ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Aviva
unregistriert

...   Erstellt am 06.02.2003 - 12:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


So Night du hast gsagt du fangst an. Also ich dachte mir Alec kommt mit 12 oder 13 nach Portugal wie du willst. Und zwar kann Manuel sie auch als Druckmittel verwenden. Also auf ein neues. *smile*




Night
unregistriert

...   Erstellt am 06.02.2003 - 18:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wo ist man glücklich? Dort wo man geliebt wird. Jahre in einem Land was einen liebt und doch gedemütigt von dem Menschen der einen lieben und beschützen sollte..
Leila lebte jetzt 13 Jahre in einer Ehe die sie zerstörte nach und nach...ihre wahre Liebe weit fort......ihr geliebtes Kind weit fort...
Liebe nein Liebe gab es in Königshäusern nicht nur zwang...so wie ihr Vater sie Zwang in die Ehe mit dem König von Portugal Manuel...
Ihr Sohn Nicolas war wie der Vater so konnte sie einfach kein Gefühl haben.....
Es war wie jede Nacht sie wehrte sich gegen ihn und dann Schmerz...Schmerz......erfüllte sie..
"Bitte Manuel hör auf hör nur einmal auf." flehte sie. Leila sah schrecklich aus und in jeder Nacht dachte sie an Jean ihre große Liebe.




Aviva
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 12:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Unterdessen lief in Frankreich ein fröhliches Kind durch den Garten. Es war ein 13 Jähriges Mädchen. Ihr Name war Alexandra Sol. Niemand wusste was mit ihrer Mutter war. Sie lebte mit ihrem Vater dem Compt d'Aloncon. Doch eines Tages starb dieser und Männer holten das junge Mädchen um es endlich zur Mutter zu bringen. Sie war auf dem Schiff nach Portugal. Manuel kam das Gelegen so hatte er ein Druckmittel für seine Frau. Alec sah ihrer Mutter sehr ähnlich. Sie bezauberte jetzt schon alle Menschen um sich herum und hatte die Gabe jedes Herz für sich zu gewinnen. Ihre dunkelblauen Augen leuchteten strahlend und ihre schwarzen langen Harre wurden von einer silbernen Spange nach hinten gehalten und waren offen. Der Wind spielte mit ihnen. Sie wirkte stolz und anmutig obwohl sie noch so jung war. Sie kam im Hafen von Portugal an und sah sich mit leuchteten Augen um.




Night
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 15:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Komm.." Die Männer zogen sie mit sich und schoben sie in eine Kutsche.
Sie fuhren vor dem Palast vor und in den langen Gängen lief an ihnen ein Junge mit ängstlichem Blick auf der Flucht vorbei.
"Der König sucht den Prinzen." hörte man die Wachen murmeln.
Alec wurde in einen Salon geführt...wo Leila saß.




Aviva
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 15:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Alec sah ihre Mutter an. Sie erkannte sie da ihr Vater ihr ein Bild gezeigt hatte. "Maman?" fragte sie nicht schüchtern sondern einfach nur sanft und freundlich. Ihre dunkelblauen blitzten. Sie trat näher heran und schenkte ihrer Mutter ein offenes Lächeln.




Night
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 15:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Leila erhob sich. Ihr Haar war kunstvoll aufgesteckt und ihre Augen stolz und doch blass.
"Ja meine Sol." Sie umarmte sie einfach. Ein Teil ihres Lebenswillens war wieder da doch ihre Angst kehrte zurück als Manuel eintrat.




Aviva
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 15:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Alec wich nicht von ihrer Mutter zurück sondern sah Manuel nur fragend und neugierig an. Ihre Augen waren wachsam, stolz, warm, leuchtend und kindlich und unschudlig gleichzeitig. Sie bildeten ein faszinierendes Spiel aus Gefühlen. Doch was man nicht sah war Angst. Sie trat ihm offen entgegen.




Night
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 16:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Doch Leila hatte eine andere Wachsamkeit entwickelt so zog sie Alexandra weg.
"Komm ich zeig dir dein Zimmer." Sie schob Alec aus der Tür als Manuel sie festhielt.




Aviva
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 16:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Nicht so schnel Leila. Ich möchte unseren Gast doch kennen lernen." sagte er und wirkte ruhig. Alec sah ihn an. Sie wusste noch nicht wie sie ihn einordnen sollte. Manuel kannte noch nicht einmal ihren Namen. In Frankreich kannte man sie nur als Cosette d'Aloncon. Er hingegen wusste das dies nicht ihr richtiger Name sein konnte. "Wie heißt du Kleines?" fragte er und führte sie zu einem Sofa. "Mein Name ist Alexandra Monsieur." antwortete sie ruhig und sah ihn aufmerksam an.




Night
unregistriert

...   Erstellt am 07.02.2003 - 16:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Manuel nickte. So hiess Leilas Mutter das wusste er.
"Dann kann ich nur sagen wilkommen in Portugal."
Leila stand etwas abseits sie kannte Manuel einfach zu gut und dann trat Nicolas ein.....der sofort wieder fliehen wollte.




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
mädchen gedemütigt | von mädchen gedemütigt | gedemütigt | mädchen stories | sie wehrte sich gegen ihn | junges mädchen story | mädchen story | manuel hor
blank