Willkommen im Kupferketten-Forum!

Kupferketten-Forum

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

cg77 ...
Königin
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 273
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.11.2014 - 14:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo zusammen!
Hab hier schon lange nichts mehr geschrieben und weiß auch, dass das Forum so langsam gelöscht wird. Trotzdem gucken hier ja immer noch viele von Euch rein, und deshalb wollte ich zumindest kurz einen Erfahrungsbericht zum Thema

"alte Kette ziehen und gleichzeitig eine neue legen lassen"

einstellen. Ich glaube, dazu findet sich hier noch nicht so viel!?

Bei mir stand vor Kurzem nämlich genau das an.

Noch dazu hatte ich einen rappelkurzen, komplett im Muttermund verschwindenden Faden...

Aber alles kein Problem!!!

Meine versierte Kettenärztin zieht, im Gegensatz zu meiner "normalen" Frauneärztin, ohne Probleme mit verschiedenen Spezialzangen rappelkurze Fäden ohne Probleme .

Eins auch noch vorweg: Ich habe meine Kette um ein Jahr "überzogen", was ebenfalls kein Problem war. Es sollen mittlerweile sogar Studien dazu in Arbeit sein, dass eine deutlich längere Tragedauer möglich ist. Meine Ärztin hat demnach einige Frauen, die problemlos mind. ein Jahr "überzogen" haben und ich bin damit auch bestens gefahren....aber das nur nebenbei!

Ich hatte also während meiner Mens den "Kombitermin" zum Ziehen und neu Legen. Also wie gewohnt die Muttermund weicher machende Tablette nehmen und eine Stunde spätter ging es los.

Zum Ziehen:
Ja, es tat sehr weh, aber nicht mehr als das Legen, zumal es deutlich schneller geht.

Zum kurzen Faden:
Es war für meine Ärztin überhaupt kein Problem ihn zu fassen zu bekommen und es hat auch im ersten Versuch geklappt.
Es war ein schmerzhafter Ruck, und schon war es vorbei. Meine Kette saß noch richtig fest...ist schon etwas irritierend zu spüren, wie sie aus dem Gewebe gezogen wird.

Das neue Legen:
Da der Muttermund ja bereits zum Ziehen erweitert ist, musste bei mir nur kurz ein wenig weiter gedehnt werden.
Es war ähnlich schmerzhaft wie beim ersten Mal. Das Legen der neuen Kette war wieder ein deutlich schmerzhafter Pieks und dann war es auch schon vorbei.

Ich denke, inkl. Ziehen hat es vielleicht einen kleinen Augenblick (würde sagen nichtmal eine Minute) länger gedauert, als "normal".

Nachwirkungen:
Wie beim ersten Mal ging mir die Prozedur ziemlich auf den Kreislauf und die Schmerzen waren heftig, aber man weiß ja zum Gluck, dass man nur ein paar Minuten durchzuhalten braucht ...

Ich habe dieses Mal etwas länger Schmierblutungen gehabt, was durchs Ziehen der Kette und die damit verbundene zusätzliche Wunde bedingt ist. Auch habe ich in den ersten Tagen im Vergleich zum ersten Mal deutlich mehr "Ziehen und Zwacken" bemerkt, vor allem beim Sitzen in bestimmten Positionen und wenn ich mich zu etwas runter gebeugt habe. Diese Schmerzen haben bei mir eine Woche angehalten. Nach zwei Wochen war der Spuk vorbei und die Schmierblutungen haben aufgehört.
Nun stehe ich kurz vor meiner ersten Regelblutung mit der neuen Kette und bin trotz allem gespannt, ob sie hält. Sofern ich sie bereits verloren haben sollte, ist dieses dann völlig unbemerkt geschehen und ich glaube es auch nicht, weil es beim ersten Mal auch so super gehalten hat ...

Nach dem Faden zu tasten erspare ich mir, da ich zwar den Muttermund fühle, der Faden aber nach oben umgeschlagen an der Schleimhaut liegt und für mich tastend höchstens zu erahnen ist. Da mache ich mich nicht verrückt, zumal ich das Tasten von meiner ersten Kette auch nicht gewohnt bin, da der Faden ja eh komplett versenkt war.

Soweit also der aktuelle Stand von mir

Ziehen mit kurzem Faden ist also KEIN Problem und gleichzeitig Ziehen und Setzen in einem Termin ist auch auszuhalten

Viele Grüße





Signatur
37,keine Kinder, bereits die zweite Gynefix

peppaann ...
Legende
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.12.2009
Beiträge: 961
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.11.2014 - 07:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey,
danke für deinen Bericht mir steht die gleiche Prozedur im Januar bevor und ich hatte echt schon Schiss davor, aber so wie du das schreibst ist das ja wirklich halb so wild. Hoffe bei mir wird es ähnlich gut laufen
Drücke dir die Daumen für die "Feuerprobe".
Grüße
peppaann





Signatur
26 Jahre alt, fast 7 Jahre Pille, seit 14.01.2010 Gyne-Fix bei Dr. Maarten van Santen in Karlsruhe

cg77 ...
Königin
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.11.2008
Beiträge: 273
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.12.2014 - 12:06Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Huhu

Kleines Update:

Kette sitzt bombenfest und hat die erste Regelblutung nach Einsetzen bestens überstanden. Schmierblutungen und Schmerzen sind auch keine mehr vorhanden...also alles bestens!

Auf die nächsten 6 Jahre

Viele Grüße





Signatur
37,keine Kinder, bereits die zweite Gynefix


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Kette verloren :( - nochmal legen!? palmekaktus 5 shao
Umfrage: Verlauf nach dem legen der Kette PitchBlack 4 shao
Kette ziehen lassen DarkDesperation 3 shao
Legen in Kurznarkose mit Ausschabung und nun Probleme sharyi 3 shao
Unsicher nach dem Gynefix legen Jennyjen 2 shao
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 5 User Geburtstag
KiraLee (42), Kira (42), Felizitas (36), erdbaerchen (31), WindPrinzessin (28)


Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: eRecht24.de - Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert



Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
normale ärztin gynefix ketteziehen
blank