home News Memberlist regist. login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

blazingirlie ...
SuperUser
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 163
Nachricht senden
...   Erstellt am 12.03.2011 - 21:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


In my Heart, doch vergessen kann ich dich nicht

[ Kapitel 1 - Schwere Entscheidung ]


Es war wie jeden Morgen, nur diesmal wurde ich nicht von einem lästigen Wecker geweckt, sondern von meiner Mum. Sie kam einfach reingestürmt, ohne anzuklopfen und ohne einen guten Morgen dies blieb aus. Ich war noch nicht einmal richtig wach, quasselte meine Ma gleich darauf los. Langsam öffnete ich meine Augen und sah erst mal rauf zur Decke, bis Lisa meine Mum mit einem Zettel vor mir rumwedelte.
Ich wurde etwas stutzig und setzte sich mich dann langsam auf und sah sie an. “ Was hast du da? Rechnungen die wir bezahlen müssen oder einen Liebesbrief von Dad? “ Rollte ich leicht mit den Augen und stand schließlich auf. Es war nix mehr neues, dass täglich Briefe ein und aus gehen. Denn seit mein Dad auf Geschäftsreise ist, vermisste meine Mum ihn des öffteren und nölt mir am ende auch immer die Ohren voll.
“ Schatz, bist du mit den falschen Fuß wieder einmal aufgestanden, dass ist ein Brief wo du dich beworben hattest, weißt du nicht mehr? “ Antwortete Lisa schließlich und setzte sich dann auf mein Dad und legte das Stückchen Papier dann neben sich und sah mich noch einmal an, bevor sie ging.
Natürlich wolle ich wissen, was sich darin verborg, denn ich wusste von einer Bewerbungen nix mehr zu lange war es her oder meinte sie etwa?
Nach mehrfachen überlegen starrte ich aus dem Fenster, denn es konnte nicht sein.
Es ist fast drei Jahre her, wo ich mich dafür beworben hatte, mit meiner besten Freundin Jasmin. Und jetzt soll es geschehen?
Ich zögerte, denn es konnte nicht sein, nicht jetzt. Denn nach dem ich die Bewerbungen geschrieben hatte, ging auch die Freundschaft in die Brüche, wir ging getrennte Wege und der Kontakt brach auch ab und jetzt das?
Ich schüttelte mit dem Kopf, denn das konnte einfach nicht sein, aber nach langen hatte ich es doch erhofft.
Ich ließ mein Blick auf den Zettel sinken und setzte mich schließlich aufs Bett und lass ihn mir durch. Und es war tatsächlich so, ich wurde angenommen ein Austausch Jahr in London zu bekommen. Was sollte ich sagen? Natürlich freute ich mich auf einer Seite, aber auf der anderen Seite wiederum nicht. Denn es war ein Traum von uns, einmal ein Jahr in London zusammen zu verbringen und nun? Es war nicht mehr der gleichen, was sollte ich nur machen.

Ich atmete etwas scher und ließ mich nach hinten fallen, denn ich wusste wirklich nicht was ich machen sollte, sollte ich der lang ersehnte Austausch Jahr annehmen, denn viel Zeit hatte ich nicht. Da sie schon nach drei Tagen Bescheid wissen wollen, ob ich ins Angebot annehme oder nicht. Denn es hatte ganz schön lange gedauert, bis ich eine Antwort bekam und jetzt? Einfach unerwartet.
Ich war geplättet, soviel stand nun fest. Nur ich musste auch nicht lange darüber nach denke, ich zerknüllte das Papier was Wertlos für mich erschien und es landete in irgendeiner Ecke, ich beachte es nicht mehr.
Schließlich ging ins Badezimmer, um mich etwas zurecht zu machen. Aber es ging mir diese Einladung einfach nicht aus dem Kopf und dann fiel mir auch noch die Worte ein, die wir uns gaben, wenn wir angenommen werden.
“ Erfülle deine Träume “ nuschelte ich und betrachtete mich im Spiegel, war da nicht noch etwas was in meinen Gedanken umher schwirrte?
Natürlich, denn wir waren schon einmal in England und haben jemanden getroffen, aber es war schwachsinnig. Denn es war zu lange her und keiner würde sich mehr daran Erinnern. Ich versuchte es aus meine Gedanken zu streichen und kämmte mein Haare, bevor putze ich noch meine Zähne und fuhr dann fort. Ganz in Gedanken, schaute ich dann abrupt in mein Zimmer, denn mein Handy klingelte. Wer das wohl war? Die Bürste legte ich wieder ab und nahm mein Handy zur Hand, schließlich bekam ich eine Nachricht und den Absender kannte ich nicht, auch die Nummer war mir fremd. Doch nach dem ich diese öffnete, verstand ich. Der Absender war von Mus Omer, zuerst musste ich nach denke, ob ich ihn überhaupt kannte. Aber natürlich dann wurde es mir noch klarer, aber warum gerade jetzt?
Es schien ein Morgen der verkehrten Welt zu sein, schließlich las ich mir in ruhe die kurze Mail durch. Ich sollte mein Laptop anschalten, denn dort würde er mich erwarten in einem Chat. Ich schüttelte nur mit dem Kopf, denn ich wusste Mus war immer schon verrückt. Kurz ließ ich das Handy sinken und holte mein Laptop zur Hand und schaltete ihn an. Ich wollte ihn antworten, denn ich wusste ja nicht in welchen Chat er kommen würde. Denn es war wie gesagt lange her und warum kamen sie alle jetzt gerade auf die Idee? Er wird wohl nicht mit bekommen haben, wie wir angenommen wurden oder etwa doch?
Und wenn würde ich es gleich erleben, ich legte mich auf mein Bett, ließ mein Kopf in meine Hände sinken und wartete ab. Beliebig öffnete ich ein Chat, denn wir damals benutzt hatten um im Kontakt zu bleiben. Schließlich öffnete sich etwas und es schiente als hätte einer seiner Webcamp angemacht.
Schließlich fing ich an zu schreiben und war gespannt was mich erwarten würde, natürlich log ich mich unter den gleichen Namen und auch dies schien der selbe zu sein.

Lena : Mus? Antworte mir bitte!
Mus@ : Ich hatte gerade an meiner Einstellung gespielt, is so Sorry.
Lena : warum meldest du dich? Gerade jetzt? Ich meine es ist immer hin schon einige zeit vergangen?
Mus@ : Tu nicht so, als ob du dich nicht freust kleine. Ich habe heute Erfahren, dass ihr Angenommen seit! Kommt ihr?
Lena : Wo von redest du?
Mus@ : Suse, ich bitte dich! Weißt du nicht mehr oder verdrängst du es?
Lena : Du nimmst dir ganz schön viel raus *
Mus@: .. Ja ich weiß, das der Kontakt abgebrochen ist. Aber wie soll ich erklären, es ist halt vieles scheiße gelaufen. Erst trennen wir uns als Band und die anderen gehen ihren eigenen Weg. Olie war kurzfristig im Gefängnis und Lee hat angefangen Drogen zu nehmen. Verstehst du? Jeden Tag aufs neue.
Lena : Du weißt das es keine Entschuldigung ist!
Mus@ : Ja, das weiß ich. Sag mal was machen den die anderen Girls?
Lena : Ach du weißt es noch nicht. Hattest schon gedacht du bist Insider! Ich bin schon seit der Anmeldung nicht mehr mit Jasmin befreundet. Na ja und die anderen? Da hört man nur ab und zu etwas!
Mus@ : Ihr habt euch getrennt? Hm also so wie bei uns. Aber mal ehrlich würdest du kommen?
Lena : Mustafa! Frage mich nicht so was, natürlich würde ich kommen.
Mus@ : Du hast dich nicht verändert, scheint mir so! Ich versuche die anderen auf zutreiben und ich hole dich morgen abend am Flughafen ab. ( Offline)

Ich schaute auf die Antwort, doch dann ging er einfach so offline. Mus war schon immer ungewöhnlich aber so? Und dann sagte er noch, dass er mich abholt? Hallo, wir haben uns ewig nicht gesehen, auch wenn es für mich noch länger erschien.
Ich schaltete den Laptop wieder aus und nahm den Zerknüllten Zettel zur Hand und ging erst einmal Frühstücken, da die Sommerferien hier fast zu ende waren würde ich mich gleich noch mit meiner Freundin Jenny treffen, denn vielleicht konnte sie mir weiter helfen und wüsste vielleicht wo die anderen sind. Da ich als einigste zu ihr noch Kontakt hatte. Langsam lief ich die Treppen hinunter und stopfte den Zettel in meine Tasche, denn meine Mutter musste nicht immer alles wissen.
“ Hast du dich entschieden? “ Fragte Lisa gleich, als sie mich schon entdeckte. Manchmal war es echt nervig, aber natürlich machte sie sich auch Sorgen. Keine Ahnung warum wir uns so auseinander gelebt hatten, vielleicht lag es auch Dad da er immer auf Geschäftreise war und Ma sich auch angewöhnte mehr zu arbeiten, statt sich um ihre Tochter zu kümmern.
Natürlich war ich mit 17 Jahre alt genug um selber zu entscheiden, wenn ich wollte und dies tat ich einfach. So nahm ich mein Brot und verließ das Haus, denn zu ihrer frage sagte ich nix. Darauf würde sie schon früh genug eine Antwort bekommen.

[Dieser Beitrag wurde am 13.03.2011 - 08:18 von blazingirlie aktualisiert]





Signatur
ღღ We love,

WE miss you :´( ღღ ... Still in our hearts..! das stimmt *schnief*

[ Blazin´Squad ever , egal was passiert ]

Wanna hold you
Wanna love you
Wanna feel you
And you'll never understand
How much I've missed you
Girl i need you
Wanna live you
Wanna breathe you
So let's start again

www.blazinsquad-area.forumieren.com

BabyGirl1004 ...
Mus Mod!
............



Status: Offline
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 2666
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2011 - 01:37Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


also ich lese =) bin gespannt wies weiter geht




samsbabe ...
MegaUser
......



Status: Offline
Registriert seit: 17.03.2006
Beiträge: 377
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.03.2011 - 08:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ja ich auch!
bin richtig gespannt, wie es weiter geht!





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Was ist wenn ich dich doch Liebe! bsPokemon 90 blazin_fanclub
!$!Chat Liebe Ich Bekomm Dich Ja Doch!$! krazy_babe 48 blazin_fanclub
Papa oder doch nicht!? JasSy 6 blazin_fanclub
hilfe ich kann mich nicht anmelden 5 blazin_fanclub
³³³³³³ Broken Heart ³³³³³³ Spike-e_Fan_Deny 8 blazin_fanclub
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute haben 2 User Geburtstag
KrazyGirl89 (28), KrazysLiLi (25)





Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank