ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<MarkusKeno>
unregistriert

...   Erstellt am 18.01.2006 - 09:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo.
wir überlegen, uns evtl. nächstes Jahr einen neuen Hund zu holen, da unsere beiden alten im Abstand von nur drei Wochen eingeschläfert werden mussten. Nun sehe ich mich bei verschiedenen Rassen um, die mir schon immer gefallen haben.
Jetzt zu meinen Fragen:
Hat jemand von euch seinen IW mit bei der Arbeit ? Wie verhält er sich dort ? Klar, man kann das nicht auf die gesamte Rasse beziehen, aber Erfahrungen wären toll. Ich arbeite gleich nebenan und würde ihn gern mitnehmen. Wir wohnen auf einem kleinen Dorf ohne Hauptstrasse, haben um uns rum nur Felder und ausserdem ein Grundstück von 1500 qm. Der Hund soll mich später, wenn er ausgewachsen ist, beim Reiten und Fahren begleiten.
Wie sieht es aus mit dem Auto-fahren und Treppe-steigen ? Als grosse Hunderasse stelle ich mir das, gerade im Fortgeschrittenen Alter, doch eher schwierig vor ???
Wir wohnen ebenerdig, aber zu meinem Büro geht´s eine Treppe rauf. Muss ja alles bedacht werden.
Wäre bei den Voraussetzungen ein IW geeignet für mich ?
LG Maraike




<MarkusKeno>
unregistriert

...   Erstellt am 19.01.2006 - 10:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Keiner Erfahrungen damit ?




<JEZ>
unregistriert

...   Erstellt am 20.01.2006 - 21:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
im Prinzip kannst du das alles mit einem IW machen Die meisten sin immer sehr freundlich, egal ob zu Mensch o. Tier, bekannt o. unbekannt. Als Reitbegleiter und Mitfahrer sehr zu empfehlen. Das Problem liegt in seiner Jugend:
Das erste Jahr über sollte der "Kleine" keine Treppen steigen... Wird ab 45kg doch sehr strapaziös
spreche da aus eigener Erfahrung. Habe unsere Hündin dann ab ca. 8 Mo selber laufen lassen, aber nur eine Treppe und hab sie immer dabei am Kragen gepackt.
Das hat prima geklappt, und sie hat auch keine Wachstumsprobleme bekommen.
Wenn dein Büro nicht gerade im 6.Stock liegt...
Ebenso fallen die ersten Monate jegliche längere Ausritte flach. Da sollte sich der Kleine nicht überanstrengen, d.h. kleine Ausflüge von max. 1km.
Später dann, ca. ab 10-12 Monate kann man dann die Hounds schon zu längeren Strecken mitnehmen.
Wenn du dich wirklich für diese Hundeart interessierst, kaufe dir das Buch:
"Der Irish Wolfhound" von Mary McBryde
(Kynos Verlag)
Da findest du viele Antworten und tolle Bilder.

LG Yvonne





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Auto fahren Svennie 7 festimobil
auto fahren Sixteen 8 breakable
Auto fahren Ronnie1958 0 ronnie1958
Auto fahren etc. sfr 0 sfr
Clever Auto Fahren westy91 0 ralf_buecken
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
irish wolfhound treppen steigen | irish wolfhound reitbegleiter | irish wolfhound autofahren | irish wolfhound im auto | treppen und irish wolfhound | auto und irish wolfhound
blank