Etwas über 1,5 Jahre haben wir an diesem Forum gespielt. Wir hatten viele schöne gemeinsame RS-Erlebnisse.
Aus dem Staffel 6 haben sich im Laufe der Zeit 3 eigenständige RS-Foren entwickelt. Dieses Board dient nur noch als Archiv für die gemeinsame 6. Staffel.







ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2004 - 20:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Meg lebt bei den Streetcats und eines Tages kam Raven in die Tankstelle gestürmt und berichtete, dass Meg mitkommen sollte, weil Flame bewusstlos auf einer Bank liegt. Meg und Raven sind sofort hin und haben Flame in die Tankstelle getragen und sie ins Bett gelegt. Meg hat sich dann auf die Suche nach Medikamenten gemacht und welche gegen Magengeschwür gefunden und sie Flame eingeflößt.
Dann kamen noch Poker und Bear zu ihnen an die Tankstelle und sagten sie wollen zu Flame, aber sie haben solange behauptet, dass Flame nicht da wäre, bis Flame aufgestanden sei und ihn reingelassen hat.
Meg befindet sich nun auf der Straße.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.01.2005 - 01:31Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Sie sucht nach Raven, schliesslich geht sie wieder in die Tankstelle. Dort stellt sie fest, dass raven wieder da ist und in ihrem Zelt schläft. (das ist jetzt sehr frei gewesen)
Sie trifft auf Leyla und unterhält sich mit ihr über das Kätzchen. Gemeinsam beschließen sie, es Kimba zu nennen. Meg macht für sich und die Kleine Corn flakes und stellt auch der Katze etwas Milch hin. Dann spielt sie mit ihr eine Runde Karten, um sie abzulenken, weil Cat immer noch nicht da ist. Sie überredet sie dann, sich auf der Couch etwas hinzulegen und im Liegen auf ihre Schwester zu warten und geht dann auch in ihre Hängematte schlafen.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.02.2005 - 20:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 15; SONNTAG

Wacht auf und geht frühstücken, dabei muss sie erst mal Raven beruhigen, dass sie ihre Milch getrunken hat und sie nicht jemand geklaut hat. Sie beobachtet amüsiert, wie Raven Bekanntschaft mit Kimba, Leylas Kätzchen macht und darüber ihre Abneigung der Neuen gegenüber vergisst. Sie füttern das Kätzchen mit Corned Beef und Meg geht mit Raven los, um in einem der leer stehenden Fabrikgebäude nach Sägespänen für das Katzenklo zu suchen. Schon im Ersten werden sie fündig, Raven findet zufällig einen ganzen Karton mit Teddybären, die mit Sägespänen gefüllt sind. Sie transportieren die Kiste auf Ravens Skateboard nach Hause und köpfen dort einen der Bären, um eine Wanne mit dem Inhalt zu befüllen. Nachdem sie das Kätzchen mit seiner Toilette bekannt gemacht hatten, isst Meg mit Cat, Flame und Sway von dem Mittagessen, dass erstaunlicherweise Flame gekocht hatte.
Dabei teilt Sway ihnen mit, dass Leon an diesem Abend seine Bar eröffnen würde, und sie alle eingeladen waren. Es entspinnt sich ein kurzer Disput zwischen Sway und Meg, da diese nicht begeistert über sich an ihre Tribemitglieder heranmachende Männer ist, eine Abneigung, die sie mit Raven gemein hat, wenn sie sich auch ihr gegenüber bei ihrer Erzählung über Sway und Leon bedeckt gehalten hat.
Nachdem sie in ihrem Buch gelesen hat, schließt sie sich Sway und Cat an, ein Etagenbett zu organisieren und hat viel Spaß dabei. Weniger Spaß macht es, das Bett und die Geschenke nach Hause zu schleppen und dort die Tankstelle umzuräumen und die Betten aufzustellen.
Sie wird dabei auf das seltsame Handeln Flames aufmerksam und stellt diese im Keller, deren neuer Schlafraum, zur Rede. Doch Flame will nicht mit der Sprache herausrücken und es ist nicht Megs Art, weiter nachzubohren. Sie bietet ihr nur nochmals ihre Gesprächsbereitschaft an und warnt sie, vorsichtiger zu sein.
Wieder im Wohnraum sucht sie sich etwas zum Anziehen aus, mit Hilfe von Leyla. Da sie warten müssen, bis sie in die Dusche kommen, kommt Lara auf die Idee, Gummibärchen und Lollis zu holen, sozusagen als Entschädigung. Natürlich werden sie dabei erwischt. Dann gehen sie duschen, umziehen und neu schminken.
Kaia und Raven gesellen sich zu ihnen und gegen ein Päckchen Gummibärchen erzählt ihnen Raven, dass sie in Leons Bar war und es dort Schokolade gäbe. Sie bekommt Raven dazu, sich etwas Sauberes anzuziehen und sich das Gesicht zu waschen. Als sie schließlich alle fertig sind, geht es nach etwas Geplänkel los. Flame bleibt als einzige Streetcat noch da. Sie will eventuell später nachkommen, da sie wieder mit irgendeinem unbekannten Typen verabredet ist.
Meg füttert noch die Katze und dann ziehen sie in Leons Bar. Dort beobachtet Meg kritisch Leon, bis Flame mit Quinn herein kommt. Meg macht sich den Spaß und stellt mit vollem Ernst lauter „Elternfragen“, die er auch brav beantwortet, bis auf die Frage nach seinem Tribe. Das macht Meg stutzig und Sway, nachdem sie von Meg darauf angesprochen wird, ebenfalls.
Sie verbringt den weiteren Abend damit, Quinn und Leon zu beobachten, und Raven bei ihrem äußerst originellen Tanzstil zu bewundern. Abgelenkt wird sie nur kurz vom Erscheinen Joshuas, bei dessen Erscheinen Raven bekannt gibt, dass er wie Valve, ein Biker, aussieht, es aber nicht ist, klar erkennbar daran, dass er eben nicht nett sei.
Joshua versucht, die Zeche zu prellen und wird von Leon erwischt. Es entwickelt sich ein Disput, bei dem Joshua schließlich Leon anbietet, die Zeche morgen zu bezahlen, worauf dieser auch, zur Empörung von Meg und Raven auch eingeht.
Sway und Meg, die sich gleich zu dem Streit begeben haben, tauschen nur einen kurzen Blick aus und nach einer kleinen Bemerkung täuscht Meg Kopfschmerzen vor, um Joshua zu folgen. Sie soll herausfinden, wo dieser Typ wohnt, damit sie notfalls das Entgelt ‚holen’ können. Sie kann ihn eine Weile unbemerkt verfolgen, wird aber dann von ihm ertappt und zur Rede gestellt. Er versucht sie einzuschüchtern und sie versucht den Spieß umzudrehen. Zumindest muss sie dann wieder unverrichteter Dinge zurück in die Bar gehen, weil sie sich eine erneute Verfolgung nicht traut.
Dort planen die Streetcats, nach Joshua am nächsten Tag zu suchen und schauen sich für heute ein Pärchen aus, das ihres besonderen Schutzes bedarf. Nach erfolgreichem Überfall geht es zurück in die Tankstelle.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.03.2005 - 03:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Spieltag 16; Montag

Steht ziemlich früh auf, weil sie in die Lagerhallen will, um sich ein neues Buch zu holen, die sie dort in einer der gelagerten Kisten gefunden hatte. Dabei weckt sie Cat, die sich ihr anschließt. Zusammen gehen sie los und treffen unterwegs Joshua, dem Meg ausgelassen winkt. Auf Cats Erstaunen bemerkt sie nur, dass ihn das ärgert, weil er ihrer Meinung nach von Anderen nichts hält. Daraufhin geht Cat zu ihm, um ebenfalls sehr freundlich mit ihm zu sprechen und er wird auch sofort ziemlich wütend. Nach einer Bemerkung wegen seiner gestrigen Zechprellerei verbessert sich seine Laune nicht. Cat versucht ihn, aufzuhalten und Meg holt die restlichen Streetcats. Als sie zurückkommen, sehen sie Cat völlig verstört aus einem Haus kommen. Sie bringen sie nach Hause und dort versucht Sway etwas aus Cat herauszubekommen, während Kaia und Meg Kakao für alle kochen und Meg sich umzieht, denn es regnet und sie ist völlig durchnässt. Sie macht sich große Sorgen und Vorwürfe, Cat allein gelassen zu haben.
Sie sprechen nicht weiter über die Sache, da Cat nicht bereit dazu ist, sondern unterhalten sich über Flames heutigen 17. Geburtstag. Meg backt ihr einen Kuchen und möchte ihr ein Buch schenken, auch wenn sie sich etwas unsicher ist, ob Flame das gefallen wird.
Später will sie doch nochmal zu den Lagerhallen gehen, um sich endlich ein Buch zu holen und zu ihrer Überraschung geht Cat nochmal mit.
Auf dem Weg dorthin spricht Meg Cat auf den Vorfall an und diese versucht ihr, Märchen von einer Ratte, die sie erschreckt hat, zu erzählen. Etwas, dass Meg ihr nicht abnimmt und ihr auch sagt. Darauf gibt Cat zu, dass es etwas ist, das sie beschäftigt, sie aber nicht darüber reden will.
Das kann Meg akzeptieren und so gehen sie zu den Lagerhallen, diesmal ungestört und finden auch auf Anhieb die Kiste mit den Kinderbüchern.
Wieder auf dem Rückweg treffen sie Sway und Raven, die aus dem Supermarkt eine Mausefalle für Flame besorgt hat und zusammen gehen sie das letzte Stück, wobei Raven und sie in sämtliche Pfützen springen. In der Tankstelle stellen sie fest, dass Flame immer noch nicht da ist, und aus lauter Langeweile beschließen Raven und Meg, nochmal loszuziehen und in den Lagerhallen nach Gummistiefeln zu suchen, mit denen das Pfützenspringen noch spaßiger wird. Nach langem Suchen werden sie fündig und zufrieden hüpfen sie nach Hause. Dort ist Flame auch endlich eingetroffen und so essen sie endlich den Geburtstagskuchen. Sway will Flames Geburtstag abends in Leons Bar feiern und Raven, Kaia, Sway und Meg machen sich auf den Weg, um alles mit Leon zu besprechen. Aber erst nach einem Schlenker über die Mall, um mal anzuschauen, was da so los ist. Unterwegs erklärt Meg, was ihrer Meinung nach Ironie ist.
An der Mall angekommen stellen sie fest, dass das Gitter unten ist, aber nach einigen kessen Sprüchen werden sie tatsächlich reingelassen. Dort in der Cafeteria, macht Meg einen Spruch nach dem Anderen, mit dem Ergebnis, dass die Streetcats von Bray rausgeschmissen werden, der völlig humorlos auf Megs Art reagiert und dadurch sogar zu Brady grob wird, da diese sich Meg neugierig nähert. Die Streetcats sind sich einig, dass die Mallrats zwar ziemlich viele, aber insgesamt wohl relativ ungefährlich sind. Was soll man schon von Ratten erwarten, die sich selbst einsperren.
Weiter zu Leons Bar überlegen Meg und Raven, was sie sich Tolles von Leon zum Essen wünschen, einigermaßen in Bahnen gehalten von Sway.
Die und Leon schicken die anderen wieder fort, um Dekoration zu besorgen, Meg nimmt an, dass die Beiden einfach allein sein wollen.
Unterwegs geht Kaia nach Hause, weil sie sich nicht so wohl fühlt, obwohl sie das natürlich nicht zugibt. Ziemlich unwillig gehen Raven und Meg weiter, wobei Meg sich schwört, so schnell nicht mehr zu den Lagerhallen zu gehen, der einzige Ort, von dem sie weiß, dass dort Luftschlangen und Konfetti sind. Zurück in der Bar schmücken sie und Raven nach Gutdünken einen Tisch, da Sway und Leon nicht auffindbar sind. Meg hat da zwar so eine Ahnung, lenkt aber Raven ab. Selbstständig suchen sie sich Limo und als sie beginnen, sich zu langweilen, beschließen sie, die restlichen Streetcats zu holen.
Wieder da sind auch Leon und Sway aufgetaucht und sie beginnen den Pudding zu essen. Flame teilt ihnen mit, dass Quinn ebenfalls dazu stoßen wird und es dauert auch nicht lange, bis er da ist. Da Meg Flame versprochen hat, ihn in Ruhe zu lassen, kann er ungestört ebenfalls Pudding essen, kurz danach verschwinden Flame und Quinn aber zu Megs Missfallen wieder.
Sie geht tanzen und dort wird sie von Luke angesprochen, der sie versucht, nach Trudy, die verschwunden ist, auszufragen. Meg gibt ihm auch bereitwillig Auskunft, aber erst, nachdem sie festgestellt hat, dass er ihre Vorliebe für Zartbitterschokolade teilt. Sie trinken zusammen etwas und unterhalten sich, bis Raven das bemerkt und konsequent Meg aus der Situation loseist, damit sie nach Hause gehen. Natürlich ohne Sway.
Sie stürzen durch den Regen, um in der Tankstelle, schnellstmöglich aus ihren nassen Klamotten zu kommen und sich schlafen zu legen.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.05.2005 - 03:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Spieltag 17; Dienstag

Stellt morgens fest, dass Sway immer noch nicht da ist und bekommt deswegen Ärger mit Raven. Entschließt sich, sich ab sofort aus diesem Kuddelmuddel herauszuhalten und entscheidet, für heute den Streetcats den Rücken zu kehren. Sie verbringt eine ganze Weile im Bahnhof, wo sie in ihrem Buch liest, bis sie Hunger bekommt und beschließt, dass Leon schließlich Schuld an allem ist und ihr deswegen auch ein Essen schuldet. In der Bar kommt sie mit Zoé, der Bedienung ins Gespräch, die ihr schnell anbietet, ihr Frühstück mit ihr zu teilen. Nachdem Zoé ihr ihre Wohnung gezeigt hat, beschließen sie, die Lagerhallen aufzusuchen, um diverse Dinge für die neue Wohnung zu suchen. Vollbepackt wie Maulesel kommen sie wieder. In der Bar sind mittlerweile Leon und Sway und es dauert nicht lange und Meg gerät mit Sway aneinander. Wütend verlässt sie daraufhin die Bar. Auf der Straße rumgammelnd vergisst sie aber schnell ihren Ärger. Sie trifft Flame und die beiden gehen sich unterhaltend zusammen weiter. Gerade als Flame Meg etwas anvertrauen will, treffen sie auf Raven und Leyla und so erfährt Meg nicht, was mit Quinns Tribe ist. Gemeinsam gehen sie zurück in die Tankstelle und essen die Spaghetti vom Vortag. Als Kaia aufsteht und mit 40° Fieber zusammen bricht, verabreichen sie ihr Aspirin und bringen sie zu ihrem Bett zurück. Als Sway in dieser Zeit dazu kommt, reagiert Meg erst einmal ablehnend, gibt aber schnell nach und gemeinsam spielen sie eine Runde Mensch-Ärgere-Dich-Nicht. Außer Flame, die lieber einen Rückzug macht, um nicht von Flame angesteckt zu werden und Cat, die sich um Kaia kümmert. Raven ist am Ende des Spiels ziemlich gelangweilt und so liest ihnen Meg eine Gruselgeschichte vor. Ist aber auch keine gute Idee, wie sie feststellen muß. Trotz Begeisterung am Anfang beginnen die zwei Kleinen sich recht schnell darüber zu streiten, ob es Geister gibt oder nicht und Megs ziemlich neutral gehaltene Antwort macht es nicht besser. So macht sie das Buch zu, verlässt genervt die Tankstelle und überlässt Sway, sich mit den Streithähnen auseinander zu setzen. Unterwegs trifft sie wieder Flame und erinnert sie daran, ihr noch eine Antwort bezüglich Quinns Tribe schuldig zu sein. Sie ist sehr erschrocken, dass es ausgerechnet die Technos sind. Sie und Flame unterhalten sich noch eine Weile und gehen dann gemeinsam zurück in die mittlerweile ruhige Tankstelle und legen sich schlafen.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.05.2005 - 03:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Spieltag 18 bis 38; Zeitsprung

Meg macht munter so weiter wie bisher, beobachtet allerdings die Veränderungen ihres Tribes argwöhnisch. Der zunehmende Streit zwischen Sway und Raven macht ihr zu schaffen, Kaia ist krank, sie hat den Eindruck, dass Cat sich seit dem Vorfall mit Joshua mehr und mehr zurück zieht und Flame benimmt sich noch launischer als sonst. So vergräbt sie sich wieder mehr in ihre Bücher und geht öfter mal in Leons Bar, Zoé zu besuchen. Nachdem feststeht, daß die Streetcats am Billardtunier teilnehmen werden und Flame es gern sehen würde, daß sie ihr Mitspieler wird, beginnt sie Zoé und Leon täglich einen Besuch abzustatten und fleißig Billard zu üben.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.06.2005 - 18:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Spieltag 39; Mittwoch

Geht schon morgens mit Flame in die Bar, um Billard zu spielen. Dort sprechen sie, nach Flames mehr oder minder schlechten Versuchen über Flames Problem und ihre Angst schwanger zu sein.
Gehen zusammen in das Krankenhaus, um einen Schwangerschaftstest zu holen und dann in die Tankstelle. Dort stellt sich heraus, daß diese Angst leider nur zu begründet war. Meg versucht, Flame aufzubauen, was ihr aber nicht recht gelingt, da sie selbst nicht weiß, wie sie mit der Situation umgehen soll.
Sie gehen wieder in die Bar, um weiter zu üben, oder sich abzulenken, wie man es sehen möchte. Dort treffen sie auf Sway, die mit Flame Krach bekommt, worauf diese wütend davon stürzt, was Meg Sway übel nimmt.
Während Meg sich mit Zoé unterhält, bekommt Sway mit Leon Krach, da sie vermutet, daß dieser sie mit seiner neuen Angestellten betrügt. Als Sway aus der Bar rennt, läuft Meg ihr hinterher und findet sie ganz verzweifelt auf der Straße. Sie versucht sie zu trösten und bringt sie nach Hause.
Später geht sie, in der Hoffnung, Flame dort zu finden, wieder in die Bar, aber leider ist diese nicht da. Jedoch kommen Raven und Kaia und spielen mit ihr. Die Mallrats mit ihrem Rattenkönig erscheinen irgendwann und Bray versucht sich bei den Streetcats für sein vormaliges Verhalten zu entschuldigen und sie zu einem Frühstück am Sonntag einzuladen, was diese nur sehr zögernd annehmen. Großzügig, wie Streetcats nun mal sind, überlassen sie den Mallrats den Billardtisch und beschmeißen sie nur ganz wenig mit Pistazienhülsen.
Sie bleiben nicht mehr allzu lang, weil sie am nächsten Morgen relativ früh losziehen wollen.




Meg 
16 SV Streetcats
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.04.2008
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.06.2005 - 11:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Spieltag 40; Donnerstag

Wird morgens von Flame neu gestylt und zieht dann mit den gesamten Streetcats los nach Dignity.
Dort bekommen sie im Saloon Zimmer: Raven, Leyla und sie gehen zu den Bikern, um die vielgerühmten Biker, die Motorräder und das Essen kennenzulernen. Flame kommt dann später dazu.
Während die Kleinen die Motorräder 'fönen', macht Meg HotDogs Bekannschaft, von der sie nicht so recht angetan ist, zumal er ihre ganze Neuaufmachung nicht zu schätzen weiß.
Im Saloon geht sie nach einem Gespräch mit Flame über ihr Gespräch mit Poker ins Bett.




Moon 
19 D
...



Status: Offline
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 3179
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.07.2005 - 14:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tag 41-72



Flame von Onion erpresst, sie solle ihm Benzin geben, damit er schwieg.
Zurück in der Tankstelle fiel der Verlust des Benzins doch auf. Sway, die immer betont hatte, man sollte nicht mit dem Bnzin so um sich werfen, schmiss Flame heraus.
Raven war so sauer auf Sway, dass sie ihr Vorwurf, sich doch eh nicht mehr um sie gekümmert zuhaben, da sie immer nur noch bei Leon rumhang. Sway wollte sich die Beschuldigungen nicht weiter anhören und verließ die Tankstelle und die Streetcats. Zusammen mit Leon wollte sie ein neues Leben leben.
Raven, Meg, Leyla, Kaia und Cat machten sich auf die Suche nach Flame, da sie sie nicht alleine lassen wollten, da Meg ihnen erzählt hatte das Flame schwanger war. Zwar war Raven nicht sehr erfreut darüber, doch Kaia und Meg konnten sie davon überzeugen, Flame zusuchen.










Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
raven tanzstil | gruselgeschichten mit einem rollenspiel | gruselgeschichte rollenspiel | gruselgeschichten zum mitspielen | leons cornflakes | was sind megs | kimba charas | gruselgeschichten zum spielen
blank