home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 26.04.2011 - 19:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Fein... Dann darfst du gleich mal weiter schreiben, Jacky ;D





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.05.2011 - 16:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bin bei allem dabei^^

schreib hier dann auch heute noch nen teil wenn ich zurück bin





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.05.2011 - 21:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich will dich ja nid drängeln, aber du wolltest weiter schreiben xD





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 04.05.2011 - 14:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


lol ja habs nimmi geschafft, war nicht auf die frage ob ich trauzeugin werde gefasst und danach war ich nit wirklich in der lage da weiter zumachen^^



"Und wer war es?" kam fragend von Stu. "Die Person der ich dich zu verdanken hab" küsste sie ihn und kuschelte sich dann an Stu ran. "Das fehlt mir genauso wie ihr" sprach sie dann traurig. Stu höre einen Moment auf sie am Rücken zu kraulen und beugte sich über sie. "Du fehlst mir auch und du weißt das du jederzeit aufhören kannst" "Ja ich weiß aber wir sind so knapp davor das ziehen wir jetzt durch" Die beiden genossen die Stunden die sie zusammen hatten, ehe sich Stu auf den nach Hause weg machen musste.

"Seid knapp 2 Wochen gibt es nichts neues, glaubst du Jassy findet noch was raus?" schaute Becca fragend zu Jacky. "Ich hoffe es wirklich." kam ehrlich von Jacky. "Und du musst wirklich morgen schon in eure Wohnung?" "Na sie ist fertig und so langsam wird es wohl Zeit" "Hmm scheint wohl so ich werde dich vermissen" umarmte sie Becca kurz. "Ich dich auch aber du kannst uns jederzeit besuchen" pflichtete Becca bei. "Ja aber das ist nicht das selbe, ich kann nicht einfach nachts zu dir in dein Bett kriechen weil Kenzie wieder Bockmist gebaut hat" "Das stimmt aber du kannst jederzeit Nachts zu uns kommen und in unser Bett kriechen." grinste Becca. "Ha ha weil ich ma eben Nachts 10 Minuten zu dir laufe und dich raus klingel" verschränkte Jacky die schmollend die Arme. "Und wie wäre es wenn du nur zu uns laufen musst und rein kriechen kannst" hob Becca strahlend einen Schlüssel in die Höhe. "Was..." fing sie an wurde aber von Becca schon unterbrochen. "Na das sind unsere Ersatzschlüssel und du sollst sie bekommen, aber das mit dem anklopfen solltest du nicht vergessen" zwinkerte sie ihr zu. "Aber warum?" "Na du musst manchmal nachts verschwinden können" wurde Jacky von ihr angegrinst. "Nein Spaß beiseite, du bist jederzeit willkommen und ich will das du das weißt und deswegen bekommst du unseren Ersatzschlüssel" Jacky schaute sich den Schlüssel nochmal an und fing dann an zu strahlen "Danke, dann kann ich meine Nichte ja so richtig verziehen" "Wehe, dann nehme ich ihn dir schneller wieder ab als du denkst" knuffte Becca ihr rein.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.05.2011 - 21:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja, glaub ich dir... Wär mir wohl genauso gegangen =)
Ich weiß irgendwie nid wie ich hier weiter schreiben soll :/ Mir schwirren momentan wieder einige Ideen im Kopf rum, die leider so gar nid hier rein passen... Ich hoffe, dass ich daraus endlich mal ne eigene neue basteln kann, die ich dann hier posten kann... Aber hier komm ich momentan nid weiter irgendwie :/ Ich hoffe mal, dass Jacky ne Idee hat?! :/





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2011 - 14:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Genervt saß Stu auf seinem Sofa und zappte durch die Kanäle. Immer wieder fiel sein Blick auf die Uhr und seine Gedanken schweiften ab zu seiner Freundin, die schon vor mehr als 2 Stunden da sein wollte. Sauer schaltete er den Fernseher ab und zog seine Schuhe an.

Zögerlich drückte er den Knopf der klingel. Einmal. Ein zweites mal. Gerade als er sich zum gehen abwenden wollte wurde die Tür geöffnet.
"Stu... Na das ist ja eine Überraschung!" "Wir müssen reden!" murmelte er und drückte sich an ihr vorbei ins Haus.

"Echt schön geworden!" seuftzte Becca und lies sich neben Sam auf das Sofa fallen. Sam spielte geistesabwesend mit ihren Haaren. "Alles klar?" Becca nickte kaum merklich. Er drehte sich zu ihr und zog sie in seine Arme. "Du gewöhnst dich schon dran! Und hey es gibt doch wohl schlimmeres als mit mir zusammen zu wohnen!" er lächelte ihr zu und strich über ihre Wange. "Was denn?" grinste sie. Sam lachte auf und knuffte Becca in die Seite. "Ist halt die erste Nacht in der ich nicht zu Hause bin...das ist schon merkwürdig!" gab sie zu und richtete den Blick an die Decke. "Babe, das ist jetzt unser zu Hause!" Sie lächelte und legte den Kopf auf seine Brust. "Stimmt!"

"So geht das nicht weiter Jacky!" verzweifelt legte Stu sein Gesicht in seine Hände. "Ich weiß!" murmelte Jacky. "Ich will auch nicht das Sabrina mit ihrem Plan durchkommt! Wirklich! Aber ich bin nicht bereit Jassy dafür aufzugeben! Und im moment bin ich mir nicht sicher ob unsere Beziehung das schafft!" Jacky senkte den Kopf und starrte auf ihre Beine. Rachepläne hin oder her, aber das ihre Freunde darunter leiden mussten, das wollte sie nicht! "Wir brechen ab!" sagte sie irgendwann und blcikte wieder in Stus verzweifelte Augen. "Hör mal..." begann er "Ich will nicht das meine Beziehung kauptt geht! Aber ich will auch nicht das du und Kenz darunter leiden!" Jacky versuchte zu lächeln. "Kenzie und ich schaffen das schon! Und wenn nicht...dann soll es eben nicht anders sein!" Stu schüttelte den Kopf und fuhr erneut durch seine Haare. "So ne Scheiß Situation!!" fluchte er und sprang auf. Jacky ging zu ihm ans Fenster und legte die Hand auf seine Schulter. "Geh nach Hause! Ich kümmer mich um alles!" "Was willst du damit sagen?" "Mach dir keine Sorgen! Ich weiß schon was ich tue!" Und dann stand die Entscheidung fest! Ihre Freunde sollten glücklich sein und vorallem sollte sie wieder ihre Freundin sein! Auch in der Öffentlichkeit!

Das war der 4. Pub. Total entmutigt betrat Jacky nun Nummer 5 und sah sich um. Endlich erblickte sie eine quiekende Gruppe Blondinen. Sie näherte sich ihnen. "Ach ehrlich hast du das auch schon gehört!" hörte sie Sabrina kreischen. Angewidert verzog sie das Gesicht. Jetzt sah sie auch die einzige dunkelhaarige in der Gruppe. Jassy. Sie saß dort, gelangweilt, das Gesicht auf der Hand gestützt. Unglücklich. Als Sabrina Jacky erblickte hörte sie sofort mit ihrer Lästerstunde auf. Jassy saß mit dem Rücken zu ihr. Sie legte die Hand auf ihre Schulter. Erschrocken fuhr Jassy um. Erst jetzt fiel ihr auf das es still um sie wurde. "Komm. Wir gehen nach Hause. Stu wartet!" lächelte Jacky und griff nach der Jacke ihrer Freundin. Ungläubig sah Jassy zwischen Jacky und Sabrina hin und her. Während Sabrina alles aus dem Gesicht fiel, lächelte Jacky ihr aufmunternd zu. "Es ist vorbei! Du bist unsere Freundin und gehörst hier nicht hin!" Nun lächelte auch Jassy. "Wir schaffen das auch ohne dich an die Löwen zu verfüttern!" grinste Jacky. Jassy drehte sich wieder zu den Blondinen und klopfte auf den Tisch. "So Mädels. War nett bei euch aber ich muss dann los!" Sabrina sprang sofort auf. "Was zur Hölle ist hier los?" Jassy nahm Jacky ihre Jacke aus der Hand. "Ich find dich zum kotzen! Das ist los!... Alles was du in mir auslöst ist mein Brechreiz!" gab Jassy trocken zurück, packte Jacky am Arm und verlies mit ihr den Pub.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2011 - 20:56Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Wir sind tot" kam dann von Jassy nach dem sie aus dem Club raus waren und erst mal stillschweigend liefen. "Kann sein aber wir werden kämpfen bis zum bitteren ende" grinste Jacky und hackte sich bei Jassy ein. "So und jetzt liefere ich dich erst mal bei deinem Freund ab, damit ihr mal ein bisschen auf hol Arbeit leisten könnt" grinste dann Jacky als sie in Stus Straße kamen. "Man merkt das ihr Schwestern seid, das hat Becca auch neulich für mich gemacht" verabschiedete sich Jassy dann vor der Türe und ging klingelte.

"Es hat geklingelt" meinte Sam nach dem es an der Türe geklingelt hatte. "Ja ich habs gehört, ich halte dich nicht auf zu gehen." "Wieso ich? Du kannst doch auch gehen." legte er sein Schmollmund an den Tag. "Ich bin Schwanger" grinste Becca und Sam stand freiwillig auf.
"Hey was hast du denn so lange gebraucht? Dachte schon ihr seid gar nicht daheim." marschierte Jacky an ihm vorbei. "Hättest doch einfach die Schlüssel nehmen können" ging Sam ihr hinter her. "Hey ihr beiden" begrüßte Jacky dann Becca und das ungeborenen wobei sie mehr Aufmerksamkeit dem Bauch schenkte als Becca. "Ihr müsst auf euch aufpassen, ich hab Jassy eben im Club abgeholt" machte sie gleich reinen Tisch. "Wie kam es denn dazu." schaute Sam verdutzt. "Es ging so nicht weiter, Jassy gehört zu uns und Stu war auch schon fertig."
"Ich muss zugeben mir gefällt eure Wohnung" schaute sich dann Jacky im Wohnzimmer um. "Was haltet ihr davon wenn ich mir mit der kleinen das Zimmer teile? Ich verspreche auch sie bekommt ein Stück platz im Kleiderschrank" grinste sie durch die Gegend. "Never ever" kam nur von Sam während man Becca die Überlegung der Idee ansah. "Hör auf zu Überlegen, des geht nicht, die kleine würde in dem Teil des Kleiderschranks alles haben müssen beim Bett angefangen bis hin zu Klamotten und Wickeltisch" versuchte er es weiter. "Ist ja gut aber die Idee an sich wäre nicht schlecht, wir hätten schon einen 24 Stunden Babysitter" schmunzelte Becca dann.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2011 - 21:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nur Minuten später stand Jacky wieder auf. "Wo willst du denn jetzt hin?" fragte Becca verdutzt. "Na zu meinem Freund! Ich muss jetzt doppelt so gut aufpassen!"
Sie küsste ihre Schwester auf die Wange, fuhr über ihren Bauch, gab Sam ebenfalls einen Kuss und ging Richtung Tür.
"Jacky?" sie musste sich nicht umdrehen um zu wissen das Sam hinter ihr stand. "Hm?" "Das war die richtige Entscheidung!" "Ich weiß!" Ihre Stimme klag ängstlich und doch lächelte sie."Wird schon alles aufgehen!" Sie zwang sich zu einem nicken und verlies die Wohnung.

Immernoch niedergeschlagen öffnete Stu die Tür. Seine Augen weiteten sich als er in die Augen seiner Freundin blickte. "Es ist vorbei!" nun riss er noch weiter die Augen auf. Als Jassy bemerkte wie Stu dies auffasste lächelte sie. "Nicht das mit uns! Ich bin jetzt offiziell wieder eure Freundin! Du hättest die Show im Pub erleben müssen!" Stu achtete garnicht mehr auf die Worte die aus ihrem Mund kamen sondern riss Jassy einfach in seine Arme. Immer wieder küsste er ihren Kopf und zog sie mit sich ins Haus. "Ich bin so glücklich!" "Ich auch!" lächelte Jassy matt. "Das sieht aber nicht danach aus!" Stu zog die Augenbraue hoch und strich über die Sorgenfalte seiner Freundin. "Ich hab etwas Angst was jetzt passiert! Mit Jacky und Kenz... und durch die Aktion habe auch ich mir Sabrina nicht zur Freundin gemacht!" "Ach süße! Wir schaffen das schon! Wir sind ja alle gewarnt!" "Hoffentlich reicht das...!" Jassy versuchte zu lächeln doch als sie merkte das ihr Gesicht sich eher zu einer Grimasse zog, legte sie einfach ihren kopf auf seine Brust und schloss die Arme um ihn.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2011 - 21:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ich bin so froh das es endlich vorbei ist und ich dich nicht nur nach einer Terminabsprache sehen kann" freute sich Stu noch mehr und hörte gar nicht mehr auf Jassy zu küssen.

"Hey was machst du denn hier? Mit dir hatte ich gar nicht gerechnet, wollte eben zu Sam zum zocken" öffnete Kenzie strahlend seine Türe. "Naja Jassy ist zurück und ich wollte dir des jetzt sagen, somit sind wir noch mehr ein Ziel für Sabrina geworden." ging sie einfach auf ihn zu und schmiss sich im fast in die Arme. "Egal was ist, sie schafft es eh nicht ihren Plan umzusetzen." versuchte er sie zu beruhigen. "Sie liebt dich und das dürfen wir nicht unterschätzen" gab JAcky dann das wieder was Kenzie bis jetzt noch nicht erfahren hatte und kaum das Jacky es ausgesprochen hatte versteifte sie sich auch und legte den Kopf soweit zurück das sie ihm ins Gesicht schauen konnte. "Du willst mich verarschen?" doch so gern Jacky ja gesagt hätte sie konnte nur den Kopf schütteln. "Das ist das was Jassy raus gefunden hatte oder wie?" nahm er Jacky fester in den Arm als sie nickte. "Damit eins klar ist, es ändert nichts mein Herz schlägt nur für dich" gab er ihr einen leidenschaftlichen Kuss. "Vom Macho zur Schmusekatze, faszinierend" grinste ihn dann Jacky an. "Nur zu du darfst deine Fassade auch gern mal einen Moment fallen lassen" stichelte er sie. "Was hast du da eben genuschelt?" schaute er sie fragend an. "Du hast mich genau gehört..." stellte sie sich dann zerknirscht hin. "Ja aber ich würd es gern deutlich hören" "Ich liebe dich, zufrieden" kam dann zerknirscht aber lauter von Jacky. "Ja vielleicht schaffen wir es ja das nächste mal das du nicht klingst als würde man dir ein Messer an die Kehle halten" lachte er und nahm sie wieder in den Arm. "Los lass uns zu Sam, ich will zocken" zog er sie dann mit raus.

"Ich bin wieder da." liefen dann Kenzie und Jacky ins Wohnzimmer von Sam und Becca. "Na wenigstens hab ich dieses mal nicht aufstehen müssen" grinste Sam nach dem er seinen Kumpel begrüßt hat.
"Und was machen wir während die zwei die ganze Nacht zocken?" kam dann von Becca an Jacky gewandt.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.05.2011 - 22:52Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Na auf Jassy können wir wohl nicht zählen!" grinste Becca und legte sich zurück in die Kissen. "Ne! Die hat nachholbedarf!" "Wir wollen das nicht hören!" murrte Sam und konzentierte sich dann wieder auf den Fernseher. Grinsend sahen die beiden Schwestern sich an. Jacky zückte ihr Handy und tippte eine SMS an Jassy.
- Ich will euch ja nicht stören. Aber wenn ihr Lust habt, wir sind bei Sam und Becca. Luv xxx -
"Ich wette sie schreibt nicht zurück!" lachte Sam. "Klar wird sie das! Und wenns nur ein Wort ist!" "Achwas! Wenn die beiden echt beschäftigt sind dann wird sie ja wohl nicht anfangen ne SMS zu tippen!" pflichtete auch Kenzie bei. "Wenn du wüsstest!" flüsterte Jacky und grinste Becca zu. Kurz darauf piepte Jackys Handy. Die Jungs rissen die Augen auf und sahen zu den beiden Mädchen.
-Gaaanz schlecht! Morgen! Luv-
Becca lachte auf, nun zückte sie ihr Handy und antwortete auf Jassys SMS an Jacky.
- Viel Spaß noch! Und vorsicht! Ein Kind reicht vorerst!-
"Das ist doch unglaublich! Der arme Stu!" schüttelte Sam den Kopf. "Als ob der was davon mitbekommen würde!" lachten Jacky und Becca.




More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Criminal (29)





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank