ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenDiesen Beitrag freischalten Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Tinsche 
Starting Member
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 14
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.11.2009 - 12:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo ihr,

ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin, aber ich versuch es dennoch.
Ich bin die Tina, wohn zur Zeit in Groß Britannien (fragt nicht, lange geschichte, hat nichts mit dem momentanen Mann zu tun) und bin 28. Vor einiger Zeit (2 Monate) lernte ich auf dem Weg zur Arbeit einen Kollegen kennen, der im anderen Team arbeitet. Es stellte sich heraus, dass er Pakistaner ist (aus Lahore), 22 Jahre alt und hier Komposition studiert hat - yeah ein pakistanischer Musiker. Wir redeten und ganz schnell war klar dass wir "head over heals" ineinander verliebt sind. Damals war ich noch mit einem Briten zusammen, mit dem ich eine Zukunft geplant hatte (und er auch mit mir). Daher hab ich jegliche Annäherungsversuche von ihm abgelehnt (ausserdem sind 6 Jahre kein Pappenstiel). Auch weil er so sehr wollte und mein Ex sich "out of the blue" von mir getrennt hatte (sehr aufwühlende Geschichte) hab ich dann gesagt "okay Herz du hast recht" und wir sind zusammengekommen. Ich hab noch nie einen so warmen Mann erlebt. Schnell war der Altersunterschied vergessen undd wir scherzten dass unsere Kinder absolut perfekt werden würden. Ich wurde schnell seiner Familie (Mutter und Bruder) vorgestellt (Mutter und Vater sind geschieden) und ich kann nur sagen, dass ich seine Family liebe und sie mich. Auch kenn ich sein 3 engsten Freunde. Aber wir haben ein absolutes Streitthema: Er will nicht (noch nicht) dass ich seinen größeren Familienkreis kennenlerne, die auch hier leben. Die wissen noch nicht einmal dass er Musiker ist. Er sagt, dass sie es nicht verstehen würden etc. Ich denk dann als Westerler, dass sie es ja doch irgendwann herausfinden werden und dann wohlmöglich enttäuscht wären. Ich wollte immer mit seiner Ma darüber reden, aber er meinte, dass er das nicht gut fände. Gestern unter falschen Vorraussetzungen (sie meinte, dass das schon okay sei, denn er hätte eh erwähnt dass ich mit ihr reden wollte) hab ich dann doch mit ihr geredet. Klar hat er es herausgefunden und war stinksauer. Er ist der Typ, der irgendwie immer das Weltgeschehen auf seinen Schulter tragen zu wollen. Er würde alles für seine Mutter und seinen Bruder tun. Er stellt seine eigenen Bedürfnisse immer hinten an. Gestern wie gesagt eskalierte es. Von hier auf jetzt sagte er, dass er nicht mehr meint dass wir eine Zukunft hätten, dass er vielleicht doch eine Pakistanierin möchte, weil die ihn ja doch besser verstehe würde, dass er mehr Zeit für sich bräuchte und es hat mich einiges an Überzeugungskraft gekostet, dass wir uns nicht trennen. Denn erstensmal kann ich keine Gedanken lesen, zweitens war er als ich noch mit meinem Briten war, der jenige, der mich erst wollte und dann meinte, dass er keine Beziehung zerstören wollte und mich dann aber doch wollte. Da sein bester Freund (mit dem ich gut kann) meinte, dass das absoluter Quark sei und er lieber das nehmen sollte was ihm da vor die nase gesetzt wird, denn may ich bin 1. seine richtige Beziehung und zweitens so wie er 1. über mich spricht kann ich nur etwas absolut wundervolles sein (grien).
Und nun weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich liebe ihn wahnsinnig und würde keine Beziehung führen wollen, wenn es zu nix führt. Ich glaube ja, dass es einfach zu viel war für ihn die letzte Zeit, denn ich hätte am liebsten dass er gleich zur mir zieht und überhaupt. Dann seine Visageschichte. Soll ich ihm erst einmal die Zeit geben? Obwohl ich mich dabei absolut mies fühle, denn ich vermiss ihn so sehr. Gott kennt ihr das: Wenn wir uns anschauen dann gibts keine Zeit mehr nichts ausser uns beiden und ich fühl mich als ob ich in seinen Augen ertrinke und er sagt das auch so oft. Er nennt mich so liebevoll merhi jaan, merhi jahaan. Er lernt für mich Deutsch und ich Urdu. Aber er sagt dass er so eine Verantwortung, wie ich sie von ihm verlange noch nicht mit 22 machen kann und manchmal sagt er genau das Gegenteil, dass er nicht weiß, ob er nicht in 3 Jahren sagt: Jaan lass uns heiraten. Ich fühl mich grad wie der letzte Dreck irgendwie denn ich hab Angst ihn zu verlieren. Mein Herz würde gern zu ihm und mein Verstand sagt, dass ich ihm Zeit lassen sollte. Seine Ma meinte, dass man manchmal als Frau auch wenn man Recht hat dem Mann erstmal Zeit lassen sollte - Männer sind wohl nicht so schnell. Und was mach ich mit der Familiensache.

Danke für eure Antworten schon einmal im Voraus.

Tina




thalsi
unregistriert

...   Erstellt am 02.11.2009 - 19:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Tina,
ersteinmal herzlich Willkommen hier im Forum!

Das ist eine verzwickte Geschichte. Grundsätzlich sag ich, das Alter spielt gar keine Rolle... Aber mit Anfang 20 schon! Ich kann seine Äußerung gut verstehen, wenn er sgat, ich kann diese Verantwortung "noch" nicht übernehmen, wie Du es willst. Du bist mit 28 eine "gestandene" Frau weißt, was Du willst (vergangene Beziehung mit Zukunftsplänen...) Ich würde aus dem Bauch heraus sagen, lass ihm Zeit! Meine eigene Erfahrung hat gezeit, je mehr ich mich zurück genommen haben, umso mehr Interesse kam von der anderen Seite
Die Familiensache ist eine andere Baustelle. Ich kann auch wieder nur aus meiner Erfahrung berichten. Ich führte eine 2 1/2 jahre lange Beziehung und habe außer dem Wissen, wieviele Personen zum direkten Familienkreis gehören und ein paar wenige Bilder von seiner Schwester nichts mit der Familie zu tun gehabt. Im Nachhinein bestätigte er mir dies auch, mit der Begründung:" Was soll denn meine Familie denken, wenn ich immer von einem Mädchen erzählt habe, daß ich liebe und dann läßt dieses Mädchen mich sitzen..." Typisch pakistanisch:nach außen den schönen Schein waren...
Auf der anderen Seite kennst Du wichtigste Person, die es glaub ich bei pakistanischen "Jungs"(Männer) gibt SEINE MOM...

Alles Gute für Dich
Die einzig richtige Antwort kannst nur Du allein für Dich finden..
LG Manuela




Tinsche 
Starting Member
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 14
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.11.2009 - 14:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


einfach nur um entwarnung zu geben, wir haben viel geredet und unseren ersten großen Streit sehr gut und gestärkt überlebt





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
A1 in Pakistan oder geht auch in D?Probleme Goetheinstitut nainamasood 3 pakistanischdeutschebeziehungen
Probleme mit Anerkennung der Hochzeit madi 7 pakistanischdeutschebeziehungen
Benötige eure Hilfe probleme mit Standesamt merryjaan 3 pakistanischdeutschebeziehungen
kulturelle Unterschiede?!? Marie 6 pakistanischdeutschebeziehungen
Kulturelle Unterschiede Silke 20 pakistanischdeutschebeziehungen
Neuer Thread ...





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
kulturelle probleme beziehung | typisch parkistanisch | typisch pakistanisch | pakistan mann erfahrung | kulturelle problem | ich liebe eine frau kann aber keine beziehung mit ihr führen | kulturen probleme | pakistaner kulturelle probleme
blank