Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.07.2007 - 13:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Geboren am: 27.08.1968
Geburtsort: Quebec City, Quebec - Canada
Wohnort: Indianapolis , Indiana – USA

Spielte in Krefeld von 2001 bis 2003

Stationen als Spieler:

Drummondville Voltigeurs / QMJHL, Saginaw Hawks / IHL, Chicago Blackhawks / NHL, Indianapolis Ice / IHL, Halifax Citadels / AHL, Quebec Nordiques / NHL, New Haven Nighthawks / AHL, Kansas City Blades / IHL, Fredericton Canadiens / AHL, Bolzano HC / Italien, San Francisco Spiders / IHL, Switzerland , Langnau – 1. Liga Schweiz, Kölner Haie / DEL





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.07.2007 - 13:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


2001/02: Krefeld Pinguine /DEL in 51 Spielen 36 Pkt., 54 Strafminuten


2002/03: Krefeld Pinguine / DEL in 53 Spielen 28 Pkt. 100 Strafminuten





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.07.2007 - 13:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der 1,90m große und 91kg schwere rechte Verteidiger wechselte 1 Jahre nach seinem Teamkameraden Dan Lambert, dem sogenannten „kleinen Twin-Brother“, von den Kölner Haien nach Krefeld (2001/02). Er sollte uns, wie so viele der Meistermannschaft, nach der kommenden Saison wieder verlassen. Aber der robuste und technisch gute Schlittschuhläufer ließ nicht nur Frauenherzen höher schlagen. So konnte er doch in seinen zwei Spielzeiten für die Krefeld Pinguine 18 Tore und 47 Assists sein Eigen nennen. In der Zeit, in der er das Trikot mit der Nummer 44 trug, war er mit Sicherheit zusammen mit Dan Lambert einer der doch eher nachtaktiven Spieler. Vor allem Lokalitäten, in denen überweigend Englisch gesprochen wurde, hatten es den Zweien angetan.

Nach der Meisterschaft zog es ihn zurück nach Amerika, wo seine Familie lebte, die er sehr vermisste .In seiner damaligen Heimatstadt Indianapolis heuerte er beim drittklassigen CHL Verein Indianapolis Ice an und fungierte dort als Player-Assistant-Coach. Er wechselte nochmals nach Texas zur CHL Mannschaft Corpus Christi, bevor er seine aktive Laufbahn an den Nagel hing.

2005 kehrte Mario Doyon zusammen mit Daryl Shannon noch einmal nach Krefeld zurück. Im Rahmen des Lothar Kremershof Cup waren beide von den Big Old Boys als Spieler der Meistermannschaft ins Allstar-Team eingeladen worden. Dies nahm Mario dankend an, um sich erneut bei den Krefelder Fans zu bedanken, die ihn genauso freundlich empfingen.

krefeld-pinguine.de





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.07.2007 - 13:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


http://www.hockeydb.com/ihdb/players/da … 01424.html





Signatur



Neuer Thread ...



Design powered by Nightwish19© 2005


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
mariodoyon
blank