Marianisch Eucharistisch Papstreu
    "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995) "Ich sage dir, dass niemand von euch die Göttliche Hoheit stehend empfangen darf; zumindest sollt ihr als Zeichen dafür, dass ihr mich als König und Retter anbetet, die Knie beugen." (28.11.1995)

    ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


    Neuer Thread ...


    ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

    loveshalom ...
    Dienerin der Beiden Herzen
    .............................................

    ...

    Status: Offline
    Registriert seit: 10.07.2012
    Beiträge: 254
    Nachricht senden
    ...   Erstellt am 01.04.2013 - 11:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


    Vassula in den "Fox News", Chicago, USA –
    Die "stürmische Stadt" Chicago bekommt etwas "frischen Wind" vom Heiligen Geist!


    Der Wind weht, wo er will; du hörst sein Brausen, weißt aber nicht, woher er
    kommt und wohin er geht.
    So ist es mit jedem, der aus dem Geist geboren ist.
    (Johannes Evangelium 3, 8)


    Die Gegend um Chicago beheimatet beinahe 10 Millionen Leute. Diese sehr beliebte
    Fernseh-Morgengesprächsrunde lud Vassula zu einem Interview ein, und Ihr könnt Euch
    dieses Video anschauen, in dem Ihr hier klickt:

    My Fox Chicago

    Hier folgt nun eine Abschrift des Live-Gesprächs auf Fox News auf Deutsch:

    Titel des Videos: Internationale Prophetin, Autor, anerkannte christliche Mystikerin Vassula Rydén im Chat-Raum; Titel unten auf der News-Seite
    während des Interviews: „Fox32 News – Kontroverse christliche Mystikerin behauptet, dass Gott durch sie spricht“

    Interviewerin Anna: Ein ungewöhnlicher Gast hier im Chat-Raum - sie hat etwa
    200.000 Menschen, die ihr auf 'Twitter' (= eine Art Kommunikationsplattform im
    Internet) folgen, Millionen von Leuten, die ihr rund um die Welt Glauben schenken,
    Mengen von Leuten, die zusammenkommen, um sie sprechen zu hören. Sie sagt, dass sie
    direkt mit Gott spricht. Ihr Name ist Vassula Rydén, und Vassula, willkommen im Chat-
    Raum:

    Vassula: Ich danke Dir, Anna, dass ich bei Dir in der Sendung bin.

    Anna: Sag mir, wie spricht Gott mit Dir?

    Vassula: Nun, es ist nun 27 Jahre her, ich war jemand der nie betete oder nach Gott
    Ausschau hielt. Ich hatte mich von meiner eigenen Kirche entfernt. Und so geschah es: In
    jenem Moment schrieb ich eine Einkaufsliste für meinen Dienstboten, damit er Essen
    kauft für das Abendessen mit Gästen an jenem Abend. Und plötzlich, während dem ich
    diese Einkaufsliste schrieb, hatte ich eine Manifestation von meinem Schutzengel, ich sah
    ihn, auf die Weise wie wir innerlich sehen können, er war gut erkennbar, und er berührte
    mein Handgelenk, mein rechtes Handgelenk, und platzierte meine Hand auf das Papier,
    wie wenn er zu mir sagt, schreibe nieder, was ich dir sagen werde.

    Anna: Wir haben ein Video von Dir, wie Du von Hand diese Botschaften niederschreibst,
    weil du glaubst, dass Gott direkt zu Dir spricht, und du Seine Botschaften, sein
    gesprochenes Wort niederschreibst – und Er dich als ein Werkzeug gebraucht. Vassula,
    es gibt viele Leute die deine Geschichte jetzt hören und sagen, das gibt es doch nicht, und
    einige die vielleicht daran glauben. Was sagst du zu den Leuten die nicht daran glauben,
    dass dies so geschehen ist?

    Vassula: Nun, es wird jene geben, die nicht glauben. Und ich verstehe sie. Ich weiss, es ist
    etwas sehr sehr Großes (Anmerkung des Übers.: Wenn Gott zu uns spricht). Und man
    muss sehr vorsichtig und kritisch sein. Ich verstehe die Skeptiker. Wenn sie jedoch meine
    Geschichte hören und sehen, was ich für Botschaften in unsere Zeit hinein empfangen
    habe, von Gott, dann, wieso nicht? Gott kann zu jedem sprechen, wie Er es möchte. Aber
    natürlich wird es viele Leute geben, die sagen, aber wer bist denn Du? Weshalb soll gerade
    ich es sein? Ich war eine einfache Hausfrau, und dann manifestiert sich Gott. Er kann sich
    immer manifestieren, wenn Er es wünscht, in unsere Zeit hinein. Und ich hatte diese
    Gotteserfahrung, es war offensichtlich.

    Anna: Eine halbe Million Leute kamen zu deinem Vortrag in den Philippinen. Du
    bekommst globale Aufmerksamkeit, so dass Leute wirklich hören wollen, was du zu
    sagen hast. Dein neues Buch heißt „Heaven is real, but so is Hell“ (Der Himmel ist real,
    die Hölle aber auch), du glaubst, dass du von beiden (Realitäten) Zeuge warst?

    Vassula: Ja, ich habe Visionen gesehen, weil der Herr mir Visionen vom Himmel geben
    wollte, um zu wissen, dass der Himmel wirklich existiert, und von der Hölle. Weil es viele
    Leute gibt, die nur vom Himmel etwas wissen wollen, nicht jedoch von der Hölle. Deshalb
    hatte ich diese Visionen von der Hölle und vom Himmel. Aber auch die Manifestation, wer
    Gott wirklich ist. Wie Er wirklich ist. Weil viele Leute sagen, wir kennen Gott, jedoch nur
    aus einem Buch, indem sie ein Buch lesen, und einige von ihnen haben Gott
    intellektualisiert, so können sie sich Gott nicht nähern. Jedoch, die Weise wie Er sich mir
    näherte (zeigt es auf), und so sage ich zu den Leuten: Man kann sich Gott nähern; Er ist
    erreichbar. Und Er ist wie ein Vater, mehr wie ein Vater. Da, als Er zu mir sprach, so war es
    wie wenn ich Ihn bereits kannte, Er Teil meiner Familie ist, so väterlich, so liebend, so
    barmherzig, und dies hat mich wirklich umgeworfen, da ich einen Gott erwartete, der
    einfach ernst ist, und uns verdammen möchte.

    Anna: Ja, eine wirklich interessante Perspektive – und sicher eine Sicht, die viele Leute
    hören möchten. Dein neues Buch heißt „Heaven is Real, but so is Hell“, und du hast heute
    Abend eine Signierstunde in Opera bei Barnes&Nobles (Bücherladen) um 19 Uhr. Vassula
    Rydén, willkommen in Chicago und danke Dir, dass Du uns Deine Geschichte mitteilst.

    Vassula: Danke Dir, Anna.

    Anna: Rochelle Trotter, Du hast das gehört, wie viele andere Leute jetzt auch. Sie
    behauptet, dass Gott zu ihr spricht. Glaubst du das?

    Rochelle Trotter: Weisst du was? Ich danke Dir, dass ich hier sein kann. Ich bin die
    Tochter eines Seelsorgers und ich habe eine enge Beziehung zu dem Gott, wie ich Ihn
    verstehe. Ich bin (Vassula) gegenüber voller Respekt und bin auch skeptisch. Vassula, ich
    habe einige Nachforschungen über deine Schriften gemacht, und habe eine Frage an
    dich, weil du viel darüber sprichst, dass Gott zu dir über Dinge spricht, die in der
    heutigen Zeit geschehen, über verschiedene Themen. Du bist jetzt in Chicago. Hat Gott
    Dir eine Botschaft für die Leute in Chicago gegeben – und was wir wegen der hohen
    Kriminalität tun sollen?

    Vassula: Nun, das Buch, welches ich geschrieben habe – und welches wahrhaft von Gott
    inspiriert ist, Der mir die Botschaften diktiert hat. Gott spricht zu jedem, Er sagt zu jedem:
    „Komm wie du bist zu Mir, ihr alle, wartet nicht bis ihr heilig seid, um zu Mir zu kommen,
    Ich werde dich zu einem Heiligen machen.“ Er möchte, aus Seiner Barmherzigkeit heraus,
    dass jeder zu Ihm kommt. Weisst du, die Botschaften werden mir bereits seit 27 Jahren
    diktiert, und sie wurden von anerkannten Theologen studiert, Theologen mit Abschluss in
    ‚Mystischer Theologie‘, und sie bezeugten, dass alles Göttlichen Ursprungs ist.

    Anna: Einige sagen, dass du die 9/11 (-Katastrophe, der Fall der Zwillingstürme in New
    York) -Situation vorhergesagt hast, du schriebst über den Fall der Zwillingstürme, usw.
    So wie ich es verstehe, hörst du nicht etwas über alles, was geschieht, nicht über
    Verbrechen oder etwas anderes. Aber du sagst, dass du Botschaften erhältst.

    Vassula: Ja, dem ist so. Und es gibt viele Warnungen von Gott. Er warnt uns aus
    Barmherzigkeit. Er verliert so viele von uns. Er möchte, dass wir zu Ihm zurückkehren und
    wir Seiner (Gegenwart) gedenken, und wer wir sind. Wir stammen vom König der Könige
    ab und wir sind die Töchter und Söhne des Allerhöchsten. Deshalb sollten wir unsere noble
    Herkunft nicht vergessen.

    Anna: Es ist interessant, es gibt so viele Leute die nach etwas suchen, dem Glauben
    vielleicht, nach einem erneuerten Glauben, und „die Bibel“ ist die meistgesehene TV-Show
    im Fernsehen zur Zeit, und wir haben eine Situation mit einem neuen Papst, welcher
    Hoffnung aufspriessen lässt, für viele Katholiken, welche in Betracht ziehen wieder in die
    Kirche zurück zu kehren. Du bist jedoch nicht unbedingt berührt von solchen breiten
    religiösen Strömungen, du wurdest aus Kirchen(gebäuden) rausgeworfen, nicht wahr?

    Vassula: Ja, aber weisst du, ich traf den jetzigen Papst Franziskus, als er (noch) Kardinal
    war, und er war mir gegenüber sehr offen, und er hätte mich nicht getroffen, wenn er
    gedacht hätte, dass ich mir das Ganze nur ausgedacht hätte. Ich traf auch Kardinal
    Ratzinger, drei Monate bevor er zum Papst gewählt wurde, da er mich treffen wollte, als er
    von mir gehört hatte und es so kontrovers aussah. Schließlich machte er eine Studie über
    meinen Fall und da diese positiv ausgefallen war, empfing er mich in seinen
    Privatgemächern.

    Anna: Ok. Vassula Rydén, nochmals herzlichen Dank dass Du bei uns bist und Deine
    Geschichte mitteilst. Susanna, wenn du nun diese ganze Geschichte hörst, was denkst du
    darüber?

    Susanna: Etwas was ich darüber wissen möchte ist: Du und ich sind in demselben
    Glauben aufgewachsen, welcher der griechisch-orthodoxe Glaube ist, und ich weiss, dass
    wir in unser Kirche glauben, dass Leute, welche – nun, zunächst einmal gibt es viel
    Skepsis darüber mit Gott zu sprechen, aber wenn dem auch so ist, so glauben wir, dass
    Leute, welche diese Art von Botschaften empfangen nicht davon profitieren sollten. Also
    was geschieht mit den Einnahmen aus Bücherverkäufen – oder gibst du alles wieder
    zurück (an die Gesellschaft) – was geschieht mit dem Geld, welches reinkommt?

    Vassula: Alles Geld kommt den karitativen Häusern (Beth Miriams) zu Gute, welche wir,
    zurzeit sind es 25, in der ganzen Welt haben. Wir geben den Bedürftigen zu Essen, wir
    kleiden sie, wir versorgen sie auch medizinisch. Ich selbst erhalte nichts aus diesen
    Bücherverkäufen (Heaven is Real), ich habe nie irgendetwas für mich angenommen und
    auch nichts aus dem anderen Buch („Wahres Leben in Gott“ – Botschaften), welches die
    Botschaften beinhaltet. Ich habe nie irgendwelches Geld angenommen und bin auch nicht
    daran interessiert. Ich möchte das Gute für die Leute, und ich möchte ihnen Hoffnung
    schenken, durch das was ich empfangen habe, da Gott uns zu sich ruft, um uns Hoffnung
    zu geben.

    Anna: Ok. Danke Dir Vassula. Es ist eine interessante Geschichte. Ich habe noch nie
    jemand wie sie zuvor bei mir gehabt (Rochelle Trotter: Auch ich nicht) – und ich
    bin überzeugt, dass wir polarisierende Reaktionen von jedem Zuschauer haben werden.
    -------------------------------------------------------
    Ein weiteres Interview mit Vassula über ihr neues Buch 'Heaven is Real, But
    so is Hell' ist hier zu sehen:

    Interview

    Heaven Is Real Book



    Jesus Is Returning





    Signatur
    "Kein Auge hat es gesehen, kein Ohr hat es gehört, in keines Menschen Herz ist es jemals gedrungen was Gott denen bereitet hat, die Ihn lieben."


    Ähnliche Themen:
    Thema Erstellt von Antworten Forumname
    Wer ist Vassula loveshalom 1 caeleste_desiderium
    Vorträge von Vassula loveshalom 5 caeleste_desiderium
    Pilgerreise ins Heilige Land mit Vassula loveshalom 0 caeleste_desiderium
    Ja! Sie sind noch am Leben! News aus Amiland! Interview mit Carl über Albumtitel, Pete, Wetter in Amerika, etc.!! DrunkenProphet 30 baroness_strange
    5-Teiliges Interview mit B-Tight + Hengzt im Interview über Shokmuzik Miles 0 armee_der_realitt
    Neuer Thread ...

    Geburtstagsliste:
    Heute hat kein User Geburtstag!
    ----------------------------------


    Distanzierungsklausel: Der Webmaster dieses Forums erklärt ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Seiten hat, die über die Links des Forums zu erreichen sind. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Forumspräsenz angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen. 29.Mai.2012

    Impressum

    Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
    Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



    blank