Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, würden wir hinaufsteigen und euch zurückholen!

Forum Infohomepage Mitglieder Suchen Anmelden Member Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Nele15
unregistriert

...   Erstellt am 04.02.2008 - 14:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo!
Ich fang mal von vorne an:meine Geschichte kennt ihr ja:wer,wann und wie
Einen Tag nach der FG kam meine Mutti mic im Kh besuchen,drückte mich kurz und das war ales wie sie ihre Trauer um unser Kind,IHREM Enkelsohn ausdrückte.
Nichtmal,das ihr leid tut,oder sonstirgendwas.
Aber es sollte noch schlimmer kommen.
IAls wir den Termin für die Beerdigung wußten,fragte ich sie ob sie den in dieser Zeit auf unsere Lütte aufpassen würde,sie willigte ein,und fragte mich später:"Sag mal MUß ich da auch mitkommen"Schonallein diese Frage und dann dieses MUß.Ogott was hast du für eine Mutter dachte ich mir.Als wenn sie zu irgendeinen Gerichtstermin mitkommen sollte,und nicht zu der Beerdigung ihres Enkels.Ich war entsetzt.Aber es sollte noch schlimmer kommen.
Einen Tag vor der Beerdigung ,wir übernachteten bei meiner Mutter,denn in diesem Ort war die Beisetzung,sie hat sich nicht mal erkundigt wie es uns denn so geht-nix.Dann kam der Tag der Beisetzung,die Zeit war ran,wir beide (mein Partner und ich)wir standen beide nebe uns.Wir gingen zum Friedhof,verabschiedeten uns von unserem Till,weinten lange und gingen dann lange spazieren und dann kehrten wir noch in ein Cafe ein und fuhren dann wieder zur Wohnung von meiner Mutti.Na ich dachte sie fragt mal nach,wies war oder wies uns geht.Wieder nichts.
Am nächsten Tag fragte cih mal nach,was sie denn heute alles so gemacht hatte(in der Annahme sie war am Grab),sagte sie ,sie habe dies und jenes gemacht,aber auf dem Friedhof NEIN da war sie nicht.
Und jetzt kommt,was das Faß zum Überlaufen brachte:Am Ende des Gesprächs sagte sie ich brauchte sie abeds nicht anrufen,sie geht doch zu ihrer Freundin"Kinderfüßchen trinken"also auf ein frischgeborenes Kind anstoßen.
Ogott wie konnte sie mir sowas antun.Wir hatten grade unseren Sohn beerdigt,was ja auch IHR Enkelkind sei,sie war nicht mal am Grab und dann stößt sie auf ein ihr fremdes GESUNDES kind an.Wie grausam kann mann denn sein.
Heute nun hab ich den Mut gehabt und ihr darauf angesprochen.Sie sagte:jadaran habe sie auch gedacht,das es nicht richtig sei mir das zu sagen.Haha das ich nicht lache.Schon alleine das sie solche Gedanken hat und sie dann ausgesprochen hat-oh nein das ist alles zuviel.
Am Grab war sie natürlich immer noch nicht
Das alles macht mich sehr sehr traurig.Angeblich hätte sie keine Zeit.Sie stellt unsere Trauer in den Hintergrund,und denkt vielleicht die packen das schon.
NUn weiß ich mir keinen Rat.Bin traurig.

VLG




Nici83 ...
Rettungsschwimmer
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 879
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2008 - 16:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Nele, es tut mir sehr leid was euch passiert ist. Sicherlich würdest Du Dir wünschen wenn deine Mutter Dir zur Seite steht und Dich unterstützt. Aber vielleicht ist sie selber mit der Situation überfordert und weiß nicht wie sie damit umgehen soll. Dann ist es manchmal einfacher sich mit anderen Dingen zu beschäftigen und über das eigene Unglück nicht nachzudenken. Ich kann verstehen dass sie Dir sehr weh damit tut, aber Du kannst sie auch nicht zum Trauern zwingen. Vielleicht solltet ihr eine Weile den Kontakt nicht unmittelbar suchen, sondern eher etwas Abstand halten, damit jeder mit seinen Gefühlen umgehen kann.

Dir wünsche ich sehr viel Kraft zum Traurig sein für die kommende Zeit.

Nici





Signatur
Liebe Grüße Nici
mit 2 Sternchen im Herzen (6SSW/23.03.2005 AS und 11SSW/20.02.2006 AS)und Maximilian auf dem Arm.



http://www.baby-o-meter.de/babypage.php … age=101249
Setz dich an einen Bach und sei einfach da. Das Lied des Wassers wird deine Sorgen aufnehmen und sie hinab zum Meer tragen. Donald Walters

Moehrchen ...
Bronzener UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.02.2008
Beiträge: 2297
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.02.2008 - 18:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Nele,

zuerst einmal ein dicker Drücker von mir.

Keiner wird gern mit dem Tod konfrontiert, das ist einfach ein riesiges Tabuthema. Deine Mutter kann wahrscheinlich einfach nicht damit umgehen. Welche Oma will schon erleben, dass ihr Enkel früher stirbt als sie? Sie ist ratlos und weiß nicht wie sie sich verhalten soll, also ignoriert sie Eure Trauer bzw. die Tatsache, dass Du Ihr Enkel verstorben ist und macht weiter, als wäre nie etwas geschehen.

Es war richtig ihr zu sagen was Du fühlst. Ich hoffe für Dich, dass Deine Mutter etwas mehr Verständnis zeigt. Und wenn schon kein echtes Verständnis oder Anteilnahme, dann wenigstens etwas mehr Taktgefühl!





Signatur
Zwergi im Herzen (11/07) und Zwillingsmädchen an der Hand (07/09)

cinnamon ...
Silberner UserAward
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.04.2006
Beiträge: 4800
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.02.2008 - 19:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich denke auch, dass deine Mutter genau so mit der Situation zu kämpfen hat wie du. Sie empfindet auch ihren Schmerz, weiss bloss nicht wie sie damit umgehen soll, vor allem dir gegenüber.

Sei ihr nicht zu böse deswegen.





Signatur
Liebe Grüsse Ulla mit drei *** im Herzen 1985, 04/06, 04/11

Milena
unregistriert

...   Erstellt am 05.02.2008 - 22:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hast du schon mal dran gedacht / nachgefragt, ob sie auch irgendwann ein Kind verloren hat?

Meine Mutter hat auch sehr merkwürdig reagiert und mir kam dann irgendwann dieser Gedanke, denn wir hatten sonst immer eine sehr innige Beziehung und sie hat mich sonst in jeder Lebenslage stets intensiv getröstet...

Falls sie es selbst erlebt haben sollte, wäre ihre Reaktion ein Stück weit nachvollziehbar. Falls nicht, kann sie vielleicht wirklich nur schwer mit dem Thema umgehen.

Willst du sie nicht am besten mal direkt darauf ansprechen? Ich würde das behutsam versuchen.

Gute Besserung und viel Kraft,
Milena




franzi ...

...



Status: Offline
Registriert seit: 23.01.2006
Beiträge: 3430
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.02.2008 - 09:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Daß deine Mutter vielleicht auch schon mal sowas oder was ähnliches erlebt hat, hab ich mir auch schon gedacht.
Ansonsten würde ich einfach sagen, jeder trauert anders. Je nachdem, wer mir heute erzählt, daß er eine FG oder einen anderen Verlust erlitten hat, da halte ich mich dann schon schwer zurück, irgendwas zu sagen, weil es mir einfach selber zu weh tut.

Vor kurzem ist die Mutter einer Arbeitskollegin gestorben. Als ich ihr mein Beileid ausdrücken wollte, sind mir so die Tränen in die Augen geschoßen, meine AK stand daneben und wußte garnicht weiter....

Ich würde sie an deiner Stelle auch einfach mal ganz behutsam darauf aufmerksam machen bzw. fragen, ob sie vielleicht auch schon mal eine FG hatte. Wenn nicht, würde ich vielleicht nochmal nachhaken, ob sie sich vorstellen kann, wie verzweifelt du bist.





Signatur
Liebe Grüße Franzi

Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne schmiedest (John Lennon)

Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden! (kein genau benannter Verfasser)


1. FG 7. SSW nach 8 Jahren Anstrengungen und einer schier endlosen Odyssee - alles umsonst.... zur Kinderlosigkeit verdammt (sh. Abschied vom KiWu)

Ich hätte es nie gedacht, aber auch ein Leben ohne Kinder kann erfüllt sein! Auch wenn es das vielleicht einfach sein muß...


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
keiner versteht mich... Pollyanna 24 knalli
keiner versteht mich purzelinchen 5 knalli
Zu Mutti:0) Mondstein 23 knalli
Nun ist sie da...und ich freu mich gar nicht. Rakete 14 knalli
meine FÄ hat mich heute angerufen !!! AngelAkima 2 knalli
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
abort beerdigung | beerdigung fehlgeburt preis | gerichtstermin beerdigung
blank