ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

nnagual ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.05.2006
Beiträge: 260
Nachricht senden
...   Erstellt am 27.11.2011 - 16:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bei kritischer Bibelrezeption lassen sich gewisse nicht unproblematische Bibelstellen schwerlich überlesen, gottbefohlener Massenmord und Totschlag, im Prolog der 10 Gebote oder als deren Sinngebung steht das Kanaanäergenozidgebot, usw, daher soll in dem Thread mal die Frage diskutiert sein, ob in christlichen Relügionskonzepten Bibelgott Jehova ajn schwartzen Sof im Weltraum ist, verdeckt, ungesagt, verschwiegen?


Was selbstverständlich abzuweisen und mittels Angst und Schrecken abzusichern wäre, Daimon und Phobos, die tiefsten Geheimnisse sind am offensichtlichsten, von den Gehirnen der Zuchttiere selbst zu zensieren per wahrnehmungskognitionspsychologischem Verdrängungsmechanismus.



Gleich die erste und bedeutendste und zugleich apokalyptische Prophezeiung der Bibel:


«3,14 Und Gott, der HERR, sprach zur Schlange..
Genesis 3,15 Und ich werde Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe, zwischen deinem Samen und ihrem Samen; sie wird dir den Kopf zermalmen, und du wirst ihr in die Ferse stechen »

ist genozidal zu verstehen
"Weib" steht für die SapiensMenschheit, "in die Ferse stechen" steht für Initialritualopferung für den Genozid.
"Schlange" steht für die babylonische Bruderschaft der Schlange der nichtsemitischen Sumerer. Eine Oberschicht von Annunakigötter-Menschbastarden oder Nephilim, die eine übermächtige Elite, die das gesellschaftliche bzw religiöse und das Währungsparadigma definiert haben und denen somit Gottesfunktion zukam. Die das Weltkoordinatensystem und damit die Welt erfanden, und somit das Verhalten der sich darin bewegenden Mitspieler bestimmten, welche damit automatisch zu ihren Geschöpfen wurden.



das Grundmuster der Geschichte
Ein Sirius B -Umlauf um Sirius A dauert ~50 Jahre und definiert im Prinzip einen Währungszyklus, der mit der roten Ernte Gottes endet. Ein Grundmuster, das seit jeher die Kriegsgeschichte der Menschheit begründet. Ein eskalierendes Währungs/Tributschneeballsystem produziert währungssystemtechnisch nicht honorierbare Staatsverschuldung und so endet jeder Währungszyklus mit einem Währungscrash, und liefert fällige Bevölkerungen, die zwecks Abtragens der Blutschuld im Tempelstargateportal Salomos, dem alchymischen Reaktionsverhalten Blut zu Gold zu Sion geweiht, rituell kaputiert vernichtet werden müssen, Blut fließt, Gold fällt aus, da alles Eigentum eingezogen wird, die Seele geht raumübergreifend an den Lebengeber Gott zurück und es ist in einem kosmisch-alchymischen Prozess alles aus Nichts geschaffen. Denn die den Reichtum erwirtschaftet habenden Herdentiere sind zunichte.


50 Jahre sind für einen Währungszyklus das Minimum, atl Jubeljahrzyklus, andere Kategorien können hinzukommen, Jupiter-Saturn-Konjunktionen von 60 Jahren, 120 Jahre sind dann ein Großjahr.. Weltzeitalter, Yuga, etc, sind mythische Begriffe für Währungs- oder Tributzyklen, die mit bevölkerungsreduzierenden oder -bereinigenden Kataklysmen enden. Der Ernte Gottes.
Die ausgesteuert am Währungsparadigma erfolgt, schon altindische Weise wussten, dass der Versuch, jedem Feld eines Schachbretts in geometrischer Reihe Reiskörner zuzuordnen, mit dem ersten beginnend, um die Anzahl mit jedem weiteren Feld zu verdoppeln, schon weit vor dem 64. Feld mit 2^64 Reiskörnern dimensional scheitern wird,.. Größere Zeiträume sind möglich, nach biblischer Mythologie nach Lukas wurde Jesus Christus zum Beginn eines Währungszyklus geboren, 6 n Chr, Wiederkehr am Ende des Weltzeitalters = Ende des Fischezeitalters, 2012? Dann Wiederkehr, auch Kukulkan/Quezalquatl entspr Christus hat sich mit der Ankunft der Spanier mehr als 50 Jahre Zeit gelassen.



Alle Religion gründet also in tiefster Schichtung auf Astrologie und Kabala. Von Ka, der Seele mit Körper zu Ba, der Seele ohne Körper zu Allah, Gott.
Bemerkenswerterweise scheinen unsere Götter/Gott nicht von dieser Welt / unserem Sonnensystem zu sein, sondern vom in erster Linie dem Sirius zu stammen, sind wir also kultisch fremdbestimmt?


Der Vegetationszyklus "Säen, Reifen, Ernten" fand seinen Niederschlag in religiösen Vorstellungen und wurde verglichen mit dem Lebenszyklus: „Geburt, Werden, Tod". Vegetationskult ist im religiösen Sinne als Stellvertreterkult zu verstehen, Zeiger auf - etwas anderes. Mit genauem Blick auf Erntedankinstallationen, die aus Getreidegarben, Dreschflegel, Ackerblumen, Fruchtkorb bestehen, möchte ich die Aufmerksamkeit auf die Sichel lenken, an der ein roter Streifen haftet. Was das zu bedeuten hat? Es geht nur allegorisch um die grüne Feldfrucht, als verweisendes Sinnbild für die rote Ernte Gottes. Das macht die zyklische Wiederkehr des Soters im Zeichen des Kreuzes am Ende jeder Währungsperiode nötig, kommt in allen Religionen der Welt vor, monotheistischen wie paganen, wenn sich der Amunschlangengott mit dem Schakalkopf in den Schwanz beißt bzw Quezalquatl/Phönix aufflattert, sich der Nil rot färbt und Stargatewächter TempelSalomoerbauer Asmodeus aus dem Gral schlürft.


Astarte entspr Isis entspr Maria entspr Venus verweisen auf Sirius und stehen alle für diesselbe Siriusgottheit, die die betreffende ägyptische Hieroglyphe bestehend aus einem spitzen Dreieck und einer Kobra bezeichnet. Das Dreieck steht auch für Zahn und die Kobra für Gottheiten allg, sämtliche Gottheiten sind Schlangengottheiten.


Der Tierkreis beschreibt mit Solstitium und Äquinoktium ein Sonnenkreuz mit 12 Tierkreiszeichen, hochkarätig Erleuchtete kalkulieren als 13. verborgenes Sternbild mit Schlangenträger Ophiuchus, was zZ in Astrologenkreisen popularisiert wird, mit Berücksichtigung der Präzession der Erdachse ergibt sich eine folgende heutige Verteilung der Tierkreiszeichen:
Skorpion: 23.11. - 29.11.
Schlangenträger: 29.11. - 17.12.
Schütze: 17.12. - 20.1.
Steinbock: 20.1. - 16.2.
Wassermann: 16.2. - 11.3.
Fische: 11.3. - 18.4.
Widder: 18.4. - 13.5.
Stier: 13.5. - 21.6.
Zwillinge: 21.6.- 20.7.
Krebs: 20.7. - 10.8.
Löwe: 10.8. - 16.9.
Jungfrau: 16.9. - 30.10.
Waage: 30.10. - 23.11.




Mit esoterischer Verknüpfung zur wiederkehrenden Schlangengottheit Quezalcoatl/Jesus Christus/Himmelherr Nibiru. Und mit Aeskulap, Synonym für den griechischen Gott der Heilkunst Asklepios.

Heilung durch Ausrottung. Nibiru ist mit alles vernichtender Sintflut und verheerenden Kataklysmen konnotiert und in der mythischen Feindschaft des Weibes vs Schlange Genesis 3,15 geht der Zuschlag Gottes an die Schlange.



Das Zirkelsymbol der Freimaurer ist eine Abstrahierung des Ophiuchus,
Zirkel = Schlangenträger,
Winkel = Schlange, die in die Teile serpens caput und serpens cauda zerfällt, auf den der Skorpion mit seinem Stachel zielt, verbindet man die seitlichen Enden mit waagrechten Linien ergibt es das göttliche Zerstörungs-Kaputierungssymbol Hexagramm, Symbol für Saturn und Skorpion ist astrologischkonzeptionell mit Saturn und kultischreligiös mit Anubis verbunden.


Der Sphinx war prädynastisch möglicherweise schakalgesichtig, Gott Anubis, für einen Löwen ist er etwas zu schmal geschnitten, jedenfalls grellrotlackiert. Zwischen dessen Pfoten sprudelte zwecks umgekehrt proportionaler Erhöhung Gottes das Blut der fälligen Sakralopfer in den Krater, deren Seelen 40m tiefer am Ende des Tunnels die grüngesichtige Identifikationsfigur Osiris in Entsprechung von Jesus Christus trafen.

Das vereinfachte Sternbild des Schlangenträgers lässt sich auch mit der Cheopspyramide und ihren Luft/Seelenprojektionsschächten vergleichen, was auf die Bedeutung des Pyramidensymbols verweist, nach meiner Vermutung könnten die unterirdischen Schächte so geschaltet worden sein, dass die Seele je nach astrologischer Konstellation einen definierten Ausgang durch einen geöffneten Pyramidenschacht in Projektion auf ein bestimmtes Sternbild nehmen musste. Um mit der in erster Linie Siriusgottheit zu verschmelzen. Auf dass solcherart satanistischkultischbasiert Erhabenheit und Macht der Gottheit gemehrt werden mögen.


Mit jedem WährungsWeltende ist also der untere Teil der Schlange serpens cauda zu vernichten, die Letzten fressen die Anubishunde, betrifft im Prinzip letztlichapokalyptisch alle - ausser die durch eine Brandmauer abgehobene noahitische Pyramidenspitze.



Jedes Ende ist ein neuer Anfang, diese Hoffnung begründet christliche Soteriologie und definiert die Zeitenwende oder Fälligkeitstermin, "I'll be back" spricht der Heiland und kommt als Terminator, worauf sich die gutgläubigen Schäfchen schon freuen sollen, zwecks Resistanzreduktion. TaShuVU "Du sollst zurückkehren", ins globale Paradies einer Totalfaschistischen Neuen WeltOrdnung minus 6 Mrd serpens cauda, abgesoffen im schwartzen Sof JehovaGottes. In messianischer Interpretation das Zeichen Tav = Kreuz, Jesus Christus, Shin = Weltenbrand, Bet = 2 für Entzweiung in janusgesichtige dialektische Verwirrung, Vav = Sargnagel, das Fehlen in der Schrift des mittleren Vav ist zu interpretieren als minus 6 Mrd. Mittels eines reinigenden Feuers bspw mittels atomarer conflagration soll in prozeduraler protokollarischer Vorschriftsmäßigkeit laut Offb 20, die Erde in einem Feuer- und Schwefelsee absaufen. Und Jesus Christus erstrahlt in der atonistischen Sonne.

Blut zu Gold zu Sion.




Und das besagt der Noahmythos, dass nur die aus der reinen männlichen Genealogie Noahs würdig sind, in den kosmischen Währungstanzfolgen Shivas übrigzubleiben. Nebenbei stammt Tubal-Cajin aus der gottverfluchten Linie Kains. Sobald die biblischmythologische Hure Babylons ihren satanic service erfüllt hat, ist sie demzurfolge ebenfalls zu verabschieden?
werweiß.

[Dieser Beitrag wurde am 27.11.2011 - 18:49 von nnagual aktualisiert]




nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5303
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.12.2011 - 18:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Warum suchst immernoch nach "außerirdischen" Einflüssen, zB Sumer (ja, nichtsemitisch) ?
Nimm Alteuropäer, Schwarzmeerflutverdrängte, dann Donaukultur - VINCA, und später wiederum Europäer.
Sumer, plötzlich "da", hat vielerlei Ähnlichkeiten mit Vinca,
weshalb früher mal angenommen wurde, daß wohl Sumer Vinca stark beeinflußte bzw sogar hervorrief (das Kindermärchen von der Erfindung von Ackerbau+Viehzucht in Mesopotamien = Neolithische Revolution, Ausbreitung von dort hierher ++eA Märchen),
BIS
sich herausstellte : VINCA IST ÄLTER ALS SUMER !
+dann wurde Vinca "vergessen"
Vinca : http://www.atlantis-schoppe.de/indoeuro … _vinca.htm
+ http://www.philipcoppens.com/oldeurope.html
Vinca wurde verdrängt durch "Indogermanen"Patriarchat + ist direkt Ursprung (Auswanderer!) von Malta + MinoerKreta + SUMER.
(+Bandkeramiker hier = selber Ursprung wie Vinca, nämlich die Schwarzmeerflut)
-
.....There is no debate about it: the artefacts from the Vinca culture and Sumer are very much alike. And it is just not some pottery and artefacts: they share a script that seems highly identical too.......
....Old Europe from 6500 to 3500-3200 BC. It was at that time that the area was overrun by invading Indo-Europeans. The local population could do two things: remain and be ruled by new masters, or migrate, in search of new lands. It appears that the people of Old Europe did both: some went in search of a haven to the south, on the shores of the Aegean Sea, and beyond........
....Around 3200 BC, the culture of Old Europe migrated, to the Aegean Sea and to Crete. Today, they are considered to be the origin of the Minoan civilisation, though it is a dimension that few Minoan scholars have included in their writing, instead largely opting to see Crete as yet another “stand alone” civilisation. Gimbutas stated that: “the civilisation that flourished in Old Europe between 6500 and 3500 BC and in Crete until 1450 BC enjoyed a long period of uninterrupted peaceful living.” Motifs such as the snake, intertwined with the bird goddess motif, the bee and the butterfly, with the distinctive motif of the double axe, are found both in Old Europe and Crete. But the best evidence is in the writing of Old Europe and the Linear A script of Crete, which are to all intents and purposes identical.
But it is equally clear that contacts between Sumer and Old Europe existed at the time of the Ubaid culture, in Eridu – the site which inspired Sitchin so greatly in his formulation of the Annunaki theory and his identification of these statues as “Nephilim”. The Ubaid culture is ca. 4500 BC and though we should perhaps not go as far as concluding that Sumer was a child of Old Europe, the two cultures obviously knew each other.....

In Sumer wurden dann die kurzen Vinca-Glücksformeln erweitert zur Verwaltungsschrift - zur Verwaltung der Steuerknechte+Ackersklaven.
Bergbau ... Gold+Kupfer ...
Statt politisch-unkorrekt AltEuropäer als Kulturbringer eben Nibiru-Märchen
-
Erst viel später : wurden Indogermanen-Gottvorstellungen nochmal pervertiert - zu JHVH





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.

nnagual ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 17.05.2006
Beiträge: 260
Nachricht senden
...   Erstellt am 23.09.2012 - 10:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


nomadatlan schrieb

    Warum suchst immernoch nach "außerirdischen" Einflüssen,

Vinca ist älter, soviel ist festzuhalten, die berufung auf ausserirdische einflüsse ist allerdings sämtlichen kulturen gemein.
ausserdem das menschenverbrauchende passionsparadigma der goldschöpfung.




nomadatlan ...
Administrator
...............



Status: Offline
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 5303
Nachricht senden
...   Erstellt am 29.12.2012 - 18:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Freies Geld fuer freie Leut.
Freie Leut im Gegensatz zu den Ackersklaven+Bergwerkssklaven, Geld im Gegensatz zum "Geld".
Was liegt naeher als diesen Unterschied mit "Goettern"+Ausserirdisch-blabla als deren Herkunft zu begruenden ?
Vor allem wenn der Hochadel eben nicht den Eingeborenen entstammte (wie in allen ollen Kulturen)

Inflationierung kommt dem Wunsch der Pretas entgegen, die wollen das so, +auch die Pretas inflationieren rein zahlenmaessig zunehmend immermalwieder,
ergibt sich also die Frage "was machst mit den vielen Sklaven ?!" (NICHT etwa "Ver"sklavung),
spaeter daraus auch die Schuldfrage ... der erfundene "Gott" will es, der hats befohlen, nicht etwa "Die Pretas WOLLTEN das unbedingt SO, und SO habenses dann auch geKRIEGt

(Ja, oestliche Religionen definieren Pretas als jenseitig, nachtodlich+daemonisch - ich aber sehe sie als lebendig + sehr diesseitig)
http://de.wikipedia.org/wiki/Sechs_Daseinsbereiche
PS
-auch die Anderen Daseinsbereiche der Wiedergeburten sehe ich als diesseitig +auf 2 Beinen rumlaufend

[Dieser Beitrag wurde am 30.12.2012 - 16:37 von nomadatlan aktualisiert]





Signatur
Wir weisen Sie ausdrücklich auf das virtuelle Hausrecht hin! In Ausübung dieses Rechtes wird hiermit allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen und in dieser Weise beliehenen Personen sowie Anstalten des öffentlichen Rechts jeglicher Zutritt zu unseren Netzseiten verboten.


Neuer Thread ...



Hail Schwaben-landis, Nomadistan, Amazonien & Hyperboreas
- und aller anderen lieben Leuts Kultur - - - zur Homepage - - -


- - - und zu etwas beispielhafter Kultur & "Bild"-ung - - -

salomonischer Spruch - - :
Um nicht in Verlegenheit zu kommen, distanziere ich mich hiermit von all dem was ihr auf dieser Seite sehen oder lesen könnt.
... ist nach "deutscher Justiz" so erforderlich ... "es lebe JUSTITIA".
... ich distanziere mich natürlich auch von "ihr" und ihren vom Winde gebeutelten Waagschalen.
***ggg***





"Weiße Sonne, über der Welt Erde strahlend –
Du gibst des Tages Licht.

Schwarze Sonne im Inneren von uns leuchtend –
Du schenkst Kraft der Erkenntnis.

Besinnend des Reiches von Atland,
das hoch bei der Himmelssäule lag
ehe des Meeres Wut es verschlang.

Besinnend der klugen Riesen,
die jenseits von Thule kamen und lehrten."










gehaltsrechner





Landgeborne , Seegeborne , Luftgeborne





brbres lebe JUSTITIA

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank