Wenn Ihr diese Hallen betretet, so seid Euch bewusst: Wenn Ihr die Regeln und Gesetze dieser Gegend nicht einhaltet,
so wird es Euch übel ergehen. Seid Ihr uns aber wohlgesonnen, so soll es Euer Schade nicht sein!

Nationalhymne Chaoswüste



Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Kratos 
Seraphim
Kratos Aurion
........................



Status: Offline
Registriert seit: 29.11.2004
Beiträge: 44
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.12.2004 - 20:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ort: Weg zur Bronze-Festung
Personen: Mnemosyne, Lloyd, Zwerge, Kratos


Kratos stand einfach da, die Arme vor der Brust verschränkt und hörte sich Lloyds Standpauke ohne Mühe an.
Jedoch sah man kaum sein leichtes schmunzeln und seine Gedankengänge waren alles andere als sichtbar.
"Lloyd...mein Sohn...du kannst sogar diskutieren..."
Nun blickte Kratos auf, als Lloyd geendet hatte und zurücktrat.
"Für Erklärungen bleibt mir jetzt keine Zeit mehr...Lloyd...hast du dich nie gefragt, was wirklich mit deinem Vater passiert ist?"
Lloyd räusperte sich leicht und warf Kratos entgegen: ~Na klar! Er ist gefallen bei dem Versuch meine Mutter zu retten...~
Altessa schluckte leicht im Hintergrund, denn er schien zu wissen, was nun auf alle zu kam.
Kratos blickte Lloyd eindringlich an "Dein Vater...er war ein sehr ruhmreicher Mann...früher einmal..doch dann kamen die Probleme zwischen deiner Heimatwelt Sylvarant und seiner Nachbarwelt Tethe'alla...die Göttin Martel, die laut der Sage immer rechtzeitig kam, um die Welten zu retten, verschwand....und dein Vater hatte andere Ziele im Kopf...vor allem nach Annas Tod..."
Lloyd schluckte, als er merkte, wie Kratos den Namen seiner Mutter aussprach...
Woher wusste er ihren Namen? Wer war dieser Kratos?
"Dein Vater wurde böse...und trat dem sogenannten Cruxis-Clan bei...ein Orden von dunklen Seraphim...angeführt von Lord Yggdrasill..seitdem hat niemand mehr etwas von deinem Vater gehört..doch die dunklen Machenschaften, die den Welten die Energie entziehen kommen von Cruxis..."
Lloyd schüttelte den Kopf...~Nein....so ist mein Vater nicht!~
Kratos seufzte und verschwand hinter den Felsen - er war auf einmal verschwunden.




Mnemosyne 
Herrin der Gefühle
Mnemosyne Archaons Tochter
..................



Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2004
Beiträge: 1166
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.12.2004 - 17:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ort: Weg zur Bronze-Festung
Personen: Lloyd, Altessa, Zwerge, Mnemosyne (Kratos)


Beinahe schweigend hatte sie der Diskussion von Kratos und Lloyd, die beinahe einem Streit gleich kam, zugehört. Etwas in ihr schrie danach, dass sie dem Einhalt gebieten, dazwischen gehen und wieder für Ruhe sorgen sollte. Genauso stark war jedoch eine weitere Stimme, die sie davon abhielt, die sie mahnte, dies zu tun, sie würde es bereuen... und genau jene Stimme war es, die sie bereits so viele Male überhört hatte und dann in ihr Unglück gerannt war..
Ihr Körper war gespannt, wartete auf ein Signal, um endlich handeln zu können und das Verschwinden Kratos war besagtes Zeichen, dass sie aus ihrer Trance holte. Sie klammerte sich an Lloyd, bemerkte wie er zitterte und auch nun, wie sie schon die gesamte Zeit gezittert hatte. Sie spürte Angst, Angst vor der Wahrheit.. in ihm, wie aber auch in ihr selbst.. doch spürte sie zudem, dass sie etwas verdrängt hatte, seit einiger Zeit bereits schon.. Sie drückte sich noch mehr an Lloyd, versuchte ihm und ihr selbst Halt zu geben, da sie nicht sicher war, ob sie alleine stehen hätten können und wollte einfach nicht alleine sein.. denn sie spürte, dass bald etwas geschehen würde, wobei ihr Band erneut ihre Festigkeit unter Beweis stellen müsste.
Sie hatte sich selbst versprochen gehabt, nie wieder in das Herz eines Menschen zu sehen, ohne sein Einverständnis, doch wusste sie, dass sie es musste. Ob er nun wollte oder nicht..
ihr Geist drang in sein Herz, sah Bilder des Grauens, Kämpfe, Tote, aber auch Freude, Glück und was von allen überwog.. Liebe.. Ein Lächeln huschte über ihr Gesicht, denn sie wusste ganz genau, wem diese Gefühle galten und öffnete nun auch ihr Herz für das seine. Nun war es geöffnet, angreifbar, verletzlich, doch einsehbar für die Person, die einzige, der Mnemosyne wirklich vertraute. Sie wanderte weiter und traf auf Trauer, Schmerz.. es war der Tod seiner Mutter, den Mnemosyne nun vor Augen hatte und zugleich spürte sie auch etwas in ihrem Herzen, das verschlossen war, das ein Puzzle-Teil zu ihrem Rätsel war.. sie riss ihre Augen weit auf und sah erneut die Bilder, die sie schon bei der ersten Berührung mit Kratos gesehen hatte, die sie daraufhin aber wieder verdrängt hatte.. doch nun war sie es nicht alleine, die sie sah.. Lloyd konnte sie, genauso wie sie vor sich sehen.. sie teilten sich nunmehr ein Herz.. und der gesamte Schmerz, der in den beiden gesammelt war, halbierte sich und ließ sich auf den beiden nieder..
Mnemosyne sank in die Knie, fiel zu Boden und ganz genau spürte sie, wie der Körper, der ihrem so nah war, mit ihr in die Knie sank und an ihrer Seite blieb. Es war beruhigend jemanden bei sich zu haben.. doch spürte jener, Lloyd, das selbe, wie sie und auch sie spürte nun wie er...
weinend kniete sie am Boden, an Lloyd geklammert, an ihn gestützt und das Gefühl habend, nie wieder aufstehen zu können..

[Dieser Beitrag wurde am 27.12.2004 - 17:28 von Mnemosyne aktualisiert]





Signatur
* die Meeeeeeeerliiiiiis-Verrückte hier bin*

Vaan ...
Krieger
Lloyd Irving/Vaan
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.09.2004
Beiträge: 917
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.12.2004 - 18:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ort: Weg zur Bronze-Festung
Personen: Mnemosyne, Lloyd, Zwerge


Durch die Berührungen Mnemosynes und der Teilung ihres Schmerzes konnte Lloyd plötzlich alles vor sich sehen, was auch Mnemosyne schon einmal gesehen hatte. Bilder strömten auf ihn ein, Bilder, die er so noch nicht ganz verstand.
Er spürte, wie sie langsam zu Boden sackte und kaum geschah dies, spürte er denselben Schmerz in seiner Brust und sank gleich mit ihr zu Boden.
Er wusste genau, was diese Bilder zu bedeuten hatten, obwohl er sie gerade erst gesehen hatte. Doch bevor er etwas sagen konnte, ließ er sein Herz sprechen und hielt Mnemosyne aufrecht.
Er kniete sich hinter und legte die Arme um sie. Dann blickte er allmählig zu Boden "Kratos....er ist mein Vater nicht wahr?"
Er blickte wieder auf, Tränen waren in seinen Augen "Ich habe es die ganze Zeit nicht geglaubt....wollte es nicht glauben..und doch spürte ich Wärme in seinen Worten, vor allem, wenn er mit mir sprach..."
Er dachte noch kurz über seine Worte nach, drehte sich dann jedoch um, so dass er in Mnemosynes Augen blickte.
"Ist alles in Ordnung?" besorgt strich er ihr über die Wange Tut mir leid für alles, was geschehen ist....wäre ich jetzt in meiner Welt, müsstet ihr euch nicht mit mir herumschlagen...dann hätte Kra..Vater leichtes Spiel mit mir..."
Ihre Hände suchend schmiegte er sich an sie "Ich liebe dich...dein Herz schläft in meinem, ebenso, wie meines in deinem schläft...für immer. Doch irgendwann muss ich mich meinem Vater stellen..."
Er lehnte seinen Kopf an ihren "Ich glaube, jeder von uns wird einen Gegner haben, wenn es zum Schluss kommt...jeder muss gegen seine Ängste kämpfen.." Er dachte an Kratos und wie viel stärker er im Gegensatz zu ihm war.
Er verhakte seine Hände mit ihren und blickte sie an "Aber ich werde immer an deiner Seite sein...niemals werde ich dich verlassen..."
Er schloss seine Augen und küsste Mnemosyne leidenschaftlich...

[Dieser Beitrag wurde am 27.12.2004 - 18:47 von Vaan aktualisiert]





Signatur
Auf dass euch niemals eure wichtigsten Werte ausgehen; Liebe, Freundschaft, Phantasie, Hilfsbereitschaft ;)

Mnemosyne 
Herrin der Gefühle
Mnemosyne Archaons Tochter
..................



Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2004
Beiträge: 1166
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.12.2004 - 13:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ort: Weg zur Bronze-Festung
Personen: Lloyd, Altessa, Zwerge, Mnemosyne


Mnemosyne erblickte Lloyds verzerrtes Gesicht, Tränen liefen ihm über die Wangen. Sie hob ihre Hand und begann sein Gesicht zu streicheln, behutsam, versuchend ihn und zugleich auch sich selbst zu beruhigen. Sie versuchte zu lächeln, schaffte es jedoch nicht.. “..sei still.. keine Tränen, die sich nicht lohnen.. wir schaffen das, wir sind stark.. gemeinsam..“ Ein kurzes Lächeln verlor sich in ihrem Gesicht, welches jedoch sofort wieder erstarb, als sie bemerkte, dass sie nicht minder weinte als Lloyd. Sie hatte ihre Worte mehr für sich selbst gesagt, als für ihn, denn er schien bereits stark, nein, er war stark! Ihn traf der Schmerz genau wie sie, doch war er gefasster, als Mnemosyne es erwartet hatte. Sie war dadurch beinahe getroffener als er! Das durfte nicht sein! Oder war es womöglich nur ihr Herz, das sie zum ersten Mal öffnete, das sie zu Boden zog!?
Sie blickte wieder Lloyd an, der sich um sie sorgte, ihr versuchte nah zu sein. Sie schloss für einen Augenblick ihre Augen, hatte das Gefühl, in diesem Moment alles verloren zu haben, öffnete sie voller Schrecken und erblickte immer noch Lloyd, der sich an sie geschmiegt hatte. Sie lächelte warm und genoss die Wärme, die Nähe.
Sie holte tief Luft, hatte Lloyds Worte gehört und ihr Herz quoll vor Gefühlen beinahe über.. “Niemals sollt du denken, du wärest eine Last, würdest uns hindern! Denn du bist meine Stütze, mein Lebenselixier… wärst du nicht, wäre ich viele Male gebrochen und bedenke der vielen Gegner, die du bereits erschlagen hast! Kein anderer war in der Lage gewesen dies zu vollbringen, nur du!..“ Das Lächeln war durchweg auf ihrem Antlitz geblieben und auch nun, als sie seine Worte hörte, hatte sie das Gefühl, trotz aller Schmerzen, die sie eben gemeinsam durchlebt hatten, dass dies der schönste Moment ihres Lebens war. Sehnlichst erwartete sie seinen Kuss, löste sich nur ungern von seinen Lippen.. doch musste noch etwas gesagt werden.. “..wie du, werde auch ich stets an deiner Seite sein, für immer.. kein Gegner, sei er auch noch so stark, wird etwas gegen uns ausrichten können.. wir gehören zusammen und unser Band, gefestigt durch die Einigkeit unserer Herzen, wird niemals zerreissen.. niemals.. wir werden siegen... ganz bestimmt..“
Sie lehnte ihren Kopf an seinen, wollte auf ewig an seiner Seite sitzen bleiben, dieses intensive Gefühl des Einklangs auskosten, doch war der Schmerz immer noch da.. Kratos… widerwillig löste sich Mnemosyne etwas aus ihrer Einheit, blickte ihn ernst, entschlossen an und wusste in jenem Moment, dass er sie verstand und genau wusste, was nun zu tun war.
Sie standen auf, Seite an Seite, blickten der Bronze-Festung entgegen, gewappnet gegen alle kommenden Gefahren…


[Dieser Beitrag wurde am 28.12.2004 - 13:41 von Mnemosyne aktualisiert]





Signatur
* die Meeeeeeeerliiiiiis-Verrückte hier bin*

Vaan ...
Krieger
Lloyd Irving/Vaan
...............



Status: Offline
Registriert seit: 21.09.2004
Beiträge: 917
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.12.2004 - 14:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ort: Weg zur Bronze-Festung
Personen: Mnemosyne, Lloyd, Zwerge


Gemeinsam mit Mnemosyne stand er Seite an Seite auf und blickte mit ihr gen Bronze-Festung.
Er drehte den Kopf leicht zu ihr. "Ich bin gespannt, was uns dort erwartet, und vor allem bin ich gespannt, was die anderen uns zu erzähln haben, findest du nicht auch?"
Er lächelte sie an und gab ihr einen kurzen Kuss. Dann nahm er langsam ihre Hand und beide liefen zu den Zwergen zurück.
Unterwegs blickte er Mnemosyne mehrere Male an "Ich frage mich, ob auch Kratos uns andauernd beobachtet...oder ob er sich mit den Bösen zusammengetan hat..." Sein Blick wurde betrübt "Vater....."
Bei den Zwergen angekommen, drehte sich Altessa zu ihnen und grinste grimmig. ~Mein Junge, ich weiß, dass diese Erfahrung schwer für dich ist, aber da musst du durch....wir alle müssen das. Vergiss nicht, du hast noch Dirk...deine Freunde, Mnemosyne...~
Er lächelte warm und zwinkerte Mnemosyne zu. Die Zwerge erhoben sich und waren abreisefertig. ~Nun gut Freunde, meine Zwerge, lasst uns weiterziehen...es ist nicht mehr weit, nur noch ein Katzensprung!~ Altessa lachte auf und alle zogen weiter zu der Festung, die sich am Horizont erstreckte...
Der Schneesturm lag nun weit hinter ihnen und der Pfad wurde wieder begehbarer. Doch trotzdem mussten sie alle vorsichtig sein, denn niemand kannte die Gefahren, die vielleicht zwischen den Felsen versteckt lagen.
An Mnemosyne geschmiegt lief Lloyd weiter..und blickte sie an. "Bald haben wir wieder weniger Zeit für uns...aber ich bin immer an deiner Seite" Er hielt mit ihr an umarmte sie und küsste sie leidenschaftlich, während die Zwerge in der Ferne warteten.

[Dieser Beitrag wurde am 29.12.2004 - 14:15 von Vaan aktualisiert]





Signatur
Auf dass euch niemals eure wichtigsten Werte ausgehen; Liebe, Freundschaft, Phantasie, Hilfsbereitschaft ;)

Mnemosyne 
Herrin der Gefühle
Mnemosyne Archaons Tochter
..................



Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2004
Beiträge: 1166
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.12.2004 - 22:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sooooooo... jetzt ist es mal wieder soweit! Das, was keiner mehr erwartet hätte, ist passiert! *lach*
Vaan(Lloyd) und Mnemosyne nähern sich der Hauptgruppe und werden demnächst zu ihnen stoßen!
Darum gehts jetzt auch wieder in der Rubrik "Gute Seite" weiter..
Wer sich also die Mühe gemacht hatte, herauszufinden was zwischen den beiden, Kratos und anderen Nebenspielern passiert ist, kann nun wie gewohnt bei den anderen weiterlesen..





Signatur
* die Meeeeeeeerliiiiiis-Verrückte hier bin*

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Nebenquest: "Die Dunkelheit im Herzen" Kratos 4 archaon
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Das Kopieren von Bildern und Texten ohne einverständnis des jeweiligen Autors ist Verboten!
Verlinkte Bilder müssen auf einen Eigenen Webspace geladen werden. (Bsp:
People-Freenet)

Das Copyright des Banners liegt bei Vaan/Lloyd

Design by Sponge

Votet für mich!


Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
bronzefestung | lloyd zwerge
blank