home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 19:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ich glaube da besteht im Moment keine Gefahr das sie die sieht" grinste Becca zu den anderen als Kenzie sich dann irgendwann auf Jacky schmiss um sie durch zu kitzeln. "Na ich bin mir nicht sicher, sie kommt gerade hier her" nickte Jassy mit dem Kopf in ihre Richtung. "Na klasse, hat mir gerade noch gefehlt" murrte Becca und stupste Jacky an. "Schlampen Alarm"
Jacky hob ihren Kopf an Kenzie vorbei und schon stand Sabrina vor ihnen. "Na Jungs alles klar" stand dann Sabrina mit ihrem Anhängsel aufreizend vor den Jungs. "Auf wiedersehen" gab dann nur von Jacky. "Ach nein wie süß miss ich bin ja so toll und hart hat gesprochen." lachte sie gekünstelt. "Was willst du Sabrina?" fragte dann Sam genervt. Wobei Becca ihn nicht aus den Augen ließ genauso wenig wie eine der anderen ihren Freund nicht aus den Augen ließen.
"Ach Sammy Boy sei doch nicht gleich mürrisch, ich kann doch nichts dafür das du dich mit so was halb fertigem begnügen musst. du weißt doch das du mich hättest haben können" Sam packte Becca nur am Arm da diese eben aufspringen wollte. !"Aber mal Spaß beiseite wegen dir bin ich gar nicht da. Kenzie mein hübscher wie geht es dir denn?" setzte sie sich runter zu ihm. "Du bist unerwünscht und ich bitte dich jetzt höflichst zu gehen" meinte dieser nur. "Hm ok ich verstehe willst nicht reden so lange sie dabei ist" nickte sie zu Jacky rüber. "Wir sehen uns bestimmt auch mal ohne sie" zwinkerte sie und stand auf um mit ihrer Barbie Truppe zu verschwinden. "Bis bald" drehte sie sich dann noch mal zu Kenzie und warf ihm eine Kusshand zu. "Wow ich glaube der einzige Grund warum sie noch lebt ist weil du halb auf Jacky liegst." lachte Stu über Jackys Blick. "Das ist der Grund warum ich so unbequem sitze." gab Kenzie zurück und setzte sich auf. "Ich glaub ich spinne..." fing dann Jacky an die nächsten fünf Minuten über Sabrina zu reden und bekam immer wieder Zustimmung von den Mädels während die Jungs irgendwann aufstanden und noch mal eine runde Fußball spielten.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 19:57Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


´na wo bist du denn^^





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 20:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Was bildet die sich eigentlich ein?" fluchte Jacky wieder. "Reg dich nicht auf!" versuchte Ella es ruhig. "Das ist sie nicht wert!" meinte auch Jassy. "Das sagst gerade du???? sie war mit deinem Freund im Bett!" schrie Jacky nun worauf Jassy das Gesicht verzog. "Die beiden hassen sich seit dem kindergarten!" meinte Becca trocken. "Und genau das ist der Grund wieso sie alles drauf setzen wird an Kenzie zu kommen!" Jacky verschränkte die Arme vor der Brust. "Schafft sie doch eh nicht!" grinste Jassy. "Ach bitte... wir reden von Kenzie! Er ist ein Frauenverschlingendes Monster!" "Red doch nicht so über deinen Freund!" lachte nun Becca. "Wieso es ist die Wahrheit!" Mürrisch starrten die 4 in ihre Richtung! "Ich mach sie fertig!" murmelte Jacky wieder "Wieso tut sie uns nicht allen den gefallen und spielt mit was giftigem?" "Jacky! Ignorier sie doch einfach! Das kannst du doch! Solang bis sie an ihrer eigenen Existenz zweifelt!" redete nun Becca beruhigend auf sie ein. "Das geht nicht! Der Drang sie in der Luft zu zerfetzen ist einfach zu groß! Sieh doch was für Blicke sie ihm zu wirft!" "Du bist Eifersüchtig!" warf Jassy tonlos ein. "Und das heißt du bist verliebt!" grinste nun Ella. "Lüge!!! und jetzt haltet den Mund bevor meine Wut auf eine von euch überspringt!" zwinkerte Jacky den beiden zu.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 20:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Die beiden sperrten mit einem imaginären Schlüssel ihre Münder zu und warfen diesen dann weg. "Gut so brave Mädchen" tätschelte dann Becca lachend deren Köpfe. "Becca das war jetzt unnötig" schaute Jassy zu ihr rüber. "Egal ich fand es gut" zuckte diese mit den schultern. "So und was machen wir jetzt?" fragte dann Ella. "Ich weiß schon was ICH mache" stand Jacky entschlossen auf und lief zu den Jungs die anderen drei stürmten ihr auch gleich hinter her. Vor Kenzie blieb dann Jacky dann stehen und zog ihn zu sich runter und gab ihm einen Kuss den er so schnell nicht wieder vergessen würde und als sie sich von ihm trennte schaute sie zu Sabrina und grinste recht fies.
"Ja Jacky das hat es jetzt voll gebracht" lachte Becca dann los. "Ey hör auf, von mir aus darf sie das öfters machen" grinste Kenzie sie an.
"Ihr dürft euch auch gerne anschließen" kamen die anderen Jungs dazu. "Ja hättet ihr wohl gerne"





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 20:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sabina erwiderete Jackys fieses grinsen. "Na klasse und somit ist der kamp eröffnet!" murmelte Becca. "Wir können froh sein das wir in der Öffentlichkeit sind, nicht das sie hier sonst ne Piepshow startet!" lachte Jassy. "Oh wie ich sie hasse" stimmte nun auch Becca zu. "Kommt wir verziehen uns besser!" meinte Sam und legte Becca sanft die Hand in den Rücken. "Wir sollen flüchten?" nun war auch Jassy entsetzt. "Nein! Wir provozieren es nur nicht!" Stu packte seine Frau bei der Hand und zog sie zu den Decken. "Ich bin damit nicht einverstanden!" flüsterte Becca zu Jacky welche ihr keine Antwort gab. Als die Gruppe sich auf den Weg machte gingen sie an der Gruppe von Mädchen vorbei. "Na Schätzchen? Der Punkt geht dann wohl an mich!" grinste Sabrina höhnisch. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!" grinste Becca und hielt ihre Schwester am Handgelenk. "Ja! Und ich weiß schon jetzt wer daran zu Grunde geht!" "So Niveaulos wie du bist, hast dus bis zum Boden nicht mehr weit!" mischte sich nun auch Jacky ein. "Ja am Boden! Wo ich deinen Freund vernasche!" lachte sie "Also bis dann Süße...Machs gut Kenzie! Wir sehen uns!" sie zwinkerte ihm zu und lief davon. "Sie läuft auf den Schuhen wie ein Trampel!" lachte Jassy während Jackys Unterlippe vor Wut zitterte. "Beruhig dich doch! Er hält deine Hand!" flüsterte Becca. "Dazu hab ich dir vorhin schon meine Meinung gesagt!" Die Gruppe machte sich auf den Weg nach Hause wo sich ihre Wege trennten. "Also dann treffen wir uns um 20 Uhr im Pub?" fragte Mus nochmal. "Ist gut! Bis später!" dann verabschiedeten sich alle von einander um sich zu Hause zu duschen und fertig zu machen.
"Man Becca! Ihr zwei wolltet nur duschen! Ich muss da auch nochmal rein!" hämmerte die sowieso schon gereizte Jacky gegen die Badezimmertür. "Ja ist ja gut!" lachend kamen Sam und Becca aus dem Bad und gingen an ihr vorbei. "Ich liebe dich!" flüsterte er ihr ins Ohr. "Ich liebe dich!" äffte Jacky ihn nach bevor sie die tür zum Badezimmer schloß. "Das könnt ihr euch auch so sagen, dafür müsst ihr ja wohl das Bad nicht blockieren!"




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 21:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Es wird Zeit das Kenzie ihr auch mal sagt das er sie liebt" meinte Becca dann nur als sie in ihrem Zimmer ankamen. "Warum sagt er ihr das nicht?" "Nein anscheinend sind diese drei kleinen Worte für die beiden so was wie die Pest" gab sie Sam einen Kuss.
"Na dann bin ich froh das eure Gene in der Hinsicht nicht die selben sind" "Ey ist meinen Schwester."
"Ihr zwei ich brauch eure Hilfe" stürmte dann Kenzie ins Zimmer. "Hallo anklopfen?" hob sich Becca ihr Handtuch noch fester um den Körper. "Ach zier dich nicht so, ist ja nicht so das ich so was nicht schon mal gesehen hätte. "Aber nicht mich, also dreh dich um." Kenzie gehorchte und drehte sich um. "Gut ich brauch eure Hilfe, Jacky dreht durch wegen Sabrina."
"Und wie können wir dir da behilflich sein?" fragte Sam. "Keine Ahnung da kommt ihr ins Spiel" "Es tut mir ja Leid aber ich muss dich enttäuschen, was die Tussi angeht können wir dir nicht helfen, weil ich bin auf Jackys Seite und wenn Sam sich da einmischt werde ich ihm wohl oder übel weh tun müssen." meinte dann Becca zu Kenzie und ging zur Türe raus.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.03.2011 - 21:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Lass deine Finger bei dir dann hat sie keinen Grund durchzudrehen!" meinte Sam nur. "Ich hab nicht vor mich auf sie einzulassen!" Sam musterte ihn noch einmal eindringlich. "Dann ist ja gut!" "Alter was hälst du denn von mir?" "Wir kennen dich eben!" sagte Becca und zog ihr Shirt zu recht. "So kannst dich umdrehen!" "Hallo? Da war ich auch nie in einer Beziehung!" "Sowas wie einer Beziehung!" fügte Becca grinsend hinzu. "Sowas wie eine Beziehung?" fragten die beiden gleichzeitig. "Nix schon gut!" sagte Becca und biss sich auf die Unterlippe. "Lasst uns doch erst mal abwarten! Morgen ist das Thema bestimmt wieder vergessen!" Sam legte einen beiläufigen Ton auf und zog sich ebenfalls sein Shirt über. "Sabrina lässt nicht locker wenns darum geht Jacky einen Strick zu drehen! Ich sag ja das fing schon im Kindergarten an!" "Na dann darf Kenzie aber nicht zulassen da mit reingezogen zu werden!" Becca lachte höhnisch auf. "Das wird er so oder so! Er ist Jackys einzige Schwachstelle und das weiß Sabrina!" "Wie meinst du das?" "Sie weiß genau das sie ihr nur in der Hinsicht weh tun kann!" Gerade als Kenzie etwas erwidern wollte stand Jacky im Türrahmen. "Also können wir los?" "Klar!" lächelte Becca schnell und verlies mit ihrer Schwester das Zimmer. Sam klopfte Kenzie aufmunternd auf die Schulter ehe die beiden den Mädels hinter her liefen. Als sie das Haus verliesen standen schon ein Jassy und Stu vor der Tür um die 4 abzuholen. "Er hat so lange gebraucht!" grinste Jassy und zeigte auf Stu. Geschockt riss dieser die Augen auf. "Ich?" "Ja du!" grinste Jassy. "Kein Problem, wir sind auch grad erst fertig geworden! Lasst uns gehen!" lachte Becca und hackte sich bei den Mädels unter, die dann auch ein paar Schritte vorran gingen.




JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2011 - 17:46Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Was genau meinte Becca mit "sowas wie eine Beziehung"?", fragte Kenzie, als die 3 Mädels weit genug von ihnen entfernt waren. "Keine Ahnung.", antworteten Stu und Sam schnell. "Ach kommt schon, gerade dir Sam, wird Becca ja wohl mal irgendwas gesagt haben." "Ich weiß nicht was du meinst." "Mhh...", atmete Kenzie schwer aus. "Dann werd ich Jacky wohl selber fragen müssen!" Stu und Sam warfen sich verstohlene Blicke zu, sagten aber nichts.
"Sagt mal, wo stecken eigentlich Ella und Lee?", fragte dann Jacky. "Ach die.. Ja, ehm.. Also Ella schrieb mir vorhin eine kaum leserliche SMS, die wohl so viel heißen sollte wie "Wir kommen nach!" oder so ähnlich...", antwortete Jassy und grinste vielsagend. "Oh nein. Sag mir nicht, dass sie dir ausgerechnet DABEI getextet hat.", grinste Becca. "Wird wohl.", lachte Jassy. Die Mädels schüttelten ihre Köpfe und lachten.
"Du sag mal Jacky... Kann es sein, dass dein werter Freund das mit eurer Art Beziehung irgendwie doch anders sieht als du?", fragte Becca dann beiläufig und Jacky rollte genervt die Augen. "Nein!", war ihre Antwort und damit das Thema auch beendet.

Als sie im Pub angekommen waren, setzten sie sich erst mal an ihren Stammplatz und bestellten was zu trinken und einige Zeit später, als alle schon gut angetrunken waren, beschlossen sie, noch in den Club zu gehen. Ella und Lee wurde schnell eine SMS geschrieben, dass sie - wenn sie denn dann noch nachkommen würden - in ihren Lieblingsclub kommen sollten.
Auch dort wurde noch viel getrunken, gefeiert und gelacht. Und irgendwann trudelten auch Lee und Ella ein. Kurz darauf entdeckte Jassy Sabrina und ihre Alarmglocken leuteten. Sie hielt erst einmal Ausschau nach Kenzie, der in dem Moment allein an der Bar stand. Ein Blick zurück zu Sabrina verriet ihr, dass diese wohl direkt auf dem Weg dorthin war. Sie suchte nach Jacky und als sie sie nicht fand, fiel ihr wieder ein, dass sie ja mit Becca und Ella zur Toilette war. "Mist!", murmelte Jassy und lief zu Kenzie. "Schlampenalarm!", flüsterte sie ihm zu und bestellte sich einen Drink. "Oh nein! Darauf hab ich mal überhaupt keine Lust!", entgegnete dieser. "Ich auch nicht!", antwortete Jassy und schon stand Sabrina hinter ihnen und begrabbelte Kenzie am Rücken. Dieser atmete schwer und sah stur zu Jassy. Sie wandt sich direkt an Sabrina und ein heftiges Rumgezicke entstand. Als Jacky gerade von der Toilette kam, hatte sie Sabrina, Jassy und Kenzie natürlich sofort entdeckt. Die Wut kochte sofort in ihr hoch und sie maschierte geradewegs auf die 3 zu. Kurz bevor sie dort ankam, sah sie, wie Jassy gerade ausholte, Sabrina eine knallte und im Gegenzug dazu Sabrinas kirschroten Drink über ihr weißes Oberteil bekam. Jassy war kurz vorm Ausflippen und musste sich schwer zurückhalten ihr nicht den Kopf abzureißen. Jacky war sofort zur Stelle und schlug Sabrina mit der Faust ins Gesicht. Diese landete auf dem Boden und hielt sich ihre blutende Nase. Hilfesuchend hielt Sabrina nach ihren Barbies Ausschau, die jedoch alle mit anderen Kerlen beschäftigt waren und es überhaupt nicht einsahen ihr zu helfen.
Jacky entfernte sich von ihr, kurz bevor die Türsteher kamen. "JACKY! ICH RASTE AUS! DIESES VERDAMMTE OBERTEIL HAT MICH EIN VERMÖGEN GEKOSTET!" "Ja, ich weiß! Alles ist gut! Sie hat ihre Strafe, fürs erste!", antwortete Jacky und lief mit Jassy aufs Klo. "Wenn ich die das nächste mal sehe...", fluchte Jassy und versuchte irgendwie ihr Oberteil zu retten. "Scheiße man! Was mach ich denn jetzt?!", fragte Jassy verzweifelt und sah Jacky an. "Ich hab ne Idee. Ich geh die Mädels holen und du wartest hier." Kurz darauf war sie mit den beiden Mädels im Schlepptau und dem Hemd von Kenzie wieder da. Jassy sah sie irritiert an. "Was hast du vor?", fragte sie, während Becca und Ella entsetzt auf ihr ruiniertes Oberteil starrten und eine Erklärung dafür verlangten. Kurz wurde ihnen die Geschichte erzählt und dann verlangte Jacky von Becca das schwarze Top, welches sie unter ihrer Bluse trug und von Ella den Taillengürtel. Die beiden nickten und Becca zog sich in einer der freien Kabinen aus und beide reichten es Jassy, die sich ebenfalls sofort umziehen ging. Ihr versautes Top warf sie rüber zum Waschbecken und nahm von Jacky Kenzies Hemd entgegen. Schnell hatte sie es angezogen und den Gürtel drumgemacht. "Oh, dein Freund riecht gut!", bemerkte Jassy und schnupperte noch mal am Hemd. "Ja, ich weiß.. Nur nicht neidisch werden.", antwortete sie trocken und beäugte Jassy. "Zwar nich optimal, aber für den Rest des Abends wirds wohl gehn.", meinte sie. "Danke Jacky!", lächelte Jassy und ging mit den Mädels nach draußen. "Ich geb dein Top an der Garderobe ab, vielleicht bekommen wir das ja irgendwie wieder hin.", meinte Becca und machte sich auf den Weg.
"Hast du dich umgezogen?", fragte Stu irritiert, als er Jassy in seine Arme schloss. "Du riechst nach Mann!", fügte er hinzu. "Ich hab auch Kenzies Hemd an...", antwortete sie. Stu nickte. "Will ichs wissen?", fragte er, da er sich schon denken konnte, dass Sabrina dahinter steckte. "Ich weiß nicht... Vielleicht morgen..", antwortete sie und zog ihn mit sich auf die Tanzfläcche.

Der Abend, bzw. die Nacht verlief weiterhin ruhig und sie hatten noch jede Menge Spaß. Leider wurden sie nach Hause geschickt, als sie gerade am allermeisten Spaß hatten. Jassy und Jacky waren nicht von der Tanzfläche zu kriegen und die Türsteher wurden schon langsam ungeduldig. Irgendwann sahen die beiden es dann schließlich doch ein, dass sie gehen mussten und schlugen draußen vorm Club eine "Aftershow-Party" bei Stu vor. Allerdings verabschiedeten sich die meisten und lediglich Jacky, Kenzie und Jay gingen mit Jassy und Stu mit.

Irgendwann nachmittags wachte Jassy auf. Engumschlungen lag sie mit Stu am Rand seines Bettes. Sie löste sich etwas und sah sich im Zimmer um. Schockiert sah sie Kenzie neben Stu liegen. "Was zur Hölle...", dachte sie und ließ ihren Blick weiter durchs Zimmer schweifen. "Oh je, sieht's hier aus..", dachte sie weiter, als sie die ganzen leeren Alkoholflaschen im Zimmer verteilt sah. Dann musste sie fast lachen. Jacky hatte es sich auf Stus Chefsessel "bequem" gemacht und schlief tief und fest. "Na, wenn das mal nicht Nackenschmerzen gibt...", murmelte Jassy und sah zum Sofa. Dort lang Jay mit einer Flasche Bier in der Hand. Sie legte ihren Kopf zurück auf's Bett und bemerkte schließlich, dass sie nur noch ihren Tanga trug. "Ach du Scheiße! Warum zur Hölle bin ich halbnackt?!", fragte sie sich in Gedanken und versuchte irgendwie zumindest an das Tshirt von Stu zu kommen, was vorm Bett lang. "Scheiße..", grummelte sie, als sie sich nicht aus Stus Umklammerung lösen konnte. Kurz darauf wachte dieser auf und begann sofort sie leidenschaftlich zu küssen. Sie erwiderte zwar den Kuss, stoppte ihn jedoch, als er weiter gehen wollte. Irritiert sah er sie an. "Was ist?", fragte er leise. "Wir sind nicht alleine." Er drehte sich um und bemerkte Kenzie in seinem Bett und Jacky und Jay jeweils im Sessel und auf dem Sofa. Dann sah er sie wieder an und grinste. "Dann musst du eben leiser sein.", flüsterte er und küsste ihren Hals. "Stu, lass das!", werte sie sich. "Warum sind die überhaupt alle hier?! Und viel wichtiger: Warum hab ich nix an?" "Du hast doch was an.." Sie rollte die Augen und sah ihn an. "Dir war warm.", antwortete er dann und strich ihr sanft ein paar Haare aus dem Gesicht. "Was?" "Dir war warm.", wiederholte er. "Ich hab dir vorgeschlagen ein Bein aus der Decke zu halten, aber das wolltest du nicht. Du wolltest dich ausziehen. Weil das Bein aus der Decke halten ja nichts bringt.", fügte er hinzu. "Du bist extrem stur, wenn du getrunken hast." Jassy überlegte kurz. "Ja, das klingt nach mir..", stellte sie dann fest und grinste kurz. "Und warum genau sind jetzt die andern noch hier? Was haben wir hier noch getrieben?", fragte sie und sah erneut zu den leeren Flaschen. "Jacky und du wolltet weiterfeiern.", antwortete er. Sie nickte und versuchte erneut an sein Tshirt auf dem Fußboden zu kommen. Diesmal schaffte sie es und zog es schnell drüber. "Eigentlich wollten Kenz und Jacky nach Hause gehn.", meinte er dann noch und drehte sich zu Kenzie um ihn zu wecken. Dieser grummelte nur und schlief weiter. "Jacky wird nachher bestimmt ziemliche Schmerzen haben, so wie sie da liegt.", stellte Jassy fest. Stu nickte und versuchte erneut Kenzie zu wecken.

[Dieser Beitrag wurde am 13.03.2011 - 20:04 von JasSy aktualisiert]





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2011 - 21:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Als Stu Kenzie endlich wach bekommen hatte, hielt dieser sich nur den Kopf. Sofort machte Stu sich daran Jay zu wecken. "Man du hasts aber eilig uns los zu werden!" stöhnte Kenzie. "Meine Freundin liegt halbnackt neben mir!" nuschelte dieser nur und rüttelte an Jay. "Man ich bin doch wach!" schrie dieser irgendwann. "Ja ich jetzt auch" murmelte Jacky. Nach der ersten Bewegung griff sie sich sofort in den Nacken. "Oh Gott ich kann mich nicht bewegen!" Jassy sprang sofort auf und eilte zu ihrer Freundin. "Ich helf dir!" grinste sie und reichte Jacky die Hand. Nur langsam stellte diese sich auf. "Naja dein Freund schläft im Bett während du dich hier rum quälst!" lachte Jassy. "Ja ich hätte es auch besser gefunden mit zwei Frauen wach zu werden! Stattdessen liegt mein Kumpel neben mir!" lachte Stu. "Ich will duschen und ich will ins Bett!" lächelte Jacky matt. Kenzie stand auf und reichte ihr die Hand. "Ich geh eben raus und ruf Becca an! Die soll uns holen!" meinte Jacky und verlies das Zimmer. "Jassy, was ist eine so in der Art Beziehung?" fragte Kenzie nun auch Jassy. Sofort warf Stu seiner Freundin einen warnenden Blick zu. "Halt mich da raus!" sagte Jassy nur un hob die Hände. Kurz darauf betrat Jacky wieder den Raum. "Becca kommt! Komm in die Gänge Jay, wir nehem dich mit!" Tonlos stand Jay auf und zog seine Schuhe an. Jacky drückte Jassy zum Abschied. "Wir telefonieren später?" "Definitiv!" grinste Jassy viel sagend und lies sich zurück ins Bett fallen. Kaum hatten alle das Haus verlassen schmiss Stu sich zu ihr ins Bett. "So und jetzt sind alle weg!" grinste er und drückte seine Lippen auf ihre. "Ach und was sagt mir das?" lachte Jassy. "Das du keine Ausrede mehr hast!" flüsterte er und küsste ihren Hals.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 14.03.2011 - 19:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Becca bog eben die Straße ein als sie die drei auch schon entdeckte. "Wenn Jay in unser Auto kotzt dann dürft ihr laufen und zuvor putz ihr des Auto" schaute sie zu wie Kenzie Jay ins Auto verfrachtete. "Ich bin topfit" meinte Jay nur und kaum waren die vier los gefahren schlief er auch schon wieder.
"Man mir tut mein Nacken weh" rieb sich Jacky wieder den Nacken. "Was hast denn gemacht?" schaute Becca schnell zu ihr rüber. "Kenzie hat mich auf Stus Stuhl schlafen lassen während er es sich neben seinem Kumpel gemütlich gemacht hat" "Tut mir Leid Babe war echt keine Absicht" "Ich seh schon ich hab was verpasst" grinste Becca nur und stoppte vor Jays Türe. "Los Alki du bist zu Hause" langte sie nach Hinten um ihm auf den Schenkel zu klopfen. "Ja Mama ich steh gleich auf" mummelte er sich in seine Jacke ein und schlief weiter. Becca stieg aus und öffnete Jays Türe wobei er halb raus fiel weil er sich an diese angelehnt hatte. "Hey" "Was hey, ich bin ja wohl nicht deine Mama und jetzt geh in dein Bett" verabschiedete sie sich und setzte sich wieder ins Auto. "soll ich euch zu ihm oder zu uns fahren?" schaute Becca fragend zu Jacky. "Ich muss nach Hause, meine Mom vermisst mich schon" meinte dann nur Kenzie vom Rücksitz. "Und ich will in mein Bett" somit fuhren die drei erst mal zu Kenzie und anschließend nach Hause. "Gott bin ich fertig" meinte dann Jacky nur als sie nach oben gingen. "Wieso bist du eigentlich nicht mehr mit zu Stu?" stand dann Jacky noch vor ihrer Türe. "Sam war voll bis oben hin und ich hab ihn noch zu sich gebracht und dann hatte ich keine Lust mehr noch den Weg zu Stu zu gehen und bin heim." meinte diese dann und ging mit zu Jacky in ihr Zimmer.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank