DIE SEITE ZUM FORUM IST ON SCHAUT SIE EUCH BITTE MAL AN

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Kati 
TH-Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 17.09.2005
Beiträge: 94
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.09.2005 - 17:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Diese FF ist echt zu emphelen ich habe sie leider nicht selber geschrieben aber ich habe die erlaubnis von der Autortin bekommen hier den Link reinzuposte dafür nomma ein BIG THX
Damals und Heute
Zum reinschnuppern wer mehr lesen will bitte auf die Seite gehen:
Prolog

Prolog



Ängstlich umklammerte ich meinen Gitarrenkoffer und starrte das Gebäude vor mir an. Es machte einen traurigen Eindruck. Die Farbe blätterte ab, einige Fenster waren eingebrochen, der Gartenzaun sah aus als würde er jede Minute umfliegen und im Garten wucherten Dinge, die eigentlich nicht dort wachsen sollten.

Ich warf nochmals einen Blick auf den Zettel in meiner Hand.

Doch, die Adresse stimmte.

Trotzdem wurde mir unbehaglich zumute wenn ich daran dachte, dass dort drin jemand lebte.

Wer weiß was diese Person war, die in diesem Haus wohnte? Vielleicht ein Mörder, Kidnapper oder jemand der sich vor dem Gesetz versteckte.

Meine Fantasie ging wieder mit mir durch.

„Deine erste Stunde?“, fragte plötzlich eine Stimme neben mir. Erschrocken wirbelte ich herum und warf dabei den Koffer zu Boden.

Vor mir stand ein Junge, mit blonden Dreadlooks und sah mich neugierig an. Als er sah, wie ich meinen Koffer fallen ließ, warf er mir einen tadelnden Blick zu.

„Mit einer Gitarre sollte man nicht so umgehen.“, belehrte er mich und ich errötete. Eine Entschuldigung stammelnd, nahm ich den Koffer wieder in die Hand. Hoffentlich war alles heil geblieben!

„Du hast meine Frage noch nicht beantwortet.“, sagte er und lächelte mich an.

„Ähm... Ja, das ist meine erste Stunde. Mit einer E-Gitarre. Ich spiele schon ein paar Jahre Akustik aber ich wollte wechseln. Meine ehemalige Musiklehrerin hat mir die Adresse gegeben und gemeint das ich hier mehr lernen würde als bei ihr.“, sprudelte es aus mir heraus. Wenn ich nervös war, redete ich immer wie ein Wasserfall.

„Na dann bist du bei Paul genau richtig.“, erwiderte der Junge. Langsam wurde ich wieder mutiger und die Röte wich aus meinem Gesicht.

„Nimmst du auch Unterricht?“, fragte ich und deutete auf den Gitarrenkoffer, der neben dem Jungen auf dem Boden stand. Der Junge nickte, worauf seine Dreadlooks hin und her flogen. Ich fand es faszinierend einen Jungen kennen zu lernen der längere Haare hatte als ich selbst.

„Mein Name ist übrigens Tom. Tom Kaulitz.“, sagte er und reichte mir seine Hand.

„Und ich bin Verena Trimm.“ Wir schüttelten uns die Hände und lächelten schüchtern.

Danach gingen wir gemeinsam in das Haus. Ich fand es anfangs etwas merkwürdig das Tom mitging, denn ich kannte bis jetzt bloß Einzelunterricht. Das sollte sich jedoch bald ändern. Bei Paul dagegen gab es nur Gruppenunterricht.

„Das stärkt den Gemeinschaftssinn.“, sagte er immer.

Zu meiner Freude war ich mit Tom in einer Gruppe. Auch ein anderer Junge war mit von der Partie. Leider waren die zwei schon Fortgeschrittene und da man sich beim Tempo immer an den Schwächsten hielt (was in diesem Moment ja ich war), glaubte ich das sie bald ziemlich sauer auf mich sein würden, weil wir nicht so schnell voran kamen.

Aber ich hatte mich getäuscht.

Tom und Mario waren sehr verständnisvoll und lachten mich nicht aus wenn ich etwas nicht auf Anhieb verstand.

So vergingen einige Monate und ich freute mich über meine Fortschritte. Manchmal traf ich mich mit den Jungs vor oder nach dem Unterricht auf eine Pizza, was immer sehr lustig war.

Doch dann zog Mario weg und Tom und ich blieben alleine in der Gruppe.

Das änderte jedoch nichts an unseren Treffen nach dem Unterricht. Als wir die erste Unterrichtsstunde zu zweit hatten und danach noch Billard spielen gehen wollten, nahm Tom seinen Zwillingsbruder Bill mit und ich hatte meine beste Freundin Steffi überredet das sie mitkommen sollte.

Tom und ich warteten schon in der Spielhalle, als Bill eintraf. Anfangs hätte ich nicht gedacht das er und Tom verwandt waren, aber auf dem zweiten Blick erkannte man die Ähnlichkeit zwischen den beiden.

„Darf ich vorstellen, Bill das ist Verena. Verena, das ist Bill.“, stellte Tom uns gegenseitig vor.

„Freut mich Verena.“, sagte Bill und grinste.

„Mich genauso, Bill“, erwiderte ich mit demselben Grinsen.

Einige Minuten später traf Steffi ein. Wie es zwischen uns beiden üblich war, umarmten wir uns überschwenglich. Danach wandte sie sich den Jungs zu und stutzte.

„Tom? Bill? Was macht ihr denn hier?“, fragte sie und ohne auf eine Antwort abzuwarten umarmte sie die zwei.

„Das gleiche wollte ich gerade dich fragen.“, sagte Bill und Tom nickte bestätigend.

„Ihr kennt euch?“, fragte ich verdutzt.

„Ja. Verena, das sind meine Cousins.“, erklärte Steffi und ich stutzte noch mehr. Sie glich den Jungs so sehr wie der Tag die Nacht, aber das war nebensächlich. Damals hatten wir vier noch keinen Schimmer das in diesem Augenblick eine enge Freundschaft zwischen uns entstand.





Signatur

zum ersten mal alleine in unserem versteck
ich seh noch unsere namen an der wand
und wisch´ sie wieder weg
ich wollt die alles anvertrauen
warum bist du abgehauen
komm zurück-nimm mich mit

komm und rette mich-ich verbrenne innerlich
komm und rette mich-ich schaff´s nicht ohne dich
komm und rette mich-rette mich-rette mich

unsere träume waren gelogen und keine träne echt
sag dass das nicht wahr is-sag es mir jetzt
vielleicht hörst du irgendwo
mein s.o.s im radio
hörst du mich-hörst du mich nich´

dich und mich-dich und mich-dich und mich
ich seh´ noch unsere namen und wisch´ sie wieder weg
unsere träume war´n gelogen und keine träne echt
hörst du mich-hörst du mich nich´


SexyBillGirl
unregistriert

...   Erstellt am 25.09.2005 - 20:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hey...habs mir kopiert....ist ja ziemlich lang....muss ich mir mal ausdrucken und lesen wenn ich zeit dafür hab...........




Rocki410 ...
Tokio Hotel Mega-Fan
...............



Status: Offline
Registriert seit: 20.09.2005
Beiträge: 68
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.09.2005 - 20:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hi!

Ich hab zwar erst die ersten 3 Kapitel gelesen, aba ich finde die FanFiction total KLASSE!

Echt super geschrieben, macht richtig Spaß das zu lesen. Man kann sich wirklich vorstellen, dass die Jungs wirklich so sind!

Werd heut noch mindestens 1 Kapitel lesen!

Bye, Rocki410





Signatur
Hier meine Lieblingsteile aus den Texten von Tokio Hotel:

schrei! - bis du du selbst bist

niemals einer meinung sein
ist besser als sich anzuschleim

wenn nicht's mehr geht
werd' ich ein engel sein - für dich allein

verbote sind verboten

halt uns nicht auf - das ist unser traum

ihr könnt den rest des lebens ohne uns allein verpassen

leb' die sekunde

wir sind jung und nicht mehr jugendfrei

tut mir leid ich weiß wir solln nicht
doch wir fangen schon mal zu leben an

wir sind immer was ihr grad nicht beraucht
das ist traurig -
aber mittlerweile scheiss ich drauf

Mousy04 ...
Tokio Hotel Mega-Fan
...............



Status: Offline
Registriert seit: 20.09.2005
Beiträge: 74
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.10.2005 - 17:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hey die ersten fünf kapitel der story kenn ich ja shcon...
haste die aufm fanboard oda so auch schon mal reingestellt nich???
ich find die echt toll und werd dann mal gleich weiterlesen....*freu*





Signatur

Kati 
TH-Admin
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 17.09.2005
Beiträge: 94
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2005 - 12:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


die ist net von mir die ist von misery aber ich hab sie im chat gefragt ob ich die hier auch on stellen darf





Signatur

zum ersten mal alleine in unserem versteck
ich seh noch unsere namen an der wand
und wisch´ sie wieder weg
ich wollt die alles anvertrauen
warum bist du abgehauen
komm zurück-nimm mich mit

komm und rette mich-ich verbrenne innerlich
komm und rette mich-ich schaff´s nicht ohne dich
komm und rette mich-rette mich-rette mich

unsere träume waren gelogen und keine träne echt
sag dass das nicht wahr is-sag es mir jetzt
vielleicht hörst du irgendwo
mein s.o.s im radio
hörst du mich-hörst du mich nich´

dich und mich-dich und mich-dich und mich
ich seh´ noch unsere namen und wisch´ sie wieder weg
unsere träume war´n gelogen und keine träne echt
hörst du mich-hörst du mich nich´


Mousy04 ...
Tokio Hotel Mega-Fan
...............



Status: Offline
Registriert seit: 20.09.2005
Beiträge: 74
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.10.2005 - 20:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


oh...ja egal...gefällt mir ja trotzdem...*gg*
irgendwie überles ich das immer...tztztzztz





Signatur


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Damals - heute Thezy 0 psistas
Von Damals bis Heute Menso 0 pornoleo
Damals und heute Scouser 18 scouser
damals-heute mickmaus 4 puschelmaus
Damals und Heute Lisa 3 glrfc
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
MaCuteBillySchatzi (26)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
damals und heute fanfiction tokio hotel | now and then damals und heute tokio hotel | damals und heute fanfiction | damals und heute now and then tokio hotel | now and then tokio hotel | tokio hotel damals und heute now and then | damals und heute now and then | tokio hotel damals und heute
blank