Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.04.2011 - 20:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey ihr lieben,
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Denn ich bin langsam echt am verzweifeln.

Ich hab meine Gynefix seit Dezember 2010. Eigentlich hatte ich nie richtige Probleme außer hin und wieder mal Unterleibskrämpfe. Ich hatte aber auch vor dem Einsetzen oft Zyklusunabhängige Unterleibskrämpfe.

Ich hatte am 27.03 meine Periode bekommen. Drei Tage zu spät aber ich dachte eher an die Hormonumstellung. Meine Periode hatte ich jetzt bis zum 03.04. Eigentlich dachte ich am 02.03 schon das sie weg sei, aber nachdem ich Sex hatte kam doch noch einiges mit. Dann folgten einige Tage Schmierblutung. Seit gestern ist es eher nur noch ein bräunlicher Ausfluss.
Ich hatte während der Periode starke Unterleib schmerzen und danach auch noch. Ich hatte die ganzen letzten Tage das Gefühl es fängt jeden moment wieder richtig an.
Seit gestern Abend habe ich ein starkes ziehen im Rückenbereich (an den Seiten). Und es hört einfach nicht mehr auf. Mein Unterleib tut immer noch weh und ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich kann kaum liegen oder sitzen.

Hatte von euch mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder meint ihr es ist eine Zyste oder eine Entzündung?

Ich will morgen auf jedenfall zu meiner FA und mich untersuchen lassen. Denn das ganze WE halte ich das nicht mehr aus. Meint ihr das die Schmerzen im Rücken auch vom Unterleib her kommen? Anfangs zog es immer eher ins rechte Bein. Weiss nicht ob ich lieber zum Hausarzt gehen soll?! Weil ich hab auch seit paar Tagen absolut kein Hungergefühl mehr und mir wird beim gedanken ans essen einfach nur schlecht...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen..

[Dieser Beitrag wurde am 07.04.2011 - 20:20 von Meli21 aktualisiert]




peppaann ...
Legende
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.04.2011 - 07:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Manchmal können ziehenede Schmerzen im Rücken und im Unterleib auch von der Verdauung her kommen, aber geh doch einfach mal zum FA und lass dich untersuchen. Mit der starken und lang andauernden Blutung spricht nämlich eher einiges dafür, dass es wirklich vom Unterleib herkommt. Könnte eine Entzündung sein, muss aber nicht. Als ich damals meine bakterielle Infektion hatte hab ich auch nicht mehr aufgehört zu bluten. Mein Arzt meinte dann, dass das daran liegt, dass durch die Infektion alles so gereizt ist. Also könnte sowas sein, muss aber nicht. Geh einfach zum Arzt und dann hast du Gewissheit! Ich wünsch dir gute Besserung





Signatur
26 Jahre alt, fast 7 Jahre Pille, seit 14.01.2010 Gyne-Fix bei Dr. Maarten van Santen in Karlsruhe

Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.04.2011 - 15:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich war gestern beim FA, allerdings nicht bei der die mir die Kette eingesetzt hat. Sie hat ein Ultraschall von innen und außen gemacht und konnte nicht feststellen. Die Kette sitzt, keine Zysten, alles in Ordnung. Vorsichtshalber wurde mir noch Blut abgenommen, um eine Entzündung auszuschliessen. Das Ergebniss bekomm ich Montag.

Ich war gestern nach dem FA noch arbeiten und kam Abends nach Hause und konnte nur noch heulen. Ich hatte so Schmerzen. Und ich bin wirklich nicht Schmerzempfindlich und ich jammer auch nie rum. Ich hab dann Tee getrunken und eine Wärmeflasche gemacht. Damit ging es einigermaßen. Heute musste ich auch wieder den ganzen Tag arbeiten und hab den Tag nur mit Schmerztabletten überstanden.. Durch die Tabletten ist der Schmerz im Rücken etwas weg, aber jetzt tuts im Unterleib auf der linken Seite umso mehr weh
Ich weiss echt nicht was das ist...




peppaann ...
Legende
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.04.2011 - 08:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey,
och mönsch du Arme...das ist echt fies immer solche Schmerzen zu haben. Geh doch nochmal zu nem Allgemeinarzt, vielleicht ist es ja doch was mit dem Darm. Ich hatte mal eine Entzündung im Darm und hatte da auch so fiese stechende Schmerzen auf der linken Seite, damals bin ich auch zuerst zur FA gegangen weil ich halt dachte, dass es der Eierstock sein könnte und die hat dann auf dem Ultraschall zufällig gesehen, dass der Darm nicht normal aussieht...könnte mir vorstellen, dass das bei dir was ähnliches sein könnte, wenn es kein Problem mit Gebärmutter und Co gibt. Ich wünsch dir Gute Besserung
Liebe Grüße peppaann





Signatur
26 Jahre alt, fast 7 Jahre Pille, seit 14.01.2010 Gyne-Fix bei Dr. Maarten van Santen in Karlsruhe

Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2011 - 10:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich hab gestern die Ergebnisse von meinem Bluttest bekommen. Es ist eine leichte Entzündung vorhanden. Wo die her kommt weiss trotzdem noch keiner. Also hab ich einfach mal Arilin und Ciprobeta bekommen.. Und ich vertrage Antibiotika eigentlich garnicht. Das schlägt mir immer auf den Magen. Mano.
Die Ärztin meinte auch noch "ich glaub zwar nicht das es ihnen bei ihren Problemen hilft, aber ein Versuch ist es Wert". Ganz toll. Ich hoffe nur das es endlich aufhört.
Wenn es danach nicht besser wird, lass ich mich einfach ins Krankenhaus überweisen und mich da mal komplett durch checken.




peppaann ...
Legende
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.04.2011 - 18:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bei Arillin würde ich aufpassen nimm zusätzlich auf jeden Fall mal Lactobazillen, als ich das nehmen musste hab ich mir meine Flora in im Magen/Darmtrakt vollkommen zerstört und hab eine fiese Pilzinfektion bekommen mit der ich ein Jahr lang zu kämpfen hatte...also was ich damit sagen will: das Zeug ist nicht ohne!





Signatur
26 Jahre alt, fast 7 Jahre Pille, seit 14.01.2010 Gyne-Fix bei Dr. Maarten van Santen in Karlsruhe

Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.04.2011 - 17:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Na super.. da hat mich meine Ärztin garnicht drauf hingewiesen. Aber bis jetzt merke ich in der Richtung zum Glück noch nichts.

Die Schmerzen waren die letzten Tage etwas besser. Aber dennoch vorhanden. Gestern Abend war es wieder stärker. Ich hab jetzt noch jeweils 2 Tabletten für heute Abend und morgen früh. Ich hab die Befürchtung das es dann wieder richtig los geht.

Ich rufe am Montag in der Landesfrauenklinik an und bitte um einen Termin für eine Untersuchung. So langsam kann das alles echt nicht mehr sein. Ich habe jetzt seit über 1 1/2 Jahre immer wiederkehrende Unterleibschmerzen. Die jetzt erst ihren Höhepunkt erreichen. Immer werde ich von allen Ärzten nur vertröstet oder mit Tabletten hin gehalten. Und jetzt die Aussage, das es die Kette ist geht garnicht. Ich hab die Kette erst seit Dezember 2010 und hatte vorher schon viele Probleme.

Ich hab gestern eine Heft von meiner Kollegin bekommen, wo viele Krankheiten einer Frau drin stehen. Da bin ich auf Endometriose gestossen. Und es passt einfach wie die Faust auf's Auge.

Symptome einer Endometriose:
Schmerzen vor und während der Periode oder dauerhaft
(x) Meine Schmerzen waren Anfangs nur vor und nach der Periode, mitlerweile auch Zyklusunabhängig

Unterleibsschmerzen und Krämpfe
(x) Immer Unterschiedlich, mal Krämpfe, mal ziehen, mal Stichartig

Blutungsstörungen
(x) erst kam fast garnichts mehr 1-2 Tampons haben für die ganze Periode gerreicht, jetzt Schmierblutungen

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
(x) habe ich auch seit kurzem extrem

Übelkeit, Magen/Darm Beschwerden
(x) da kämpfe ich schon ewig mit. nicht jeden Tag aber oft

Beschwerden von geschädigten Organen durch Endometriose
(x) mein linker Eierstock tut fast nur noch weh, meine Blase mitlerweile auch und es zieht schon in die Nieren rein.

mal sind die Schmerzen eher schwach, mal so stark das ich fast in Ohnmacht falle und mich kaum auf den Beinen halten kann. Und das jetzt schon die ganzen 1 1/2 Jahre.. Langsam reicht es mir.




Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.05.2011 - 14:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey ihr lieben.
Ich wollte euch mal einen zwischen Bericht schreiben. Ich hatte ja so lange immer wieder so starke Schmerzen und zum Ende hin so stark das ich kaum noch liegen oder stehen konnte.

Ich möchte hier nur mal berichten das es NICHT an der Gynefix lag.

Ich bin am Montag operiert worden und ich hatte ein paar Verwachsungen im Unterleib die entfernt wurden. Was es nun wirklich war erfahre ich mitte nächster Woche. Es kann sein das ich eine leichte Endometriose habe oder die Verwachsungen durch meine alte Blinddarm OP kamen.
Seit der OP hatte ich noch keine Unterleibschmerzen. Natürlich tun mir die Narben noch etwas weh und mein Bauch ist noch grün und blau von der OP, aber es wird von Tag zu Tag besser.
Die Kette wurde mir nicht entfernt weil auch die Ärzte sie nicht als übel Täter gesehen haben. Es kann nur sein das ich bald wieder Hormone nehmen muss, wenn sich eine Endometriose rausstellt..
Das wäre natürlich echt...***** weil ich ja von den Hormonen weg wollte. Aber da werde ich dann wohl nicht drum herum kommen.

Meint ihr ich sollte mir die Kette dann ziehen lassen oder ist es nicht schlimm wenn sie noch weiterhin drin bleibt?




peppaann ...
Legende
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.05.2011 - 08:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jetzt wart doch erstmal ab, ob das wirklich der Fall ist. Dann kannst du immer noch überlegen, ob du sie ziegen lässt oder nicht. Muss man denn wirklich Hormone nehmen, wenn man Endomertitrose hat? Hilft das denn überhaupt? Also ich meine gegen die Schmerzen vielleicht, aber ja nicht gegen die Wucherungen oder?





Signatur
26 Jahre alt, fast 7 Jahre Pille, seit 14.01.2010 Gyne-Fix bei Dr. Maarten van Santen in Karlsruhe

Meli21 
Neuling


...

Status: Offline
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 10
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2011 - 11:24Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Es gibt spezielle Pillen die dann immer 6 Monate durch genommen werden und die helfen dabei das die Verwaschsungen nicht mehr ausbrechen. Aber ich rufe morgen mal bei meiner Ärztin an und frag nach dem Ergebniss. Und dann wird alles weitere besprochen.

Ich wollte hier nur extra nochmal darauf hinweisen das es nicht an der Gynefix lag, damit bei niemanden bedenken aufkommen. Das war mir wichtig.




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
nach Periode Schmierblutung/leichte Schmerzen/Faden? catrat 1 shao
Starke Blutung, Zwischenblutung, Schmierblutung... Hauptsache Blutung!!! FrauB 9 shao
Faden nach Periode... länger oO? mandelpudding 5 shao
Erste Periode nach Einsetzen Cherry90 2 shao
Keine Periode nach Einlage der Gynefix PetriPanda 3 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 3 User Geburtstag
xRUINERx (30), gyneinteressentin (32), Aryuna (31)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
linke seite schmerzen nach der periode regel | starke bauchschmerzen nach menstruation | gynefix eierstock tut weh | gynefix schmerzen | starke schmerzen durch zweite gyne fix | gynefix schmerzen periode | eierstockschmerzen nach periode | gynefix schmierblutung wie lange
blank