Übersicht News Suche registrieren Login Homepage


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

focour 
Admin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.07.2004
Beiträge: 18531
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2014 - 19:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Organspende

Herzenssache


Ein Kind hat einen schweren Unfall. Mit einem Schlag stehen die Eltern vor der Frage: Sollen sie die Organe ihrer Tochter spenden?


Von Nataly Bleuel, Zeit Online


eine ergreifende Geschichte über das Sterben und Weiterleben von Menschen





Signatur
Früher war mehr Lametta.

(Loriot)

Ich liebe es, Menschen beim Lügen zuzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne ;-)

Elliz
unregistriert

...   Erstellt am 16.05.2014 - 20:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich habe einen Organspendeausweis, meine Tochter auch. Wir haben darüber gesprochen, und so müsste ich die Verantwortung nicht tragen.

Ich denke, dass der Tod des eigenen Kindes das Schlimmste ist, was einem Menschen passieren kann, und ich hoffe, dass ich das nie erleben muss. Aber wenn - und das ist rein hypothetisch, weil das ein derartiger Ausnahmezustand ist, wo man sicher nicht rational überlegt - wenn ich es entscheiden müsste, würde ich die Organspende erlauben. Ich liebe meine Kinder über alles, und so geht es anderen Eltern auch, die ein todkrankes Kind zuhause haben, dem eine Niere fehlt oder ein Herz. Warum nicht wenigstens ein Leben retten? Das Wort "ausweiden" finde ich absolut fehl am Platz.

Im kleinen Prinzen gibt es diese Passage, wo der Prinz sagt, dass er sterben wird, er aber zu den Sternen auffahren und nur sein Körper auf der Erde bleiben wird "Du musst nicht weinen, es ist nur meine Hülle". So sehe ich das auch.




dergeissler ...

...



Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 1786
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.05.2014 - 15:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich war seit 2 Jahren typisiert als ich im Oktober 1996 die Anfrage bekam. Sie passen für einen an Leukämie erkrankten, sind sie noch bereit? das war für mich keine Frage und so bekam ich am 13.12.96 in der UniKlinik Dresden aus meinem Beckenkamm Stammzellen entnommen. Den Empfänger und seine Familie habe ich in der Zwischenzeit kennengelernt und er lebt heute noch. Soweit so gut, doch ich habe auch mal abgelehnt und bin mir bis heute nicht sicher ob das richtig war. Meine gerade geborene Tochter ist in meinen Armen gestorben, als der Arzt sich die Handschuhe auszog und mich fragte ober er den kleinen Leichnam haben könne um damit andere zu retten. Als das Kind nocht atmete habe ich das was ich mir unter einer Nottaufe vorstellte getan. Jetzt war es mir wichtig für mein Sternenkind eine Platz für unsere Trauer zu finden. Also fragte ich den Arzt wann wir dann das Kind beerdigen könnten. Seine Antwort brachte mich in dieser Situation fast um den Verstand und war der Grund für meine spontane Ablehnung. Da bleibt nichts übrig für eine Beerdigung und wissen sie eigentlich was so eine Beerdigung kostet?




Judith7 



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.05.2014 - 16:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das ist ja äußerst sensibel in einen solchen Fall nach den "Kosten der Beerdigung" zu fragen. Ich fasse es nicht! Die meisten Eltern hätten in Deiner Situation wie Du entschieden, geissler es sei denn, sie hätten sich längst vorher darüber Gedanken gemacht, was mit den Organen ihres toten Kindes geschieht. Wer denkt schon darüber nach? Daß ein Kind vor seinen Eltern stirbt ist "unmenschlich grausam".





Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


"Licht und Schatten" - Monatsthema Januar 2015


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank