Kostenloses Forum von foren.de

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Miriam ...
Jockey
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.01.2006
Beiträge: 125
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.01.2006 - 18:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Heute ist Montag und das kurze Wochenende ist vorbei.
Heute stand ich um neun Uhr auf und ging frühstücken. Dann machte ich mich auf den Weg zum Reiterhof. Die Sonne strahlte hell und ich war immer besser drauf. Doch auf dem Boden lag noch Schnee und es war ziemlich matschig.
Am Reiterhof angekommen brachte ich meinen Pferden etwas zu fressen. Dann sattelte ich Wirbelwind und ritt mit ihm über die Felder. Es war toll. Nach fast 2 Stunden kamen wir wieder am Reiterhof an. Wirbelwind war ziemlich verschwitzt und ich trocknete ihn mit Stroh ab.
Dann brachte ich alle Pferde, bis auf Rin und ihr Fohlen, auf die Weide.
Dann ging ich noch zu den Verkaufstieren um meine Arbeit zu tun.
Monique kam zu mir und streifte mir um die Beine. Ich hob sie hoch und sie drückte schnurrend ihren Kopf an meine Wange. Ich setzte sie vor ihrer Futterstelle ab und füllte ihre Futternäpfe. Banko kam dann auch und bettelte um Futter. Natürlich bekam auch er sein Futter und frisches Wasser.
Später holte ich Vari von der Weide. Ihre Augen sahen wieder in Ordnung aus und sie fraß normal. Ich putzte sie und schmuste mit ihr. Dann holte ich Wirbelwind von der Weide und ging anschließend zu Lena. Sie quieckte mir freundlich entgegen. Ich holte sie aus ihrem Käfig und kuschelte mit ihr.
Anschließend ging ich zu Rin und ihrem Fohlen. Ich putzte Rin und streichelte den kleinen Racker. Leider ist mir noch immer kein Name eingefallen. Tja, ... weiter überlegen!






Signatur
lg miriam

Miriam ...
Jockey
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.01.2006
Beiträge: 125
Nachricht senden
...   Erstellt am 31.01.2006 - 14:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ein neuer Tag, heißt neue Arbeit.
Astrid muss ziemlich rackern und kann heute nicht kommen, deshalb hat sie mich gebeten, dass ich mich um ihre Tiere kümmere. deshalb ging ich auch gleich als erstes zu unseren Frettchen. Ich holte die zwei aus dem Käfig, legte ihnen ihre Leinen an und ging mit ihnen über den Hof spazieren. Danach bekamen sie frisches Wasser und neues Futter. Ich brachte meine und Astrids Pferde auf die Koppel und ging dann zu Rins Box. Sie und ihren kleinen Charme habe ich in der Box gelassen. Wie ihr wohl gerade gemerkt habt, habe ich den kleinen endlich geatauft und zwar auf Charme. Er erinnert mich nämlich an einen wunderschönen Wallach namens Charme. ich hoffe nur, dass er beim Springen nicht so wird wie er, denn der große Charme hat schreckliche Angst für Kavaletti.
Charme, also jetzt der kleine, ist nicht mehr ganz so ängstlich mir gegenüber wie am Anfang. Er schaut auch prächtig aus und ist ein schon relativ großer, kräftiger Kerl. Trotzdem, Mandy könntest du ihn bitte untersuchen!? Rin ist sehr besorgt um ihr Fohlen und beobachtet jeden Schritt von dem Kleinen. Ich streifte Rin ihr Halfter über und hängte sie an den Führstrick. Als ich die Box öffnete trängte sich Charme ganz dicht an seine Mutter und ging jeden Schritt neben ihr. Trotzdem sah er sich neugierig um. Ich ging mit den beiden auf die Wiese und Rin zupfte an den Gräsern. Mit einem Auge immer bei Charme. Charme zupfte auch an den Gräsern, doch er spuckte sie sofort wieder aus und nuckelte lieber an den Zitzen seiner Mutter.
Später sattelte ich Maestro. Ich war schon sehr gespannt wie er zu reiten war. Er war toll! Ich ritt mit ihm am Dressurplatz und stellte fest, dass er sehr begabt ist. Für 12 Jahre war er schon wirklich gut. Ich übersah total die Zeit und ritt über 1 Stunde lang, was meinen langen Tagesplan, der heute sehr lang war, total durcheinander brachte.
Danach ging ich zu Astrids Meerschweinchen und gab ihnen Salat und wechselte ihr Wasser aus.
Mit Wirbelwind machte ich einen kurzen Ausritt und brachte ihn dann zurück auf die Weide. Banko war auch auf dem Ausritt dabei.
Ich erledigte meinen Job und holte dann Asja von der Weide. Ich putzte sie und brachte ihr frisches Heu. Dann fütterte ich Monique und Banko. Natürlich wollte Monique wieder Streicheleinheiten und die bekam sie auch. Später holte ich noch Wirbelwind und Vari von der Weide. Ich putzte Vari und schmuste mit ihr. An diesem Abend fiel ich ko ins Bett und Monique legte sich auf meinen Kopfpolster und schnurrte mich in den Schlaf.





Signatur
lg miriam

Mandy ...
Administrator
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 22.12.2005
Beiträge: 128
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2006 - 00:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Super!Der 2.Bericht gefllt mir!!!!
Ja,ich kann Charme untersuchen
Für den 1.Bericht=1.500€
2.bericht=3.000€
=4.500€^^





Signatur
Das Glück der erde liegt auf dem rücken der Pferde!

Miriam ...
Jockey
..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 12.01.2006
Beiträge: 125
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2006 - 17:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Heute stand ich spät auf. Verschlafen ging ich Richtung Küche. Dort saß Monique schon vor ihrer Futterschüssel und maunzte beleidigt, dass sie um diese Uhrzeit noch kein Futter bekommen hatte. Ich streichelte sie am Kopf und ging dann zum Schrank und holte ihr Futter. Kaum hatte ich die Schüssel gefüllt, da war sie schon wieder halb leer. Ich wechselte Moniques Wasser und machte mir dann mein eigenes Futter, äh Frühstück. *g* Als ich es mir gemütlich gemacht hatte, kam Banko und wollte sein Futter. Also stand ich maulend auf und gab ihm sein Futter. Dann aß ich endlich mein eigenes Essen. Danach ging ich ins Bad und duschte. Ich zog mich an und machte mich auf den Weg zum Stall. Ich fütterte die Pferde und kümmerte mich dann um Rin und Charme. Heute wollte ich mit den zwei wieder einen kleinen Spaziergang machen. Wie beim letzten Mal blieb Charme immer ganz dicht bei seiner Mutter. Nach dem kleinen Ausflug drank Charme mit großen Zügen Milch aus den Zitzen seiner Mutter und ließ sich dann mit einem Seufzer ins Stroh fallen. Nach wenigen Sekunden waren seine Augen geschlossen und er war eingeschlafen. Ich putzte Rin noch ein wenig und schmuste mit ihr, bis ich mich schließlich auf den Weg zu Wirbelwind machte. Ich stellte ihn auf die Koppel und lief dann ein paar Runden mit Vari am Führstrick über den Hof. Sie ging schon wirklich gut neben mir!!! Danach brachte ich sie auf die Weide und nahm Wirbelwind wieder mit. Ich putzte ihn gründlich und sattelte ihn dann. Ich stieg auf und pfiff nach Banko. Er kam fröhlich angelaufen und lief Wirbelwind voraus. Ich ritt über die Felder und kam nach gut einer Stunde aus dem Wald hinaus. Inzwischen war Astrid eingetroffen. Ich band Wirbelwind neben Asja und sattelte ihn ab. Ich putzte ihn noch kurz über, verabschiedete mich von Astrid und brachte Wirbelwind in seine Box zurück. Nach dem ich meinen Job bei den Verkaufstieren erledigt hatte, brachte ich Vari wieder in ihre Box. Dann ging ich noch zu Ginnes und machte eine Trainingseinheit mit ihm. Am Abend hörte ich bestürzt die Nachricht von der sinkenden Fähre, mit den 1400 Passagieren an Bord. Ich konnte mich nicht mal richtig über unseren Doppelsieg bei der Superkombi freuen und ging nachdenklich ins Bett.





Signatur
lg miriam


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Neue Woche, neue Sprüche jojobn 8 klaushin
Neue Woche... wolf181 6 klaushin
Neue Woche Marissa 11 klaushin
Neue Woche.. XSuGaRbAbY15X 7 sugarbaby15
Neue Woche nr.20 v.12.05.2007 DHwFan 1 dhfoundation
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank