Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.05.2007 - 21:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Karel Lang (* 9. Juni 1958) ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler (Torwart), der von 1990 bis 2001 in Krefeld spielte.





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.05.2007 - 21:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Karriere



1978 begann er seine Karriere bei Zetor Brünn. Er wechselte 1979 für ein Jahr zu HC Dukla Trenèín, kehrte aber bald nach Brünn zurück. Bis 1988 blieb er dort, bevor er zur Saison 1989/90 in die 2. Bundesliga zum EV Stuttgart wechselte.

Von dort aus wechselte er in die 2. Bundesliga Nord zum Krefelder EV. Lang verhalf dem KEV in der Saison 1990/91 zum Aufstieg in die 1. Eishockey-Bundesliga. Bis 2001 spielte er in Krefeld und wurde dort wegen seiner sehr guten Reflexe „Der Hexer“ genannt.

Seine Rückennummer 1 wurde bei den Krefeld Pinguinen ihm zu Ehren gesperrt und würde nur an seinen Sohn Lukas, der ebenfalls Eishockeytorwart ist, vergeben. Dieser spielt jedoch zur Zeit noch bei den Sinupret Ice Tigers, wird aber zur kommenden Saison (2007/08) zum EV Duisburg wechseln.

Von 2002 bis 2005 war Karel Lang Torwarttrainer der Krefeld Pinguine, Torwarttrainer Nachwuchs für alle Altersklassen des Krefelder EV 81 und Trainer der Knaben B-Mannschaft KEV 81. Als Spieler wurde er nie Deutscher Meister, dies gelang ihm in der Saison 2002/03 als Torwarttrainer der Krefeld Pinguine.

Von Januar 2006 an war er Torwarttrainer der Duisburger Füchse und von März 2006 bis zum 6. Oktober 2006 war er dort ebenfalls als Co-Trainer tätig. Nach einer 14-tägigen Beurlaubung infolge einer internen Konsolidierung des EV Duisburg, wurde er am 20. Oktober 2006 wieder als Torwarttrainer in den Trainerstab berufen.

Am 2. März 2007 stand er noch einmal in einem DEL-Spiel im Tor. 49 Sekunden vor Ende der Partie gegen Straubing kam er auf das Eis und brach somit den bis dahin vom ehemaliger Wolfsburger Torwart Kevin McGibney gehaltenen Altersrekord. Dieser war als 46jähriger einmal eingesetzt worden und ist noch immer in der 2. Bundesliga aktiv.

wikipedia.de





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.05.2007 - 21:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


http://www.hockeydb.com/ihdb/stats/pdis … ?pid=31953





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.05.2007 - 21:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Karel Lang
Der 44fache tschechische Nationaltorhüter Karel Lang kam während der Saison 1990/91 zum KEV. Seine überragenden Fangkünste trugen entscheidend dazu bei, daß dem KEV in dieser Saison die damals langersehnte Rückkehr in die Erstklassigkeit gelang. Karel hatte einige internationale Erfolge vorzuweisen. So war er mit dem tschechischen Nationalteam WM- und olympiaerprobt und nahm 1981 am Canada-Cup teil. Doch mit seinem Wechsel nach Krefeld sollte er den Rest seiner Karriere ausschließlich dem KEV widmen - und die sollte noch eine ganze Weile andauern! Erst im Alter von sage und schreibe 43 Jahren machte er Schluß. Er stand bis 2001 für die Pinguine als sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten. Karel Lang kam mit seiner Spielweise im Tor bei den Krefelder Fans an, war immer auch Publikumsliebling. Einerseits sorgte er mit seinen allseits bekannten Showeinlagen stets für gute Unterhaltung, andererseits überzeugte er mit tollkühnen Paraden und unglaublichen Reflexen. An manchen Tagen konnte er alleine das komplette Team des Gegners zur Verzweiflung bringen. Mit einem eigenen Abschiedsspiel und einer großen Zeremonie wurde Karel Lang von seiner aktiven Laufbahn als Torhüter in der Rheinlandhalle verabschiedet.


krefeld-pinguine.de





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.06.2007 - 15:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Der 44fache tschechische Nationaltorhüter Karel Lang kam während der Saison 1990/91 zum KEV. Seine überragenden Fangkünste trugen entscheidend dazu bei, daß dem KEV in dieser Saison die damals langersehnte Rückkehr in die Erstklassigkeit gelang. Karel hatte einige internationale Erfolge vorzuweisen. So war er mit dem tschechischen Nationalteam WM- und olympiaerprobt und nahm 1981 am Canada-Cup teil. Doch mit seinem Wechsel nach Krefeld sollte er den Rest seiner Karriere ausschließlich dem KEV widmen - und die sollte noch eine ganze Weile andauern! Erst im Alter von sage und schreibe 43 Jahren machte er Schluß. Er stand bis 2001 für die Pinguine als sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten. Karel Lang kam mit seiner Spielweise im Tor bei den Krefelder Fans an, war immer auch Publikumsliebling. Einerseits sorgte er mit seinen allseits bekannten Showeinlagen stets für gute Unterhaltung, andererseits überzeugte er mit tollkühnen Paraden und unglaublichen Reflexen. An manchen Tagen konnte er alleine das komplette Team des Gegners zur Verzweiflung bringen. Mit einem eigenen Abschiedsspiel und einer großen Zeremonie wurde Karel Lang von seiner aktiven Laufbahn als Torhüter in der Rheinlandhalle verabschiedet .

krefeld-pinguine.de





Signatur


Maiden ...

The Trooper

...

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 2346309
Nachricht senden
...   Erstellt am 22.07.2007 - 10:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aktive Laufbahn:

Als Spieler:

1975 - 2001 aktiv

14 Jahre in Brünn + Trencin / Tschechische Republik - 590 Spiele

1989 - 1990 Stuttgarter EV, 40 Spiele

1990 - 2001 KEV 81 und KEV Pinguine - 480 Spiele

44 Spiele für die tschechische Nationalmannschaft

3 x Weltmeisterschaft - 2 x Silver, 1 x Bronze

Olympische Spiele Lake Placid

Canada Cup

Als Trainer:

seit 2003: Torwarttrainer DEL-Mannschaft KEV Pinguine

Torwarttrainer Nachwuchs alle Altersklassen KEV 81

Trainer der Knaben B-Mannschaft KEV 81





Signatur



Neuer Thread ...



Design powered by Nightwish19© 2005


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
karel lang | kev pinguine knaben | karel lang im tor | nachwuchs torwarttraining | kev knaben | valhalla wikipedia.de | duisburger füchse b-mannschaft | kev pinguine mannschaft 1990
blank