disclaimer

Bevor du dich anmeldest, bitte die Regeln lesen! Bitte lese mich; ich bin eine Fan Fiktion!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Amber-Scully ...
Die Foren - Chefin
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 05.04.2004
Beiträge: 6392
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2007 - 23:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Kapitel 17
03:40 Uhr


Nick war noch immer bester Laune, als er seinen Wagen durch den stockdunklen Wald fuhr. Der schmale Pfad war kaum zu erkennen, jedoch war ihm dies egal. Schließlich kannte er ihn besser als seine Westentasche, denn er war ihn schon hundertmal gefahren, und das zur jeder Tages- oder Nachtzeit. Außerdem überwiegte seine Freude momentan. Jegliche Ängste waren verdrängt. Er hatte es geschafft, er ganz alleine, und nun würde er Scully ganz für sich alleine haben. Niemand würde ihn mehr aufhalten können!

'In ein paar Minuten bin ich am Ziel', Nick freute sich wie ein kleines Kind. Er war so gespannt, wie Scully reagieren würde. Dass er sich auf eine Zukunft ohne Lucas - seinen Bruder - einstellen musste, war ihm bewusst, aber auch egal, denn nun hatte er endlich, wen er sich seit langem für sein restliches Leben gewünscht hatte.
Als er an der einzigen Kurve ankam, die der Pfad führte, stellte er fest, dass es nicht mehr weit war. Schon in wenigen Minuten hätte er sein Ziel erreicht und sein neues Leben würde beginnen.
Als er einen flüchtigen Blick auf den Beifahrersitz warf, musste er zugeben, dass er sie ein wenig vermisste. Wahrscheinlich würde sie ihm noch eine Menge Probleme bereiten, denn ihr Willen war stark, doch er hatte sich schon seit langem darauf eingestellt und gewappnet.

Um 03:48 Uhr verlangsamte er das Tempo und hielt den Wagen an. Nachdem er die Scheinwerfer ausgeschaltet hatte, wurde es sehr dunkel um ihn herum.
‚Endlich. Und das ganz ohne Komplikationen. Ich bin gespannt, wie sie reagieren wird.‘
Dann schaute er zu dem Revolver. Diesen würde er vorerst im Fahrzeug lassen. Er hoffte, dass er ihn die kommenden Stunden nicht brauchen würde. Nur die Handschellenschlüssel musste er bei sich haben. Immerhin trug sie diese noch und ihre aller erste Nacht wollte er ihr mit den Dingern nicht versauen. Nick fasste kurz in seine Hosentasche und stellte zufrieden fest, dass die Schlüssel noch immer an ihrem Platz waren.
Mit einem zufriedenen Grinsen auf dem Gesicht stieg er aus – und war einen kurzen Moment von der kalten Luft wie gelähmt - dann lief er zügig zum Kofferraum, um Dana Scully endlich aus ihrem unbequemen Gefängnis zu befreien. Als er die Luke geöffnet hatte, blinzelte sie ihm schwach entgegen. Wahrscheinlich hatte sie etwas geschlafen. Als Nick sie einen Moment lang genauer betrachtete, musste er zugeben, dass sie wirklich schlimm aussah.

Kurzerhand riss er ihr das Klebeband vom Mund und sie nickte ihm dankbar entgegen. Sie hatte die letzten Stunden geschlafen, war jedoch immer wieder für kurze Momente aufgewacht - ihr Körper war zu schwach gewesen, um die ganze Zeit über wach bleiben zu können. Ihr Zeitgefühl hatte sie ebenfalls verloren. Wie lange war Nick nun wohl mit ihr unterwegs gewesen? Sie wusste es nicht. Momentan wünschte sie sich eh nichts sehnlicher, als endlich aus ihrer misslichen Lage befreit zu werden. Nick zögerte nicht lange und half ihr aus dem Kofferraum hinaus.

Leicht schwankend stand sie eine Minute später vor ihm und fing sofort an zu zittern. Das Nachthemd schützte sie nicht mehr vor der Kälte. Immerhin befanden sie sich jetzt mitten in einem dichten Wald. Nur das Verandalicht, welches Nick angelassen hatte, spendete ein wenig Licht. Der Mond fand nur schwerlich seinen Weg durch die vielen Baumkronen. Die schwache Beleuchtung ließ ihre Angst nur wachsen. Ein kurzer Blick in den Wald ließ unheimliche Erinnerungen vor ihrem geistigen Auge auftauchen.

'Wo hat der Kerl mich hier nur hingebracht? Was soll das ganze? Warum lässt er mich nicht einfach gehen? ... Oh man ist das kalt!', kurz ging Scully ihren Gedanken nach, doch ein intensiver Blick holte sie zur Realität zurück. Allmählich begann die Agentin zu frieren. Wie lange wollte dieser Kerl eigentlich noch in der Gegend herum stehen? Nachdem sie kurz weggeschaut, dann aber wieder den Augenkontakt zu Nick aufgenommen hatte, bemerkte sie, dass er sie noch immer anstarrte.

'Sie hat sich gut verhalten. Ich sollte mich wohl besser beeilen, sie ins Warme zu bringen.' Nick wusste, dass es an der Zeit war, sie endlich in ihr neues Heim zu führen. Er konnte es außerdem nicht verantworten, dass sie sich verkühlte. Erwartungsvoll und mit großen Augen schaute er nun an Scully vorbei und blickte auf die kleine Waldhütte, die sich vor den beiden bot. Sie bemerkte und folgte seinem Blick wenige Sekunden später. Einen Moment lang wagte sie kaum zu realisieren, was sie sah.

Er hatte die kleine Hütte vor vier Jahren von seiner verstorbenen Oma geerbt und seitdem pflegte er sie, wie ein Kind, was er nie gehabt hatte. Für Nick Turner gab es keinen schöneren Ort. Hier brauchte er nur auf sich achten, und musste keine Verantwortung für andere tragen. Doch nun brauchte er nicht mehr länger alleine zu sein, denn Dana Scully und ihm standen eine wundervolle Zeit bevor, wohlbehalten in Zweisamkeit und Frieden.

Kapitel Ende


[Dieser Beitrag wurde am 08.12.2007 - 15:36 von Amber-Scully aktualisiert]

[Dieser Beitrag wurde am 14.12.2007 - 21:49 von Amber-Scully aktualisiert]





Signatur
Leider ist jennifer ( Amber ) am 17.9. verstorben an Krebs, wollte das nur mal bekannt geben..( die Mutter)

darkphoebe ...
*~M-F~* Azubi
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.03.2006
Beiträge: 155
Nachricht senden
...   Erstellt am 21.01.2007 - 15:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


gut nun haben sie das ziel erreicht, wirklich gut, fragen stellen sich weiter...





Signatur
Phoebe: fahr zur hölle.
Cole: da komme ich gerade her.

Sei so wie du bist, denn du belügst dich sonst nur selber.


Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank