home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 20:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Grinsend kommen sie bei Jassy und Ella die Tür rein wo sich einige andere schon versammelt haben. Die Jungs gehen zu den anderen ins Wohnzimmer während Jassy, Jacky und Becca in die Küche gehen, Getränke für alle holen. "Sag mal, wo warst du denn gestern auf einmal?" grinste Becca. "Na wo wohl?" gab Jassy mürrisch zurück. "Na Stu war auch plötzlich weg!" grinst Jacky wieder. "Grins nicht so! Ich hatte bestimmt nicht so viel Spaß wie du!" gab Jassy zickig zurück. "Ja so viel Spaß das du zu mir ins Bett wolltest!" gab Becca beiläufig dazu. "Ich hab mich mit Stu gezofft! Dann hat er mich geküsst! Dann hab ich ihm eine gescheuert." Geschockt sahen Jacky und Becca zu Jassy. "Und ich dachte, bei uns wäre Action gewesen!" grinste Becca. "Naja Kenzie hat mir gedroht beim nächsten mal nicht einzuschlafen, aber geschlagen hab ich ihn dafür nicht!" lachte auch Jacky. "Haha, das war eben ein Reflex!" sagte Jassy. "Dann funktionieren deine Reflexe zu gut!" sagte Becca und an Jacky gewand "Als ob er wach bleiben könnte!" Jacky nickte nur zustimmend und sah wieder zu Jassy. "Hallo? Er hatte nicht die Erlaubnis mich einfach zu küssen!" "Aber süße du stehst doch auf ihn!" versuchte es Becca ruhig. "Hallo? Er hat mich verarscht!" schrie Jassy und Jacky ergriff Partei für sie. "Da muss ich ihr Recht geben!" "Gut! Hat er, aber jetzt hat er eingesehen das er scheiße gebaut hat und er will dich, wie lang willst du ihn zappeln lassen?" "Bis er schwarz wird von mir aus! Manchmal ist es eben einfach zu spät!" "Zu spät für was?" kam Jay in die Küche. Erschrocken drehten sich die Mädels um. "Frauensache!" sagte Jassy nur und ging mit dem Tablett voll Gläsern an ihm vorbei. Jacky zuckte nur die Schultern und folgte ihr. "Die beiden sind einfach frustriert" lachte Becca und ging ebenfalls ins Wohnzimmer. Irritiert blickte Jay den drei nach, schüttelte verwirrt den Kopf und ging ebenfalls wieder.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 21:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ihr verwirrt einen so sehr das man nicht mal mehr weis was man machen wollte" setzte sich Jay wieder.
"Musst dich ja auch nicht in unsere GEspräche einmischen, dann verwirren wir dich auch nicht" zickte JAssy. "Hey halt mal den Ball flach er kann ja wohl gar nichts dafür" verteidigte Becca ihn. "Entschuldigung, Mädels was haltet ihr von einem Mädelsabend bei euch" grisnte dann Ella. Jacky und Becca sahen sich dann an und dann zu den Jungs. "ehm ich weiß nicht..." "Doch das klingt doch gut und wir machen nen richtigen Männerabend bei Tom." meinte dann Sam. "Wieso denn bei mir?" fragte Tom erstaunt. "Nur so." "Ja ok warum auch nicht" Es wurde dann noch entschieden wer einkaufen geht und die verzgoen sich danna uch gleich. "So und nun ma ehrlich warum bei Tom, bei Kenzie ist doch viel mehr Platz." fragte dann Mus der mitgekommen war. "Weil Tom nur drei Häuser von den Mädels weg wohnt, genaue Details bekommste dann heute Abend" meinte Kenzie nur.
"Macht euch keine Sorgen wir haben des Haus immer im Auge" verabschiedete sich dann Sam gerade von den zweien als Ella und Jassy auch schon ankamen.
"Ok viel Spaß." gabs noch nen Kuss und weg war auch er. "Hi" die vier gingen ins Wohnzimmer welches auch schon so umdekoriert war das sie dort alles fanden was sie brauchten.
"Was glaubt ihr was die Jugns treiben?" "Ich gehe stark davon aus das es irgendein Consolen Spiel wird" lachte JAcky. "Und was machen wir alles schöne wiel hier is ja ne MEnge an zeug. "Na das braucht man alles, obwohl fast alles, wir haben einfach geschnappt was wir gefunden haben" hob Becca dann den Föhn hoch. "Hmm wieso haben wir den hier?" "Keine Ahnung hatte ncoh Platz in der Kiste" zuckte Jacky mit den Schultern. "Aha" kam von Jassy.
Irgendwann klingelte es an der Türe. "Erwartet ihr noch irgendwen?" schaute Ella die beiden fragend an die nur den Kopf schüttelten. Die beiden gingen zusammen zur Türe und schauten erst durch den Spion, doch wa war keiner zu sehen deswegen amchten sie einfach vorsichtig die Türe auf. Nach dem dort keienr stand gingen die beiden kurz vor die Türe um rechts und links zu schauen aber auch dort war keienr. Sie schauten sich an gingen rein und verschlossen die Türe. "Und wer war es?" "Keine Ahnung stand keiner da" meinte Jacky. "Bestimmt die Jungs die sich einen Spaß erlauben." "Hoffentlich" flüsterte Becca nur und setze sich neben Jacky. Ne ganze zeitlang hatten die vier dann ihre Ruhe als es dann weider klingelte. Wieder gingen die beiden zur Tür und wieder war keiner dort. "Hört ihr auch das klopfen" meinte dann Ella nach fünf Minuten. "Das ist die Hintertüre" schaute Becca nun etwas ängstlich zu Jacky. "Ok kommt wir schaun zu viert dann erschrecken die wenigstens nicht nur euch" lachte Ella und zu viert gingen sie dann an die Türe doch auch dort war niemand an zu treffen.
"So ich rufe die jetzt an die sollen mit dem Scheiß aufhören" zog Jacky ihr Handy raus, ging in die Küche und rief bei Kenzie an. Etwas blaß um die Nase kam sie dann ins Wohnzimmer und schaute zu Becca. "Die Jungs sind das nicht" "Na logisch sind die des wär solls denn sonst sein, ist doch klar das die nein sagen" lachte dann Jassy über die angebliche naivität von Jacky doch Becca wusste das die Jungs in diesem Fall nicht lügen würden.

"Bei den Mädels klingelt ständig jemand und an die Hintertüre hat es auch schon geklopft, Ella und Jassy denken noch das wir uns einen SPaß erlauben" klärte Kenzie die anderem über das telefonat auf. "Shit" kam von so ziemlich allen, ehe sie auch schon aufstand und sich anzogen und zu den Mädels rüber liefen. "Wir haben das Haus übers Fenster im Blick gehabt, wir hätten doch sehen müssen wenn da wer hin gegangen wäre." "Jetzt komtm wieder runter wir hatten ja nicht die ganze Zeit ein Auge drauf, wir konnten ja nicht ahnen das Pete wirklich auftaucht." "Vielleicht ist es ja gar nicht er sondern nur ein paar Kids die sich einen Spaß erlaube" versuchte es Jay auf die positive Art zu sehen.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 21:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Das wäre aber ein merkwürdiger Zufall!" meinte Sam ungläubig und sie verschlossen die Tür zu Toms Haus. In schnellen Schritten liefen sie rüber, aber nicht ohne sich überall genau um zu sehen. Tom zuckte zusammen. "Alter ich bin nur auf einen Ast getreten!" lachte Mus und klopfte Tom auf die Schulter. "Ist da jemand schreckhaft?" grinste Kenzie. "Ich bin nicht ganz so ein harter wie ihr!" meinte Tom mürrisch. Sie standen vor dem Haus der Mädels. Sam klingelte und drinen hörte man es schreien. Kurz darauf folgte leises geflüstere hinter der Tür. "Becca wir sinds!" rief er nun.
Erleichtert stoßen die Mädels die Luft aus und Becca öffnete schnell die Tür. "Ich bin so froh das du da bist!" sie schloss Sam sofort in die Arme. "Lasst die Tür nicht so lang aufstehen!" Jacky zog einem nach dem anderen rein und schloss die Tür. sie verteilten sich, überprüften alle Fenster und Türen und liesen die Rollläden runter. Dann versammelte sich alles wieder im Wohnzimmer. Jassy lies sich auf das Sofa plumpsen als ein kleiner weißer Zettel fiel. Sie hob ihn auf und faltete ihn auseinander. "Ihr beiden werdet büßen! Keiner kann euch helfen!" Erschrocken schmiss Jassy den Zettel wieder weg! "Was zur Hölle ist hier los?" ihre Stimme und ihre Hände zitterten. Stu saß neben ihr und wollte ihr gerne beruhigend den Arm umlegen doch er traute sich nicht. Becca weinte. "Es tut mir Leid! Wir wollten euch da nicht mit rein ziehen!" "Sieht aus als wäre es dafür zu spät!" zischte Jassy. "Du weißt wo die Tür ist!" sagte Jacky tonlos und geistesabwesend. "Als ob ich euch hier allein lassen würde! Was denkst du denn von mir?" schrie Jassy. "Okay ganz ruhig! Die nerven liegen blank! Lasst uns jetzt nicht streiten! Wir gehen nirgendwo hin!" sagte Ella ruhig. "MIST" schrie Jacky plötzlich und fuhr sich über das Gesicht und durch die Haare. "Ich hab von anfang an gesagt, wir ziehen da keinen mit rein!" Sie war sauer auf sich selbst und zitterte vor Angst und Wut. Becca kauerte sich an Sam, der sie festhielt. Das Telefon klingelte. Keine rührte sich. "Das ist doch alles blödsinn!" meinte Jacky kopfschüttelnd und ging zum Telefon. "Ich lass mir doch keine Angst machen von so einem Looser!" murmelte sie und hob den Hörer ab und stellte auf laut. "Sie können auch nicht beschützen." "Hör mir mal gut zu du kleines Stück scheiße! Was an uns ist so toll das du uns so nerven musst? Ich freue mich ja der Mittelpunkt deines Lebens zu sein, aber ich schwöre dir wenn du meiner Schwester oder meinen Freunden zu nahe kommst dann aputier ich dir alle Körperteile die dir lieb sind!" -Tüt tüt tüt- die Verbindung wurde unterbrochen und sauer knallte Jacky den Hörer auf die Gabel. "Meinst du ihn zu provozieren ist das richtige?" fragte Becca leise.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 21:30Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Wen provozieren? hättet ihr wenigstens die Güte uns nebenbei zu erzählen vor wen wir uns verstecken müssen?" meinte dann Jassy noch immer nicht weniger unfreundlich. "Das ist Pete mein Exfreund. Ein Schläger und zwar nicht von der sanften Sorte und seine Freunde sind überall mit dabei wo er ist.." erzählte sie ihnen die komplette Version. "Oh gott das tut mri Leid das wusste ich nicht, war einfach nur der Schock." entschuldigte sich Jassy danach.
Kaum hatte sich Jassy entschuldigt klingelte es an der Türe und gleichzeitig das Telefon. Die Jugns achten sich auf den Weg zu Türe und Becca ging diesmal ans telefon uns schaltet gleich auf laut. "Hallo"..."Hallo mein Schatz, wir wollten nur mal hören wie es euch so geht" kam dann die Stimme ihrer Mutter worauf erstmal alle ausatmeten. "Gut wir machen uns hier gerade einen ruhigen Videoabend" versuchte sie so ruhig wie möglich zu klingen. "Gut freut mich das es euch gut geht, das wars auch schon sagt den anderen liebe Grüße von uns" "Mach ich" "Ich bin echt froh das die im Moment nicht da sind" setzte sich Becca wieder zu Sam der auch wieder von der Türe kam. "Wieder keiner, Jay, MArcel und Mus sind jetzt mal draußen und schauen sich in der Gegend um." "Denkt ihr das das so eine gute Idee ist, ich kenn den Kerl ja nicht aber wenn ihr alle hier seid, ist er keiner von den Leuten mit dem man spaßen kann" meinte dann Jassy leicht panisch. "Es ist nicht die beste Lösung aber nur hier drinnen auf den nächsten Schritt warten bringt auch nichts." "Mir ist auch nicht wohl dabei das die drei druaßen sind." meinte Jacky die die ganze Zeit mit hängenden Schultern da saß. "Mir sind die drei lieber als ihr zwei" meinte dann Kenzie und setzte sich endlich neben Jacky um diese in den Arm zu nehmen.
"Ich hätte die Sms einfach ignorieren sollen" "Das hätte genauso wenig geholfen, wir müssen ihn einfach ein für alle mal schlagen, sonst hört das nie auf." kam leise von Jacky und ein Teil stimmte ihr auch zu.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 22:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Aber heute nicht mehr!" sagte Becca erschöpft und rieb sich die Augen. "Du willst doch wohl jetzt nicht schlafen?" fragte Jassy entsetzt. Alle saßen im Wohnzimmer verteilt und starrten Löcher in die Luft. "Wir können uns nicht so einschüchtern lassen!" sagte Jacky wieder an Becca gewand. "Kannst du vielleicht mal endlich aufhören so zu sprechen als wäre das nur euer ding?" fragte Kenzie etwas lauter. "Das ist unser Ding!" flüsterte Jacky. Mus, Marcel und Jay kamen zurück. "Wir können da draußen nichts finden!" sagte Mus enttäuscht. "Was hast du erwartet?" fragte Jacky gereizt. "Das er vor der Tür steht und nur darauf wartet das jemand von uns so blöd ist nach draußen zu kommen?" "Jetzt beruhig dich doch mal!" sagte Kenzie wieder. Jacky ging in die Küche und öffnete knallend den Schrank um sich ein Glas rauszunehmen. "Ist doch alles nicht zu fassen! Zur zeit ist echt alles scheiße!" murmelte sie und schank ihr Glas voll.
"Sie meint das nicht so!" versuchte Becca ihre Schwester zu verteidigen. "Ich glaube da passiert heut nichts mehr. Es hat schon länger nicht mehr geklingelt und das Telefon ist auch still! Wie wärs wenn wir Schichten einlegen und abwechselnd versuchen etwas zu schlafen?!" fragte Jay. "Alle aufeinmal können wir sowieso nicht schlafen! Dafür ist nicht genug Platz!" stellte Lee fest. "Ich kann eh nicht pennen!" meinte Marcel. Flehend sah Becca zu Sam. "Wenns euch Recht ist würde ich gern bei Becca bleiben so lang sie schläft!" sprach er dann und erhielt sofort ein Nicken. "Los du solltest auch etwas schlafen!" sagte Stu leise zu Jassy und zu seiner verwunderung zickte sie nicht, sondern nickte nur. "Lee du kannst Ella in mein Bett bringen, ich nehme das meiner Eltern und Jassy du kannst ins Gästezimmer!" sagte Becca "und dann haben wir noch ein Gästezimmer wo auch noch ne Couch drin steht, darum könnt ihr euch streiten und hier ist ja auch noch ein Sofa zum ausziehen!" Müde zeigte Becca in die Richtungen wo die Zimmer lagen, als ob ihre Freunde ihr Haus nicht kennen würden. Sam legte ihr eine Hand in den Rücken und brachte sie nach oben. Jassy stand immernoch im Wohnzimmer während auch Lee und Ella sich verabschiedeten. "Was ist?" fragte Stu. "Ich hab Angst!" gab Jassy leise zu. "Komm, ich bleib bei dir bis du schläfst!" Jassy sah ihn an. "Keine Angst, ich will nur nicht das dir was passiert!" sprach Stu weiter und Jassy setzte sich langsam in Bewegung.
"Ich hab solche Angst!" sagte Becca und kuschelte sich an Sam. Sachte strich er über ihren Kopf. "Versuch zu schlafen süße" sie nickte. "Ich lasse nicht zu das dir was passiert!" wieder nickte sie und unterdrückte ihre Tränen. Er küsste ihren Kopf und strich ihr beruhigend über den Rücken.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 23:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Jemand kann auch inmeinem Bett schlafen im Moment bekomme ich eh kein Auge zu" kam nur von Jacky ehe sie sich auch wieder in die Küche verzog. Jedoch waren die anderen auch nicht müde und blieben im Wohnzimmer sitzen. "Kannst du dich vielleicht zu mir legen, ich will nicht so allein hier sein." war Stu von Jassys Frage überrascht lies sie aber nicht lange allein sondern legte sichzu ihr und sie kuschelte sich an ihn. "Danke"
"Willst du nicht doch versuchen etwas zu schlafen oder wenigstens etwas zu dösen? Es bringt doch jetzt nichts wenn du hier alleine sitzen tust uns grübelst" ging Kenzie zu Jacky in die Küche und setzte sich zu ihr. "Ich bin nicht müde." "Mag sein aber man sieht dir an das du fertig bist udn so würdest du wenigstens etwas ruhe bekommen" versuchte er es noch immer liebevoll. "Kenzie hast du nicht mitbekommen was hier passiert ist? Wir wurden terroriesiert und uns wurde gedroht, glaubst du echt ich das was ich jetzt bruache ist schlaf? Ich mach mir sorgen um die anderen und um Becca hast du sie denn nicht gesehen?" "Glaubst du denn wir sind aus Spaß und guter Laune hier? Wir wollen euch helfen das es aufhört aber um die Uhrzeit können wir eh nichts unternehmen und wenn du vor erschöpfung dann zusammen brichst bringt es weder Becca noch dir was und uns schon gar nicht. also bitte tu mir den gefallen und leg dich etwas hin." legte er ihr den arm auf die Schulter und Jacky gab nach. "Kommst du mit mir nach oben?" schaute sie ihn fragend an. Er nahm sie in den Arm und ging mit ihr zu den Treppen. "Ich geh mit Jacky nach oben, sie versucht es doch mit dem schalfen" die anderen nickten nur und die beiden gingen in ihr Zimmer und legten sich hin. Nach fünf Stunden kamen die ersten schon runter um die erste abläse zu machen und kurze Zeit später war ein kompletter tausch fertig und es waren alles soweit etwas ruhiger und grübelten darüber wie sie das Problem läsen konnten.
"Wieso gehen wir nicht zur Polizei?" "Weil wir keine Beweise haben, es hat schon das letzte mal nicht funktioniert obwohl Jacky udn Becca von denen grüpn und blau geprügelt worden sind, er kam ne Auflage das er sich ihnen nicht nähern durfte und das wars." gab Jay die letzten ereignisse wieder.
"SO viel zu Polizei euer Freund und Helfer" schüttelte Jassy den Kopf. So langsam kamen dann zumn ablenken andere Themen auf und ehe die einen sich versahen war es schon morgen und die anderen fanden sich auch weider ein und zusammen wurde die küche zum Frühstücken geplündert.
"Wie machen wir das heute? Wir können ja jetzt nicth für die nächste Zeit in der kompletten Gruppen unterwegs sein." "Ich finde Becca sollte zu Sam und Jacky zu Kenzie damit beide aus dem Haus fürs erste raus sind." schlug Lee vor, bekam jedoch gleich ein Veto von den zweien weil diese nicht getrennt irgendwo hingehen würden. "Gut wir gehen alle vier zu mir und ich würde auch sagen das Lee auf alle fölle bei euch zweien übernachtet und noch einer der Jungs." wand sich dann Kenzie an die anderen zwei mädels. "Ich geh auch zu den beiden" kam von Stu und jeder wusste es gibt keine widerrede das er dort sein würde. "Gut und der Rest schaut einfach das er nicht immer allein irgendwo unterwegs ist und schaut bei den beiden vorbei" meinte dann JAy ehe alle zustimmten und JAcky und Becca sich ein paar Sachen einpackten. "Nemmt nicht zu viel mit es sollte am besten so aussehen als wprden wir einfach nur raus gehen, wer weiß ob nicht irgendwo einer steht und uns beobachtet." rief Jay noch nach oben. "Das klang jetzt ein bisschen wie bei Law and order" kam Jassy ein grinsen übers Gesicht. "Ok fertig lasst uns hier raus gehen."
"Mir ist gar nicht wohl das jetzt gar nichts mehr passiert" gestand dann Becca bei Kenzie nach dem in der NAcht nichts passiert ist. "Ja irgendwie schon komisch" "Vielleicht haben wir Glück und er weiß nicht wo ihr seid" "Jay das ist ein schönes Wunsch denken aber wir wissen alle das es nicht so ist aber ich finde es sehr nett das du uns Frühstück gebracht hast" grinste Becca ihn an und biss in ihre Semmel. "Vielleicht hilft dieser Vorfall ja das sich des zwischen Jassy und Stu einrenkt, auf alle Fälle hat sie ihn nicht einmal angezickt seit sie gestern bei ihnen in der Wohnung ankamen und so viel ich weiß hat er wieder bei ihr geschlafen, war zumindest der letzte stand als ich gestern gegangen bin" "Chris was denn mit dir los, so einfühlig kennen wir dich ja gar nicht" schauten ihn dann die Jungs an. "Na ihr müsst euch auch ncith ständig das gejamer von Stu geben" "Stimmt" "Was geht eigentlich zwischen euch beiden" zeigte er mit seinem Brot zwischen JAcky und Kenzie hin und her. "Keine Ahnung"..."Gar nichts" Man sah Jacky an das Kenzies antwort ihr gar nicht gefiel.
"Leute ich muss raus, ich bekomm sonst noch nen Koller immer in der Wohnung." "Ja lasst uns irgendwo hingehen bitte" "OK was haltet ihr von shoppen" grisnte Kenzie JAcky an. "Junge das ist echt fies so bei ihr punkten zu wollen und mich da mit reinziehen" grinste Becca nachdem jeder wusste das Jacky zu dem Angebot nicht nein sagen würde.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.02.2011 - 17:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Vollbepackt schlenderten sie durch die Stadt. Becca trank an ihrer Cola. "Sind wir endlich fertig?" stöhnte sie. "Mein Gott bin ich froh, das meine Frau nicht so Shoppingsüchtig ist!!!" strahlte Sam. "Jacky wann willst du das alles anziehen?" rief Jassy nach vorne. "Es gibt immer Gelegenheit! Aber für heute bin ich glaub ich fertig!" "Gut dann lasst uns was essen gehen! Das war echt anstrengend!" grinste Stu. Und so ging die Gruppe etwas essen. "Ich glaub wir haben das ganze übertrieben! Da passiert nichts mehr!" sagte Jacky. "Naja aber wir sollten trotzdem noch 1-2 Nächte in den Konstelationen bleiben." Jacky verzog das Gesicht. "Komm ist doch halb so wild!" sagte Becca. "Nur weil du dann nicht flüchten kannst!" flüsterte Kenzie. Jacky antwortete nicht sondern blickte einfach in die andere Richtung. "Vielleicht sollten wir trotzdem Anzeige erstatten!" sagte Becca dann "Ich meine letztes mal haben wir auch erst reagiert als es zu spät war...wenn wir diesmal wieder warten bis was passiert ist, dann können sie wieder nichts tun aber wenn wir jetzt schon was unternehmen, können wir vielleicht verhindern das was passiert!" "Becca bitte die reagieren doch erst wenn einer von uns verschwindet!" sagte Jacky ruhig. "Und dann auch erst nach 48 Stunden!" redete Jassy weiter. "Ich bin trotzdem dafür das wir es versuchen!" Sam nickte zustimmend. "War tja klar das er zu ihr hält!" flüsterte Jacky zu Jassy neben ihr welche kicherte. "Okay! Wenn nochmal etwas passiert dann gehen wir zur Polizei und ansonsten warten wir ab, vielleicht wars das ja auch schon!" sprach Ella und bekam ein einstimmiges nicken. Man sah der Gruppe die Müdigkeit an. Die letzten beiden Nächte hatten sie alle kaum geschlafen und so ein Shoppingmarathon war für die meisten von ihnen auch keine Erholung. Sie bezahlten und die Wege trennten sich.
Jassy schmiss ihre Tasche auf das Sofa. "Stu ich bin dir dankbar das du hier bist aber das heißt nicht das ich dir vertraue... so etwas muss man sich mit der Zeit wieder verdienen und nicht von heut auf morgen! Ich finde nur das wir uns nicht mehr die Köpfe einschlagen sollten und schon garnicht in dieser Situation!" Stu nickte "Da bin ich deiner Meinung! Ich will keinen Streit mit dir und noch weniger will ich das dir was passiert!" Jassy sah ihn an und lächelte, doch sofort setzte sie wieder die harte Miene auf. "Ehm... danke! Ich geh duschen!" sagte sie und verschwand.
Becca und Sam lagen in dem Gästezimmer neben Kenzies Zimmer. "Zum Glück sind seine Eltern auf Geschäftsreise...die würden sich auch fragen wieso wir kein zu Hause haben!" lachte Becca und kuschelte sich an Sam. Er schloss sie in die Arme und gab ihr lachend einen Kuss auf den Kopf. "Meinst du nicht wir können doch zu mir gehen?" fragte Sam. Becca stützte sich auf seiner Brust ab und sah ihn an. "Jacky ist bei Kenzie sicher, du brauchst keine Angst um sie haben und ich passe auf dich auf! Das weiß Jacky auch!" hin und hergerissen sah Becca ihn an. "Hm na gut! Ich wäre auch lieber mit dir allein!" grinste sie "ABER ich will erst mit Jacky reden und nicht einfach hingehen und sagen ´wir gehen´" Sam nickte fröhlich und entließ Becca mit einem langem Kuss.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2011 - 18:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Kann ich rein kommen?" klopfte sie lachend an Kenzies Türe. "Ha ha" "Man Schwesterherz nicht so viel sarkasmus in der Sache." öffnete dann BEcca die TÜre. "Darf ich dich kurz ausm Zimmer werfen?" schaute sie Kenzie mit ihrem Hundeblick an. Kenzie stand grinsend auf und ging zu Sam rüber. "Habt ihr gestritten und es gibt neue Zimmerverteilung" lachte Jacky. "NE, du sag mal wäre es für dich in Ordnung wenn wir zu Sam gehen? Kenzie kann sich gut um dich kümmern und Sam lässt uach nicht zu das mir ein Haar gekrümt wird, und im übrigen hättest zur abwechslung mal ein Bett für dich alleine wenn wieder abhaust" zwinkerte sie am ende. "Hmm ich bin zwar nicht begeistert aber ich gehe mal davon aus das du recht hast" gab sies zu. "Wow und das aus deinem Munde" "Ey werd nicht frech oder ich überlege es mir anders und penne bei euch im Bett" schlug sie ihr leicht auf die Schulter. "Danke und morgen gehen wir dann nach Hause" umarmte Becca ise noch kurz. "Ok danke fürs allein lassen. Also dann pack deine Sachen wir gehen zu dir." galt der Rest des Satzes Sam, der dann auch schon aufsprang.
Die vier verabschieeten sich von einander. "Sollte sie nachts bei euch auftauchen, gebt mir wenigstens bescheid damit ich mir keine Sorgen machen muss wenn ich sie hier nirgends finde." grinste Kenzie und schielte zu Jacky rüber. "Ha du hast ja einiges vor heute nacht, wenn sie da mal nicht andere Pläne hat." lachte Becca und ging mit Sam an der Hand zu seinem Auto.

"Darf ich eure Dusche auch kurz verwenden?" stand er dann noch immer am selben Platz als Jassy zurück kam. "Ja im rechten Schrank sind Handtücher." er nickte und ging ins Bad. "Na ihr beiden was macht ihr heute noch?" "Nicht mehr viel, ich bin tot müde und Stu ist gerade unter der Dusche." "Habt ihr Lust mit Ella und mir noch nen Film zu schaun?" fragte dann Lee. "Ich nicht mehr ich möchte einfach nur noch schlafen. Aber ich wünsche euch viel Spaß" kaum verließen die beiden das Zimmer machte sich Jassy bett fertig und legte sich ins Bett als Stu nur mit Handtuch bekleidet ins Zimmer kam. "Entschuldige ich hab meine Sachen vergessen" griff er sich schnell ein paar Boxershorts und ein shirt. Jassy gab keinen laut von sich und schuate ihn nur an. "Ist alles in Ordnung mit dir?" "Ehm ja ich war nur gerade nicht mit den Gedanken hier." dann drehte sie sich schnell um damit sie ihm nicht länger ins Gesicht schauen musste und nicht wieder wie gebannt auf seinen Körper starren konnte.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2011 - 19:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Grinsend zog Stu sich ein Shirt über und verlies den Raum. "Oh Gott wie peinlich!" flüstere Jassy zu sich selbst und schlug die Hände über dem Kopf zusammen.
"Guten morgen hübsche Frau!" grinste Sam und küsste Beccas Stirn. "Morgen" murmelte sie "Was machen wir heut?" Ein paar von den anderen haben geschrieben ob wir mit ins Hallenbad kommen?" "Geht Jacky mit?" "Stu hat sie mal mit aufgezählt." Becca schüttelte den Kopf. "Na da bin ich mal gespannt!" sie stand auf und ging ins Badezimmer. Wenig später standen sie vor Kenzies Haustür um die beiden abzuholen. "Ich glaubs ja nicht das ihr mich zwingt mit schwimmen zu kommen!" hörte sie Jacky schon vor der Tür meckern. "Du wirst es überleben!" sagte ihre Schwester als sie die Tür geöffnet bekam. Jacky brummelte nur vor sich hin. Die 4 fuhren zu Becca und Jacky damit auch diese ihre Sachen holen konnten und fuhren dann weiter zum Schwimmbad. Jassy, Ella, Stu, Lee, Chris, Mus und Tom warteten schon. "Was ist mit dem Rest?" fragte Sam als sie zu der Gruppe stießen. "Die hatten keine Lust!" meinte Mus nur. "Na dann mal los!" grinste Kenzie und sie gingen ins Schwimmbad. "Ich hasse schwimmen!" Becca, Jassy und Ella warteten vor ihrer Kabine. "Du kannst garnicht schwimmen!" meinte Becca nur. "Deswegen ja!!" "Wie kannst du es dann hassen?" lachte Jassy. "Lasst mich in Ruhe!" schlug Jacky die Tür zu ihrer Kabine auf und maschierte vor. Bei den Jungs angekommen legte sie sich sofort auf ihre Liege. "Sicher das du nicht mit ins Wasser willst?" fragte Becca nach einiger Zeit nochmal nach. "Haha!" murmelte Jacky nur und schloss wieder die Augen. "Gut! Los komm Schatz!" sie drehte sich zum Sam und zog ihn an der Hand richtung Becken.
"Wow das Wasser ist echt kalt!" zitterte Becca worauf sie auch gleich eine große Ladung Wasser abbekam. Geschockt drehte sie sich um, um den Übeltäter zu erkennen der sie mit dem kalten Nass bespritzt hat.




JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.02.2011 - 19:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Na hauptsache wir gehn schwimmen, wo ich ihm ja perfekt auf den Körper starren kann :D
Und diese "Oh Gott wie peinlich" Situation mit Hände überm Kopf zusammenschlagen könnt ernsthaft ich sein... :D Wie oft ich diese Situation jetzt schon hatte xD





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Criminal (29)





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank