Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<Cindy>
unregistriert

...   Erstellt am 11.10.2004 - 10:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

habe eine Frage an euch. Seit Freitag hat Cindy mehrfach unverdaut erbrochen. Kein Erbrechen von Haaren. Manchmal würgt sie als ob sie etwas im Hals hätte. Ist nicht der Fall. Hatte am Freitag neues Paket Whiskas Frischebeutel gekauft und ein Beutel gefüttert. Sonst verträgt sie es wirklich gut. Heute hatte sie Blähungen und frisst nur sehr mässig. Obwohl ich anderes Futter gebe. Sie trinkt Wasser und spielte etwas. Jedoch nicht so aktiv wie sonst. Mein Freund meint genau wie ich, wenn es heute abend nicht besser ist, gehen wir zu TA. Sind wir überängstlich? Ich will nicht mein Tier unnötig leiden lassen, wenn kleine Behandlung oder Nahrung direkt helfen kann.
Gruss
Dorothee




Dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.10.2004 - 12:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey Dorothee,
pack mal schnell das Whiskas weg...

Ich persönlich komme damit gut klar, einer der Tiger meiner Mutter hat eine Unverträglichkeit gegen deren Futter und daraus resultiert Haarausfall. Die Tierärztin sprach schon seit langem davon, dass ihrer Meinung nach das Futter nicht so dolle wäre....

Ich gebe jetzt nur weiter was in dem Fall gesagt wurde, aber teste es aus. Wie gesagt meine fressen es alle gerne und sind gesund - aber eventuell ist es wie beim Menschen, nicht jeder verträgt alles.

So, ansonsten recherchiere ich später mal weiter, f+r den Fall, dass noch niemand anderer hier klüger war, was gut sein kann )

Lieben Gruß
Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

jennifer ...





Status: Offline
Registriert seit: 27.05.2004
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.10.2004 - 12:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


hallo

meine katzen bekommen von anfang an whiskas und sie vertragen es sehr gut.

oft haben katzen einen virus der den magen aber auch darm trackt befällt.

es könnten aber auch würmer sein
ist sie entwurmt

ich würd auch zum arzt gehen
hat sie dennauch durchfall?





Signatur
Viele Grüsse von Jennifer, Asrael, Nepomuk und Freitag
"Erst wenn jene einfache und über jeden Zweifel erhabene Wahrheit, dass die Tiere in der Hauptsache und im Wesentlichen das Gleiche sind wie wir, ins Volk gedrungen ist, erst dann werden die Tiere nicht mehr rechtlose Wesen sein."

<Cindy>
unregistriert

...   Erstellt am 11.10.2004 - 12:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Klar ist sie entwurmt. Sie ist reine Wohnungskatze und Flöhe oder so was hat sie auch nicht. Whiskas habe ich sofort aufgehört zu füttern. Stuhlgang hat sie. Der ist sehr fest und war auch ziemlich viel. Gestern gleich 3mal. Die Augen sind klar. Aber ich denke einmal zu viel ist besser als einmal zu wenig zum TA. Vielleicht hat sie sich mit dem Zeug den Magen verdorben. Aber Whiskas für Katzenkinder vertrug sie immer sehr gut.

vielen Dank für eure Hilfe. Mein Schwager meinte ich sei etwas übertrieben vorsichtig, da sie ja trinkt und sich bewegt. Ich will aber kein Risiko eingehen. Versteht ihr das?
Gruss
Dorothee




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.10.2004 - 14:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


und wie gut wir das verstehen, ich bin mal so mutig und spreche für alle )

Katzen sind keine Jammerer. Sie schleifen sich durch bis fast zum Tod. Wenn ich an alle die Babies denke, die ich "quasi" entführte um mit dem Tierarzt zusammen zu versuchen sie hochzupäpeln, da hat keine gejammert, die haben gekämpft und sich erschöpft zum letzten Schlaf gelegt.

Nein, ich denke auch wie Jennifer, lieber zu oft gehen als zu selten. Es sollte nie ein Gefühl entstehen können von "hätte ich doch".

Meine Tiger vertragen Whiskas auch gut - auch meine Asylanten und Nachbars Meute. Aber ... meiner Mutters Senior hat dadurch definitv bösen Haarausfall bekommen und eben auch spucken. Auch er hat wirklich alle Vorsorgeuntersuchungen und Dinge, die nur annähernd denkbar sind. Ich denke einfach, der eine verträgt etwas besser als das andere.

Einer meiner Tierärzte sagte mal zu mir: fixieren sie sich n i e auf ein Futter. Eines der Tiere könnte irgendwann einemal allergisch darauf werden.

In diesem Sinne,
Futter mal absetzen und vielleicht heute oder morgen den Doc besuchen; frag ihn mal zum Thema Futter, wäre vielleicht auch für uns interessant. Ich habe nämlich eine Befürchtung unabhängig vom Futteranbieter: Geschmacksstoffe rein und bingo, die Tiger gehen ab ob es ihnen bekommt oder nicht....

Lieben Gruß
Dagmar

p.s.: Erbrechen erfolt meist bei zu kaltem Futter, oder auch zu fettem. Im Normalfall (weil so etwas häufiger vorkommt) kann man einen Fastentag einlegen um danach mit Schonkoste wieder auf das normale Level zu gehen.
Schonkost - Forenbeitrag

[Dieser Beitrag wurde am 11.10.2004 - 14:29 von dagmar aktualisiert]





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de

<Cindy>
unregistriert

...   Erstellt am 11.10.2004 - 15:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hm, ja das mit dem kalten Futter wusste ich. Es steht aber nicht im kalten Zimmer, sondern in einer etwas kühleren Ecke in der Küche. Sie bekommt auch Iams, Sheba, Cachet etc und ab und zu (sie frißt nicht viel davon) Trockenfutter. Stehen habe ich es auch nicht lassen. Katzengras biete ich auch an. Wenn sie davon erbricht sieht es anders aus.

Werde euch mitteilen, was Doc sagte, wenn ich von dort zurück bin. Sie ist ja erst ca. 4 Monate alt. Ich will keine bleibenden Schäden riskieren. Ihre Schwester (wohnt bei uns im Haus, beim Schwager) mit der sie spielte, hätte letzte Woche auch zwei miese Tage gehabt. Hätte sich gegeben.

Aber mein Freund und ich sind uns einig. Heute abend geht es zum TA. Wir haben sie so schrecklich lieb.

Gruss
Dorothee




<Cindy>
unregistriert

...   Erstellt am 11.10.2004 - 19:34Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hey,
wir waren gerade zu dritt (Cindy, mein Freund und ich) bei TA. Als ich nach hause kam, hatte sie wieder erbrochen. Habe direkt bei TA angerufen und sollte dann gleich vorbeikommen. Habe eine Kotprobe und Erbrochenes mitgenommen, damit TA sich Bild machen kann. Sie hat geschwollene Lymphdrüsen. Der letzte Milchzahn wollte nicht weichen und das Zahnfleisch hat sich leicht entzündet. Sie meinte es gäbe es recht oft, dass zahnende Katzen Erbrechen, Durchfall und Fieber bekämen, ähnlich wie bei Menschenbabys. Sie lachte auch nicht. Cindy bekam ein leichtes homöpathische Mittel. Fürs erste Rumisal. Noch für morgen und übermorgen und dann PetMun PLV. Sie meinte man solle es zunächst schonend versuchen und das Verhalten im Auge behalten. In der Zahnphase würde eine leichte Unverträglichkeit von Futter öfter vorkommen. Gerade tollt sie mit Andreas hier durchs Arbeitszimmer und das Schlafzimmer. Gutes Zeichen. Die letzten zwei Tage war sie sehr schlapp. Man bin ich froh, dass es nicht so schlimm ist. Die TA war ganz begeistert von den "Mitbringsel". Also Leute immer schön Proben nehmen.
Grüsse




Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 11.10.2004 - 19:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Dorothee,
klar zum TA, da sind wir uns alle einig !

Meine Natascha war eine Kotz-Katze - das war ganz schlimm. Sie fraß, ging 3 Schritte auf die Seite und erbrach alles wieder - und das so jeden 3. Tag.
Diverse TA-Besuche ergaben aber keinen körperlichen Schaden. Das Fazit vom TA war, daß sie einfach eine sensible Natur ist und das die Ursache war.
Und wir merkten auch, daß es besonders schlimm war, wenn mal viel Trubel bei uns war, also Besuch oder so.
Vor allem ist es passiert, wenn sie Whiskas fraß (ja, seltsam)... Davon hat sie dann nur noch das Katzenkinderfutter bekommen, damit gings einigermaßen und von allen anderen Herstellern nur immer die feine Pampe, keine Brocken.
Außerdem hab ich ihr nie die ganze Dose hingestellt, sondern so eine Dose auf 5 - 6 mal verteilt.
Trockenfutter hab ich völlig weggelassen, denn das kam in Bröckchen wieder zurück.

Der TA meinte, sie kaut in ihrer Hektik nicht genug und das kann der Magen nicht verkraften.

Ansonsten war sie ein lebhaftes und gesundes Mädchen. Und trotz diesem "kleinen Problem" wurde sie 18 Jahre alt !

Hallo Dorothee, jetzt hab ich grad geschrieben und geschrieben und Du bist mir mit Deinem Beitrag "dazwischengekommen".
Na prima, ist ja alles nicht so schlimm und bereits geklärt !

LG Mo.

[Dieser Beitrag wurde am 11.10.2004 - 19:52 von Mo. aktualisiert]





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




<Cindy>
unregistriert

...   Erstellt am 11.10.2004 - 20:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Danke Mo,
auch die TA meinte Whiskas weglassen. Sie bekam sowieso nur das für Katzenkinder und hat es bisher vertragen. TA meinte aufpassen, was nicht bekommt und dann sehen wir weiter. Mein Schwager meinte heute abend wieder ich sei neurotisch und überempfindlich. Andreas und ich sehen das aber ganz anders. Mit dem Tier haben wir Verantwortung übernommen und der versuchen wir gerecht zu werden. Wir lieben die Kleine doch so sehr. Sein Bruder nimmt es nicht immer so genau damit. Deshalb haben wir den Kater (Freigänger) auch schon mal mit Triefaugen zur TA gefahren. Weil die anderen meinten es wird von allein besser. Einfach zu bequem.
Danke für Anteilnahme
Dorothee




Mo. 





Status: Offline
Registriert seit: 23.09.2004
Beiträge: 909
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.10.2004 - 18:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Quatsch, Dorothee,
Du bist weder neurotisch noch überempfindlich !!
Laß Dir bloß nix einreden.
Wir alle hier sind uns da wohl einig (jedenfalls hab ich das immer wieder lesen können):
Lieber einmal mehr zum TA, als einmal zu wenig !!
Ich finde Deine Einstellung sehr gut und man muß sich wünschen, daß alle so handeln und denken !

LG Mo.





Signatur
Eine Katze ist nur technisch ein Tier -
ansonsten ist sie göttlich !




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Ragdoll-Katze - Sanftmütige und anhängliche große Katze Mischi0 0 mischi0
Katze I Katze I Maya I 8Jahre Carina 0 elcaballo
Katze I Katze I Lisschen I 9Jahre Carina 0 elcaballo
recht gut LitteKloPupser 2 bestmuke
Da gib ich dir recht Der_Schakal 1 misterio
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
katze erbricht und ist schlapp | senior katze erbricht | petmun plv
blank