FAQ Übersicht News Mitglieder registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Linti ...





Status: Offline
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 57
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.05.2005 - 20:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hier kann (oder sollte man auch mal lustige URLs posten!
einfach neues thema erstellen und die URL reinsetzen!

so wie ich jetzt!:

www.rathergood.com/fishy/





Signatur

Alex ...





Status: Offline
Registriert seit: 06.05.2005
Beiträge: 20
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.05.2005 - 21:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
hier mal eas zum lesen...


Helpdesk: Was für einen Computer haben Sie?
Kundin: Einen weißen.
------
Hallo, hier spricht Claudia Hofhuber. Ich krieg' meine Diskette nicht mehr raus.
Helpdesk: Haben Sie den Auswurfknopf gedrückt?
Kundin: Ja, klar. Aber es passiert gar nichts.
Helpdesk: Das klingt nicht gut. Ich schreib's mal auf.
Kundin: Äh, Moment kurz. Tut mir leid, grade seh ich daß die Diskette ja noch auf meinem Schreibtisch liegt.
Ich hab' sie noch gar nicht rein... Sorry.
------
Helpdesk: Klicken Sie mal bitte auf 'Mein Computer' links auf Ihrem Bildschirm.
Kunde: Links bei Ihnen oder links bei mir?
------
Helpdesk: Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen?
Kunde: Hallo, ich kann nicht drucken.
Helpdesk: Klicken Sie bitte mal auf Start und...
Kunde: Fangen Sie jetzt bitte nicht mit diesem ganzen technischen Scheiß an. Ich bin nicht Bill Gates!
------
Nachricht auf der Voicemail: Hallo hier ist Martina Jansen. Ich kann nicht drucken.
Jedesmal wenn ich einen Druckbefehl losschicke, kommt eine Meldung "Drucker nicht vorhanden".
Das gibt's gar nicht. Der Drucker steht direkt bei mir am Schreibtisch, ich meine, ich kann ihn doch sehen und der PC sagt,
daß er nicht vorhanden ist...
------
Kunde: Ich kann nicht in roter Schrift drucken...
Helpdesk: Haben Sie einen Farbdrucker?
Kunde: Aha! Danke.
------
Helpdesk: Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?
Kundin: Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat.
------
Helpdesk: Jetzt drücken Sie F8.
Kunde: Passiert nichts...
Helpdesk: Was haben Sie jetzt genau getan?
Kunde: Ich habe achtmal die Taste "F" gedrückt und es passiert rein gar nichts...
------
Kunde: Meine Tastatur funktioniert nicht mehr.
Helpdesk: Sind Sie sicher, dass sie eingesteckt ist?
Kunde: Nein, weil ich nicht hinter den Computer komme.
Helpdesk: Nehmen Sie Ihre Tastatur und gehen Sie ein paar Schritte vom Schreibtisch weg.
Kunde: Okay
Helpdesk: Konnten Sie die Tastatur mitnehmen?
Kunde: Ja
Helpdesk: Das heißt, dass die Tastatur nicht eingesteckt ist.
Ist vielleicht noch eine andere Tastatur auf Ihrem Tisch?
Kunde: Ja, da liegt noch eine. Aha! Die funktioniert auch!
------
Helpdesk: Ihr Passwort lautet kleines a, großes V und die Zahl 7.
Kunde: Sieben, groß oder klein ?
------
Der Kunde kommt nicht in's Internet.
Helpdesk: Sind Sie sicher, dass Sie das richtige Passwort benutzen?
Kunde: Ja natürlich, ich habe doch beim Kollegen zugeschaut.
Helpdesk: Würden Sie mir bitte sagen, welches Passwort Sie benutzen?
Kunde: Fünf Sterne.
------
Helpdesk: Welches Antivirenprogramm benutzen Sie?
Kunde: Netscape.
Helpdesk: Das ist kein Antivirenprogramm.
Kunde: Natürlich, Entschuldigung.... ich meinte Internet Explorer.
------
Kunde: Ich hoffe Sie können mir helfen. Ein Freund hat mir einen tollen Bildschirmschoner aufgespielt,
aber jedesmal wenn ich die Maus bewege ist er weg.
------
Helpdesk: Microsoft, wie kann ich Ihnen helfen?
Ältere Kundin: Ich warte jetzt seit vier Stunden auf Sie. Wie lange dauert es denn noch?
Helpdesk: Äh..? Tut mir leid, aber ich verstehe nicht wie ich Ihnen helfen kann?
Ältere Kundin: Ich habe in Word etwas geschrieben und dann auf Hilfe gedrückt. Das war vor vier Stunden!
Wann werden Sie mir denn endlich helfen?
------
Helpdesk: Wie kann ich Ihnen helfen?
Kunde: Ich schreibe zum ersten Mal eine E-Mail.
Helpdesk: Okay, und wo kommen Sie nicht weiter?
Kunde: Bei der Adresse von meinem Freund. Ich finde zwar das "a",
aber ich weiß nicht wie ich diesen Kringel da rum malen soll.



Gruß Alex





Signatur
Immer dran denken....nie darüber sprechen

Linti ...





Status: Offline
Registriert seit: 03.05.2005
Beiträge: 57
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.05.2005 - 21:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


du kannst gerne für solche sachen einen neuen thread aufmachen... so kann man immer explizit auf die sachen reagieren





Signatur

SABBEL ...





Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 42
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2005 - 01:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lustige URL`s ?????

Wie wärs mit: www.betrunkene-dekorieren.de ??

Gruß Sabbel





Signatur
Jeder Ist Seines Eigenen Glückes Schreiner !!!!!!!

Reiner ...





Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 20
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2005 - 14:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kommt eine Frau in einen Schuhladen und sagt zum Verkäufer:

Ich hätte gerne neue Puschen, rote, nicht direkt rot, sondern
bordeaux-rot. Mit vorne Bommeln und hinten einer Naht.

Schuhverkäufer: Nächste Woche sind sie da!

Eine Woche später kommt die Frau wieder.
Der Schuhverkäufer: Ihre Puschen sind da!
Vorne Bommeln, hinten eine Naht!

Sagt die Frau zu ihm: Das ist jetzt aber dumm.
Mein Mann hat mir einen neuen Bademantel geschenkt.
Grün, nicht direkt grün, sondern mintgrün, und dazu kann
ich dann auch nur mintgrüne Puschen anziehen... vorne Bommeln,
hinten eine Naht.

Schuhverkäufer: In 8 Tagen sind sie da!

8 Tage später.

Schuhverkäufer: Ihre Puschen sind da!

Frau: Das ist jetzt aber richtig dumm gelaufen.
Mein Mann hat unser Wohnzimmer gestrichen, blau,
nicht direkt blau, sondern himmelblau, und dazu kann
ich auch nur himmelblaue Puschen anziehen, vorne
Bommeln, hinten eine Naht!

Da sagt der Schuhverkäufer ganz cool:
Wissen sie was? Sie können mich jetzt mal am Arsch lecken...,
nicht direkt am Arsch, sondern erst vorne an den Bommeln,
und dann hinten an der Naht!


Grüsse
Reiner





Signatur
Hoffe das beste-erwarte das schlimmste und pflege das verhältnis zu deinem Schutzengel

Reiner ...





Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 20
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2005 - 15:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


http://www.yonkis.com/w.php?id=14122004121857.jpg


Gruß Reiner





Signatur
Hoffe das beste-erwarte das schlimmste und pflege das verhältnis zu deinem Schutzengel

Reiner ...





Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 20
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2005 - 15:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Normalerweise belästige ich niemand mit meinen Problemen, aber da der eine
oder andere von euch bestimmt schon mal ein ähnliches Problem hatte, hoffe
ich dass mir hier einige gute Tipps unterkommen...


Folgendes Problem:
Ich bin seit ein paar Jahren mit meiner Freundin zusammen. Wir haben
wirklich sehr viel Spaß miteinander, bis vor ein paar Wochen.


Sie hat sich in letzter Zeit sehr komisch verhalten. Es hat vor genau 6
Wochen angefangen. Sie geht jetzt Abends sehr oft allein weg. Ich habe
immer wieder gefragt ob ich vielleicht mitkommen könnte, aber Sie meinte es
wäre für mich sehr langweilig. Ich habe kein Problem, dass Sie alleine
fortgeht, das haben wir öfters getan, aber es war dann 3- bis 4-mal die
Woche. Ich habe Ihr angeboten Sie abzuholen, aber das hat Sie abgelehnt und
meinte, Sie nimmt ein Taxi. Naja, Sie kommt dann sehr spät nach Hause und
ich höre ein Auto, aber es parkt immer um die Ecke und bleibt ziemlich lang
stehen.
Ziemlich komisch dachte ich mir.

Und dann die vielen Telefonate. Es ist so oft passiert, dass ich ein Zimmer
betrete und Sie telefoniert. Sie schaut mich an und sagt "Ich kann jetzt
nicht reden", legt auf und läuft weg. Letzte Woche hat Ihr Handy geklingelt
und ich wollte es Ihr bringen. Sie ist völlig ausgeflippt, als ich fragte
wer das war und meinte ich sei eifersüchtig und will Sie ausspionieren. Ich
bin mir 100% sicher, dass Sie jemand neu kennen gelernt hat.


Gestern Abend ist Sie wieder fortgegangen und da habe ich mich
entschlossen, herauszufinden was los ist. Es war gegen 23.00 und ich bin
nach draußen gegangen um auf Sie zu warten und Sie zu erwischen. Keine
schöne Sache, aber ich war einfach am Ende.
Ich habe das Auto gehört und habe mich dann hinter meinem Motorrad versteckt.
Das andere Auto kam an,das war kein Taxi, und ich konnte beobachten, dass Sie sich ziemlich lang
geküsst haben...


Und dann habe ich gesehen, dass am Endtopf meines Motorrades ein fetter
Kratzer ist.


Was meint ihr? Soll ich den Endtopf in einen Fachbetrieb bringen, oder ist
es möglich den Kratzer selber rauszupolieren?

Danke fur eure Antwort...



Gruß Reiner





Signatur
Hoffe das beste-erwarte das schlimmste und pflege das verhältnis zu deinem Schutzengel

Reiner ...





Status: Offline
Registriert seit: 04.05.2005
Beiträge: 20
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2005 - 15:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Werde ich heute abend auf jeden Fall mal ausprobieren gehen


Autofahren macht Spaß. Essen auch. Am meisten Spaß macht Essen im Auto! Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-In-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant.
Das Vergnügen an dieser Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert.
Gegensprechanlage? Meiner Überzeugung nach hat sie diesen Namen deshalb bekommen, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist.
"Hiere Bechelun hippe!" knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen - sounds like Schellackplatte. Aus Erfahrung allerdings weiß ich, dass sich die Stimme (männlich? weiblich?... wohl eher männlich!?) am anderen Ende dieses Dosentelefons soeben nach meiner Bestellung erkundigt hat. Jetzt einfach bestellen wäre mir zu langweilig.
Demzufolge stelle ich zunächst eine Frage: "Haben Sie etwas vom Huhn?"
Aus dem Lautsprecher ertönt ein schwer verständliches Wort, das aber eindeutig mit "...icken" endet. Ich antworte: "Später vielleicht, zunächst möchte ich etwas essen."
Etwas lauter tönt es zurück: "SCHICKEN!" Ich kann es mir nicht verkneifen:
"Nein, ich würde es gleich selbst abholen."
Eine kurze Pause entsteht, ich stelle mir belustigt die genervte Visage des McKnecht vor. Als die Sprechpause zu lang zu werden droht sage ich:
"Ach so, Sie meinen Chicken! Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht
Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen?"
"Hamburger?" fragt mein unsichtbares Gegenüber zurück.
Der Wahrheit entsprechend erwidere ich:
"Nein, ich bin von hier. Aber hat das denn Einfluß auf meine Bestellung?"
"Wol-len Sie ei-nen H-a-m-b-u-r-g-e-r?"
"Jetzt beruhigen Sie sich mal! Ja, ich nehme einen."
"Schieß?"
"Stimmt, hatte ich nach meiner letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, ich denke, ich kann es erneut riskieren."
Der Stimminhaber beginnt mir ein wenig leid zu tun. Er kann ja nichts für den Job. Aber ich ja auch nicht ...
"Ob Sie KÄÄÄSE auf dem Hamburger möchten!?"
"Ahja, gern. Ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeschmolzen."
Ob die nächste Ansage aus dem Lautsprecher "Sicher doch" oder "A...loch" lautet, kann ich nicht exakt heraushören.
Deutlicher jedoch erklingt nun:
"Was dazu?"
"Doch, ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."
"Also Pommes?"
"Von mir aus auch die."
"Groß, mittel, klein?"
"Gemischt. Und zwar jeweils genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine."
"WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN?" Diese, wiederum sehr laut formulierte Frage, verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort:
"Falls das die Bedingung ist, hier etwas zum essen zu bekommen: Ja. Also: Machen wir weiter?"
Die Stimme schnauft kurz und fragt: "Gut, gut. Etwas zu den Pommes?"
"Ein schönes Entrecôte, blutig, und ein Glas 1996er Spätburgunder,bitte."
"ICH KOMM DIR GLEICH RAUS UND GEB DIR BLUTIG!!!"
"Machen Sie das, aber verschütten Sie dabei bitte nicht den Wein."
"Schluß jetzt, Schalter zwei, vier Euro fünfzehn!"
Schon vorbei. Gerade, als es anfängt, lustig zu werden. Aber ich habe noch ein As im Ärmel. Ich zahle mit einem 200-Euro-Schein.
"Tut mir leid, aber ich hab's nicht größer." PIEP! ... Freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem." Mit kaltem Blick lässt ein bemützter Herr mein Wechselgeld auf den Stahltresen klappern.
Nicht mit mir, Freundchen! Ich will den Triumph! Zeit also für's Finale:
"Kann ich bitte eine Quittung bekommen?", frage ich überfreundlich. "Ist ein Geschäftsessen."




Gruß Reiner





Signatur
Hoffe das beste-erwarte das schlimmste und pflege das verhältnis zu deinem Schutzengel


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Was zum lachen... vokuhila 18 vokuhila
Lachen und Spa ! ! nen Biene 1 koyo
MAL WAS ZUM LACHEN !!! femlin 1 molai
zum lachen? ^-^ RyuChan 43 winds
Zum Lachen :D AnkoMitarashi 25 atemutrunks
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
lustige maus puschen
blank