Dark Wings Germany



Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

DarkOvercoming ...
Routinier
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 332
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.11.2012 - 22:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wir habens jetzt doch noch aus Brüssel weggeschafft.
Also ich fands ja mal richtig toll. Schade nur, dass sie Jillian nicht gespielt haben un dafür soviel von The Unforgiving.
Fotos und ein Video gibts dann in den nächsten Tagen. Wer alle Fotos haben will schreibt mich einfach mal an




Skrib ...
Mitglied
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 47
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.11.2012 - 07:53Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Das war ja mal ein absolut klasse Konzert. Ich fand die Songauswahl eigentlich recht gelungen. Irgendwie war es ne ganz gute Mischung aus alten und neuen Songs. Klar, hätte ich mir auch noch den ein oder andern gewünscht, aber dann wäre es wahrscheinlich eher Black Symphony 2 geworden
Lediglich den Cover Block fande ich absolut Sch...... DAS ging gar nicht. Die Songs waren nichtmal sonderlich originell umgesetzt und haben den kompletten Fluß aus dem Konzert genommen. Ist mir ein Rätsel was sie sich dabei gedacht haben.
Sogar das Orchester saß da teilweise total gelangweilt rum. In den 2ten Violinen saßen zwei Geigerin, von denen die eine sich schon die Ohren zugehalten hat und die andere völlig gelangweilt den in die Hände gestützt hatte :D
Die drei Tänzerinen hätten sie sich auch sparen können.
Dafür fand ich die drei kleinen Balletmädels (mein persönlicher Gänsehautmoment)und die fünf Mädels auf den Stelzen sehr genial.
Jetzt bin ich ja mal gespannt wann wir das als DVD geniessen können.

@Anja: schön das ihr weg gekommen seid. Wir haben euch noch am Mittwoch morgen im Bahnhof gesehen (saßen da im Cafe, haben gefrühstückt und an die Scheibe gekloppft, habt ihr aber scheinbar nicht gehört )

[Dieser Beitrag wurde am 15.11.2012 - 07:58 von Skrib aktualisiert]




Jumbo ...
Lebende Foren Legende
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1545
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.11.2012 - 13:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mein Within Temptation-ELEMENTS Erlebnisbericht !

Schon um 10 Uhr fuhr mein Zug los, nach einem Umstieg in Andernach, ging es direkt weiter nach Düsseldorf. Dort am Haubtbahnhof angekommen, ging ich dann zum vereinbarten Treffpunk, wo bereits Andreas (TheCircle) auf unseren Freund Micha & auf mich wartete. Mit Micha gemeinsam, fuhren wir mit seinem PKW nach Antwerpen, wo wir dann so kurz nach 15 Uhr, auch in unsere Hotels einchecken konnten. Im Hotel trafen wir dann auch direkt Lisa (Skadi) mit ihrem Freund und den Randy (funkydory). Gemeinsam machten wir uns dann, auf den Weg zum Icepalais. Den Weg dorthin fuhren wir mit einer sehr abenteuerlichen, veralteten und etwas überfüllten U-Bahn. Bimmelbahn ist hier wohl treffender, jedenfalls standen wir alle einquetscht wie die Ölsadinen, in dem kleinen Express und wir merkten wirklich jede Bodenwelle, als der Zug mal sein Tempo erreicht hatte. Nach der abenteuerlichen U-Bahnfahrt, waren wir auch schon am Icepalais, wo bereits schon die ersten Fans vor den Toren warteten. Nach und nach stießen noch weitere Bekannte und Freunde zu uns, Anja (DarkOvercoming) zusammen mit Ihrer Schwester, Ihrem Vater, die Alex, die Cara (Luna) ein gewisser Frederic (nur kurz) und eine gewisse Bibi (Mag) mit ihrer Tochter, mit der ich früher viel gechattet und geschrieben habe, standen sogar die ganze Zeit vor uns. Jedenfalls fand ich es ganztoll, die ganzen Leute einmal persönlich kennenzulernen, die man sonst nur vom schreiben und lesen her kannte. Um 19 Uhr (glaube ich) machten dann endlich die Tore auf und wir konnten zusammen mit Randy, Andreas, Lisa & ihrem Freund uns einen guten Stehplatz, 5 bis 7 Meter vor der Bühne sichern. Von der Position her, standen wir in der Mitte vor der Bühne und hatten somit einen tollen Ausblick aufs ganze Geschehen.
Halb 9 konnte die gigantische Show endlich beginnen, das Orchester begann mit einem schönen eigens dafür arrangierten Intro, wärend auf der riesigen Leinwand hinter der Bühne ein Video, von einem Elements-Herz, daß wiederbelebt wurde, lief. Nach und nach kamen auch die Musiker von Within Temptation, auf die Bühne, zum Intro von „The Silent Force“, welches ohne Unterbrechung nach dem Eröffnungs-Intro gespielt wurde. Passend dazu wurde zeitgleich ein riesiges Elements-Dreieck, was viele sicher vom Poster und Werbevideo her kennen, von der Decke auf die Bühne runtergelassen. WT gingen mit „Iron“ gleich in die vollen, dabei wurde das Elements-Dreieck mit viel Nebel wieder hochgezogen, aus diesem dann Sharon plötzlich erschien.
WT begannen mit 4 Songs des letzten Albums „The Unfogiving“ die Show. Das riesige Elements-Dreieck, was ausserdem mit großen Bildschirmen ausgestattet war, konnte wärend der Show per Flaschenzug, auch wieder an die Decke angehoben werden. Beim Schluss vom zweiten Song „In the Middle Of The Night“ stand aufeinmal Robert Westerhold als dritter Gitarrist auf dem Elements-Dreieck und wurde mit diesem von der Decke runtergelassen. Das sorgte für einen ordentlichen Überraschungseffekt, mit dem keiner so gerechnet hatte, ich fands GENIAL !
Wärend der Show kam Robert öfters als dritter Gitarrist, bei einigen Songs dazu, was dann auch nochmals für zusätzliche heavyness sorgte. Eine Triple-Axe-Attack gabs auch bei dem Song “Candles” vom allerersten Album, als dritter Gitarrist kam Michiel Papenhove (Ex-Within Temptation), George Osthoek (Orphanage) als Sharon´s Duettpartner und Roberts Bruder, Martjin Westerhold (Delain & Ex-Within Temptation) an den Keyboards dazu.
Nur Candles mit Tänzerinnen zu beginnen fand ich irgendwie unpassend, die Kaputzen-Mönche mit den Fackeln beim Einmarsch vom Java Island-Konzert waren da passender !
Die Überraschungsgäste die wärend der Show für einige Songs auf die Bühne kamen, waren dafür immer sehr gelungen. Jetzt alles aufzulisten in Sätzen und Songs würde etwas den Rahmen sprengen, also lasse ich das einmal und zähle mal auf wer alles dabei war.
Die drei kleinen Mädchen die mitgesungen haben und mit Sharon über den langen Laufsteg ins Publikum mitgegangen sind, das war wirklich zuckersüß.
Gea Gijsbertsen Duett mit Sharon und Sopran bei Our Farewell, Ivar de Grav (Ex-Within Temptation), Michel Papenhove (Ex-Within Temptation), Robert Westerholt, George Osthoek (Orphanage), Martijn Westerholt (Delain & Ex-Within Temptation) & die 2 Gasttrommler bei „The Last Dance“!
Auch die Kleider von Sharon, waren wieder toll gewählt, insgesamt kam sie mit 5 verschiedenen Outfits auf die Bühne, ein weiteres Highlight waren auch die riesigen Engelsflügel die sie bei dem Song „Angels“ trug, einfach GROSSARTIG !

Weitere Highlights, die Stelzentänzerinnen mit den prächtigen Kostümen bei „The Last Dance“ die sind sogar den Laufsteg entlang gegangen und haben dort passend dazu getanzt !
Etwas unpassend fand ich die anderen leicht bekleideten Tänzerinnen, das passt zu einem Popkonzert a la Madonna oder Pink aber irgendwie nicht zu Within Temptation.

Weiterer Fehlgriff die 3 gespielten Coverversionen von David Guetta, Bruno Mars & Lana del Rey, gerockt hats schon vom Sound her, aber das waren halt bekannte Chartsongs dieser Künstler, dass möchte ich von WT nicht hören. Behind Blue Eyes von „The Who“ dagegen finde ich allerdings sogar besser als das Original, toll umgesetzter Klassiker, haben sie aber nicht gespielt !

Um einen Überblick der Songs zu bekommen die WT bei Elements gespielt haben, habe ich diese mal aufgelistet !

1. Intro The Silent Force
2. Iron
3. In the Middle of the Night
4. Faster
5. Fire and Ice
6. Our Solemn Hour
7. Stand My Ground
5. Angels
6. Cellio Intro
7. The Last Dance
8. Never-Ending Story (With Ivar de Graaf (acoustic guitar))
9. Say My Name
10. Candles (With Martijn Westerholt, Michiel Papenhove & George Osthoek)
11. Sinéad (Short Movie)
12. Sinéad
13. Titanium (David Guetta cover) (With Ivar de Graaf (drums))
14. Summertime Sadness (Lana Del Rey cover)
15. Grenade (Bruno Mars cover)
16. The Promise
17. Memories
18. Mother Earth

Encore:

19. What Have You Done
20. Our Farewell (with Gea Gijsbertsen)
21. Ice Queen

Encore 2:

23. Stairway to the Skies


Für mich wars das beste Within Temptation-Konzert was ich bisher erlebt habe, der Sound war KLASSE und MEGABOMBASTISCH auch wegen dem Orchester & dem Chor. Außerdem, Sharon war wieder bei Stimme wie schon lange nicht mehr, selbst die Klassiker wie „The Promise“ oder „IceQueen“ wurde von ihr in der höchstmöglichen Tonlage präsentiert, EINFACH TRAUMHAFT !
Die ganzen zusätzlichen Showelemente, bis auf das was ich nicht so toll fand, waren große Klasse und sehr athmosphärisch !

Alles in allem ist Elements das versprochene Highlight des Jahres geworden, GRAUTULATION an Within Temptation dafür !

Nach dem Konzert haben Andreas, Micha und ich mit einem netten Ehepäärchen und einer weiteren bezaubernden Dame die auch alle bei Elements dabei waren, uns noch einen Ausklang in einer Bar gegönnt.
Anderen Tags sind wir drei noch etwas durch Antwerpen geschländert und dabei lief uns sogar Gitarrist & Bandgründer von Within Temptation, Robert Westerhold über den Weg.
Das war übrigens meine zweite rein zufällige Begegnung mit Ihm dieses Jahr !

[Dieser Beitrag wurde am 15.11.2012 - 15:37 von Jumbo aktualisiert]





Signatur

DarkOvercoming ...
Routinier
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 332
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2012 - 15:54Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wenn ihr jetzt alle Berichte schreibt, setz ich mich auch mal hin

Ich glaube, wir sind alle einer Meinung, dass die Covers definitiv nix in der Show zu suchen hatten. Und die Tänzerinnen auch nicht. Die haben voll genervt finde ich. Sharon hat anfangs auch ganz kritisch geschaut

@Jumbo: Ich gebe dir vollkommen Recht, dass Sharons Stimme so gut war, wie lange nicht mehr. Klar, sie klang immer gut, aber das was sie da gebracht haben war einfach traumhaft schön

Hier noch der Link zum Video von Our Solemn Hour
Ein bisschen hat das ganze unter dem Bass gelitten, aber was solls




Jumbo ...
Lebende Foren Legende
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 11.04.2007
Beiträge: 1545
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.11.2012 - 16:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Trotzdem KLASSE Anja und wieder mit Triple-Axe-Attack, daß heißt Ruud, Stefan & Robert gemeinsam an der Gitarrenfront !





Signatur

FunkyDory ...
Eroberer
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 29.01.2013
Beiträge: 60
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.01.2013 - 21:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich fasse mich erstma kurz:

ein tolles Konzert, die Reise war es wert aber noch lange nicht mein Lieblingskonzert.





Signatur

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank