Was ein User alles wissen sollte!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Lei ...




...

Status: Offline
Registriert seit: 22.02.2006
Beiträge: 1318
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.02.2006 - 22:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lei I-Ryoku

-Name: I-Ryoku Vorname: Lei

-Alter: 16

- Geburtstag: 27. November

-Aussehen:

Im Alter von 13: Lei ist ein für sein Alter normal großer Junge (ca. 175 cm). Sein langes Schwarzes Haar, ist im chinesischen Stil zu einem Zopf zusammen geflochten, sein Pony hängt ihm jedoch trotzdem bis über die Augen. Er trägt einen Schwarzen Kung-Fu Anzug mit hoch gekrepelten Ärmeln und Verbände an den Unterarmen und Schienbeinen. Die Rote Version eines Hanagakure-Stirnbandes hat er sich als Gürtel um die Hüfte gebunden. Er hat Dunkel Braune Kulleraugen, sein strahlendes Lächeln jagt jedem Mädchen den kältesten Schauer über den Rücken.

Im Alter von 16: Lei ist nicht wesentlich größer geworden, dafür hat sich sein Äusseres jedoch stark verändert. Er trägt sein langes schwarzes Haar jetzt offen und wirkt nicht mehr so naiv wie früher. Seine ganze Erscheinung ist erwachsener geworden nur ab und zu bricht der alberne Junge von damals noch durch.


-Vorgeschichte:
Lei kommt aus einer kleinen und eher unbekannten Familie in Hanagakure. Da er einer der schlechtesten Schüler seines Jahrgans war, wurde er ständig von seinen Mitschülern gehänselt und wurde oft als nutzloser Versager beschimpft. Er war ein absolut miserabler Kämpfer und war unfähig sein Chakra zu kontrollieren, so gewann er von allen Trainingskämpfen auf der Akademie, im Durchschnitt 0%. Nach seiner Beförderung zu Genin schöpfte er neues Selbstvertrauen und began sich, da er weder Chakra schmieden noch Fingerzeichen bzw. Seals formen konnte, auf Taijutsu zu spezialisieren. Er hatte ein gewaltiges Ziel vor Augen, er war es leid so enttäuschend zu sein, er wollte einer der stärksten Shinobi im ganzen Dorf werden.

In seinem ersten Teamkameraden Wasabi fand er einen Freund und Rivalen. Die Beiden verpassten keine Gelegenheit, wenn es darum geht sich eins auszuwischen, doch schon bald verband die Beiden ein starkes, wenn auch manchmal schwer zu erkennendes, Band der Freundschaft.
Sein Meister Masao Ren war ihm ebenso ein Freund als auch ein Lehrer. Masao, Wasabi und Lei waren ein unschlagbares Team.

Nach dem im er Chuunin-Final gegen seine Teamkamaradin Raven verlor und mit ansehen musste wie sich die endlose Kette seiner Niederlagen fortsetzt musste er einsehen, dass es nur einen Weg für ihn gibt um stark zu werden. Er verliess das Dorf ohne das sein Team davon wusste.

Bei dem Angriff der fünf Teufel auf Hanagakure tauchte er überraschender weise wieder auf. Nach monatelangem Trainig hatte er die geheime Technik "Junan Renge" entwickelt, mit der es ihm und Wasabi, der mittlerweile ein Anbu geworden war, gelang den Schwerverbrecher Ito Okami zu besiegen. Alledings hatte diese Technik so krasse Nebenwirkungen, dass er nach dem Kampf in ein tiefes Koma fiel.

Nach einiger Zeit erwachte er wieder aus dem Koma und nahm an der zweiten Chuunin-Prüfung teil. Aber irgendetwas stimmte mit ihm nicht, der Kampf hatte eine fatale Spur hinterlassen. Er hatte einen Großteil seiner Erinnerung verloren.

Während des Chuunin-Finales bekam er jedoch seine Erinnerung wieder zurück. Nachdem er zum Chuunin ernannt wurde, trat er wieder einem Team bei in dem sich auch seine alte Teamkamaradin Raven befandt.

Nun versuchte er mit den anderen Chuunin sein Dorf vor einer noch viel größeren Katastrophe zu retten. Sein ehemaliger Meister Masao Ren wurde ermordet und durch eine Kette von Ereignissen war dadurch der Frieden in Hanagakure gebrochen. Das Dorf teilte sich in den friedlichen Süden und den kriegerischen Norden.

Bei einer späteren Mission, lernte er Nobu kennen, ein Anbu-Captain der diese Mission leitete. Lei und Nobu verstanden sich gleich zu Beginn sehr gut und so schenkte Nobu ihm ein Foto von seinen Kindern, bei dem Lei versprechen musste es mit seinem Leben zu beschützen. Ziel der Mission war es Iwagakure vor dem kriegerischen Norden und vor Saitos geheimnisvoller Organisation zu warnen. Doch noch bevor sie Iwa erreichten, wurde Lei und seine Teamkameraden gefangen genommen. Es stellte sich heraus, dass es Saitos Organisation war die sie gefangen nahm. Er hatte vor Nobu und Ryuuchi (ein Jounin aus Iwa) für seine Experimente zu verwenden. Während die anderen in dieser Mission um ihr Leben kämpften hatte Lei jedoch eine ganz andere Herausforderung, der er sich stellen musste.

Lei's ehemaliger Teamkamarad und Rivale Wasabi war nach Masaos Tod Saitos Organisation beigetreten und forderte nun Lei zu einem Duell heraus. Zunächst weigert sich Lei die Herausforderung anzunehmen, da er nichts mehr von seinem alten Freund in diesem bösartigem Wasabi wieder erkennt. Doch als Wasabi erwähnt, das Masao angeblich noch lebt und von der Organisation für Versuchszwecke gefangen gehalten wird, nimmt er die Herausforderung an.

Der Kampf endete unentschieden und Lei und sein Team schafften es aus der Festung zu entkommen. Doch der Preis dafür war, dass sie Nobu und Ryuuchi zurück lassen müssen. Sie hatten eine Woche Zeit um die beiden zu befreien, danach würde sich das Explosionssiegel mit dem sich die Beiden schützten auflösen und die Organisation könnte ungehindert an ihnen herum experimentieren.
Auch Lei stand ein Rückkampf mit Wasabi, in genau einer Woche, in der Festung der Organisation, bevor.

Alle bereiteten sich auf die Rettungsmission durch intensives Training vor. Lei suchte dafür den Taijutsumeister "Akira" auf, den Saito erwähnt hatte, und der seinen Angaben nach Lei's einzige Chance war um Wasabi zu besiegen. Es stellte sich heraus, dass er damit Moju meinte, der sich früher Akira nannte. Gemeinsam entwickelten sie zwei neue Techniken, die Lei erlauben sollten mit bloßen Händen gegen Wasabi's Feuerkatana anzukommen.

Die Woche verging wie im Flug und Lei stand seinem alten Rivalen wieder gegenüber. Der Ausgang dieses Kampfes ist nicht bekannt. Doch den anderen Teammitgliedern gelang es Nobu und Ryuuchi zu befreien und mit der Hilfe von Miyoko und ihrer Organisation Serenitas sogar Saito und seine Organisation auszulöschen.

Nachdem Saitos Hauptquartier durch Onizuka und Ryuuchi auf mysteriöse Weise endgültig zerstört wurde und das Team aus Hana der Explosion nur knapp entkam, stieß Lei wieder zu ihnen. Er sagte nicht was während seines Kampfes mit Wasabi passiert war, doch Lei's leerer Blick und die zahlreichen Schnittwunden an seinem Körper sprachen Bände.

Nach wenigen Tagen mit den Anderen im Krankenhaus gab er Nobu sein Foto zurück, auch sein Ninjastirnband gab er ihm ebenfalls. Er verließ das Dorf ein weiteres Mal, doch dieses Mal nicht um stärker zu werden, sondern da er sein Dasein als Ninja aufgab.

Seit dem ist Lei's Aufenthaltsort unbekannt.





-Ehemaliger Ninja-Rang: Chuu-Nin

-Ehemaliges Team:
Team 1
Wasabi Kasai
Lei I-Ryoku
Raven Rai

-Ehemaliger Team-Lehrer: Masao Ren

-Süd-Hana

-Die Anzahl der Missionen:
bei S: -> 1
bei A: -> 0
bei B: -> 0
bei C: -> 1
bei D: -> 2


-Attribute
Nin(Versteck) 0
Tai(Körper) 60
Gen(Illusion) 0
Ketsu(Blut) 0
Ningu(Werkzeug) 2
Heilung 0


-Erfahrungspunkte: 160 ( 118 verbraucht ) Rest 42

-Chakra-Wert: 100

-Techniken:
1. Kagebuyo
2. onsoku o koeru
3. Junan Renge (geheim)
4. Ura Junan Renge (geheim)
5. Ura Renge (Hachimon) - Kaimon (Tor des Öffnens)
6. Nobóru hoshí
7. Suna uzú
8. Ishi
9. Hatsu Jō
10. Koma
11. Kajoshi (Todesspirale)
12. Ko (Stahl)
13. Kugi (Nagel)

[Dieser Beitrag wurde am 05.05.2013 - 12:19 von Lei aktualisiert]





Signatur
Lei I-Ryoku

Kenpai Hayatshi


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Neue Beiträge vorhanden Keine neuen Beiträge vorhanden


src=\

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
lei vorname | ryoku name | team ryoku
blank