HERZLICHES WILLKOMMEN IM KAWASAKI 200/250 SINGLE FORUM - DAS FORUM FÜR KAWASAKI KLEINE LUFTGEKÜHLTEN EINZYLINDER LATEST NEWS SSM 2017 - Eine tolles Treffen - Danke an Elke und Ronny für die Mühe! *** Nächstes Small Single Treffen voraussichtlich 2022 ***

Noch mindestens

;
...bis zum nächsten
KL250 & Z200 Treffen
voraussichtlich 2022
***DAS FORUM WÜNSCHT ALLEN FREUNDEN DER KLEINEN KAWASAKI - EINZYLINDERN EINE TOLLE, UNFALLFREIE SAISON 2021 ***


KONTAKT * ALTES KL250 FORUM (Archiv)

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 6513
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2009 - 16:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der „Technik-Freak“ hat mal wieder ein Problem....mit „seiner“ Schwester Z 250 D ( Ltd. )
Und zwar habe ich das etwas wärmere Wochenende genutzt, poliert und geputzt...

Hauptsächlich den Auspuff, nachdem ich mit dem 14-er Steckschlüssel erfolgreich die Fußrasten demontieren konnte ( Christophs Tip sei Dank!),.
Soweit so gut.
Nur beim Auspuffkrümmer hat mich der Schlag getroffen, denn jetzt weiß ich auch, weshalb es so gescheppert hat, beim Fahren.
Das innere Rohr vom Krümmer ist komplett lose (wird nur durch die Biegung im Krümmer festgehalten).

Daraus würde ich schließen, dass der Vergaser zu fett läuft, die Kerze zu heiß wurde und mit etwas anhaltender Stichflamme das innere Rohr quasi abgeschweißt wurde.

Liege ich mit der Vermutung richtig ?
Kann das bei Nicht-Vollgas passieren ?
Über eine Strecke von ca. 750 km Autobahn ?
Weshalb sieht mensch das dem Krümmer nicht an (er ist nur ganz leicht blau angelaufen)?


Es braucht sich aber keiner eine Sorge machen, dass ich keinen neuen mehr bekommen werde..
Höchstens die, das es dann aber der „gedrosselte“ Krümmer ist... aber das werde ich bei nächster Gelegenheit am Giftzwerg nachschauen- wodurch sich evtl. dann auch die Frage mit dem Unterschied zwischen der 13 / 16 KW-Version klären lässt, bzw. ausschließen, dass es über den Krümmer 3 KW mehr gibt. ( Ich glaube ja eher, dass es über den Zylinderkopf gemacht wurde ).

Grüße und ne gute Woche

[Dieser Beitrag wurde am 05.12.2012 - 20:08 von DerSemmeL aktualisiert]





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Kawajock ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 26.07.2004
Beiträge: 3686
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2009 - 18:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


DerSemmeL schrieb

    ...Daraus würde ich schließen, dass der Vergaser zu fett läuft, die Kerze zu heiß wurde und mit etwas anhaltender Stichflamme das innere Rohr quasi abgeschweißt wurde....


Nein, sicher nicht eher sind Vibrationen schuld...

.... meint Jürgen




kawakurt ...
Maniac
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 97
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2009 - 22:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


DerSemmeL schrieb
    ...Daraus würde ich schließen, dass der Vergaser zu fett läuft, die Kerze zu heiß wurde und mit etwas anhaltender Stichflamme das innere Rohr quasi abgeschweißt wurde...


wenn dein vergaser zu fett läuft verrußt die zündkerze.
eine anhaltende stichflamme geht nicht. ist ja kein flammwerfer. das schließende auslassventil würde das verhindern was technich auch nicht möglich ist. soviel fehlzündung am stück geht nicht.
abschweißen geht also auch nicht. schon alleine wegen der fehlenden temperatur.

das innere rohr ist entweder abvibriert oder weggerostet. warscheinlich sogar beides. also abvibriert infolge von zu dünner wandstärke aufgrung korrosion.





Signatur
by kawakurt.de

der von der richtigen limesseite

Zschraube ...
KL250 Moderator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 287
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2009 - 22:36Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Muß mich Jürgen anschließen,durch langes stehen angerostet und dann durch die Vibrationen abgerissen!
Ist doch gut...kannst das Innenrohr mit ner Zange rauszerren.Etwas mehr Leistung.Aber keine 3Kw.Da mußte schon den Kopf optimieren.Gruß Frank...und immer schön Ölich unter dem Kolben.......





Signatur
Wie???

DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 6513
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2009 - 17:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mhhh, mmmhh.. hört sich plausibel an,
wobei die Bruchstelle nicht rostig aussieht, eben eher wie mit dem Schneidbrenner behandelt..silbrig..

@ Jürgen
Abvibriert... das ein ca. 3 mm dickes Blech „so schnell" durchrostet
Woran liegt das ? KM-Leistung 35 tkm... Kurzstrecke ??

@kawakurt - Stichflamme
..die Kerze ist relativ braun, also eher eine „ordentliche“ Verbrennung..
Aber trotzdem, wie kann es dann sein, das Mopeds (Joghurtbecher ) so eingestellt sind, dass aus dem Auspuff Stichflammen kommen ( Edit: Ich habe das nicht vor, wills nur wissen )

@Zschraube
....rauszerren ?? das habe ich schon probiert, dazu bräuchte ich nen ordentlichen Halter
Wobei ich da auch eher Sorge habe, dass das Außenrohr sich mit verbiegt...

@all
Was mir bei allen drei Mopeds ( Z 200, Z 250 C und 250 D ) aufgefallen ist, ist das an jedem Topf ( original !) auf der Unterseite kurz nach dem ende des Krümmers ein kleines Loch ( Durchmesser 2 mm ) vorhanden ist. Es ist aber kein nach innen verschwundener Schweißpunkt..

WARUM ? Für den Austritt der Kondensflüssigkeit in der Warmlaufphase ? Herstellungsbedingt ??

Danke Euch für die Antworten..

es föhnt so schön der Fön...





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

kawakurt ...
Maniac
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 17.08.2009
Beiträge: 97
Nachricht senden
...   Erstellt am 17.11.2009 - 21:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


DerSemmeL schrieb
    ...Abvibriert... das ein ca. 3 mm dickes Blech „so schnell" durchrostet...

    ...wie kann es dann sein, das Mopeds (Joghurtbecher ) so eingestellt sind, dass aus dem Auspuff Stichflammen kommen...



mangelhafte qualität des rohstahls sorgt für schnellen rost.

wenn bei laufendem motor der killschalter umgelegt wird geht die zündung aus. der kraftstoff wird aber - sofern die einspritzanlage die kraftstoffventile nicht mit abschließt - weiter zugeführt und unverbrand in den auspuff gedrückt. beim zurücklegen den killschalters zündet der motor wieder und das kraftstoff/luftgemisch im auspuff zündet zur stichflamme.

besuch mal ein fighter-treffen in den abendstunden. auf der brennplatte wirst du die tollsten sachen sehen. brennende reifen, glühende krümmer und motoren die in den begrenzer drehen und dabei flammen aus dem auspuff schlagen.





Signatur
by kawakurt.de

der von der richtigen limesseite

Kawajock ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 26.07.2004
Beiträge: 3686
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.11.2009 - 12:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


DerSemmeL schrieb

    .... Abvibriert... das ein ca. 3 mm dickes Blech „so schnell" durchrostet
    Woran liegt das ? KM-Leistung 35 tkm... Kurzstrecke ??

    ...WARUM ? Für den Austritt der Kondensflüssigkeit in der Warmlaufphase ? Herstellungsbedingt ??


Gegenfrage: Wie lange hält ein PKW Auspuff?!? Schau mal, der Auspuff an dem Moped mag vom Chrom her äußerlich recht nett aussehen, aber innen ist er wie jeder Auspuff der Korrosion ausgesetzt. Wie Du schreibst ist das bei Kurzstrecken in höherem Maße der Fall - das betrifft aber alle Teile des Mopeds ... Sitzbank mal ausgenommen

Übrigens: Mir hat mal wer gesagt das Auspüffe immer von innen nach außen durchrosten und immer an Schweißnähten ....

Ähm, ja, das Löchli im Auspuff an der tiefsten Stelle fungiert als Kondensatablauf




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 6513
Nachricht senden
...   Erstellt am 18.11.2009 - 12:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


kawakurt schrieb

    mangelhafte qualität des rohstahls sorgt für schnellen rost.

    schade, aussen "HUIii" und drinn nur buhhh ;-((
    besuch mal ein fighter-treffen in den abendstunden. auf der brennplatte wirst du die tollsten sachen sehen. brennende reifen, glühende krümmer und motoren die in den begrenzer drehen und dabei flammen aus dem auspuff schlagen.

das ist ja der Grund weshalb ich nochmal gefragt hab, denn ich war ja im August in SLO auf nem Treffen mit genausolchem "Unsínn"


kawajock schrieb

    Ähm, ja, das Löchli im Auspuff an der tiefsten Stelle fungiert als Kondensatablauf

.. dann kann ich die Schraube ja getrost wieder rausmachen...

Rost / Kurzstrecke etc, noch ein letztes Mal,
also bei einem Endtopf wo das Blech eher dünn ist, im Vergleich zum Krümmer, sag ich sofort ja klar,
aber bei nem Krümmer, zweifle ich immer noch


Der Semmel der manche Dinge einfach nicht "fassen" kann.





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

Kawajock ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 26.07.2004
Beiträge: 3686
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.11.2009 - 12:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


DerSemmeL schrieb
    ....Der Semmel der manche Dinge einfach nicht "fassen" kann....


Das ist manchmal auch besser so, einen heissen Auspuf möcht ich auch nicht fassen .....

Gruß
Jürgen




DerSemmeL ...
Coadministrator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.11.2008
Beiträge: 6513
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.07.2010 - 13:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jetz buddel ich diesen Fred doch nochmal aus, nachdem ich etwas länger mit Gabriel gesprochen habe... wegen dem durchgeglühten / gerosteten Krümmer...

DENN
zuhause nach der ADAC-Reise von Bayreuth hab ich festgestellt, dass auch der zweite Krümmer lose geworden ist..
Die Strecke ab Deutschland in Richtung Treffen bin ich ja (aufgrund der "schlechten" Laufkultur in gewissen Drehzalbereichen) recht zügig gefahren..
NUR
würde ich gern wissen, ob das nicht noch nen andren Grund haben kann, ausser Rost..

anbei die Bilder von Krümmer und der dazugehörigen Kerze, die ein gutes Bild macht auch wenns schief geknipst is

SORRY BILDER KOMMEN IRGENDWIE NET AN...
ABER SIE FOLGEN, SICHER

so:



P1050897.JPG







Bin mal gespannt, was Ihr für Ideen habt, denn das das gleich 2 mal passiert, finde ich seltsamst

Sommergruß vom SemmeL

[Dieser Beitrag wurde am 13.07.2010 - 16:26 von DerSemmeL aktualisiert]





Signatur
Bei manchen Menschen verstehen die Augen mehr die Bilder als die Buchstaben

More : [1]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
KLX Krümmer candyandy 23 kawajock
Krümmer Z 200 Bernhard 3 kawajock
passender Krümmer für die kl candyandy 8 kawajock
Krümmer Z200 hoyhar 9 kawajock
Auspuff und Krümmer aus Zubehör fidi6970 12 kawajock
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 5 User Geburtstag
uwe (55), bantermerzy (42), Simbah (42), SebastianT (25), Nikolay (41)


KLette und Zette - 2 Kleine mit Charakter
Google


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank