Willkommen im Fruchtwein- und

Honigwein-Forum!

Der Link zum neuen Forum:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de

Unter "Neuigkeiten" ist beschrieben wie sich "alte User" im neuen Forum mit ihrem alten razyboard-Account anmelden können.

Dieses Forum ist GESCHLOSSEN! Wirklich! Neuregistrierung ist hier zwecklos! Kommt ins neue Forum!

 

 


ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


More : [1] [2] [3] [4]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Fruchtweinkeller ...
Administrator
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 29.03.2004
Beiträge: 20344
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 14:16Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ich glaube, du wirfst jetzt einige Dinge durcheinander die besser getrennt wären.

Ein wissenschaftliches Modell ist dafür da dass es ein bestimmtes Phänomen beschreibt, und zwar so dass es jeder auf der Welt nachvollziehen kann. Beispielsweise ist das Strahlenmodell der Optik, auch wenn es "uralt" ist, wichtig und richtig und muss nicht belächelt werden. Das schließt nicht aus dass das Strahlenmodell einige Dinge nicht erklären kann. Dafür gibt es das beispielsweise das Wellenmodell. Auch dazu kann jeder in der Welt Versuche durchführen und testen ob dieses Modell zutrifft.

In der Wissenschaft werden Modelle andauernd auf den Prüfstand gestellt, sie werden ergänzt, verbessert und notfalls werden sie umgeworfen oder es werden neue Modelle erdacht. Aber, wie oben beschrieben, die alten Modelle sind deshalb nicht unbedingt "falsch".

Beispiel Homöopathie: Die wirkt nicht besser als Placebos. Auch das kann jeder auf der Welt nachvollziehen indem er entsprechende Versuche durchführt. Da kann ich mir tausend Modelle überlegen warum sie wirkt: Das ist alles wertloser, pseudowissenschaftlicher Schnickschnack weil das Phänomen was ich beschreiben will nun einmal nicht da ist.

Zum Thema Iod und Iodmangel empfehle ich den Wikipedia-Artikel, mir scheint dass der mit der potentiellen Iod-Problematik ein wenig differenzierter umgeht. Das mag daran liegen dass die Autoren dort keine Bücher zum Thema verkaufen wollen (Musik kann schon verdammt brotlos sein ).

[Dieser Beitrag wurde am 25.07.2010 - 14:18 von Fruchtweinkeller aktualisiert]





Signatur
Das Leben ist für das Prozac ein guter Test.
(Tony Soprano)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

MetNewbi 
1000 Liter Wein
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 18.09.2007
Beiträge: 1145
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 15:33Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Fruchtweinkeller schrieb
    Beispiel Homöopathie: Die wirkt nicht besser als Placebos. Auch das kann jeder auf der Welt nachvollziehen indem er entsprechende Versuche durchführt. Da kann ich mir tausend Modelle überlegen warum sie wirkt: Das ist alles wertloser, pseudowissenschaftlicher Schnickschnack weil das Phänomen was ich beschreiben will nun einmal nicht da ist.


Auch auf die Gefahr hin, jetzt gänzlich Off Topic zu sein, folgende interessante Frage:
Wenn Homöopathie Humbug ist, warum hilft sie dann bei Tieren?
Einem Menschen kann man erzählen, das im Himmel Jahrmarkt ist, der glaubt das
Wir haben eine Katze mit chronischem Katzenschnupfen, wo der Tierarzt mit Schulmdedizin nicht weiter kam. Bei einem anderen Tierarzt, der auch homöopathische Behandlung vornimmt, trat Besserung ein.
Das man mit Homöopathie nicht alles heilen kann, ist mir klar (Stichwort OP's), aber gerade im Bereich der Immunerkrankungen, wo die Schulmedizin in den ersten Leveln steckt, ist es einen Versuch wert.

Wie sagte Einstein so treffend? "Die Nichtexistenz ist nicht beweisbar"





Signatur
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, Du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

JasonOgg ...
5000 Liter Wein
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 5539
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 19:59Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


MetNewbi schrieb
    Wenn Homöopathie Humbug ist, warum hilft sie dann bei Tieren?


Ist das wirklich so?
Wissenschaftlich nachvollziehbar?
Dann sollte das Meßverfahren auch auf den Menschen übertragbar sein.

Beim Menschen hat das nämnlich noch keiner geschafft, deßhalb gibt es da noch einen saftigen Preis beim Nachweis der Wirksamkeit.

Mir wurde gesagt:

1. "Sie müssen auch dran glauben!"
2. "Sanfte Mittel brauchen länger, 9 Monate sind noch nicht lang"

Das reichte mir eigentlich





Signatur
Was lange gärt wird gut.
1.Tim. 5,23: Trink nicht nur Wasser, sondern nimm auch etwas Wein, mit Rücksicht auf deinen Magen und deine häufigen Krankheiten.

Fruchtweinkeller ...
Administrator
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 29.03.2004
Beiträge: 20344
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 20:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Placebos wirken ganz wunderbar, auch bei Tieren und Kleinkindern.

http://www.g-o.de/dossier-detail-488-9.html

ohne Quellenangaben

http://www.scienceblogs.de/plazeboalarm … effekt.php

mit Quellenangaben

und erst kürzlich zum Thema Homöopathie gelesen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medi … 37,00.html





Signatur
Das Leben ist für das Prozac ein guter Test.
(Tony Soprano)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Professore ...
1000 Liter Wein
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.09.2008
Beiträge: 2701
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 22:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


JasonOgg schrieb

    Mir wurde gesagt:

    1. "Sie müssen auch dran glauben!"
    2. "Sanfte Mittel brauchen länger, 9 Monate sind noch nicht lang"

    Das reichte mir eigentlich


Die beste aller Ehefrauen schwärmt(e) für einen Heilpraktiker, der Bioresonanz praktiziert. Der hätte schon vielen Leuten geholfen und ich sollte mich von Ihm doch mal durchchecken lasse. Mir ging es gut, aber was macht man nicht alles, wenn man frisch verliebt ist. Also hab ich einen Termin vereinbart. 2 Wochen später war ich 270 Eur ärmer und um einige Erfahrungen reicher.

Nach einer sorgfältigen Anamnese ("Haben Sie Sodbrennen", "Ab und zu", "Wie ist der Stuhl, geformt oder ungeformt?" ...) wurde ermittelt, was mir fehlt (nach der Fünf Elemente Lehre). Wundersamer Weise schlug die Nadel bei Beschwerden im Magen/Darm Trakt aus (Ich hab immer versucht den Fußschalter zu finden, aber der Winkel war zu ungünstig). Zum Glück konnte mir geholfen werden und der Meister hat die Beschwerden einfach gelöscht.

Irgendwie hat mich das Ganze an das E-Meter erinnert.

Mitgenommen habe ich folgendes:

- Schweinefleisch ist des Teufels

- Der liebe Gott hat die Kuhmilch für die Kälber gemacht, deshalb nur Schafsmilch oder -käse verzehren
(die armen Lämmer, nicht vom lieben Gott gemacht?)

- Bioresonanz wirkt immer, auch wenn der Patient nicht daran glaubt (Ich hab immer noch ab und zu Sodbrennen)

Mein Fazit:

- Hätte ich etwas Gescheites gelernt, dann wäre ich auch Heilpraktiker Scharlatan

- Wer Askese predigt, der sollte nicht während der Behandlung den Patienten alleine lassen um sich ein paar Stäbchen rein zuziehen

Ich war seit dem nicht mehr dort (die GG auch nicht!)

Gruß

Jochen





Signatur
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

tiga ...
1000 Liter Wein
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1344
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 22:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo
das klingt ja lustig
Mein kleiner Bruder hat einen Neufundländer mit einer Futtermittelalergie. Er wollte auch mal die Bioresonanzgeschichte versuchen. Da er aber sehr beschäftigt ist, konnte er mit dem Hund dort nicht hinkommen. Nun der O-Ton:
"Das bräuchte er auch nicht. Es würde reichen, wenn er in einem Umschlag ein paar Haare von seinem Hund schicken würde. Die Diagnose würde ihm dann zusammen mit der Rechnung (um die 200,-) zugeschickt."

Vermutlich haette ne Bankauskunft auch gereicht und die Hundehaare waren nur optional

Er ist dann doch lieber zu nem ordentlichen Tierarzt gegangen. Das hat dann etwa 40,- gekostet





Signatur
gruss
jan

Ich bin nicht politisch korreckt.

malawisee.info Portal und Forum zur Ostafrika-Aquaristik

Professore ...
1000 Liter Wein
...............

...

Status: Offline
Registriert seit: 19.09.2008
Beiträge: 2701
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.07.2010 - 22:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


tiga schrieb

    Er ist dann doch lieber zu nem ordentlichen Tierarzt gegangen. Das hat dann etwa 40,- gekostet


Da hat der Hund ja nochmal Glück gehabt

Gruß

Jochen





Signatur
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

JasonOgg ...
5000 Liter Wein
..................

...

Status: Offline
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 5539
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.07.2010 - 10:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


@FWK, Danke für die Artikel





Signatur
Was lange gärt wird gut.
1.Tim. 5,23: Trink nicht nur Wasser, sondern nimm auch etwas Wein, mit Rücksicht auf deinen Magen und deine häufigen Krankheiten.

Damon 
50 Liter Wein
......

...

Status: Offline
Registriert seit: 27.10.2010
Beiträge: 59
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.11.2010 - 22:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Zum dem "Teufel Jod" als Desinfektionsmittel ist zu sagen, dass die Mehrzahl der sehr gut wirksamen in der Medizin verwendeten Wunddesinfektionsmittel auf Jod basieren.

Ist Jod giftig? Klar, wie jeder Stoff. Sauerstoff ist hochgiftig, verursacht u.a. schwere Lungenschäden, Zellalterung und Krebs. Besser nicht mehr atmen.

Ist Jod gefärhlich? Klar, wie jeder Stoff...

Ist Jod bedenklich? Klar, für jemanden mit Hashimoto-Tyhreoiditis oder Jodallergie...

Der Rest ist ehrlich gesagt Bullshit. Ein Desinfektionsmittel muss giftig sein, das ist schliesslich der Sinn und Zweck. Und deswegen wäscht man das Gefäss ja aus, bevor man es wieder mit Lebensmitteln befüllt




Fruchtweinkeller ...
Administrator
..............................



Status: Offline
Registriert seit: 29.03.2004
Beiträge: 20344
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.11.2010 - 18:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Nachschlag zum Thema Homö-Schnickeschnacke:

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,730444,00.html





Signatur
Das Leben ist für das Prozac ein guter Test.
(Tony Soprano)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

More : [1] [2] [3] [4]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Jodophor MetNewbi 1 fruchtweinkeller
Sehr schräg GaerHard 2 fruchtweinkeller
rhababerwein sehr dickflüssig rake 7 fruchtweinkeller
Sehr alter Portwein? Thor 4 fruchtweinkeller
sehr alter Apfelwein Fermenter 5 fruchtweinkeller



Regeln im Forum

Impressum, Kontakt, Haftungsausschuss, Copyright

kostenlose Counter bei xcounter.ch Besucherzähler http://counter.foren.de/count.phptext/javascript

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
jodophor
blank