KUSADASI_FORUM TÜRKEI +++ WISSENSWERTES ÜBER URLAUB, AUSWANDERN UND LEBEN IN DER TÜRKEI + + + TÜRKISCHE ÄGÄIS + + + KUSADASI + + + GÜZELCAMLI und UMGEBUNG + + + FREUNDE & TREFFEN in der Türkei und der REGION KUSADASI + + + www.forum-kusadasi.de + + +

Forum Suche Registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

dieSchweigsame ...
ICH SAG' NIX!!!

..............................

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.07.2012
Beiträge: 1314
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.06.2013 - 12:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nach Ausschreitungen im Südosten: Neue Proteste in Istanbul

Deutsch Türkische Nachrichten

Die Demonstrationen in Istanbul werden durch Ausschreitungen im Südosten der Türkei erneut angeheizt. Diesmal kam es bei Protesten gegen einen Gendarmerie-Stützpunkt zu Ausschreitungen, wobei ein 18-Jähriger getötet wurde. In der Nacht auf Sonntag werden neue Proteste in Taksim erwartet.

http://www.deutsch-tuerkische-nachricht … -erwartet/




Erneut Proteste in Istanbul

Quelle: www.n-tv.de

Wieder gehen in Istanbul Tausende auf den Taksim-Platz und protestieren gegen die Erdogan-Regierung. Einsatzkräfte blockierten rund zwei Stunden lang den Zugang, doch es bleibt friedlich.

Mehrere tausend Menschen haben am Samstagabend in Istanbul erneut gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan protestiert. Rund zwei Stunden lang standen sich Demonstranten und ein massives Polizeiaufgebot am Taksim-Platz gegenüber, es blieb jedoch friedlich. In Zeitungsanzeigen forderten Künstler, Journalisten und Schriftsteller unterdessen die Regierung auf, mit ihrer Rhetorik die Gesellschaft nicht noch weiter zu spalten.

Die Menge auf dem Taksim-Platz rief "Regierung Rücktritt" und "Gegen Faschismus, alle miteinander". Der Protest richtete sich auch gegen die Tötung eines kurdischen Aktivisten am Freitag durch Sicherheitskräfte, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Einsatzkräfte blockierten rund zwei Stunden lang den Zugang zu dem Platz, dem Zentrum der Proteste der vergangenen Wochen. Die Demonstration, zu der das Protestbündnis Solidarität Taksim aufgerufen hatte, löste sich am späteren Abend ohne Zwischenfälle auf.

Die Proteste hatten sich Ende Mai in Istanbul an Plänen entzündet, auf dem Gelände eines Parks ein Einkaufszentrum zu errichten. Nach einem gewaltsamen Polizeieinsatz weiteten sich die Proteste rasch auf andere Städte aus. Zudem richteten sie sich zunehmend gegen die Regierung Erdogans, der die Demonstranten autoritäres Gebaren und die schleichende Islamisierung der Gesellschaft vorwarfen.


http://www.n-tv.de/politik/Erneut-Prote … 09871.html





Signatur
"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." Joachim Ringelnatz


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Proteste in Istanbul flammen auf dieSchweigsame 4 kusadasi_forum
Proteste in Türkei von Juden organisiert dieSchweigsame 0 kusadasi_forum
Anti-Erdogan-Proteste flammen wieder auf dieSchweigsame 2 kusadasi_forum
Dritter Flughafen in Istanbul dieSchweigsame 0 kusadasi_forum
In Istanbul lassen sich Männer Schnauzbart implantieren Malina 1 kusadasi_forum
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank