Willkommen in unserem Forum! Anders als im Gästebuch besteht hier die Möglichkeit, auf einzelne Themen genauer einzugehen. Wenn ihr was zu sagen habt, dann tut es einfach.

Bis zum 21.02.2009 war dies ein offenes Forum, in dem jeder unangemeldet einen Gasteintrag verfassen konnte. Aufgrund der massiven Spameinträge, die weit unter der Gürtellinie lagen, haben wir dies geändert. Einträge sind nur noch durch registrierte Benutzer möglich!

Was hat euch gefallen und was nicht? Was sollen wir ändern und was nicht? Egal zu welcher Thematik ihr was zu sagen habt, hier könnt ihr euch verewigen. Wollt ihr gar eine neue Rubrik? Alles kein Problem, denn bis zu einem gewissen Punkt sollen/können unsere Leser mitbestimmen.

Man liest sich ... (www.querblatt.com, www.tomundmary.de sowie www.myspace.com/tomundmary)

... auch auf unserer Partnerseite:
Seit Herbst 2008 arbeiten wir mit Gerd Müller zusammen. Seine "etwas andere Webseite" ist eine echte Bereicherung für unser musikalisches Spektrum.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

highlander ...
Grantelroudie
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 1681
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2009 - 09:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Frau in Badewanne ertrunken,
niemand hörte ihre Schreie.
In einem Zimmer 3 Häuser weit
entfernt.
Schutz und Anonymität
Mauern und Zäune
Grenzen zwischen dir und mir,
mein und dein.

Kind von Auto angefahren
alle sehen zu, alle gehen weiter.
Die Mauer des Egoismus
ist in uns gebaut.

Jugend aus zerrütteten Verhältnissen
ohne Halt und ohne Vorbild.
Mauern bewahren uns vor diesem Anblick
und verhindern jede Gemeinschaft.

Unser Leben voller Mauern,
großer und kleiner. Manche fallen,
alle jubeln, doch die kleinen
Mauern werden immer mehr.

Stacheldraht ist sehr gefragt,
weil er die Mauer schützen hilft.
Und wenn sich jemand dran verletzt,
geschieht's im nur recht.

Denn wenn Mauern wie Geschwüre
uns und unser Leben durchziehen,
versteinern am Ende
wir selbst.

Und ich sitz AUF der Mauer
sehe zu, schüttle den Kopf
Und alles, was ich tue
dient doch nur einem Alibi...




Thomas ...
Dark Lordchen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2004
Beiträge: 7396
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2009 - 10:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Highlander, ist das von dir?





Signatur
Alles klar ... kein Problem!

highlander ...
Grantelroudie
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 1681
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2009 - 11:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja, sonst hätte ich die Quelle dazugeschrieben Stammt aus meiner Schulzeit, 12. Klasse. Gestern habe ich ein bißchen aufgeräumt und dachte mir, dass ich das mal posten könnte.




Thomas ...
Dark Lordchen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2004
Beiträge: 7396
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.09.2009 - 14:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


12. Klasse, so so ... na in dem Alter war ich noch nicht soweit. Denken konnte ich zwar in diese Richtung aber noch nicht (so eindringlich) formulieren.





Signatur
Alles klar ... kein Problem!

Atzmodan
unregistriert

...   Erstellt am 26.09.2009 - 23:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich baue eine Mauer auf
um mich herum
in mir drinnen
Lass nichts nach draußen.

Lass nichts hinein
und keinen an mich ran
denn es könnte weh tun
ich bleib lieber allein.

Um mich herum
und in mir drinnen
ist gähnende Leere
Leere wie sie nie leerer sein kann

Das Leben geht weiter
ich lebe weiter
Ich versuche die Mauer einzureißen
will raus
will zurück ins Leben
was man mir gegeben.

Wozu ist es da, das Leben ?
wenn es nicht benutzt wird
wenn es nicht gelebt wird
wozu ?




Atzmodan
unregistriert

...   Erstellt am 28.09.2009 - 22:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nee was ein Fusch, ich da verzapft habe..




highlander ...
Grantelroudie
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 1681
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2009 - 11:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wer sagt das? Hat hier jemand gemeckert? Wichtig ist nicht (nur), was andere über deine Gedichte, deine Bilder, deine Musik usw. denken, sondern vor allem, was DU davon hälst! Ansonsten könntest du es mit Ohrabschneiden probieren, aber das hilft definitiv nicht (Gogh)

Für mein Mauerngedicht bekam ich damals 3 Punkte, das ist eine 5 gewesen. Ich war so wütend, ich hatte die ganze Woche daran gearbeitet und dann so eine Beurteilung. Wäre Amoklauf damals schon populär gewesen, hätte ich diese Möglichkeit, mich in liebevoller Weise bei meiner Lehrerin zu bedanken, sicher gern in Anspruch genommen.

Heute finde ich das Gedicht immer noch recht gut, auch wenn da einiges peinlich hakt, aber das ist mir egal.

Und dein Mauerngedicht ist genausowenig gut oder schlecht wie meines. Kunst lässt sich nicht benoten! Im übrigen finde ich es gut!!!




Thomas ...
Dark Lordchen
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 30.10.2004
Beiträge: 7396
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.10.2009 - 14:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mir gefallen die Zeilen von Atzmodan ebenfalls ziemlich gut. Bemerkenswert ist der letzte Vers, denn man kann ihn sehr negativ aber auch als Lösungsansatz interpretieren.

Ich finde persönliche Ansichten in Gedichtform eh wesentlich interessanter als verschachtelte Kopflastigkeiten, die man nur noch mit Germanistikstudium halbwegs nachvollziehen kann ...





Signatur
Alles klar ... kein Problem!

InDeath 
DunkelBär
.....................

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 209
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.10.2009 - 11:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Da kann ich auch noch eins beisteuern - 12 Jahre alt

Mauer

Tiefe Träume, süßer Schlaf
Leben vergessen, nie erwacht
Verschollen im Nichts
Welten erlebt
doch nichts real
Verschlossen in sich
Leben gelebt
doch ohne Spur

Freiheit gewünscht
nur nie erreicht
weil im Weg
du dir gestanden





Signatur
I refuse to believe I was called to suffer...I was called...to prosper


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Mauern Michael 1 sinend
Mauern RAJABEAT 2 focour
Mauern und Mäuerchen LolloRosso 2 apothekerrose
Außehalb der Mauern Mairead 0 mairead
Territorium und Mauern Admin 0 titans_
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------



NetZähler

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
gedicht mauer | gedichte mauer | gedichte mauern | mauer gedicht | gedicht mauern | mauern in unserem leben | mauern gedicht | die mauer um mich herum
blank