RSS-Feed

Neueste Beiträge



Wir sind ein unabhängiges Forum von Modellbauern für Modellbauer

Eine Teilnahme am Forum ist absolut kostenlos


Anmelden / Log in ! Für Registrierte Benutzer
Benutzername: Passwort:
Neuanmeldung
New Member Sign in Passwort vergessen? ...

Das Forum dient nur noch als Archiv

!!Neuanmeldungen werden nicht angenommen!!



More : [1] [2] [3] [4] [5] [6]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

EMeister2008 ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 22
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.11.2009 - 21:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Panzerfreunde,

erst mal mein größtes Lob für dieses Forum hier. Viele Infos, nette Mitglieder und immer kann wird geholfen. Aber warum ich hier poste:
ein Arbeitskollege von mir hatte sich einen HL Tiger gekauft und voller Freude das Teil gepimpt. Allerdings war er von der Steuerung (RX13) nicht gerade so begeistert. Beim Fahren ist sie schon mal abgeraucht, dann das Springen beim Schießen..... Naja, zuerst wollte er auf Prop umbauen, ist aber viel Aufwand verbunden, wenn man alle Funktionen beibehalten will. Also bleibt nur El Mod oder Tamiya, das geht aber ins Geld. Also hat er mal mich gefragt, was man da machen könnte.
Also, erst mal schlau machen, was die Steuerung alles können soll, dazu habe ich sehr viel hier im Forum gelesen und herausgekommen ist dann das:



Die Platine ist 62,2 x 46,4 mm groß und ca 20 mm hoch. Hier noch eine Beschreibung, was sie alles kann:
2 Elektromotoren bis ca 2 Ampere können direkt angeschlossen werden, z.B. Turm drehen und Rohr heben/senken

7 Schaltanschlüsse bis jeweils ca 500mA für Verbraucher (Lampan, Raucher, Rohrrückzug, MG,..)

6 digitale Ein/Ausgänge (hier gedacht für Soundmodul)

6 Servos können direkt angeschlossen werden (ein Servoanschluß ist "verlangsamt", um Rohr heben/senken mit einen Servo verwirklichen zu können).

Schwarzer Stecker vorne im Bild für diese Motorsteuerung:



Die Steuerung ist 65,1 x 57,4 mm groß und auch ca 20 mm hoch. Die Transistoren können Ströme bis ca 10 Ampere ohne Kühlung ab. Mit guter Kühlung bis ca 70 Ampere.

Die Software habe ich selbst geschrieben und bis jetzt gab es keine Probleme damit. Als ich allerdings die Original HL Motoren angschlossen hatte (Turmdrehen und Kanone heben/senken), entwickelte das Ganze plötzlich ein Eigenleben. Die Lösung: die Kotoren sind sehr schlecht entstört. das habe ich dann hiermit gemacht:



Nur 19 x 14,3 mm groß, aber mit toller Wirkung. Keine Probleme mehr, alles läuft so, wie es soll. Meiner Meinung nach müßte mit dieser Platine auch das nervige Gejaule vom Original HL Raucher weg sein.

Ich fand das ganze Projekt sehr interessant und habe mal ein Demoboard aufgebaut. Sieht zwar sehr wirr aus mit den ganzen Kabeln, aber es funktioniert



Verbaut ist hier noch Doc´s Raucher und ein Beier Sound-Modul. Zu jeder Funktion soll ja auch der richtige Sound kommen. Fahren, MG, Turm drehen, Kanone heben/senken (egal, ob mit HL Motor oder Servo), alles mit Sound. Ach ja, die Lampen (hier rote LEDs ganz links) kann man natürlich per Fernbedienung ein- und ausschalten.
Die Fernbedienung ist eine Modelcraft 8 Kanal vom großen C. Das einzige Problem bei dem Ganzen ist, dass man aus dem Empfänger das Summensignal ziehen muß. Aber es gibt Seiten im Netz, da wird gezeigt, wie einfach das geht. Ist im Prinzip nur ein Kabel, das eingelötet werden muß. In meinem Fall wird noch der Empfänger mit Strom versorgt, daher ein dreiadriges Kabel.

Was haltet Ihr davon? Wenn Interesse besteht, könnte ich einen kurzen Film machen und Euch mal alles "in Aktion" zeigen.
Übrigens, ich will auf keinen Fall sagen, daß die anderen Profi-Module von ElMod oder Tamiya schlecht oder zu teuer sind. Ich wollte Euch nur mal zeigen, was ich hier entwickelt habe.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochennde und macht so weiter!

Viele Grüße

Werner




EMeister2008 ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 22
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 17:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Panzerfreunde,

ich habe mal ein Video bei Youtube reingestellt, es zeigt die Möglichkeiten der Steuerung. Allerdings hatte ich leider kein Servo mehr, um zu zeigen, daß damit das Heben/Senken realisiert werden kann.
Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=MBxPVtnl3eg

(Hoffentlich funktioniert das mit dem Link)

Schönen Abend noch!

Gruß

Werner




Tristan 



...

Status: Offline
Registriert seit: 04.01.2009
Beiträge: 88
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 17:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo,

absolut begeisternd bis auf das Soundmodul ein komplettes System. Habe ich das richtig verstanden deine Anlage besteht aus zwei Boards d.h. einer Motorbrücke bis 70 A (ohne Lötstoplack) und der Grundschaltung (mit Lötstopplack)?

Mach weiter so.

Was für ein Soundmodul von Beier hast Du angeschlossen ?

Viele Grüße aus der EloInst

Helge




juggernaut 



...

Status: Offline
Registriert seit: 23.05.2009
Beiträge: 193
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 17:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 






Signatur
---mfg

oliver (aka juggernaut)

Nico 



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 17:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Huhu Werner,

erstmal herzlich Willkommen im Forum und meinen Respekt hast du jetzt schon. Das sieht alles so einfach aus bei.

Auf dem Video sieht das Anfahren so schnell aus. Geht das auch mit dem langsamen Fahren und Anfahren? Hast du vor das in einer kleinen Serie zu produzieren? Wenn ja, wäre der Preis sicher mal für viele sehr interessant.

Lieben Gruß

Nico





Signatur
Lieber Gott, gib mir Geduld, sofort

EMeister2008 ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 22
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 19:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Panzerfreunde,

erstmal vielen Dank für die netten Antworten!!

@Helge: Ja, das hast Du richtig verstanden. Ich dachte, ein Baukastensystem kann universell an die Anforderungen angepaßt werden. Ich habe gerade einen "Prototypen" für eine Motor-Platine im Test, die bis 24 Volt ausgelegt ist. Da sind dann andere Bauteile im Einsatz, denn diese Motoren haben ja oft etliche 100 Watt, also muß das Teil für mehr Strom ausgelegt sein. Ich habe da Transistoren gefunden, die halten (gekühlt) bis 160 Ampere aus, das sollte reichen. Lach, halbe Sachen werden nicht gebaut.
Übrigens, da fällt mir ein: ich habe noch einen digitalen Eingang frei, hat Deine BU zufällig einen digitalen Ausgang? Das könnte man ja kombinieren.....
Der Sound kommt nur auf dem Video so übel rüber, in Wirklichkeit klingt es echt nicht schlecht. Es ist ein USM-RC Modul. Ist wirklich ein geniales Teil, kann man nur empfehlen. Es ist aber auch möglich, z.B. ein Soundmodul vom großen C anzustecken, ganz nach Belieben.

@Nico: Danke für die Begrüßung!! Lach, da bin ich selber schuld, daß es auf dem Video so schnell mit dem Anfahren aussieht. Filmen und gleichzeitig steuern ist nicht so einfach. Das Ganze geht natürlich proportional. Man kann auch schön langsam fahren. Aber Du glaubst nicht, wieviele Videos ich gedreht habe, bis es endlich halbwegs gepaßt hat. Entweder kam jemand zur Tür herein, oder man muß niesen, es klingelt an der Tür.....

Auf der Controller-Platine ist neben dem Anschluß für den Empfänger noch ein unbestückter Steckplatz. Der ist dafür vorgesehen, daß man evtl die Empfängerplatine von HL von der RX** abzieht und einfach auf meiner Platine aufsteckt. Allerdings bin ich da noch am tüfteln mit der Software, ist nur mal so ein Gedanke von mir. Mal schauen, wie ich dazukomme, das mal zu testen.
Hm, kleine Serie? Naja, warum nicht. Allerdings habe ich mal die ganzen Teile zusammengerechnet, ich komme da auf abgerundet 165€. Es ist halt so, ich habe das ganze "Projekt" mit dem Ziel gebaut, daß es vielseitig und vor allem solide ist. Meine Motor-Platine ist für die Motoren total überdimensioniert, aber ich dacht mir eben, wer weiß, ob es bei den HL-Motoren bleibt und nicht plötzlich andere eingebaut werden, die 50 Ampere ziehen. Darum das Ganze "etwas" stärker.
Ok, ich hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet. Wenn nicht, fragt einfach, dafür ist das Forum ja da.
Ich schaue mal, ob ich nächste Woche Zeit habe, dann baue ich die Steuerung mal in einen Tiger ein, dann gibt es auch wieder ein Video.

Einen schönen Abend noch!

Gruß

Werner




Tom466 ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 42
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 19:58Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Werner,

Idee und Umsetzung echt genial! *Hut ab*

Bin schon sehr gespannt auf den realen Tigereinsatz!





Signatur
Die EU-Sprachminister warnen:
Der Inhalt dieses Textes enthält 0.5g Ironie und 0.38g Sarkasmus.
Die Menge an Ironie und Sarkasmus variiert durch die Art des Lesens und den Blickwinkel des Betrachters.

snakeman ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 26.09.2007
Beiträge: 1037
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 20:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Werner !

Ich muss meinen Vorrednern zustimmen - wirklich tolle Arbeit die du da bisher gemacht hast. Um so eine Platine bzw. Board selbst zu entwickeln und zu bauen muss man(n) ja schon ziemlich viel Fachwissen besitzen - wo hast du dir das angeeignet ? oder hast du vielleicht beruflich damit zu tun ?

Du sagtest ja, dass du bereits 165€ verbaut hast aber das diese Platine auch für größere Motoren gemacht sei - angenommen du würdest sie so bauen, dass man damit die regulären Metallgetriebe von Heng Long bzw. auch etwas stärkere fahren könnte (also keine die bis zu 50A ziehen) - wäre der Preis dann soviel günstiger ?

Davon ab hast du ja sicher das Beiermodul mit reingerechnet - oder ? Das allein kostet ja schon um die 100€.

Gruß Stefan





Signatur
! Achtung ! Wir ziehen um !

Unser neues Forum

www.heng-long-panzerforum.com

Judas 



...

Status: Offline
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 138
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2009 - 23:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Moin Werner,
erstmal stark was du da gemacht hast, gefällt mir sehr gut!
Was mich wundert ist, dass du von Motoren sprichst, welche bis zu 50A ziehen. Also das tun nichtmals die größeren LRP-Motoren wie der Brushless Crawler oder der Monstertruck Special, also ich sehe das ganze als unwarscheinlich an.
Aber nugut, evtl für größere Modelle
Darf ich fragen wo du die Sounds vom Beier-Modul hast?

Gruß Patrick





Signatur
"Ich bin mir keiner Schuld bewusst. Ich war an keinem Verbrechen beteiligt. Ich habe nur meinem Vaterland gedient, mein ganzes Leben lang."
- Erwin Rommel

EMeister2008 ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 22
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.11.2009 - 14:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Panzerfreunde,

ich habe noch ein neues Video reingestellt. Da ich ja kein Servo mehr hatte und ich erst eines besorgen mußte, hat alles etwas länger gedauert, aber lieber später als nie. Hier das Video:

http://www.youtube.com/watch?v=Yt14Y4kF-xI

Es ist ein ganz normales Standardservo mit JR-Anschluß, also nichts Besonderes.

@Snakeman: Vielen Dank für das Lob
Beruflich habe ich schon mit Elektronik zu tun, ich bin Prüffeldtechniker im HF-Bereich. Zusätzlich habe ich noch die Ausbildung von Azubis übernommen. Die wollten einen Roboter bauen und dadurch hat sich das entwickelt. Ich mußte ja erst mal selber das Ganze bauen und da ist mir eben aufgefallen, daß man die Platinen auch für den Modellbau optimal nutzen kann. Hier und da noch ein paar Modifikationen ( viiieeel Geduld und Zeit, einige Rückschläge)und schon hat es funktioniert.


Zu den Transistoren: im Prinzip würde auch der große IC mit den vielen Beinchen auf meiner Controllerplatine reichen, um die Antriebsmotoren anzusteuern. Im Prinzip! Aber: wenn ich in den Bauberichten lese, wie schwer die Modelle werden, denke ich mal, daß es da Probleme gibt. Das Teil würde sehr warm werden, dann wäre das alte Problem wieder da.
Bei meiner Platine sind Bauteile bestückt, die sich bei Vollbelastund nur minimal erwärmen, dadurch sind sie weit davon entfernt, Probleme zu machen.

Ich bin ja kein Händler, mir gefällt einfach die Tüftelei, und wenn ich was baue, baue ich es eben so, daß es 100%ig hält, auch bei Extrembedingungen. Stellt Euch mal vor, es ist Hochsommer, 30°, strahlender Sonnenschein. Was ist dann im Auto? Richtig, Backofen. Ist aber im Panzer genauso. Und dann noch Transistoren, die schön heizen? Hm, lieber nicht. Da bräuchte man dann Lüfter und Schlitze, das macht das Ganze schon wieder kompliziert. Ich hoffe mal, ich habe es verständlich erklärt, da hängt eben alles irgendwie zusammen. Wenn nicht einfach nachfragen.

Bei dem Preis ist das Soundmodul nicht eingerechnet, man kann ja beliebeige Module anschließen. Das Teuere bei den Teilen sind die Platinen, da ich ja Privatmann bin. Aber ich habe einen Weg gfunden, an professionelle Platinen zu kommen.

@Judas: ich hoffe, ich habe Deine Frage mit dem Strom oben schon erklärt. Klar, in einem 1:16 werden wohl eine Motoren reinkommen, die 50 Ampere ziehen, lach, da schmilzt alles.
Die Sounds habe teils von der mitgelieferten CD und zum Teil aus dem Netz. Dann ein wenig zusammengeschnitten und schon waren sie Sounds fertig.

Ok, wenn noch Fragen sind, haut in die Tasten!

Gruß

Werner




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Meine Panzerkiste DocFaust 17 heng_long_panzer_forum
Meine Soldaten micha 3 heng_long_panzer_forum
Meine Minitaks Fetzer 3 heng_long_panzer_forum
Meine Panzer NichmitCommander 0 heng_long_panzer_forum
Meine Panzer woernerralph 0 heng_long_panzer_forum

Geburtstagsliste:
Heute haben 4 User Geburtstag
Harald (66), Kuhtreter (51), Celchu (36), steinheimer (50)





Forum online

Google



Preisvergleich


Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
modellpanzer ferngesteuert | modell panzer elektronik | panzersteuerung | modell panzer steuerung | panzersteu | modellbau panzer steuerung | steuerungmodellpanzer | 0s
blank