15 Meter lang. Sie lässt sich laut Irmscher mit wenigen Handgriffen ausklappen. Das Kinderbett schlägt mit 1.200 Euro zu Buche.



Ladeplattform und Heckzelt
Zum Befestigen und einfachen Verschieben von Gepäck ist im Preis des Kinderbettes eine Ladeplattform enthalten. Zwei auch als Hocker dienende und auf die Plattformmaße von 1,15 mal 0,75 Meter abgestimmte Stauboxen finden optional auf dem Ladeboden Platz. Den Preis für die Stauboxen hat Irmscher noch nicht ermittelt. Über die geöffnete Heckklappe kann auch noch ein Heckzelt gehängt werden. Dieses schlägt mit 450 Euro zu Buche.

Ab Mai zu haben
Der Van Avenue StadtCamper ist ab Mai 2012 zu haben. Die Untermarke "Van Avenue" hat Irmscher speziell für den Wohnmobil- und Kastenwagenmarkt gegründet. Auf diesem Gebiet wollen sich die Fahrzeugveredler in Zukunft stärker engagieren. Der StadtCamper macht den Anfang. Mit einer Länge von 4,38 Meter unterbietet er beispielsweise einen VW T5 California um 51 Zentimeter - was in engen Städten von Vorteil sein kann. Auch preislich ist Irmschers erstes Wohnmobil interessant: Ein Komplettfahrzeug mit 98-PS-Einstiegsbenziner wird mit 21.600 Euro berechnet. Der Umbau steht für sämtliche Motorisierungen zur Verfügung. Aktuell ist der StadtCamper von Van Avenue auf dem Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2012) zu sehen





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2012 - 09:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Der neue Peugeot Expert


Nach der Premiere des neuen Peugeot Partner zeigt sich nun auch der Expert mit aufgefrischtem Design und modernisierter Technik. Bereits in 3. Generation – seit seiner Markteinführung im Jahr 1995 – wurde sowohl der Expert Tepee als auch die Kastenwagen-Variante überarbeitet. Der neu gestylte Peugeot Expert bietet mit den neuen Motorvarianten mehr Individualität beim Einsatz als Geschäftsfahrzeug und Familien- und Freizeitmobil.

Mit dem neuen Kühlergrill wirkt der Peugeot Expert jetzt noch robuster und dynamischer. Die dreidimensionale Darstellung des Löwenlogos verleiht dem Transporter zusätzlich eine moderne Ausstrahlung und passt sich den Design-Codes der Löwenmarke an. Für mehr Abwechslung sorgen die elegante Außenfarbe "Hickory Braun" sowie neu gestaltete Radzierblenden.


Ausstattungsvarianten

Für den Peugeot Expert Tepee stehen vier Ausstattungsniveaus zu Wahl:


Access
Active
Vagabond
Allure
Bereits die Einstiegsversion Access beinhaltet unter anderem:


ABS
ESP
elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel
elektrische Fensterheber
höhenverstellbarer Fahrersitz
Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
Optional sind jetzt zudem auch Reifendrucksensoren verfügbar. Der Aufpreis liegt bei 100 Euro. In Verbindung mit einem Automatikgetriebe und einer Luftfederung sind diese sogar serienmäßig mit an Bord.

Peugeot Expert jetzt mit 6-Stufen-Automatikgetriebe

Die neue Modellgeneration des Peugeot Expert wird jetzt mit einem effizienten 6-Stufen-Automatikgetriebe angeboten – sowohl für den Expert Tepee als auch für die Nfz-Variante. In Verbindung mit der Motorisierung 2.0 Liter HDi FAP mit 120 kW (163 PS) bietet das neue Getriebe erstklassige Leistung und Dynamik.


Der Expert überzeugt allerdings nicht nur mit mehr Individualität und Kraft, auch der Verbrauch und die CO2-Emissionen konnten deutlich reduziert werden. So liegt zum Beispiel der kombinierte Verbrauch des Expert Tepee 2.0 l HDi FAP in den Versionen mit 94 kW (128 PS) und 120 kW (163 PS) bei nur 6,6 l/100 km, der CO2-Ausstoß bei 172 g/km – beim Kastenwagen sogar nur bei 6,4 l/100 km (168 g CO2/km).


Preise

Die Einstiegspreise beginnen bei 26.800 Euro (inkl. MwSt.) für den Expert Tepee und 20.700 Euro (zzgl. MwSt.) für den Expert Kastenwagen. ( deutschland Preise )


Expert Baureihe

Kraftstoffverbrauch kombiniert für : 7,6 - 6,6 l/100 km
CO2-Emissionen kombiniert: 199 - 168 g/km





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.08.2012 - 09:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Der Peugeot Partner Tepee und der Partner Kastenwagen sind bereits im Frühjahr optisch und technisch aufgefrischt worden. Im Zuge ihrer Höherpositionierungs-Strategie erweitert der französische Hersteller jetzt um einen starken Dieselmotor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP für anspruchsvolle Gewerbekunden.

Das 1,6-Liter-HDi-Aggregat stammt aus der neuesten Motorengeneration, erfüllt die Euro5-Abgasnorm und markiert mit einer Leistung von 84 kW / 114 PS die Spitze im Partner-Programm. Das neue Topmodell erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h. Das Drehmoment von 240 Newtonmetern liegt bereits bei 1500 Umdrehungen an. Er kostet ab 16 500 Euro (netto), entsprechend nur 600 Euro Aufpreis zum rund 25 PS schwächeren Modell.

Mit 144 g/km liegt die CO2-Emission nur minimal über der des weiterhin verfügbaren Modells mit 66 kW / 90 PS. Der Normverbrauch von kombiniert nur 5,5 Litern garantiert bei den Kunden in der Handwerker- oder KEP-Branche neben einem guten Gewissen auch und nicht zuletzt niedrige Betriebskosten.

Der Peugeot Partner HDi FAP 115 wird als Kastenwagen Komfort in der Standardlänge von kompakten 4,38 Metern angeboten. Der bis zu drei Meter lange und bis zu 1,50 Meter breite Laderaum nimmt es auch mit sperrigen Gütern oder branchenspezifischen Einbauten auf; die hohe Zuladung von 602 Kilogramm unterstreicht das praxisgerechte Konzept.





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.08.2012 - 10:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ein neues Reisemobil auf der Basis des Transporters ,,Boxer" hat Peugeot in Zusammenarbeit mit dem Camperspezialisten Burow Mobil auf die Räder gestellt. Den ,,Boxer Liberté Van 600" zum Preis von 39 950 Euro ( Achtung : Deutscher Preis ) zeigen die Franzosen zum ersten Mal auf dem Caravan Salon (25. August bis 2. September) in Düsseldorf.

Das gut sechs Meter lange Fahrzeug bietet bis zu vier Personen Platz. Das 140 Zentimeter breite Bett im Heck lässt sich umklappen und sorgt so für zusätzlichen Stauraum. Eine Sitzgruppe mit Tisch, drehbare Vordersitze sowie ein Küchenmodul runden die Innenausstattung ab. Zur Serienausstattung gehören außerdem eine elektrische Einstiegsstufe, ein Rollosystem im Fahrerhaus und ein Fahrradträger an der Heckflügeltür.

Den Antrieb übernimmt einem 2,2-Liter-Diesel-Motor mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem, der mit einer Leistung von 96 kW/130 PS und einem Drehmoment von 320 Newtonmetern aufwartet. Das Reisemobil ist unter anderem mit ESP, Geschwindigkeitsbegrenzer, Bordcomputer und Klimaanlage ausgestattet





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.09.2012 - 14:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Derzeit schaut die Branche vor allem auf den Pariser Autosalon. Zuvor allerdings startet bereits die IAA für Nutzfahrzeuge in Hannover. Auch hier wird es etliche Premieren geben, beispielsweise bei PSA (Peugeot und Citroën).

Die Franzosen präsentieren ihre bekannten Hochdachkombis Peugeot Partner und Citroën Berlingo nämlich als emissionsfreie Elektroversionen. Die Technik wurde einmal mehr zusammen mit Mitsubishi entwickelt, wie das auch bei den Elektroautos C-Zero, iOn und i-MiEV gehandhabt wurde.

Wenig überraschend bauen Partner und Berlingo daher auf den gleichen Antrieb, einen 69-PS-Elektromotor, sowie Lithium-Ionen-Batterien. Die speichern 22,5 kWh und sollen bis zu 170 km Reichweite hergeben, schon 2013 kommen die auf den Markt - Preis ist bisher unbekannt.

Sparen an Kraftstoff und Emissionen ist auch bei Peugeot Professional das dominierende Motto auf der Nutzfahrzeug-IAA. Entsprechend ambitioniert das Angebot mit zwei im Handel erhältlichen Elektro-Lieferwagen, dem i0n Cargo und dem neuen Partner Électric.

Weltpremiere: Partner Électric
Bereits im modernisierten Outfit des neuen Partner hat die vollelektrische Variante als Partner Électric in Hannover Weltpremiere. In Fahrt bringt den Elektro-Partner ein 49.kW-Gleichstrommotor mit einem Drehmoment von 200 Nm. Als Energiespeicher dient das 22,5-kW-Lithium-Ionen-Batteriepack, das dem elektrischen Partner einen Aktionsradius von bis zu 170 km erlaubt. Geladen wird im Normalmodus innerhalb von sechs bis acht Stunden. Die Schnellladung (80 %) ist in 30 Minuten absolviert. Keine Abstriche müssen an Nutzlast und Volumenangebot gemacht werden; sie entsprechen den normalen Transporter-Kapazitäten. Angeboten wird der Partner Électric ab Frühjahr 2013 als Kastenwagen und Kastenwagen Komfort. ESP gehört zur Grundausstattung.

Peugeot i0n Cargo als quirliges City-Nutzfahrzeug
Von der Studie zum Serienfahrzeug: Dem i0n Cargo ist es gelungen. Mit einem ebenen Ladeboden statt der hinteren Rückbank und einem spezifizierten Ausbau von Sortimo ist der nur 3,5 Meter lange Elektro-Minitransporter ein Kandidat für Express-Dienste und Service-Flotten im städtischen Umfeld. Die Antriebsleistung liegt bei 47 kW (64 PS), das Drehmoment bei 180 Nm. Das erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Die Reichweite gibt Peugeot mit 150 Kilometern (NEFZ-Normzyklus) an. Vollständig aufgeladen wird das Fahrzeuge in sechs Stunden an einer herkömmlichen 230-V-Haushaltssteckdose; 30 Minuten braucht’s für 80 Prozent (Schnellladung). (Auto-Reporter.NET/arie)




[Dieser Beitrag wurde am 21.09.2012 - 12:46 von RCC1 aktualisiert]





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.10.2012 - 16:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


In Kooperation mit dem Ausbauspezialisten Würth erhält der Kunde mit der City Worker-Edition von Peugeot individuell maßgeschneiderte Fahrzeuge aus einer Hand. Die City Worker-Edition gibt es für die Modelle Peugeot Partner und Peugeot Expert.

Der Partner City Worker auf Basis des Kastenwagen Komfort L2 ist als Profilösung für Hausmeister und Service-Techniker konzipiert. Im Laderaum findet sich ein knapp 1,40 m langes Regalsystem aus leichtem Aluminium mit Lagerkästen, Kleinteile-Magazin und Koffereinschub. An der Stirnseite des Regals ist eine Transportkarre integriert, die sich dank automatisch abklappender Räder besonders flach zusammenlegen lässt. Stahlblechkoffer, Multiplex-Bodenplatte, Verzurrösen und Trennwand unterstreichen das praxisgerechte Konzept ebenso wie die Nutzlast von über 500 Kilogramm.

Beidseitiges Regalsystem von Würth kommt zum Einsatz
Dank der serienmäßigen Multiflex-Beifahrersitzbank lassen sich auch lange Materialien wie Rohre oder Leisten problemlos einladen. Der mittlere Sitz bleibt dabei nach wie vor nutzbar. Zusätzlich ist optional eine Leiterklappe im Dachabschluss erhältlich. Dieses praktische Detail erlaubt die Mitnahme überlanger Gegenstände, ohne einen Dachträger zu montieren.

Noch mehr Laderaum, Nutzlast (920 kg) und Ausbaulösungen bietet der Peugeot Expert City Worker. Bei diesem kommt zur Ausstattung des Peugeot Partner hinaus ein beidseitiges Regalsystem von Würth zum Einsatz. Es umfasst unter anderem auch eine Langgutwanne, eine ausklappbare Werkbank und einen Schraubstock mit Drehteller. So können kleinere Arbeiten unabhängig vom Wetter direkt im Fahrzeug vor Ort erledigt werden. Zudem bietet der Peugeot Expert City Worker serienmäßig eine Verglasung für Trennwand und Heckklappe.





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

RCC1 ...
Peugeotforum Urgestein
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2009
Beiträge: 1264
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.06.2013 - 10:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Pressemitteilung PEUGEOT Deutschland
Bipper & Expert: „KEP-Transporter 2013“ - Transporter der Löwenmarke wiederholen Vorjahressieg


•Fachjury zeichnet Peugeot Transporter aus
•Bipper erringt Gesamtsieg in der Klasse der Kompakt-Lieferwagen
•Expert auf Rang 1 in der Importwertung der Transporter bis 3 Tonnen


http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?pfach=1&n_firmanr_=101610&sektor=pm&detail=1&r=536209&sid=&aktion=jour_pm&quelle=0





Signatur
----------- lg R E I N A L D ---------

More : [1] [2] [3] [4] [5]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Expert - ZV nachrüsten ashape 2 peugeotboard
Radlager Expert ashape 1 peugeotboard
Fensterheber Expert ashape 0 peugeotboard
Peugeot EXPERT/ Tepee 307Rcc 8 peugeotboard
Expert glüht nicht vor ashape 10 peugeotboard

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Edelraver (40)


Das Team vom Peugeotforum Österreich
Username/Profil Rang Aufgaben Bildergalerie E-Mail Kontakt
205GTidriver Senior Administrator Gründer und "stiller" Betreiber des Peugeotforum Österreich 205GTidriver Mail senden PM senden
Lionfreak Administrator Userverwaltung, Design, Forum-Konfiguration, Moderation
Lionfreak Mail senden PM senden
bunny206 Moderator Moderation, Unterstützung der Admins bunny206 Mail senden PM senden
gti205er Moderator Moderation folgt PM senden


www.Peugeot.at Startseite www.peugeot.com






Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
teilinte | test peugeot boxer liberte van 600 | www.peugeot expert burow vs california.de
blank