home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...
More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2011 - 22:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ich glaubs nicht!! Sie beschatten uns!!" sagte Jacky entsetzt und zog den Vorhang ihres Fensterns wieder zu. "Ich find das garnicht so schlimm! Ich bin nicht scharf drauf nochmal geschlagen zu werden!" meinte Becca. "Du löschst jetzt ganz einfach Petes Nummer und streichst den Kerl aus deinem Leben dann hat sich das Thema doch schon erledigt!" "Ja aber er wird das nicht auf sich sitzen lassen und er weiß wo wir wohnen! Immerhin hast du Furie ihn auch ganz schön erwischt als du aus deinem Gebüsch gesrpungen kamst" lachte Becca. "Das sah bestimmt aus wie in nem coolen Actionfilm." grinste Jacky. "Nein eher wie ein wildgewordener Pitbull." lachte ihre Schwester und hielt sich das schmerzende Auge. "Er wird hier auftauchen, früher oder später, was?" seufzte Jacky. Becca nickte. "Jacky ich hab zum ersten mal in meinem Leben Angst. Mum und Dad fliegen übermorgen weg. Wir sollten uns helfen lassen! Wir wissen doch wozu er fähig ist...Ich mein sieh uns doch an!" flehte Becca. "Ich hab doch nur Angst die Jungs da mit reinzuziehen! Klar insgesamt sind sie in der Überzahl aber Pete und seine Leute sind skrupellos!" Becca nickte. "Wollen wir uns nicht wenigstens entschuldigen? Sie wissen doch eh das wir gelogen haben!" "Ich weiß nicht!" Becca sah sie mit einem Schmollmund an. "Es ist kalt draußen und sie frieren bestimmt im Auto!" Jackys Fassade bröckelte. "Okay wir lassen sie rein! Aber ich werde mich nicht dafür entschuldigen das ich sie beschützen wollte!"

"Dann darfst du eben nicht so tun als wäre nichts gewesen!" sagte Sam. "Das ist garnicht so leicht! Ich weiß ja nicht was sie sich dabei gedacht hat, geschweige denn was sie jetzt denkt! Ich komm mir richtig benutzt vor!" ein leichtes grinsen huschte über Kenzies Gesicht. "Jetzt siehst du mal wie das ist!" lachte Sam. "Ja fühlt sich mies an und tut irgendwie weh! Zum ersten mal bin ich in der Situation das jemand einfach so mit mir schläft und mitten in der Nacht verschwindet!" "Und du hast nicht gemerkt das sie abgehauen ist?" "Nö!" Sam und Kenzie lachten. "Nicht schlecht die kleine, Frauen machen normal immer Lärm wenn sie unauffällig verschwinden wollen!!" Sam japste nach Luft. "Na ich hoff ja mal nicht das sie übung darin hat!"
Nachdem sie sich beruhigt hatten saßen sie schweigend nebeneinander. "Denkst du es beeinflusst eure Beziehung das sie gelogen hat?" fragte Kenzie. "Ich weiß nicht. Sie verschweigt mir ne SMS von ihrem Ex und lässt zu das er sie und ihre Schwester schlägt, dabei müsste sie eigentlich so viel vertrauen in mich haben das sie mit mir redet. Oder traut sie mir nicht zu das ich sie beschützen kann?" Sams Gesicht legte sich in Falten und er musste über seine eigene Frage nachdenken.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2011 - 23:01Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Jedoch wurde er durch ein Klopfen am Fenster in seinem Gedankenstom unterbrochen. Becca stand vor dem Auto und deute ihm an er solle das Fenster runter kurbeln. "Kommt rein, es ist zu kalt um draußen im Auto rum zu sitzen" Die zwei schauten sich kurz an und stiegen dann aus. Keienr der dreien sprach ein Wort udn das schweigen ging dann auch noch im Wohnzimmer weiter. "Wollt ihr beide uns denn nicht die Wahrheit erzählen?" fing dann Kenzie vorsichtig an. Jacky schüttelte nur den Kopf. "Es tut mir Leid, wir wollten doch nur nicht das euch was passiert" warf dann Becca nach weiterem schweigen ein. "Süße glaubst du echt es interessiert uns was mit uns passiert wenn wir dadurch verhindern könnt das ihr so ausseht?" stand Sam auf und ging zu Becca um sie in die Arme zu nehmen. Kenzie saß noch immer auf der Couch und schaute dann zu Jacky die dann schnell wegschaute. "Lasst uns euch einfach helfen damit das aufhört so kann es doch nciht weitergehen. Ich will nicht immer wenn du eine Sms bekommst darüber nachdenken ob sie von diesem Arsch ist" "Ich hab aber Angst" gab es Becca nun auch vor den Jungs zu.
"Er weiß logischerweise wo wir wohen und Jacky hat ihn nicht gerade sanft angefasst...wenn ich mich nciht täusche dürfte er wahrscheinlich keine nachkommen mehr zeugen können" kam ein kleines grinsen über ihr Gesicht. "So kennen wir dich" lachte dann Kenzie. Im laufe des Gespräches lockerte sich dann auch wieder die Stimmung.
"Kannst du mir verzeihen das ich dich angelogen habe?" fragte dann Becca an Sam gewandt. Als Antwort bekam sie nur einen Kuss von ihm.
Jacky uns Kenzie starrten sich stattdessen immer wieder abwechselnd an.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.02.2011 - 23:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Ich liebe dich" flüsterte sie. Sam grinste.
Jacky sprang vom Sofa auf. "Wow schon so spät. Ich geh mal ins Bett!" "Ich wünsche dir auch eine gute Nacht!" rief Becca ihr noch lachend nach. "Vergess ja nicht die Tür abzuschließen!" rief Jacky. "Also ich bleib aufjedenfall hier!" meinte Sam entschlossen. "Wehe nicht!" grinste Becca und küsste ihn. "Du sitzt ja immernoch hier!" Becca drehte ihren Kopf zu Kenzie. "Na so nett bin ich noch nie vor die Tür gesetzt worden!" grummelte dieser. "Nein ich dachte du bist schon hoch zu Jacky." Becca sah die Treppe nach oben. "Jetzt geh schon!" sagte nun auch Sam "Oder hast du Angst das sie über dich herfällt?" grinste Becca. Sam lachte. "Sie ist hier zu Hause Alter, da musst du wenigstens keine Angst haben das sie abhaut." Kenzie streckte ihm die Zunge entgegen. Er stand auf und ging nach oben. Leise klopfte er an die Tür und öffnete als das zarte herein kam. Jacky stand in ihrem Shirt vor ihm. "Irgendwie hab ich grad ein Deja-vu" grinste sie verlegen.
"So und was machen wir zwei hübschen jetzt?" lächelte Sam und legte seinen Arm um Beccas schulter. "Na wir schließen die Tür ab und gehn ins Bett!" grinste sie. "Kannst du mich überhaupt noch sehn? Dein Auge ist total zugeschwollen!" lachte Sam. Becca schlug ihm gegen den Arm, und selbst wenn nicht, in meinem Bett brauch ich nichts sehn und zur Not weiß ich ja wie du aussiehst" zwinkerte sie und nahm ihn an die Hand und zuog ihn mit sich.

[Dieser Beitrag wurde am 01.02.2011 - 23:12 von BabyGirl1004 aktualisiert]




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 12:03Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Du bleibst doch auch ab übermorgen hier übernacht, wenn meine Eltern weg sind, oder?" fragte BEcca später nach dem die beiden im Bett lagen. "Ich hatte nicht vor zu gehen" gab Sam ihr einen Kuss. "Gut"
"Du hast doch kein Problem wenn ich hier bei dir penne oder? Wäre etwas komisch wenn ich bei den beiden drüben wäre." schloß Kenzei die Türe. "Nein, nein ist schon ok." Kenzie ging zu Jackys Stuhl und zog sich bis auf seine Boxershorts aus und ging dann zu Jackys Bett. "Ist irgendwas?" schaute er an sich runter und dann wieder zu Jacky die ihn die ganze Zeit angeschaut hatte. "Nein ich muss noch mal ins Bad." und schon war sie verschwunden um sich im Bad abschminken zu können. "Guten Abend wer sind sie denn? Ihnen ist schon bewusst das sie nicht einfach Nachts in fremde Häuser einbrechen können?" scherzte Kenzie als Jacky abgeschminkt ins Zimemr zurück kam. "Ha ha nicht lustig. Rutsch zur Seite" ehe er rutschen konnte schob sie ihn schon zur Seite und legte sich zu ihm in ihr Bett.
"Stellst du wieder fragen?" schaute Jacky zu Kenzie. Er schüttelte nur den Kopf eher er anfing Jacky zu küssen.
"Becca rutsch ein Stück" kam Jacky lautlos in Beccas Stimme und rüttelte sie leicht wach. "Hmm was ist los?" öffnete sie langsam die AUgen. "Mach Platz damti ich mich zu dir legen kann." "Jacky das Bett ist zwar groß aber wir drei, das wird etwas eng." "red nicht, kuschel dich an deinen Sam und mach mir etwas Platz." Becca die wusste das es eh nichts brachte tat wie ihr befohlen und schlief auch schnell wieder ein.
"Ich fass es nicht" musste Kenzie doch leicht lächeln als er sich umdrehte und wieder allein im Bett lag. Leise ging er aus Jackys Zimmer um in die Küche zu gehen als ihm Sam über den Weg lief.
"Morgen" grinste Sam. "Halt die Klappe." hob er nur die Hand. "Schau dir die zwei mal an, ich frag mich wie ich da ncoh Platz hatte" grisnte Sam udn ging wieder zum Zimmer zurück und öffnete ganz leise die Türe und eröffnete Kenzie ein blick auf zwei völlig im Bett breit gemachte Jacky und Becca. die beiden gingen dann nach unten damit sie die beiden nicht wecken. "Guten Morgen ihr beiden" wurden sie unten dann von den Eltern begrüßt. "Morgen" bediente sich Sam auch schon am Kühlschrank. 2Fühl dich wie zuhause mein Junge" musste der Vater grinsen. "Oh Tschuldigung ist es in Ordnung wenn ich mich bediene? "Ja scheint ja schon üblich zu sein" lachte die Mutter. "Unsere Kinder ware Gastgeber" "Ach bei den Jungs geht des schon klar so oft wie die hier sind" klopfte ie Mutter dem Vater auf die Schulter.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 17:49Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Na toll, mein Freund ist weg!" lachte Becca und entfernte Jackys Bein das quer über ihr lag. "Was ist los?" fragte Jacky verschlafen. "Kannst du mir verraten wieso du nicht in deinem Bett bist?" Jacky grinste und schaute zu Boden. "Und kannst du mir vielleicht verraten warum du danach immer abhaust?" Jacky zog die Augenbraue hoch "Das weiß ich auch nicht. Angewohnheit?" Becca lachte. "Und wann gewöhnst du dir das ab?" "Garnicht?" "Unglaublich das du sogar aus deinem eigenen Bett flüchtest!" "Ich kann einfach nicht anders!" Becca schüttelte den Kopf und hiefte sich aus dem Bett. "Ich geh frühstücken!"
"Na damit hast du wohl nicht gerechnet?" fragte Sam grinsend. "Ich hab gesagt du sollst den Mund halten! Und nein damit habe ich nicht gerechnet...ich hab gedacht heir sitzt sie in der Falle!" "Falsch gedacht!" grinste Becca und setzte sich zu den Beiden. "Das Mädel ist echt unglaublich!" "Ich weiß, ist ja auch meine Schwester!" grinste Becca. "Soll das heißen ich wache irgendwann morgens auch alleine auf?" fragte Sam gespielt geschockt. "Allein? Heute bist du aufgewacht und hattest sogar ne Frau mehr in der Kiste! Was willst du mehr?" lachte Becca. "Schön wir ihr euch über mein Übel amüsieren könnt!" grinste Kenzie. "Guten morgen." Jacky kam die Treppe runter geschlürft. "Ist noch Kaffee da?" fragte sie trüb. "Na befriedigte Frauen haben am morgen danach eigentlich gute Laune." flüsterte Sam grinsend zu Kenzie und kassierte auch sofort einen Seitenhieb.




JasSy ...
Stu Mod!
............

...

Status: Offline
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 935
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 20:14Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


*wiedermaldazwischenmogel* =)


Bei Jassy und Ella regte sich noch nicht arg viel. Lee und Ella waren noch im Bett und Jassy gerade erst wach geworden. Nachdem sie ihre Augen aufschlug, schaute sie zur Uhr. 10 Uhr früh. Sie schaute noch mal. Das war eigentlich noch gar nicht ihre Zeit. Aber was solls. Sie stand auf und ging erst mal duschen. Als sie zurück in ihr Zimmer kam, hörte sie Ella schon wieder aus ihrem Zimmer. Jassy rollte die Augen. "Die ganze Nacht hat ihr scheinbar nicht gereicht.", dachte sie und suchte sich ein paar Klamotten zusammen. Als sie fertig war, machte sie sich auf den Weg in die Stadt.

Einige Stunden später klopfte Ella verzweifelt an Jassys Zimmertür. Sie wollte ja wenigstens mal nach ihr sehen. Doch sie öffnete nicht. Als Ella reingehen wollte, bemerkte sie, dass ihre Tür abgeschlossen war. "Komisch!", dachte sie. Überlegte dann jedoch, dass sie eventuell noch (oder wieder) schlafen würde. Also machte sie sich einen schönen Nachmittag mit Lee.
Als gegen 17 Uhr sich jedoch immer noch nichts geregt hatte, machte sie sich langsam Sorgen und versuchte sie auf dem Handy zu erreichen. "Aus!", sagte sie. "Vielleicht möchte sie einfach nur mal ihre Ruhe haben. Guck mal, sie hat nach der ganzen Sache mit Stuart eigentlich nicht einmal Zeit für sich gehabt. Immer war irgendwas.", versuchte Lee sie zu beruhigen. "Ja, schon.. Aber irgendwann muss sie doch mal aus ihrem Zimmer kommen und was essen.", sagte sie und stand sofort auf, um erneut gegen ihre Tür zu klopfen. "Jassy! Mach auf!", rief sie in das leere Zimmer hinein. Noch ein paar Mal hämmerte sie gegen die Tür und lief dann an der Garderobe vorbei zurück zu Lee. Da fiel ihr auf, dass Jassys Jacke gar nicht da war. "Sie ist weg.", sagte sie tonlos, als sie wieder ins Wohnzimmer kam. Lee sah sie irritiert an. "Sie ist weg. Ihre Jacke ist nicht da.", sagte sie erneut und man sah ihr an wie ihr 1000 Sachen gleichzeitig durch den Kopf schossen. "Vielleicht ist sie nur spazieren." "Sonst legt sie immer einen Zettel hin, wenn sie mal weg geht. Oder schreibt mir ne SMS oder sagt irgendwie anders Bescheid." "Dann hat sie es heute eben mal nicht getan. Vielleicht hat sie nicht dran gedacht. Ihr geht's sicher gut." "Meinst du?! Ich würd trotzdem gern mal die andern fragen." "Meinetwegen, komm wir gehen zu Becca und Jacky." Gesagt. Getan. Doch dort war Jassy auch nicht zu finden und auch Becca, Jacky, Sam und Kenzie versuchten Ella zu überzeugen, dass Jassy schon nichts dummes angestellt hätte. Als sie sie einigermaßen beruhigt hatten, sahen sie ein wenig fern bis Ella dann meinte: "Ich glaub, ich geh nach Hause. Vielleicht ist sie ja schon da." "Okay. Wir kommen mit, falls sie es nicht ist, wissen wir wenigstens gleich Bescheid und können sie suchen.", schlugen Becca und Jacky vor.

Als sie bei Ella und Jassy ankamen, schaute Ella direkt an die Garderobe. Erleichtert darüber, dass ihre Jacke wieder am Haken hing, rannte sie sofort die Treppen nach oben zu Jassys Zimmer und stürmte direkt hinein. Jassy lag mit ihren Denon Kopfhörern auf dem Bett, die Füße an die Wand gestreckt und ihr Kopf hing halb an der Matratze runter. Sie hatte die Augen geschlossen und lauschte der Musik. Plötzlich drehte jemand die Anlage leiser. Erschrocken öffnete sie die Augen und sah in Ellas böses Gesicht. Fragend sah sie sie an und stellte auch gleich fest, dass Jacky, Becca, Sam, Lee und Kenzie in ihrer Tür standen. "Kann ich euch helfen?", fragte sie irritiert. "Wo warst du denn?!", fragte Ella direkt ein bisschen sauer. "Shoppen!", antwortete Kenzie trocken und begutachtete die vielen Einkaufstüten, die einfach auf dem Boden rumlagen. "Und beim Frisör!", kam es von Becca und Jacky wie aus einem Mund. "Wo sind deine Haare hin?!", fragte Jacky noch. "Ab.", war alles was Jassy sagte und präsentierte ihre neue Frisur. "Ziemlich kurz!", stellten alle 6 fest. "Ja, ich weiß. Das war ein Unfall! Meine Frisöse und ich hatten uns nicht klar verständigt.", meinte sie und sah rüber in ihren Spiegel und zupfte an ihren Haaren, die ihr gerade mal noch bis kurz unters Kinn gingen. "Warum wieder dunkel?", fragte Ella dann und somit verabschiedeten sich die Jungs ins Wohnzimmer. "Warum quatscht man so viel über eine neue Frisur? Mir wäre es fast nicht aufgefallen, wenn sie nicht so dunkel gewesen wären.", meinte Lee und die andern beiden nickten. "Helles Braun steht mir nicht so gut wie dunkles.", antwortete Jassy. "Sieht aber gut aus.", bemerkte Jacky, die in Jassys neuerworbenen Sachen rumstöberte. "Da hat heut aber jemand mächtig viel Geld ausgegeben!", meine Becca und entdeckte die Victoria's Secret Tüte, an der sich alle 3 dann gleich vergriffen um Jassys neue Unterwäsche zu begutachteten.





Soa... Mein Frustshopping Teil... xD Jetzt kann die Partywoche beginnen, ich bin eingekleidet! xDDD

[Dieser Beitrag wurde am 05.02.2011 - 00:31 von JasSy aktualisiert]





Signatur
...sometimes we must be hurt in order to grow,
we must fail in order to know,
we must lose in order to gain,
because some lessons in life are best learned through pain...



BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 21:38Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Wir wünschen euch viel Spaß!" "Kommt gesund wieder heim!" riefen Becca und Jacky von der letzten Stufe und winkten ihren Eltern zu. Endlich starteten sie den Motor und fuhren davon. "Jetzt aber schnell!" grinste Becca und sie liefen zurück ins Haus. Lachend standen die beiden im Badezimmer und machten sich fertig. "Und wie läuft es mit Sam?" "Gut!" lächelte Becca. "Und hast du mal mit Kenzie gesprochen?" standen aufeinmal Jassy und Ella im Bad. Erschrocken drehten Jacky und Becca sich um. "Ihr habt die Tür aufgelassen!" lachte Jassy. "Nein ich habe nicht mit ihm gesprochen!" sagte Jacky und drehte sich wieder zum Spiegel um. "Und wieso nicht?" fragte Ella und zupfte an ihren Haaren. "Da gibt es nicht zu reden!" "Für dich vielleicht nicht!" meinte Becca. "Mädels, macht kein Drama draus! Wir sind uns da einig. Keine Fragen. Kein Gerede! Es ist gut so wie es ist!" "Du meinst also ihr hüpft hin und wieder mal in die Kiste und alles ist gut?" fragte Jassy mit hochgezogener Augenbraue. "Ja!!! Und dir würde das auch mal gut tun!" grinste Jacky fies. Geschockt sah Jassy sie an. "Oder hast du dir umsonst so teure Unterwäsche geholt?" stichelte sie weiter. "Halt den Mund." grinste Jassy. "Na also!" lachte Becca. "Na bin ich froh das ich Sam hab! Ich kann alles haben!" "Wie meinst du das?" fragt Jassy. "Na du willst ne Beziehung und Jacky will Sex...Ich hab beides!" stellte Becca fest. "Ich auch!" lachte Ella. "Na super!" grummelten Jacky und Jassy gleichzeitig und sahen sich an. "Betrinken wir uns heut?" fragte Jassy grinsend an Jacky gewand. "Ich glaub anders sind die beiden überglücklichen hier nicht zu ertragen!" gab sie zurück. Fertig gestylt gingen die Mädels nach unten und räumten das Wohnzimmer aus. "Genug platz zum tanzen?" fragte Ella. "Naja so wie ich das sehe werden sowieso nur wir beide tanzen während ihr knutschend in der Ecke sitzt!" grinste Jassy. "Bloß kein Neid!" mischte Becca sich ein als es an der Tür klingelte. Jacky öffnete. Sam ging an ihr vorbei ins Wohnzimmer, dicht gefolgt von Kenzie der noch kurz vor ihr stehen blieb. "Hallo hübscher Mann!" lächelte sie und ging ebenfalls ins Wohnzimmer. Der Rest folgte ihr. "Habt ihr schon 2 Flaschen Sekt gekippt?" fragte Jay lachend. "Na klar!" grinste Becca und drehte sich zu Sam um ihn zu küssen. Ella und Lee waren schon unzertrennlich. Mit der Zeit füllte sich das Haus mit Menschen. "Ich glaub ich kenn garnicht alle hier!" lachte Jacky zu Chris und schank sich ihr Glas wieder voll.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 22:23Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Das zeigt nur das die Party geil ist" lachte dieser zurück. "Lust zu tanzen?" zeigte Chris auf die Tanzfläche und ohne zu antworten nahm ihn Jacky bei der Hand und ging auf die eingerichtete Tanzfläche.
"Man jetzt kann sich Jacky nicht beschweren das nur Jassy und sie die Tanzfläche bestritten haben" trank Becca von ihrem Drink nach dem sie mit Sam von der Tanzfläche zurück zu Kenzie ging. "Ehm Alter wir sind hier auf ner PArty und nciht auf ner Beerdigung" stupste Sam Kenzie an. "Ich weiß" "Dann geh mal zu Jacky und tanz mit ihr als das du sie nur beabachtest und Chris mit Blicken tötest, er weiß ja nicht die ganze Geschichte" "Na ihr hab gesehen wir haben Jackys vorahnung nicht bestätigt" standen dann Lee und Ella bei den beiden. "Is ne geile Party, muss ich schon sagen" verbeugte sich Lee aus Spaß bei Becca. "Autogramme gibt es später"
"Hat eigentlich irgendeiner von euch Jassy gesehen?" fragte Ella dann nach einiger Zeit. "Nö aber ihr gehts gut, Stu is glaub ich auch verschwunden" grisnte Tom der gerade dazu stieß.
"Na dann sind die beiden entweder am Leben oder beide Tot von daher passt das schon" winkte Lee ab.
"So ich muss mich jetzt mal verabschieden" Kenzie machte sich direkt auf den Weg zu Jacky die gerade alleine an der provisorisch aufgebauten Bar stand. "Na alles klar?" stellte er sich neben sie. "Ja klar super Party oder nicht?" "Ja die wird so schnell keiner toppen." "Bleibst du heute nacht wieder hier?" strahlte sie ihn förmlich an. "NAch dem Sam und ich auf euch aufpassen wird mir wohl ncihts anderes übrig bleiben" Jackys strahlen veränderte sich auf ein wütend verzerrtes Gesicht. "So war das jetzt echt nicht gemeint, ich schwör dir irgendwo im Satz is mir ein Fehler unterlaufen der das abwärtend erscheinen lässt, ich bin gern die NAcht bei dir" rettete er sich gleich aus der Affäre. "Na des war dein Glück, los lass uns tanzen." zog sie nun auch ihn auf die Tanzfläche.
"Ich bin mir nicht sicher aber sind die beiden jetzt eigentlich zusammen" zeigte dann Chris zu Jacky und Kenzie die auf der Tanzfläche immer wieder zwischen knutschen und heißen Tanzsenen wechselten. "Kann ich dir so genau nicht beantworten, im Moment nicht aber bald" grisnte Becca.

"Jacky mal ganz ehrlich, so kann das nicht weiter gehen, so gern ich auch das Bett mit euch zwei hübschen teile, das kannst du nicht mit Kenzie anstellen." kam grinsend von Sam als Jacky wieder in der Nacht das Bett gewechselt hatte. "Gut ich kann euch ja Kenzie schicken wenn dir das lieber ist." "Du weißt genau was ich meine. Hör auf und bleib einfach bei ihm im Bett oder hört auf miteinander zu schlafen" "Sam lass sie in Ruhe" drehte Becca sich um um weiter zu schlafen. "Und ihr beide seid ruhig ich will schalfen oder ihr fliegt beide raus." war das letzte ehe sie wieder schlummerte. Beide schauten sich sauer an nach dem Sam sich wieder hinlegte ging Jacky nach draußen.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.02.2011 - 22:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Es gab mal eine Zeit da konnte ich immer zu meiner Schwester ins Bett flüchten!" grummelte Jacky als sie die Tür zu Beccas Zimmer schloss. "Was bildet der sich eigentlich ein? Nimmt meinen Platz in dem Bett meiner Schwester ein und meint dann noch mir vorschriften machen zu müssen." Sauer stapfte sie die Treppe nach unten und wollte auf das Sofa. "Na klasse!!!" Sie fand das Sofa auch...allerdings nicht in einem Zustand in dem man darauf schlafen könnte. Frustriert machte sie sich eine kleine Ecke frei, setzte sich, zog die Beine dicht an den Körper und legte den Kopf auf die Seite. "Na das kann ja was werden!"
Als Kenzie die Augen öffnete war er mal wieder alleine. "Das gibts doch nicht!" er fuhr sich mit der Hand durchs Gesicht und setzte sich auf. "Die Frau macht mich wahnsinnig" er stand auf und ging nach draußen. Als er bei Becca und Sam reinschaute fand er Jacky nicht und so ging er nach unten und sah sie zusammengekauert auf dem Sofa. Grinsend schüttelte er den Kopf. "Los komm ins Bett!" flüsterte er. "Ich mag nicht." gab sie verschlafen zurück. "Darüber reden wir wenn du richtig wach bist!" dann nahm er sie auf den Arm und brachte sie nach oben in ihr Bett.

Sam schreckte auf als er im Flur ein Geräuch hörte. Senkrecht saß er im Bett. Er sah schnell zu Becca um sich zu vergewissern das sie okay ist. Dann holte er Kenzie und die beiden gingen nach unten. "Bist du sicher das du was gehört hast?" fragte Kenzie noch einmal. "JA!" zischte Sam ihm entgegen.
Jacky wachte wieder in ihrem Bett auf und fragte sich was sie dort machte. Als Kenzie nicht neben ihr lag ging sie auf den Flur wo sie auf Becca traf. "Suchst du auch den Mann der neben dir liegen sollte?" fragte Jacky spöttisch. Nun hörten auch sie ein Geräuch. Mit einem Satz standen sie nebeneinander und hielten sich die Hände. Langsam schlichen sie die Treppen runter. Immerwieder versuchten sie den jeweils anderen nach vorne zu drücken.
Sam und Kenzie standen mitten im Wohnzimmer als sie am anderen Ende des Zimmers ein Schatten sahen. Beide rannten los und stürzten sich auf die Person. Ein riesen Geschrei und Handgemenge brach aus, als Becca und Jacky im Zimmer standen und das Licht anknipsten. "Alter wollt ihr mich umbringen?" sagte ein total betrunkener Kerl und rappelte sich auf. "Wer zur Hölle bist du und was machst du hier?" brüllte Sam. "Das ist unser Nachbar!" grinste Becca. "Ich bin eingeschlafen, hinter der Bar!" rechtfertigte sich der Kerl. Jacky ging auf ihn zu und stütze ihn. "Bist du okay?" er sah sie an und nickte. "Dann gehst du jetzt wohl besser nach Hause." lächelte sie und brachte ihn zur Tür. "Schatz du bist mein Held!" grinste Becca und ging auf Sam zu um ihn zu küssen. "Nach so einem Schock soll man mal zum schlafen kommen!" grummelte Kenzie. Jacky fing an aufzuräumen. "Was tust du da?" fragte Becca. "Nach was siehts aus?" "Das können wir doch morgen machen!" "Ich lenke mich ab!" "Lenk dich in DEINEM Bett ab!" sagte Sam und klang leicht sarkastisch. Ohne ein Wort zu sagen stampfte Jacky die Treppen nach oben und die anderen folgten ihr, nicht ohne vorher nochmal alle Türen zu überprüfen.




CrazyBecca ...
Admin Becca!
............



Status: Offline
Registriert seit: 20.10.2006
Beiträge: 1947
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.02.2011 - 13:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


"Junger Mann, ich find es ja echt wunderbar das du uns vor unserem NAchbar beschützt hast...Aber Jacky kann immer in mein Bett kommen solange sie nicht weiß was sie genau will" legte sich Becca wieder hin zum schlafen. Sam grummelte was unverständliches und legte sich neben Becca.
"Wieso bleibst du nicht mal in deinem eigenem Bett?" drehte sich Kenzie auf die Seite um Jacky anschaun zu können. "Nicht so wichtig ich bin müde" drehte sie sich weg. "Ich weiß jetzt wie sich die ganzen Frauen sich bei mri gefühlt haben, das ist echt kein Spaß aber bei dir weiß ich wenigstens das es irgendeinen Grund hat und irgendwann wirst du ihn mir sagen müssen, denn das nächste mal werde ich nicht wieder den Fehler machen und einschlafen" "Abwarten" war alles was er zur Antwort bekam.

"Ich hab ganz vergessen wie anstregend das aufräumen nach der Party ist" war jeder der vieren in irgendeinem Eck gelegen nach dem sie es geschafft hatten die Partyüberbleibsel zu beseitigen. "Na wenigstens hatten wir hilfe und mussten des nicht alleine machen." "Das stimmt, danke Jungs." "Ich glaub die sind tot" lachte Jacky nach dem sie keine antwort bekamen. "Auch gut, lass uns los und schaunwas die anderen treiben" stand Jacky auf "Kommt ihr zwei mit oder bleibt ihr hier und kurriert euch aus?" stellte sich Becca bei den Jungs hin und schaute nach unten. "Gebt uns fünf Minuten" hob Kenzie die Hand und Sam brachte nur ein Stöhnen über sich. "Kerle nichts vertragen die heutzutage" schüttelten beide den Kopf und gingen nach oben sich fertig machen.





Signatur


Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen,
wenn wir uns entscheiden einmal daraus zu erwachen!!!

Es gibt etwas gutes in der Welt
und dafür lohnt es sich zu kämpfen.


Lieb euch meine Mädels!

More : [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43]

Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
Criminal (29)





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank