ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

<andersdenkender>
unregistriert

...   Erstellt am 10.03.2014 - 15:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

bin zufällig auf den ähnlich lautenden Beitrag gestossen, der aber schnell vom Thema Auto zum wohnen abgewichen ist.

Ich persönlich bin Minimalist und brauche wirklich nicht viel Platz. Ich nutze nichtmal meine 27qm-Wohnung so richtig und ich verkaufe derzeit alles Überflüssige. Auch sehe ich es so, dass das wahre Leben ohnehin draussen stattfindet. Ich bin Mitglied im Fitnesscenter und somit dusche ich beispielsweise dort sowieso öfter als zuhause. Ich geh gern in die Sauna und im Sommer nacktbaden - idealerweise wild,um auch gleich das Essen im Freien zu kochen.

Ein mittelgrosser Van, wie beispielsweise ein Eurovan ( z.B. Fiat Ulysse ), Renault Kangoo, Peugeot Partner, Citroen Berlingo, ... ist haltbarer und sparsamer als z.B. ein VW-Bus, billiger im Kauf und bietet entsprechend umgebaut auch Platz zum sitzen und zum Schlafen. Natürlich führt alles was über zwei, drei Stunden geht zu einem Lagerkoller, aber wie gesagt - das wahre Leben läuft ohnehin draussen.

Wenn die Scheiben des Wagens verdunkelt sind, sieht auch keiner dass da einer drin sitzt und sich vielleicht grade ein Video ansieht, eine Kleinigkeit kocht oder eben schläft. Campingplätze sind also unnötig. Alles was mit Stromversorgung zu tun hat, lässt sich durch eine zweite Batterie und Wechselrichter so regeln, dass man fast jedes haushaltsübliche Gerät verwenden kann und wer Angst hat, dass er plötzlich mal "muss" kann ein Kampingklo mitnehmen.

Ich würde mich bevorzugt in Augebieten einparken, denn da fällt das niemandem auf, man hat seine heilige Ruhe und auch noch natur pur rundherum. Tagsüber könnte man z.B. bei schlechtem Wetter in einem Einkaufscenter herumschlendern, in der Buchhandlung gemütlich ein Buch lesen, oder eine Saunalandschaft besuchen. Bei gutem Wetter baden, grillen, wandern, radfahren, was auch immer. Der eigentliche Aufenthalt im Wagen würde sich also aufs Schlafen, bzw. manchmal einige Stunden beschränken.

Da ich programmieren gelernt habe, spiele ich mit dem Gedanken eine Webseite zu basteln, die sich vielleicht "Freedrivers" oder ähnlich nennen könnte. Ich stelle es mir schön vor, wenn mehrere solche Verrückte wie ich sich öfters irgendwo in Europa treffen und an netten Plätzen gemeinsam kochen, baden, oder einfach nur blödeln und plaudern. Gibt es andere solche Spinner,oder bin ich der Einzige?

Noch einige Hintergünde für diese Idee: ich denke, dass es uns allen rapide schlechter gehen wird ( Wirtschaftskrise ) und die Miete ist eben ein gewaltiger Posten, den man einsparen kann. Zweitens kann man selbst mit wenig Geld viel Urlaub machen, wenn man im Wagen gratis wohnen kann und drittens ist man bei bestimmten Jobs viel flexibler, wenn der Wagen die Wohnung ist.

Freue mich über Kommentare!





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Im Auto wohnen weltenbummlerin 25 weltenbummlerin
Auto Insurance Rochester Ny *** Auto Insurance Uninsured Motorist Property Damage *** Auto Insurance Houston Texas farendeve 0 farendeve
Was machen wenn Auto zu teuer wird?Car-Charing(Auto-Teilen):Zugang statt Besitz, 2 denken
Kleine kreative Versuche die Zweite die Zweite Weedow 185 bellacullen
Auto Insurance Comparison : Auto Insurance York Pa : Auto Insurance San Antonio lisugsedis 0 lisugsedis
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank