Willkommen im

Hartz IV Forum

Achtung!
Dieses Forum steht ab sofort nur noch zum Lesen zur Verfügung.
Wir freuen uns, euch ab sofort im neuen Forum unter: Hartz IV Forum zu begrüßen.


Startseite Neues im Forum Suchen Login Mitglieder Forumregeln

• Willkommen im Hartz IV Forum! Hier können sie Fragen und Antworten zu Hartz IV und zum Arbeitslosengeld II (ALG II) stellen. Nur wenn wir uns gegenseitig helfen, kommen wir gemeinsam weiter! Zum Schreiben bitte registrieren. • Die Forumregeln sind Gegenstand der Nutzungsvereinbarung dieses Forums und gelten mit der Benutzerregistrierung als anerkannt. •





ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Stefan>
unregistriert

...   Erstellt am 04.11.2007 - 18:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ok,
habe folgendes problem, habe über eine leihfirma gearbeitet und bin grad gekündigt worden. Bekomme aber noch für November und Dezember Gehalt, wie funktioniert das mit der Krankenversicherung??
war 1 monat arbeitslos und habe einen antrag auf Hartz IV gestellt aber wurde abgelehnt? ok klar habe ja für den monat noch lohn bekommen aber muss der AOK 140 euro zahln, damit ich die versichertenlücke schliesse... nach dem neuen gesetz so... aber was das... müsste ich nicht wenigstens versichert werden?!?!?!




Wolf27 ...
Moderatorin
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 2954
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.11.2007 - 23:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Stefan,

der zeitliche Ablauf in deiner Schilderung ist nicht ganz klar.

Dir ist "grad" gekündigt worden...
Frage: War die Kündigung im Oktober oder im November?

"War 1 Monat arbeitslos und habe einen Antrag auf Hartz IV gestellt."
Frage: 1. Wann warst du arbeitslos? Nach deiner Kündigung? Dann müsste die ja bereits im September ausgesprochen worden sein!?
2. Wann hast du den Antrag auf Hartz IV gestellt?

Wenn du für November und Dezember noch Gehalt erhälst (Kündigungsfrist), dann sollte dein ehemaliger AG auch noch für diese beiden Monate die Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Danach wirst du durch die Arbeitsagentur bzw. durch die ARGE pflichtversichert.

Wenn ich hier irgendwo schief liege, werden die Kollegen mich korrigieren. Guck also öfter mal hier rein, ob sich etwas Neues ergeben hat!

Gruss Wolf




Ottokar ...
Moderator
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 8150
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.11.2007 - 14:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Es gibt eine generelle Pflicht zur Sozialversicherung.
Erhälst du Sozialhilfe, ALG1 oder 2, bist du automatisch darüber versichert. Erhälst du SV-pflichtigen Lohn (ab 400,01€ Brutto), bist du über den Arbeitgeber zwangsweise SV-versichert.

Insofern kann ich die Aussage der AOK nicht nachvollziehen. Du solltest dort unbedingt nochmal genau nachfragen!





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Krankenversicherung LadyMD 4 sevenid
Krankenversicherung WhatTheFuck 16 sevenid
Krankenversicherung polarschnee 12 sevenid
Krankenversicherung Doua 64 sevenid
Krankenversicherung ninek 4 sevenid





Weitere Informationen zur Hartz IV Reform und zum Arbeitslosengeld II: Hartz 4



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
krankenversicherung hartz iv | harziv krankenversicherung | hartz iv und krankenversicherung | krankenversichert bei hartz iv | krankeversicherung hartz | hartz 4 abgelehnt wie krankenversichert | hartz iv aok | krankenversicherung hartz 4 | krankenversicherung harz4 | harzivkrankenversicherung
blank