ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...
More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Tryck ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 847
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 17:43Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Was könnten wir beim nächsten Mal verbessern?


Bitte schreibt keine Romane!

Kurze, knackige Tipps und Ideen.


So nicht: "Ich fand die Mücken doof...und die Frösche haben mich genervt!"
Dann bist du nur Teil des Problems.

Besser: "Was wäre, wenn wir eine frühere Jahreszeit wählen? Dann gäbe es weniger Mücken und Zecken. Außerdem könnten wir den Wald freier nutzen und wären nicht nur auf die Wege angewiesen."
Dann bist du Teil des Lösung.

Probleme und Miss-Stände kann jeder Honk sehen - keine Leistung.

Sexy sind Ideen - und vor allem: Lösungen!





Signatur
"Wer Wind säht, wird Sturm ernten!" - die letzten Worte von Olfgut Grimwold (nachdem Werdeck ihm die Kehle durchschnitt und die Shakal-Schwestern nachgetreten haben)

Agatha ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 06.05.2015
Beiträge: 145
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 18:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Rund um die Spülecke hat sich der Boden im Laufe der Zeit ziemlich in Matsch verwandelt.
Hinter den Duschen auf dem Weg zu den Zubern gab es WPC-Bodenfliesen als Trittstein - die oder etwas Vergleichbares könnten beim Spülstein auch hilfreich sein.

Sigmonds Ansagen vor der Taverne waren bei uns Herken nicht immer so gut zu verstehen.
Die letzten Jahre hatte er die Ansagen bei jedem Viertel gemacht - auch wenn das manchmal zu Lästereien geführt hat, weil man die vom Nachbarviertel auch oft hörte - man hat es dadurch immer gut verstanden!




Drisden ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 04.04.2013
Beiträge: 374
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 19:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wir Nangisten hatten in diesem Jahr ein wenig mit der gänzlich neuen Lage unseres Lagers zu kämpfen. -- Viele aus anderen Häusern hatten uns schon Rückmeldung gegeben, dass sie die dadurch 'verlängerten Wege im Dorf' sehr angenehm fanden. Denn so sieht man uns auch mal

Um spontan anderen zur HIlfe zu eilen oder als Heiler aktiv zu werden hatte es jedoch auch seine Tücken.

Einen direkten Lösungsvorschlag habe ich nicht, denn wir werden erst einmal hausintern überlegen müssen, was wir eigentlich wollen und wie die Mehrheit verschiedene Optionen bewertet.

Hilfreich wäre dabei in jedem Fall, wenn wir ggf. bereits geplant Änderungen und Ausbauten des Geländes mitgeteilt bekommen könnten.
(Wird die Stadtmauer noch weiter gebaut? Bekommt ggf. an zweiter Stelle ein weiteres Tor? -- Ist der "Burgausbau" an einem Stadtmauerabschnitt sicher? Könnte man dort ein 'Nangistenlagerraum' einpflegen? -- Wird Dirk ggf. doch noch einige QM der bisher noch landwirtschaftlich genutzten Wiese dazu pachten können/wollen?]

Das ein oder andere "Ja" würde uns ziemlich sicher direkt gute Lösungen liefern





Signatur
Aus "Ein Halt am Waldrand an einem verschneiten Abend"
...
Des Waldes Dunkel zieht mich an,
doch muss zu meinem Wort ich steh'n
und Meilen gehen, bevor ich schlafen kann.
und Meilen gehen, bevor ich schlafen kann.

Marlene ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 58
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 21:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sanitärbereich:
- Spiegel tauschen: Männer bekommen den kleinen, Frauen großen
- Eine Dusche niedriger befestigen.
- Spülecke und Waschbereich trennen. Die Spülecke kann vielleicht mehr Richtung Taverne oder Richtung Herken.
- Im Duschbereich ein Waschbecken anbringen oder eine Schüssel hinstellen, wenn man sich mal richtig das Gesicht und die Hände waschen möchte. Daneben einen schönen großen Krug dem man schnell mit Wasser füllen kann.
- Vorher alle informieren, wo ggf. die Späne zu finden ist, wie der Wasserschlauch angeht, wenn er komplett abgestellt ist oder wer helfen kann (kam nicht oft vor, Leto war meistens zur Stelle)
- Bei der Orga-Ansprache alle Rettungsanitäter, Ärzte oder Ersthelfer einmal zeigen, wenn es denn welche gibt und kurz erwähnen wo ein Verbandskasten zu finden ist.

Taverne:
- Feuer nur einheizen, wenn es auch wirklich kühl ist. ggf. mehr Beleuchtung mitbringen.
- Kuschelecke verbessern: Position war OK,aber man konnte sich nicht richtig anlehnen. Es wäre toll, wenn Leto das mitmacht und wir noch an den beiden Holzbalken vor der Treppe ein paar Querbalken befestigen könnten? Decken/Kissen davor und man kann sich gemütlich anlehnen. Vorne am Ende der Kuschelecke, an dem Balken noch so eine Art Tisch anbringen, damit man die Getränke abstellen kann. Das wäre ein Traum
- Folgende Punkte wollte ich erstmal hausintern ansprechen: Schichten/Öffnungszeiten Taverne, Tresendienst im Zuber, Tanzanimation, Musikkoordination, Becherrückgabe, Karten- und Tischspiele.
Eure Ideen/Verbesserungen könnt Ihr uns aber immer gerne mitgeben!

Dorfplatz:
Der Platz ist so toll, dass wir nächstes Jahr da gerne mal einen Markt veranstalten könnten, wo jeder seine Leistungen anbieten kann, vorausgesetzt es passt zeitlich.

Lageraufteilung:
Es war etwas blöd, dass die Festünder neben dem süßen aber dennoch morgens sehr aktiven Baby geschlafen haben. Wir feiern sehr lange und es unsere Pflicht, dass mind. ein Festünder als letztes die Taverne verlässt. Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe Kinder, habe selbst eins und finde es toll, wenn viele Kinder in Vhinbrosir sind. Aber wir sollten es einfach versuchen das nächstes Jahr bei der Lagerplanung zu berücksichtigen (sorry, den Punkt konnte ich nicht kurz und knackig formulieren).

Abgrenzung Unterstadt/Brathan:
Ich glaube zum Anfang wurde gesagt, dass da eine Wand sei und man dort nichts sehen und durchkommen kann. Vielleicht löst sich das Problem automatisch, wenn das Dorf weiter ausgebaut wird. Ansonsten habe ich keine Lösung, da ich mit dem Gelände noch nicht so vertraut bin.




Krog 



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 33
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 22:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Für den Zuber brauchen wir noch mindessten eine Person Unterstützung. Dann muss dort ein Zeitplan gemacht werden wie, Für Tag X Morgens Krog und ab Nachmittag bis in den Abend Gunnar. Wenn das eine Person alleine über den Tag macht, ist das zu viel.

[Dieser Beitrag wurde am 01.06.2017 - 22:04 von Krog aktualisiert]




Tryck ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 847
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.06.2017 - 22:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


zu Drisden: leider werden wir erst kurz vor der Wylden Nacht mehr wissen. Hatte Leto schon mit vielen Fragen gelöchert. hängt von vielem ab.

Wenn die Burg gebaut wird, wird sie nicht Nangisten Gebiet werden. zum anderen passt es nicht - Nangisten sehe ich eher am Feuer und in Waldnähe. Zum anderen wird eine Burg sooo cool, sie sollte "allgemeiner" werden. Zur Zeit stelle ich mir eher einen Triuns-Tempel vor. Aber hier können wir die nächsten sechs Monate null planen und müssen wohl abwarten.

Danke für Eure Ideen! Da ist ne Menge bei. Werde es Leto weiterleiten.

Wärme: das Problem haben wir nächstes Mal nicht (wir versuchen auf den März zu gehen).





Signatur
"Wer Wind säht, wird Sturm ernten!" - die letzten Worte von Olfgut Grimwold (nachdem Werdeck ihm die Kehle durchschnitt und die Shakal-Schwestern nachgetreten haben)

dkw 



...

Status: Offline
Registriert seit: 25.02.2013
Beiträge: 113
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.06.2017 - 01:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Spräche denn etwas dagegen Nangisten und Unterstadt zu taus hen? Beides am Weiher, beides am Wald...




Drisden ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 04.04.2013
Beiträge: 374
Nachricht senden
...   Erstellt am 02.06.2017 - 06:25Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


dkw: Aus meiner Sicht wäre das sogar die best denkbare Variante. Cool, dass Du das auch als Option siehst.

In jedem Fall müsste man sehen, dass damit keine anderen unerwünschten Nebeneffekte für die Unterstadt entstehen.





Signatur
Aus "Ein Halt am Waldrand an einem verschneiten Abend"
...
Des Waldes Dunkel zieht mich an,
doch muss zu meinem Wort ich steh'n
und Meilen gehen, bevor ich schlafen kann.
und Meilen gehen, bevor ich schlafen kann.

karlina ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.09.2014
Beiträge: 86
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.06.2017 - 09:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Bogenwald wie es jetzt bereits ist, war schon toll. Die Ausbau-Empfehlungen gab es ja weiter oben schon, daher will ich sie nicht wiederholen, sondern nur einmal hiermit bestärken.

Zum Konzept DWN:
-in der zweiten Nacht sind einige Dorfbewohner zur Mutprobe rausgegangen, über die ich wirklich verblüfft war (die Güldringer waren ja trotz Maske gut zu erkennen). Andere, so auch ich, sind am Tor geblieben, um die Zurückkehrenden zu empfangen. Ich selbst habe nicht viel Erfolg mit meinen Versuchen gehabt, einen Bericht über Erlebtes zu bekommen, außer bei denjenigen zu denen ich einen direkten Bezug hatte (meine Mit-Nangisten). Insgesamt fand ich die Stimmung am Tor aber schon gut. Ich spreche es aber jetzt an, weil ich mich frage, wie es die Rückkehrer so empfunden haben und wie wir es das nächste Mal gestalten wollen: soll es ein gemeinsames Event am Tor sein? Vielleicht wollen wir es dann noch ritualisierter gestalten, einen großen Kreis bilden und jeden der zurückkommt mit großem Hallo begrüßen und alle gemeinsam dem Bericht lauschen? Oder es so wie es war weiterlaufen lassen und sich vor allem um die Leute kümmern die man kennt, das ist die ungezwungere Variante und vielleicht auch durchführbarer?
-Maskierung: danke dass in der 3. Nacht die Maskenpflicht gelöst wurde, zum einen nervt das Maske tragen auf Dauer, aber viel wichtiger: Inkognito sein ist zwar auch ganz lustig, aber Leute erkennen hilft dabei, Geschichten weiterzuspielen. Ich würde vorschlagen dabei zu bleiben, die Maskenpflicht in der dritten Nacht zu lockern.





Signatur
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau, 1712 - 1778)

Corbinian 



...

Status: Offline
Registriert seit: 21.05.2013
Beiträge: 31
Nachricht senden
...   Erstellt am 19.06.2017 - 21:17Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Wylde Nacht:
ich würde etwas weiter gehen als Karlina: komprimieren des Brauchtums (Masken, Drogen, Dresche, Waldlaufen) auf einen Abend/Nacht. Ich finde das Weiterspielen von Beziehungen und Geschichten wichtiger als das "jemand anderes sein". Aber das ist nur eine Meinung von vielen. Vielleicht lohnt sich da auch einfach mal eine Umfrage unter den Spielern.

Schuldnerliste:
Auf dem letzten VB gab es eine Liste an Schuldnern (also Leuten, die bei den Güldringern Schulden hatten). Die Orga hatte die Liste erstellt, mir ist nicht bekannt, ob die Schuldner freiwillig ausgewählt wurden oder dies mit der Orga abgestimmt war. Diese gab es diesmal nicht. Dadurch fehlte dieser zusätzlicher Spielfaktor (Eintreiben dieses Geldes bzw. Erlassen für einen Gefallen etc.).
Lösung: Wiedereinführen einer entsprechenden Liste/Schuldbuch/Guthabenbuch. Entweder von der Orga vorgegeben oder gerne auch von mir/uns organisiert. Wer möchte kann sich vor dem Con freiwillig melden und Schulden oder auch Guthaben anmelden.

"Große (politische) Plotlinien":
Fehlten nach meinem Gefühl (?) diesmal etwas oder ich hab es einfach nicht mitbekommen. Beispiele: 13er Rat vs. König; alte Ringe etc.

Bitte nicht missverstehen: diese Dinge waren in Andeutungen da, aber eben nicht so präsent, dass ich das Gefühl hatte, in dieser Hinsicht irgendwie "weiterzukommen" (ist grds. okay, vermittelt aber ab einem bestimmten Punkt das Gefühl einer "Plotmauer").

Lösung: nach vornebringen dieser Storylines durch Spieler (ggf. Delegation von Orga- Plotelementen auf einzelne Spieler, die sich dazu etwas ausdenken (ist ja zumindest scheinbar so geschehen = Türlichsplot). Orga gibt groben Rahmen vor und wo sie hinwill; Spieler führen aus.

[Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 - 21:20 von Corbinian aktualisiert]





Signatur
"Geld stinkt nicht... selbst das eines Unterstädters nicht..."

More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Jahrmarkt auf der Wylden Nacht. Yolanda 1 lindberg
Bilder von der wylden Nacht II LentzKrautiger 2 lindberg
Jahrmarkt auf der Wylden Nacht. Yolanda 1 lindberg
Fragen zur Wylden Nacht 1 Tryck 39 lindberg
Feedback zur Wylden Nacht 2 / Vhinbrosir 7 Nillis 28 lindberg
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat nur 1 User Geburtstag
AsgorathArdarellson (32)




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank