Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik

++++++ Nochmal neues Forum +++++++Achtung ! ++++++ NEUES FORUM ++++++

Ab sofort neues Forum nutzbar: www.torkado.de/zauberspiegel
Bitte hier nichts mehr eintragen, eventuell eigene gute Texte von hier rüberschaffen.
--- Ab Oktober kann man hier nur noch lesen ---

Altes Archiv Mitglieder Registrieren Login


More : [1]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 24.01.2008 - 19:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Mir gehen diese vielen Steckernetzteile
langsam auf die Nerven .

Kann man nicht in jedem neuem Gerät einen Widerstand
einbauen z.B. 5 Ohm für einen 5 Volt Eingang .
18 Ohm für einen 18 Volt Eingang .

Der Stecker hätte dann von mir aus 4 Kontakte .
Das Steckernetzteil mißt den extra Widerstand
im Gerät und weiß welche Eingangsspannung benötigt wird .

Das hätte den Vorteil das man nicht xxxx Stecker
herstellen muß die sich in größe und Form unterscheiden !

Auch würde vieleicht EIN(1) intelligentes Netzteil ausreichen wo man dann z.B. 10 Geräte bis
zu einer gewissen Leistung dran anschließen kann .

(Kam mir heute in den Sinn weil ich gesehen habe
wie zwei Netzgeräte mit 12V je ein Gerät versorgten
(in der gleichen Steckdosenleiste)
und dann dachte ich an zu Hause an die HUNDERTE (übertrieben) Netzteile bei mir in der Wohnung .)





Signatur
we have a problem for every solution

<pese>
unregistriert

...   Erstellt am 25.01.2008 - 00:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Na so einfach geht es nicht.
sann kommt noch ein Problem mit klinken , koax steckern wie 9 volt adapterplatte.

Es gibt sehr Preiswert umscahltbare Netzteile
2 4,5 6 7,5 9 12 volt
Polarität umscahltbar
mindest 5 verschiede Stecler am Kabel
300ma 500mA 1 Amp.

Alle so zwischen 5-10 Euro
pesetrier




Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.01.2008 - 12:45Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Geht alles wenn man will,
nur muß da die Industrie mit machen und kapieren was ich will .

Genau diese blöden Netzteile müssen ersetzt werden .
Das soll so einfach werden wie einen Stecker in eine
220V Steckdose zu stecken .
Das (neue schlaue) Netzteil wird dann zentral
im Stromversorgungskasten eingebaut und 4 Drähte
führen dann zu einer genormten Niederspannungssteckdose die dann auch einen Weltweit genormten Stecker bekommen .

Da bei Niederspannung die Leitungslänge auch eine
Rolle spielt muß man das irgendwie über die Einbausteckdose abgleichen können .

Die Niederspannungssteckdose ist also schon einen Schritt weiter .
Erstmal muß ein allgemeines (neues!) Netzteil her was
Idiotensicher ist .

Für die alten Geräte könnte man einen Adapter herstellen der einen Widerstand für die jeweilige
Eingangsspannung hat .

Messwiderstand + -[]- -
Geräteeingang + -

Dann alles in 50 Hz Wechselspannung wie jetzt auch
und im Gerät einen Brückengleichrichter .





Signatur
we have a problem for every solution

<pese>
unregistriert

...   Erstellt am 25.01.2008 - 14:27Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Die Ide...
ist zumindest "Eine".

Glaub´ mir einfach. das lässt sich nicht realisieren, nicht nur wegen verschiedener Stromaufnahme UND verschiedener Betriebsspannungen (Gleichspannung = 1,5 Volt bis 2x 60 Volt sind durchaus üblich 100te mW wie auch Watt -der Geräte.

Fast jedes Gerät hat seinen eigenen passenden Trafo
auszurüsten ist die beste Lösung, soweit überhaup ind Gerät passt- Beachte dass auch Brückengleichrichter + Sieb-Elko auch soviel Platz wegnehmen wie ein Trafo und daher oft gerade NICHT
in die Geräte passt die über Steckernetzteil
mit Gleichspannung kleiner Leistung versorgt werden.

Deine Idee ist gut aber nicht gut realisierbar.
Man darf IMMER glauben: Dass,wenn ein Geschäft
damit zu machen wäre, wäre ,stände längst
"Made in P.R.C." auf solchen Produkten.




Weissnull ...



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 5
Nachricht senden
...   Erstellt am 25.01.2008 - 16:47Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Stimme Pese zu.
Wichtiger wäre mir, dass ein Steckernetzteil keinen Standby-Strom verbrauchen würde wenn das zu betreibende Gerät ausgeschaltet ist. Das müsste doch meines Erachtens ohne großen Aufwand machbar sein? - Natürlich seitens des Herstellers.

[Dieser Beitrag wurde am 25.01.2008 - 16:49 von Weissnull aktualisiert]





Signatur
Gruß
Weißnull

<pese>
unregistriert

...   Erstellt am 25.01.2008 - 23:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ja , da stimme ich wieder zu.
aber so ein 1-5 Watt netzteil liegt im Ruhestro (sind nur Magnetwirbelverluste) bei sichert nur 5 % der Gesamtleistung.
Hinzu kommt dass durchaus die meissten (oder nur vieke) Netzteile an Geräten hängen die DAUERversorgt werdem !
Telefon Anrifbeantworter und Ähnliches.
Bei den übrigen Geräten sclägt ein "Schalter"
so in den Verkaufspreis , das man das über "Stromsparkalkulation" Jahre braucht um
das "einzusparen. Anhaltswert : Wenn Netzteil "unbelstet" nicht mal lauwarm wird, verbraucht es nichts Nennenwertes.
Energie sparen = sinnvoll bei:
Computer aus . Monitor aus.
Steckdosenleiste mit SCHALTER ist hier die Lösung.
(Master-Slave Steckdose als elektronische Lösung),
wurde im übrigen von mir erstmalig erfunden und
eingereicht...- Nur nebenbei , ist unwichtig hier)

Fernseh , Videogerät auch mit Stechdosenleiste ZENTRAL stromlos setzen.


Energiesparlampen (statt Glühlampen=

Blödsinnig im Speicher , Abstellräumen , Toilette.

Die Kosten Glühlampe 50 cent zu 3 Euro (Emergiesparlampe . sind 2,50 Euro.
Dafür kriegen Sie mindest 10 KW Strom.
eine 25 Watt lampe brennt dafür 400 Stunden.
Das bekommen Sie an manchen Stellen nichtmal in Jahren zusammen , hinzu kommt , dass Energiesparlampen erst nach 5 Minuten wirklich LICHT haben! Davor frist die nur Strom und kann
allenfalls mit einem "Mondschein" konkurrieren.

Fazit: Das "Sparen" wollem, kann man auch übertreiben. Wenn gewisse Industrien darauf "herumreiten" geht es auch nur ums "Geldverdienen" .
Selbstnachrechnen und nicht alles "aufschwazen" lassen ist sinnvoll

Pese




<Kopfsalat>
unregistriert

...   Erstellt am 26.01.2008 - 23:28Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Das würde schon gehen mit dem Universalnetzteil, das automatisch die Spannung umschaltet. Die Industrie will das aber nicht, denn dann könnte man ja nicht mehr völlig überteuerte 'Original-Netzteile' verkaufen. Es sind ja nicht nur die verschiedenen Spannungen, sondern schlimmer noch, hunderte verschiedene Stecker. Es ist überhaupt nicht einsehbar, wieso es z.B. diese DC-Hohlstecker in zig verschiedenen Innendurchmessern geben muss. Das ist alles nur üble Geldmacherei.

Den Vogel abgeschossen hat bei mir neulich eine Digitalkamera die einen Fernauslöser-Anschluss hat, in den ein 4-poliger (!!) Klinkenstecker reinpasst. Die Krönung von dem ganzen: von den 4 Polen waren aber nur 2 belegt, und die verschiedenen Schalterpositionen waren mit Widerständen realistert. Also hätte auch ein 2-poliger Stecker gereicht den man überall kaufen kann, dann jedoch würde ja niemand mehr den völlig überteuerten Original-Fernauslöser kaufen.

Diese Drecksäcke sollte man an den Fussnägeln aufhängen...




<Kopfsalat>
unregistriert

...   Erstellt am 26.01.2008 - 23:42Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


>> aber so ein 1-5 Watt netzteil liegt im Ruhestro (sind nur Magnetwirbelverluste) bei sichert nur 5 % der Gesamtleistung.

Billige Steckernetzteile brauchen oft schon im Leerlauf 5 Watt.




Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.01.2008 - 12:41Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


@Kopfweh (könnte auch Thomas ... heißen!?)

Ich habe doch geschrieben wie sich die Spannung
einstellen läßt und der Strom ist abhängig vom
Widerstand des Gerätes .
Klar müssen die Netzgeräre eine gewisse Leistung
liefern können , ich habe ja nicht geschrieben das
es nur eines geben soll .
Ich kauf mir auch keine 20W Glühlampe und
sag dann die ist mir aber zu dunkel .

Ich finde es "Dumm" Millionen Spielekonsolen und PCs
etc. mit einem Netzteil zu verkaufen .
Wenn alle ein PC mit Netzteil haben warum nicht ein
allgemeines wie jeder in Deutschland eine Steckdose
für 240V hat ?

Wenn ich mir also einen neuen PC kaufe könnte
ich den weiter an dem
"neuem allgemein Netzteil betreiben"
Kaufe ich mir einen neuen DVD Spieler
kann ich den auch daran stecken .
Kaufe ich mir nen neuen Drucker kann der auch
an das Netzgerät .
Und so weiter ...
Millionen Netzgeräte können eingespart werden,
Garantie fürs Gerät und Stromversorgung ist separat . Produktionskosten können damit gesenkt
bzw. verlagert werden .

Richtig ist das viele Netzteile überteurt
und damit Geld macherei sind .





Signatur
we have a problem for every solution

Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 30.01.2008 - 12:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


EDIT:
Die Beiträge etc. von "Kopfweh" wurden aus guten Grund
gelöscht ...

[Dieser Beitrag wurde am 03.02.2008 - 17:25 von Markus aktualisiert]





Signatur
we have a problem for every solution

More : [1]




Wir sind zu finden über
alle24.de

Das Forum wendet sich an interdisziplinäre Grenzenüberschreiter der Naturwissenschaft, wie Privatforscher, Erfinder und Entdecker und die, die es werden wollen. Neue Ideen oder gute Fragen sind Pflicht, die Lehrmeinung wird als bekannt vorausgesetzt. Wiederholt mahnende Vertreter der "anerkannten Seite" ohne kreativen Beitrag sind nicht erwünscht, auch Fragen nicht, die kein kreatives Ziel verfolgen, sondern auf eine Beschäftigungstaktik hinauslaufen. Destruktive oder beleidigende Beiträge werden gelöscht.
(kurzer Löschantrag an Fee oder Markus)

Was hier anders ist:
Keine Störer !
Zensur der Zensur

An Schüler und Studenten eine
Warnung
:

Hier werden auch Inhalte diskutiert, die hypothetisch sind
(nicht immer ausgewiesen).

[ Resonanz-Programm ] [ PSE ] [ Borderlands ] [ Dichtes Wasser ] [ Tolzin ] [ Dorntorus ] [ Disclaimer ]
im Web in www.torkado.de


Ist die Wissenschaft ein fauler Zauber? Kann sie die zauberhafte Natur widerspiegeln ? Hier wird daran gearbeitet


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
ideenfabrik mw | steckernetzteil intelligentes | pesetrier - ohne
blank