home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.11.2011 - 14:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Soo dann gehts ma weiter, nächste woche dürfte ich dann wieder was zustande bringen


„Na ohne mich ich hab keine Zeit, muss zur Arbeit“ winkte Becca ab.
„Ach ne komm schon du hast doch gesagt du hast die nächsten drei Tage frei?“ stand Jacky bedröpelt dran. „Ja hätte ich auch gehabt aber ich bin dann doch noch für ne Schicht eingesprungen“ „Na klasse und warum das denn, ist ja nicht so das wir nicht schon genug Stunden haben, nein Becca muss noch mehr machen oder wie?“ „Reg dich doch ab, hab dafür an Silvester und Neujahr frei“ fing Becca zu grinsen an. „Ahh wie geil ist das denn, gut ausnahmsweise bist du entschuldigt aber nur ausnahmsweise“ und schon war sie im nächsten Zimmer verschwunden. „Aber ja gebe ruhig die Party in UNSERER Wohnung“ rief ihr Becca lachend hinter her. „Hatte ich eh vor“ kam noch ehe die Türe zu fiel. Becca räumte noch schnell ihr Zimmer auf und machte sich dann daran sich für die Arbeit fertig zu machen.
Nach dem sie dann fertig war und ihre Tasche fertig packte klingelte es auch schon an der Türe und nach dem Jacky noch unter der Dusche war ging sie zur Türe und machte auf. „Ja hey, was ist denn jetzt los, hast keine Privatklamotten mehr damit in Arbeitsklamotten rum rennen musst.“ Wurde sie dann von Jassy und Stu begrüßt. „Ne ne ich mach mich gleich auf zur Arbeit“ winkte Becca ab. „Wie ich dachte wir machen heute Party?“ stand Jassy verdutzt.
„Na ihr macht ja auch Party aber ich hab ne Schicht übernommen um Silvester mit euch verbringen zu können“ „Na das ja cool na dann auf Wiedersehen“ ging Stu an ihr vorbei und bediente sich gleich mal am Kühlschrank. „Na aber ich darf schon noch warten bis ich los muss oder soll ich gleich das Feld räumen?“ lief sie ihm hinter her. „Hmm na gut so lange darfst noch bleiben, brauchen schließlich jemanden der die Türe aufmacht“ grinste er als es wieder klingelte. „Becca schüttelte den Kopf und ging zur Türe. „Hey“ stand Chris wie ein Honigkuchenpferd grinsend vor ihr. „Hey“ umarmte Becca ihn kurz und entdeckte dann Steffi. „Hi, Steffi oder?“ streckte sie die Hand zur Begrüßung hin. „Ja hi“ und schon folgten die beiden Becca zur Küche. „Ach ne Madame hat es geschafft fertig zu werden“ schaute sie Jacky an die eben zur Küche rein kam. Beim nächsten klingeln ging dann Jacky zur Türe. „Hi…Becca ich glaub du solltest her kommen“ lachte Jacky während sie ein reumütigen Sam mit Blumen vor der Türe stehen sah. „Na ich glaub du hast dir wieder was eingebrockt, noch einmal und ich reiß dir deinen Hintern auf“ meinte Jacky noch und ging wieder zu den anderen. „Lass am besten die Türe danach auf, hab keine Lust ständig hin zu rennen“ gab sie Becca noch am vorbei gehen auf den Weg und bekam ein nicken. „Es tut mir so Leid“ streckte dann Sam gleich die Blumen raus. „Wieso trägst du Arbeitssachen?“ fügte er noch hinzu als Becca direkt vor ihm stand. „Ich muss gleich zur Arbeit“ war alles ehe sie in ihr Zimmer ging und sich ihre Tasche packte. „Bitte was? Ich dachte wir feiern und jetzt gibst deine freien Tage her?“ „erstens gebe ich den nicht einfach her und zweitens bin ich so stinkig auf dich das es eh besser ist das wir uns heute nicht Stundenlang sehen.“ Zog sie sich ihre Jacke an. „Was soll das denn schon wieder ich hab dich einmal vergessen und nun schiebst du so eine Szene?“ stand er im Gang während Becca einfach zu den anderen ging und sich verabschiedete. „Hallo? Ich rede mit dir?“ „Ja ganz große klasse erst entschuldigen wollen und jetzt alles hinschieben als wäre ich die böse, nicht mit mir. Ich muss jetzt los, viel Spaß.“
„lass mich dich wenigstens hin fahren“ bot er ihr versöhnlich an. „Nein danke dann muss ich morgen wenn ich eh schon fertig von der Nachtschicht bin noch mit Ubahn und allem fahren“ „Dann nehme ich mir halt frei und hol dich ab“ „Danke aber ich fahr lieber selbst“ meinte Becca nur und drehte sich um. „Und was soll das jetzt bekomm ich nicht mal mehr einen Kuss zur Verabschiedung“ stand er an der Treppe und schaute ihr hinter her. „Nein heute nicht ich bin nämlich noch immer noch sauer auf dich.“ Und Dann ging sie.
„Na klasse“ ging er zurück in die Wohnung und schmiss in der Küche die Blumen ins Becken.“ „Selber Schuld“ meinte Jacky nur und packte die Blumen in eine Vase.
„Lass es“ meinte Kenzie der eben ankam und sich Jacky schnappte und zu den anderen ins Wohnzimmer ging. Dort wurde Steffi erst mal allen die da waren vorgestellt und schon machten sie sich ans feiern in dem die Anlage von Tom in beschlag genommen wurde, der als erstes sein Laptop anschloss um richtig arbeiten zu können.
Irgendwann gegen zwei stand dann einer der Nachbarn im Wohnzimmer und klopfte auf seine Uhr. „Ja wir machen leiser“ winkte Jacky ab und lud im Anschluss den Nachbarn noch zum da bleiben ein der aber absagte da er arbeiten musste. „Tom leiser sonst gibt’s ärger“ stupste sie Tom an. Der nickte stellte auf Raumlautstärke und kassierte böse blicke. „Chefin hat gesprochen“ zeigte er auf Jacky. „Ja die Nachbarn gehen ab und ich will nicht ausziehen“ wurde dann jedoch weiter in leiserer Manier gefeiert.
„Sag mal wo ist denn Sam hin?“ meinte dann Jacky nach dem sie um acht die ersten raus warf.
„Der hat sich irgendwann zu Becca ins Zimmer verzogen“ meinte Jassy als sie sich mit Stu verabschiedete. „Bring ihn sicher heim“ lachte Kenzie Jassy an als diese Stu neu justierte um ihn besseren halt geben zu können. „Ha ha normaler weiße stützt doch der Freund die Freundin oder nicht?“ fragte sie die andern noch mal. „Na wann sind wir normal“ zwinkerte Chris und half ihr Stu runter und ins Taxi zu bringen, welches nach langem überreden Stu mit nahm.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.11.2011 - 14:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Warum muss der sich so abschießen, dass ich den nach Hause schleppen muss?! Tze! Nochmal und er bleibt da xD

Ja, Jacky hat recht, er ist selber schuld. Bin mal gespannt wie du reagierst, wenn du gleich nach Hause kommst und er in deinem bett rumliegt...

So, sorry, nur ein kleines Kommentar, aber besser als nix :P jetzt darfst du weiter schreiben hihi





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



jamu ...
Admin Julia!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 6864
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.11.2011 - 19:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Oh man wenn man hier nicht öfter reinkommt
verpasst man sau viel

Aber sau geil ehrlich
Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich mehr schreiben
Sau geil also freue mich über die Fortsetzung





Signatur
Thinking of you, whereever you are
Spike

...Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft nur verlieren...

Simone bist die beste Therapeutin. Lieb Dich
Mädels lieb euch

samsbabe ...
MegaUser
......



Status: Offline
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 377
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.01.2012 - 12:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


soooooo jetzt bin ich dann auch mal wieder im vollem bilde!

also erst mal schäm dich Jassy, dass du einfach so zurückkomst und dir stu unter den nagel reißt nein finde ich sehr gut! vor allem, wie jenny vorher noch drum gekämpft hat...jetzt bin ich mal auf den kommenden stress gefasst!

wie kann sam denn bitte seine eigene freundin vergessen? da sollte er sich wohl was weit aus besseres einfallen lassen, als mir paar schnöden blumen bei ihr aufzutauchen!!! haste aber vollkommen richtig gemacht Becca, dass du ihm den kuss verweigert hast!!!!

und wie kann kenz sich eine eigene wohnung nehmen, ohne das vorher mit seiner freundin zu besprechen? der sollte sich auch mal ganz gewaltig schämen!!!!

schön dass mich jeder von euch mädels nicht vermisst ;(!^^ und ein ganz großes schäm dich an jacky^^ - wo bin ich denn abgeblieben? wieder im urlaub? hahaha nee spaß!

So ich glaube das war jetzt soweit erst einmal alles, was ich zu sagen habe bin gespannt wie es weiter geht und was noch so alles passiert!!!
vor allem würde ich gerne mal wissen, was sam allein in beccas zimmer macht! der soll bloß nicht auf die idee kommen irgendeine scheiße abzuziehen, jetzt wo es gerade einigermaßen läuft....
also ich hoffe du postest bald mal wieder etwas hier!




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2012 - 22:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich kann hier nit versprechen das vorm Urlaub noch was kommt aber ich werd mein bestes geben...
P.S. Tut mich fett sotty hab dich echt aus dem Auge verloren kommt nicht mehr vor^^


Jacky schaute kurz in Becca Zimmer und musste sich das Lachen verkneifen nachdem Sam quer über ihrem Bett lag und lauthals schnarchte. „Da wird sich Becca freuen wenn sie heim kommt“ umarmte Kenzie, Jacky von hinten und sah auch auf Sam. „Ich glaub da ist irgendwas im Busch“ schloss sie die Türe und ging in ihr Bett. „Das wird schon“ küsste sie Kenzie und bugsierte sie dabei Richtung Bett. „Becca kommt jetzt dann nach Hause“ grinste diese nur. „Und, Becca ist sonst auch mal zu Hause“ lies er sich nicht abbringen und machte weiter wobei Jacky sowieso keine Widerstandskraft hatte, zumindest in dieser einen Sache.
„Ich glaube wir haben Sam geweckt“ grinste Kenzie zu Jacky rüber als er ein Geräusch vernahm. „Egal“ gab sie ihm einen Kuss, was Kenzie nur zu gern erwiderte.
Becca die eben ankam hörte nur ein kichern aus Jackys Zimmer und ging kurz ins Bad ehe sie sich gleich darauf in ihr Zimmer begab und erstmal einen Moment an der Türe stand und auf Sam schaute und sich ein grinsen dann doch nicht verkneifen konnte. Was jedoch nicht lange währte da er dann an fing zu schnarchen und Becca den Alkohol Geruch somit erst richtig wahr nahm. „Na klasse“ packte sie sich ihre Schlafsachen vom Stuhl und ging ins Wohnzimmer, wobei dies im Moment auch nicht gerade besser aus sah. „Ich hätte doch eine Übernachtung fahren sollen“ schüttelte sie den Kopf warf ihr Zeug wieder ins ihr Zimmer, zog sich um und packte sich ihre Tasche und verlies das Haus und geradewegs zu Jassy hin. Dort stand sie jedoch vor verschlossener Türe. Sie überlegte kurz „Hm warum eigentlich nicht“ und schon ging sie wieder los. „Morgen, Sam ist nicht da, der ist doch glaub ich bei dir oder?“ stand Sams Mutter leicht irritiert an der Türe. „Ja da ist er auch, die haben gestern allerdings recht gut gefeiert und ich komm gerade von der Nachtschicht und dachte mir ich frag mal ob ich mir Sams Zimmer zum schlafen schnappen darf.“ Sams Mutter fing daraufhin erst einmal zu lachen an und ging dann zur Seite. „Liebend gerne, du weißt ja wo du lang musst“

„Ich danke dir, du rettest mir meinen Tag“ ging Becca rein und die Treppe hoch. „Kein ding sehr gerne“ In Sams Zimmer angekommen schnappte sie sich ihr Handy und wählte Sams Nummer. „Hoh“ Du musst zur Arbeit“ „ahah“ „Sam schlaf nicht wieder ein du musst zur Arbeit“ doch den Rest sprach sie schon zur toten Leitung. Sie stellte sich ihren Wecker und legte sich hin und schlief kurz drauf schon ein. „Man kann man nicht mal schlafen“ drehte sich Becca im Bett um. „tut mir Leid ich wusste nicht das du hier bist und warum bist du hier“ setzte sich Sam neben Becca ans Bett. Becca drehte sich um. „Na weil du gestunken hast wie ein Schnapsladen und die Bude aussah wie Schwein Harry und da hab ich mir gedacht ich komm hier her.“ „Danke im übrigen das du mich geweckt hast, habe es gerade noch pünktlich geschafft“ grinste er und zog sich seine Arbeitsklamotten aus und legte sich zu ihr ins Bett. „Warum bist du eigentlich schon da?“ „Hab früher Feierabend gemacht weil ich so fertig bin.“ Kuschelte er sich an sie ran. „Ich hab sogar dein Zimmer gelüftet“ freute er sich was richtig gemacht zuhaben. „Na dann bin ich ja froh das du da noch dran gedacht hast. Aber bitte ich bin fertig ich brauch noch etwas schlaf und wenn du schon einen auf heile Welt machst dann halt jetzt am besten den Mund,“ meinte sie und kuschelte sich eng an ihn. Er musste dann erst mal lächeln und nahm sie noch fester in die Arme.
„Boah dein Wecker ist tödlich“ murrte Sam und schnappte sich Beccas Handy um den Wecker auszuschalten. „Musst du aufstehen oder ist der Wecker nur so an.“ „Ich wollte irgendwann nach Hause aber es ist gerade so bequem“ nuschelte sie an Sams Seite.

„Mein Gott ich hatte die Wohnung gestern nicht ganz so dreckig in Erinnerung als wir uns auf den Weg ins Bett gemacht hatten“ schaute sich Jacky in der Wohnung um. „Ich schau mal nach Sam“ machte sich Kenzie auf den Weg zu Beccas Zimmer. „Wow der ist schon weg und das Zimmer ist tadellos, und gelüftet muss er auch haben“ lachte er. „Na er hat ein schlechtes Gewissen ist auch gut so. Lass und mal aufräumen Becca sollte schon da sein nicht das die einen Herzinfarkt bekommt.“ Versuchte Jacky einiges zu beseitigen. „Ich glaub die war schon da ihre Jacke hängt und Schlafzeug liegt im Wohnzimmer“ hob Kenzie die Sachen auf und reichte es an Jacky weiter. „Na gut dann Schadensbegrenzung. „Sag mal kann es sein das es gestern ein paar Verwechslungen bei den Steffis gab?“ fragte sie nebenbei. „Ja jedes Mal wenn der Name fiel haben beide geantwortet und irgendwann hatte keine mehr geantwortet.“ Erinnerte sich Kenzie an gestern.
„Ich finde es toll das Steffi jetzt mit ihrem Studium fertig ist und wieder mehr Zeit für uns hat“ meinte Jacky und begutachtete nach einer Stunde die fertige Wohnung. „War doch nicht so schlimm wie ich gedacht habe“ schnappte sie sich ihre Sachen und den Müll und brachte ihn runter ehe sie mit Kenzie auf zu seiner Wohnung marschierte um sich die ganz genau anzusehen und zu planen wie was gemacht werden muss.
„Farbe du brauchst auf alle Fälle eine Menge Farbe“ zeigte sie ihm wie sie seine Wohnung bereits im Kopf eingerichtet hat. „Klingt soweit gut, schauen wir mal ob die anderen nächste Woche Zeit haben zum helfen möchte gern nächsten Monat hier drinnen sein.“ Schickte er eine SMS an alle potentiellen Helfer. „So dann gehen wir mal auf ein Bett kaufen“ schnappte sich Jacky seine Hand und ging los. „Ich habe ein Bett“ versuchte er sie davon abzubringen.
„Ja aber dein Kinderbett reicht nicht mehr, glaubst du wenn ich schon so nicht bei dir in deinem Bett penne das ich dann jetzt in der neuen Wohnung bei dir in dem Bett penne“ „Ja ist in Ordnung wird wohl wirklich zeit für ein Doppelbett“ ergab er sich und stieg in sein Auto und fuhr mit Jacky Möbel kaufen. Am ende stand er so gesehen mit einer komplett neuen Einrichtung an der Kasse und schüttelte nur den Kopf. „das hab ich mir definitiv nicht ganz so aufwendig vorgestellt“ „Tja mein lieber hättest du das ganze mit mir abgesprochen dann wäre das schneller gegangen, ach schau mal da unsere Steffi“ zeigte sie in die Richtung in der sie Steffi entdeckt hatte. „Hey“ begrüßten die beiden Frauen sich mit einer innigen Umarmung. „Na wie geht’s? Wie sieht es aus Ergebnisse schon erhalten?“ „Nein noch nicht aber dürfte nicht mehr allzu lange dauern und dann hab ich es endlich geschafft, dann kann ich endlich wieder zuhause, ich sag euch so ein Studium in einer anderen Stadt ist schon nicht einfach“ „Ja das glaub ich, also Party steht dann schon mal an Silvester, du bist doch auch dabei oder?“ „Ja klar wir kommen auf alle Fälle, muss jetzt aber schon los hab noch einiges zu erledigen“ verabschiedeten sie sich schon wieder von einander.
„Sag mal wo feiern wir eigentlich Silvester?“ schaute Kenzie fragend zu Jacky nach dem er mit ihr gemächlich zum Auto lief. „Na ich denke mal das das wieder ein Fall für Becca und meine Wohnung wird“ zuckte sie die Schultern. „Ja aber wir könnten auch bei mir feiern, ich hab ja im Moment noch nicht alles zugestellt und könnte somit Einweihung und Silvester auf einen Tag verlegen“ schlug er vor. „Hm das wäre auch eine Idee, vor allem muss ich dann nicht wieder aufräumen“ grinste sie fies und stieg ein. „Na danke dir helfe ich noch mal“ lies er den Motor an und fuhr sie nach Hause und verabschiedete sich dann um zu seinem noch alten Zuhause zu fahren.

„Ich bin zuhause wer noch“ rief Jacky durch die Wohnung nach dem sie Tasche und Jacke abgelegt hatte.
„Wohnzimmer“ kam dann auch prompt als antwort. „Oder nein Balkon!“ rief Becca dann noch hinter her und öffnete eben die Balkontüre als Jacky das Wohnzimmer betrat.
Draußen steckte sich Jacky auch umgehend ihre Zigarette an. „Na wo waren wir denn den Vormittag über?“ blies sie den rauch aus. „Na nach dem ich hier ankam und kein Schlafplatz gefunden habe bin ich zu Sam gefahren und hab seine Mom um sein Zimmer gebeten“ grinste sie als sie die Geschichte erzählte. „Und sonst?“ „Ja es wird so langsam wieder und wenn er mich nicht wieder vergisst dann denk ich schon das wir des schon rum reißen können“ freute sie sich über die Besserung nach dem Nachmittag den sie und Sam gemeinsam verbracht hatten. „Was gibt’s bei euch neues?“ „Ich hab Kenzies Wohnung eingerichtet und Silvester steigt bei ihm“ klärte sie Becca über die Pläne auf. „Na da bin ich auf alle Fälle dabei“
„Wir müssen allerdings des Wochenende die Wohnung auf Fordermann bringen mit bisschen Farbe und ein Teil der Möbel kann dann abgeholt bzw. wird die Woche darauf geliefert.“ „Ja ich hab die SMS von ihm an Sam gelesen –Wochenende Wohnung machen keine ausrede. Kenzie- sehr nett gewesen“ zitierte sie Kenzies SMS. „Ja und was machen wir zwei hübschen heute?“ drückte Jacky ihre Zigarette aus. „Keine Ahnung irgendwas wo nicht viel ist, weil ich fertig bin“ schloss Becca hinter ihnen die Balkontüre wieder. Gesagt getan, die zwei riefen noch die anderen Mädels an und machten einen gechillten DVD Abend.

„Kenzie weiß das er lila ins Schlafzimmer bekommt?“ schaute Sam den Eimer an den Jacky eben auf den Wagen stellte. „Selbstverständlich, was denkst du denn?“ stellte sie anschließend einen weiteren in Blau dazu. „Ja wie komm ich nur darauf das zu fragen“ schüttelte er grinsend den Kopf und nahm Becca die anderen Eimer ab. Als sie alle Farben und das nötige Zubehör eingekauft hatten machten sich die drei auf den Weg zu den anderen die schon fleißig ab abkleben und abdecken waren.
„So wir sind da“ riefen die drei durch die leere Wohnung und zitierten die anderen nach unten zum Auto um die Sachen mit hoch zu tragen. „Wofür brauch ich denn bitte lila?“ hob Kenzie dann fragend den Eimer. „Ich wusste es“ lachte Sam drauf los. „Na für dein Schlafzimmer, vertrau mir einfach das wird schon, das übernehmen Becca und ich“ scheuchte sie Kenzie nach oben und verteilte dann die einzelnen Leute auf die Zimmer damit sie schnell weiter machen konnten. „Fertig“ schmiss Stu als erstes seinen Pinsel in den Eimer da er seine Wand fertig hatte. Stu setzte sich dann hin und sah den anderen zweien bei den letzten Strichen in der Küche zu. „Ich glaub ich hätte gern meine Freundin in Gelb“ hob Sam grinsend den Pinsel in die Höhe, gefolgt von Stu der sich für Jacky einen Pinsel mit Farbe voll packte. „Nein kommt hört auf, die töten mich“ versuchte Kenzie zwar sie abzubringen öffnete aber im gleichen Moment schon die Schlafzimmer Türe und trat beiseite.
„Was ist denn hier los?“ stand dann Steffi mit Farbrolle im Zimmer. „Mal ihn an schnell mach ihn fertig“ schrie Jacky nur und zeigte auf Kenzie der an der Türe stand und sich einen Ast ablachte. Steffi lies sich das nicht zweimal sagen uns fuhr einmal von oben nach unten über Kenzie der nur leicht bedröppelt dran stand und sich dann daran machte Steffi die Rolle aus der Hand zu nehmen. „Vorsicht die Wand“ schrie Becca noch und die beiden konnten auch eben noch ausweichen um nicht an der frisch gestrichenen Wand zu landen. Nach dem alle voll mit Farbe waren begutachtete Kenzie sein Schlafzimmer. „Es ist Lila“ meinte er nur. „Ja aber mit deinen Möbeln wird es gut aussehen.“ „Es ist Lila“ sagte er noch einmal. „Du liebst mich und ich will hier auch mal übernachten und ich mag Lila“ küsste Jacky ihn und ging dann zum Pinsel auswaschen ins Bad.
„Na da war jetzt kein Spielraum für Diskussion“ schaute Stu ihn an. „Na ich hatte schon bei den Möbeln kein Mitspracherecht, warum hätte es hier anders sein sollen“ zuckte er die Schultern.

„Leute meine Ergebnisse sind da“ ging Steffi freudestrahlend auf die Gruppe zu die sie bereits im Cafe erwartete. „Und“ „Bestanden ich hab es endlich hinter mir“ freute sie sich und fiel erst mal ihrem Freund Josh um den Hals und knutschte ihn um anschließend sich von allen anderen beglückwünschen und umarmen zu lassen. „Na dann kann jetzt Silvester kommen, es kann ja jetzt für das nächste Jahr nur noch besser werden“
„Gut dann können wir ja jetzt mal so tun als wollen wir die Party planen und überlegen was wir besorgen müssen“ schmiss Becca einen Block auf den Tisch und schnappte sich ihren Kuli und schaute alle erwartungsfroh an. „Alkohol“ kam von sämtlichen auf einmal.
„Nur keine Details Leute es gibt ja nicht so viel Alkohol“ schüttelte sie den Kopf und schrieb Alkohol auf die Liste. „Ich bin ja für Pizza“ meinte dann Josh. „Und wie willst du mal eben für 10 Mann Pizza machen und bestellen dauert dann wieder ewig.“ „Also ihr müsst nur für 8 überlegen, Steffie und ich werden wohl erst im neuen Jahr zu euch stoßen sofern ihr dann noch feiert, wir verbringen Silvester bei Ihrer Familie und Freunde, die machen auch eine große Party“ gab dann Chris zum besten das er nicht dabei sein wird. „Schade aber gut“ wurde dies dann abgenickt und weiter überlegt. Am Ende stand dann fest das es eine Mischung aus Salaten, Würste, Pizza, Raclette und Fondue geben soll, damit auch wirklich jeder etwas zur Auswahl hatte und vor allem wurde so sicher gestellt das alle Jungs satt wurden.

„So haben wir alles?“ lief Kenzie in der Wohnung auf und ab und schaute überall nach. „Sam bringt gleich Eis für die Wanne damit genug Bier da ist, kann nämlich sein das der ein oder andere noch kommt, nach dem die wissen das wir hier feiern“ meinte Josh und stellte schon mal die Flaschen in die Wanne. „Wann kommen die Mädels?“ schaut Josh anschließend auf die Uhr. „Wenn wir Glück haben noch in diesem Jahr, wenn wir Pech haben dauert das Stylen so lange das wir sie dann im neuen Jahr begrüßen dürfen“





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2012 - 22:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


juhuuu schon wieder silvester ^^
ich bin echt gespannt! und das mit steffi hast du nochmal gut ausgebadet :D
ja naja wenn er mich schon nicht informiert muss ich wenigstens planen! so und jetzt muss ich in die falle, da ich da schon sein über ner stunde sein wollte!
WEITER




JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2012 - 20:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Schon wieder Silvester?! Wo war denn weihnachten? :D
Damit hätte Kenzie ja rechnen müssen... Und ich Fonds gut, dass Jacky das in die Hand genommen hat... Wer weiß wies da sonst aussehn wurde
Na, da bin ich ja mal gespannt, ob sie uns noch dieses Jahr zu Gesicht kriegen :D
So.. zwar nich viel, aber da du ja ins bett musst, musst du damit jetzt hald Leben ;P
Ach und sorry, dass ich dir nich aufgemacht hab... Ich war wohl nich da oder hab geschlafen... Oder so... :D





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2012 - 20:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So als kleines Betthufperl gibt doch noch ein kleinen teil und somit gute Nacht, bis bald :-**


„So Mädels wie weit seid ihr? Die warten bestimmt schon auf uns“ stellte sich Becca fertig in die Türe. „Hab es gleich“ rief ihr Jassy vom Bad entgegen während Steffi sich am Spiegel im Gang den letzten schliff gab und Jacky zum wunder aller sich fertig präsentierte. „Gut fertig“ kam dann auch Jassy raus. „Ich schließe mich an auf zu den Jungs“ schnappte sich Steffi ihre Tasche und verließ mit den anderen dreien die Wohnung und so marschierten die vier dann rüber zu Kenzie, wobei Josh bereits auf dem Balkon stand und laut Pfiff als er die vier ankommen sah. „Sie kommen“ rief er dann in die Wohnung und die anderen drei kamen dann auch noch schnell auf den Balkon. „Na des nenn ich mal eine Begrüßung“ schaute Jassy nach oben und entdeckte alle vier auf den Balkon. „Wurde aber auch Zeit“ schrie dann Stu runter. „Nicht labern Türe auf machen“ bekam er von Jacky als antwort nach dem die unten an der Türe standen. „Schick schick die Damen.“ wurden sie dann oben von allen begutachtet. „Na kann man mehr oder weniger zurück geben“ „Habt ihr die Stadt leer gekauft?“ zeigte Becca auf den Berg Feuerwerksknaller. „Nein den Kinderkram haben wir da gelassen“ freuten sich die Jungs wie kleine Kinder. „Na dann bin ich ja beruhigt“ schüttelte Steffi den Kopf und ging in die Küche und holte sich etwas zu trinken. Nach und nach wurde dann jedes Essen aufgetischt und gegessen und getrunken, nach dem Essen wurde dann noch etwas Wii gezockt die anderen gingen auf den Balkon zum rauchen oder begrüßten die Leute die wirklich noch dazu kamen und mit feierten. „Hey richtet mal den Sekt und eure Knaller her, wir müssen runter in einer viertel Stunde ist es soweit“ rief Jacky durch die Bude wobei die Jungs zwar ihre Knaller nahmen aber keiner davon auch nur einen Moment an den Sekt dachte. „Ich nehme die Flaschen“ schnappte sich Becca diese, Steffi nahm sich dann die Stange Plastik Sektgläser und ging nach unten. Unten angekommen drückte Steffi jedem ein Glas in die Hand und Becca goss mit Hilfe von Jacky dann jedem Sekt ein und zusammen standen dann alle da und zählten den Countdown runter und stießen auf das neue Jahr ein.
Die Mädels erhielten dann alle einen Kuss und das Glas ihres Freundes anschließend konnten sie ein Farben frohes lautes Feuerwerk bestaunen. „So ich will auch mal“ stellte Becca die Gläser hin, ging zu Sam rüber, nahm ihn das Feuerzeug ab und holte sich selbst ein paar Kracher. „Los Mädels zeigen wir den Jungs mal das wir das genauso gut können“ legte sie los. „Hey“ warfen die Jungs noch ein weil sich Jassy auch noch Stus Feuerzeug krallte und so alle vier am schießen waren.
„Babe so geht das nicht, ich hab nur das Feuerzeug“ rannte Sam Becca hinter her die sich darauf einen Spaß machte. „Deswegen bin ich Raucherin“ schaute sich Jacky das amüsiert an. „Ja aber das ist wohl eher was für dich“ hob Kenzie ihr Wunderkerzen vor die Nase. Jacky hob die Augenbraue. „Ich dachte ihr habt keinen Kinderkram eingekauft?“ Kenzie zuckte die Schultern und machte dann weiter beim bewerfen mit den Jungs.

„Das war definitiv eine unserer coolsten Feiern“ zogen die einzelnen Leute Bilanz nach dem sie irgendwann am Abend gemeinsam zu Abend aßen.
„Becca was würdest du davon halten wenn Sam bei mir einzieht?“ schaute Kenzie sie dann fragend an. „Sam bei dir einziehen?“ Sam schaute sie an und nickte. „Ihr zwei in einer Wohnung?“ schaltete sich nun auch Jacky ein. „Na lieber die zwei in ihrer Wohnung als in unserer also von mit aus gerne“ zuckte sie die Schultern.
„So ich muss mich dann mal verabschieden, muss morgen wieder früh raus“ stand Becca aus und küsste Sam zum Abschied.
„Wie wäre es wenn du sie begleitest?“ schaute Steffi ihn an. „Sie muss morgen früh raus, das heißt sie will bald schlafen gehen, das heißt für mich ich müsste still sein und du kennst mich still ist vieles aber nicht meine beste Eigenschaft, deswegen wart ich immer bis sie eingeschlafen ist und lege mich dann zu ihr“ kläre Sam sie über sein Ritual auf. „Na dann“
„Na Babe zu dir oder zu mir“ setzte sich Jacky dann auf Kenzies Schoß und grinste ihn an.
„Zu mir noch haben wir sturmfrei“ legte er Geld auf den Tisch uns schnappte sich Jacky an der Hand. „Viel Spaß“ rief Jassy noch hinter her.
Nach und nach zahlten alle und gingen.

„Was zum Henker ist das denn?“ staunte Stu nicht schlecht als er mit Jassy bei seinem Auto ankam welches er bei ihrer Wohnung geparkt hatte. „Ich würde sagen da ist jemand ganz schön wütend“ schauten sich die beiden die Farbe und die Kratzer an die das Auto schmückten. „Das ist doch kein spaß mehr so was zu machen, wir haben ja auch schon den ein oder anderen spaß zu Neujahr gemacht aber das geht zu weit“ fuhr er über einen besonders tiefen Ritz. „du glaubst doch nicht ernsthaft das das wildfremde waren?“ konnte sich Jassy schon Vorstellen wer es war. „wer soll des denn sonst gewesen sein?...Du meinst Jenny? Nein niemals“ schüttelte er den Kopf. „Stu dein Auto ist in der Straße das einzige du kannst mir sagen was du willst aber das spricht ganz nach Rache von deiner Ex“ drehte sie sich um und ging zur Türe und wartete dann auf ihn.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2012 - 22:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Man bin ich froh, dass bei der knallerei keiner von uns im Krankenhaus gelandet ist... Das hätte ich uns gut zugetraut
Sam bei Kenzie in der Wohnung... Na das kann was geben xD
Jenny hat nich ernsthaft sein Auto "zerstört" Oo wie übel ist das denn... Also, die Rache hätt ich mir anders vorgestellt, aber gut^^ ich bin gespannt wies weiter geht... Hoffentlich bist schnell wieder da und hast viele Neue Ideen im Gepäck viel Spaß im Urlaub :*





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2012 - 23:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


oh weh das geht ja mal garnicht!
ich hab mal den hund einer freundin an das auto von meinem Ex pinkeln lassen, da der auf kommando gepinkelt hat....aber da hört der spaß echt auf!!!
Sam und Kenzie in einer Wohnung? bekommen wir die denn dann nochmal zu gesicht??
ich bin gespannt, also mach das du aus dem urlaub wieder kommst und weiter schreibst!




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
[$]ich will nur dich[$] krazy_babe 65 blazin_fanclub
meine briefe an dich blazingirli2 38 blazin_fanclub
Was ist wenn ich dich doch Liebe! bsPokemon 90 blazin_fanclub
!$!Chat Liebe Ich Bekomm Dich Ja Doch!$! krazy_babe 48 blazin_fanclub
In my Heart, doch vergessen kann ich dich nicht blazingirlie 2 blazin_fanclub
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank