ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

CorFaku ...
Co-Admin
............



Status: Offline
Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 52
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.05.2006 - 23:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Folgende Gesetzesschrift tritt am 13.03.2006 mit der Inkrafttretung der Verfassung ebenfalls in Kraft:

(Letzte Änderung: 12.03.2006)



II. Rechte und Pflichten der Nationen/Mitglieder der Allianz (RPMtgl)


1 Rechte

Artikel 1: Allgemeine Rechte
§1 - Jedes Mitglied/Jede Nation dieser Allianz besitzt das Wahlrecht. Voraussetzung ist jedoch eine Zugehörigkeit zur Allianz von mindestens einer Woche ohne Vergehen.
Die Wahlbedingungen sind in Art. 8, §1 Vfg. festgelegt.
§2 - Die Mitglieder/Nationen dieser Allianz bzw. deren Repräsentanten sind politisch partizipiert. Das heißt, ihre Meinung ist unabhängig von den Beschlüssen der Administration, Vorschläge für Gesetze sind möglich nach Art. 9, §1 Vfg.
Des Weiteren hat jedes Mitglied durch seinen Repräsentanten ein Mitspracherecht zu jedem Sachverhalt. Dieses kann er in der Regel im Forum zum Ausdruck bringen.
Das Mitspracherecht wird weiterhin über die Instanz der Mitgliederbehörde bzw. dessen Vorsitzenden gewährleistet. Hier können die Repräsentanten ihrer Nationen ihre Meinungen und Vorschläge ebenfalls verdeutlichen, der Vorsitzende der Mitgliederbehörde ist verpflichtet, diese dem Rat vorzutragen nach Art. 9, §1 Vfg. und Art. 1.2 (f) RPF.



2 Pflichten

Artikel 1: Grundsätze
§1 - Jedes Mitglied akzeptiert durch seine Zugehörigkeit zu dieser Allianz und jedes Individuum durch seine Staatsangehörigkeit zu einer der Nationen der Allianz alle Grundsatzartikel der Verfassung (Art. 1 bis 6 Vfg.), die Staatsordnung (Art. 7 Vfg.) und die geltenden Gesetze und hält diese ein.
§2 - Jedes Mitglied hat die Pflicht, sich an den Ehrenkodex dieser Allianz zu halten.
§3 - Jedes Mitglied stellt, falls nötig, seine Eigeninteressen gegenüber dem Wohle der Allianz zurück.


Artikel 2: Offenlegung und interne Kommunikation
§1 - Jedes Mitglied ist verpflichtet, die Koordinaten seiner Planeten an das Innenministerium/die Verwaltung weiterzuleiten sowie Auskunft über eine Anbindung an das Sternentor-Netz zu geben. Etwaige Änderungen sind immer zu melden.
§2 - Zur regelmäßigen Sendung der Berichte über die vollständige Truppenstärke an das Kriegsministerium verpflichtet sich jedes Mitglied. Diese sollte in der Regel alle 5 bis 7 Tage Normalzeit erfolgen.
§3 - Berichte über Invasionen, sowohl eigens durchgeführte als auch Invasionen gegen Planeten eigener Nation, sind an das Kriegsministerium weiterzuleiten.


Artikel 3: Aktivität
§1 - Die Mitglieder dieser Allianz sind zur aktiven Teilnahme an der Entwicklung und dem Alltag der Allianz verpflichtet. Dies äußert sich in der Beteiligung an Wahlen, dem allgemeinen Forumsbesuch, der Meinungsäußerung, Kommunikation mit anderen Mitgliedern und Unterstützung der Allianz und seiner Mitglieder militärisch, ökonomisch oder mit Hilfe von Ratschlägen.
§2 - Ist der Repräsentant einer Nation dieser Allianz, also ein Mitglied, für einen Zeitraum an der aktiven Teilnahme verhindert, so hat es die Möglichkeit, Administrationsersatz über sein Hoheitsgebiet für diesen Zeitraum bei der Allianz zu beantragen. Ein solcher Verwalter hat das Hoheitsgebiet nach bestem Wissen und Gewissen bis zur Rückkehr des Mitgliedes zu verwalten.
§3 - Regelmäßige Informationsbeschaffung mit Hilfe des Forums wird von jedem Mitglied erwartet. Ebenfalls wird die Teilnahme an Diskussionen und damit aktive politische Willensbildung erwartet.


Artikel 4: Kampfregelung
§1 - Gedenkt ein Mitglied, einen Angriff auf eine Basis oder einen Planeten einer anderen einzelnen Nation durchzuführen, so hat es den Kriegsminister hiervon in Kenntnis zu setzen.
§2 - Gedenkt ein Mitglied, einen Angriff auf eine Basis oder einen Planeten einer Nation einer anderen Allianz durchzuführen, die wesentlich schwächer als die seinige ist, so ist ebenfalls der Kriegsminister davon in Kenntnis zu setzen.
Sowohl bei §1 als auch bei §2 reicht eine einmalige Meldung an den Kriegsminister für jede angegriffene Nation.
§3 - Gedenkt ein Mitglied, einen Angriff auf eine Basis oder einen Planeten einer Nation einer anderen Allianz durchzuführen, deren Stärke ähnlich der seinigen Allianz oder der seinigen überlegen ist, so ist ein Antrag an den Hohen Rat/Senat/das Parlament notwendig. Ein Angriff darf in diesem Fall nur nach Zustimmung durchgeführt werden.
§4 - Im Verteidigungsfall gegen einen Angriff einer anderen Nation oder einer Nation einer anderen Allianz ist der Kriegsminister und/oder der Außenminister/Diplomat darüber zu informieren. Diese leiten dann die notwendigen Schritte ein und informieren den Obersten Kanzler/Präsidenten.


Artikel 5: Wahrung der inneren Sicherheit
§1 - Das Hoheitsgebiet jedes Mitgliedes der Allianz wird respektiert.
§2 - Es dürfen keine Angriffe durch ein Mitglied dieser Allianz gegen andere Mitglieder oder Verbündete durchgeführt werden.
§3 - Die Privatsphäre jedes Mitgliedes ist zu respektieren. Es dürfen demnach keine Scann-Satteliten eines Mitgliedes gegen ein Mitglied dieser Allianz oder gegen einen Verbündeten eingesetzt werden.


Artikel 6: Unterstützung anderer Mitglieder und der Allianz
§1 - Jedes Mitglied unterstützt jedes andere Mitglied nach bestem Wissen und Gewissen.
(a) Fragt ein Mitglied und/oder ein Verbündeter nach einem Sternentor-Code, so ist ihm das Sternentor nach Möglichkeit zu öffnen.
(b) Benötigt ein Mitglied Unterstützung zur Verteidigung seines Hoheitsgebietes oder zum Angriff auf eine andere Nation, so ist ihm diese, soweit möglich, zu gewähren. Benötigt ein Mitglied Hilfe, um an Spionageberichte seines möglichen Angriffszieles zu gelangen, so ist ihm diese, soweit möglich, zu leisten.
(c) Einem Kriegsrekruten ist mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
(d) Ein unerfahrenes Mitglied ist ohne jede Bedingung mit Rat und Tat zu unterstützen.
(e) Fällt die Nation eines Mitgliedes in eine schwere Krise (großer Punktverlust/Minuspunkte), durch eine wirtschaftliche Depression oder schwere Verluste durch Angriffe gegen sein Hoheitsgebiet, so ist dieses Mitglied mit besonderer Intensität zu unterstützen, bis die Krise überwunden ist.
Plant das Mitglied eine militärische Aktion gegen den Verursacher dieser Krise oder eine Re-Invasion einer seiner Planeten, so ist es bedingungslos zu unterstützen.




© Jedi Master/Cor Fa'Ku (Verfasser)





Signatur
Möge die Macht mit euch sein.
[Jedi Cor Fa'ku]


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Rechte und Pflichten Chris 0 mario_weisser
Rechte und Pflichten vnvnation 0 vnvnation
Rechte / Pflichten der Offiziere Ty_Angel 0 ty_angel
Rechte, Pflichten, Verantwortung in der Unternehmensleitung jauvis 0 beratungsmanager
Pflichten und Rechte eines Trauzeugen? Laermfahrer 4 peugeotboard

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


SpaceDuell Tor zum Forumskopf


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank