Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Carmen 



...

Status: Offline
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 28.02.2006 - 16:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,
ich brauche mal einen Rat von Euch was meinen Kater betrifft.
Sein Name ist Minimi und er ist 1,5 Jahre alt.
Minimi ist eine reinrassige Norwegische Waldkatze. Wir haben ihn aus privat gekauft, nicht von einem Züchter.
Er ist noch nicht kastriert, jedoch regelmäßig entwurmt und geimpft. Minimi ist eine reine Wohnungskatze.
Wir haben Minimi bekommen da sollte er angeblich 8 Wochen alt sein. Die ersten 2 Wochen war auch alles prima, ich habe ihn entwurmt und er hat sehr gut gefressen und sich ganz normal verhalten und entwickelt.
Nach 2 Wochen ging seine Krankheitsgeschichte dann los.
Er hat also nach den ersten 2 Wochen angefangen das Futter zu verweigern und saß nur noch wie ein Häufchen Elend in der Ecke. Wir sind gleich zum TA um das abklären zu lassen. Er wurde untersucht, hatte etwas erhöhte Temperatur und bekam Antibiotika was ich ihm 8 Tage lang je morgens und abends gegeben habe, zusätzlich mußte ich ihn Zwangsernähren. Nach 2 Tagen hatte er sich wieder erholt und es ging ihm wieder prima, hat wieder gefressen und nahm wieder schön zu. Wir sollten dann wenn er das Antibiotika alle genommen hatte nochmal zur Kontrolle und auch gleich zum impfen, wenn es ihm dann auch wieder gut ging. Nach den 8 Tagen Antibiotika war alles wieder ok und er bekam seine Impfung beim TA.
Vier Wochen später dann wieder das gleiche. Er fraß nix, verlor extrem schnell Gewicht und saß wieder nur wie ein Häufchen Elend in der Ecke. Wir sind also wieder zum TA. Er wurde wieder untersucht, diesmal mit Blutabnahme, allerdings nur ein gr. Blutbild, und er wurde geröngt.
Auf dem Röntgenbild war eine Flüssigkeitsansammlung im Bauch zu sehen, was uns schon vermuten ließ das er evtl. FIP haben koennte. Daraufhin wurde zusätzlich eine Untersuchung auch im Blut auf alle Organe und die Katzenkrankheiten gemacht. Minimi bekam bis zum Ergebnis dieser Untersuchung wieder Antibiotika für 10 Tage und mußte wieder Zwangsernährt werden. Nach 2 Tagen rief uns der TA an und meinte das er kein FIP und auch keine andere Katzenkrankheit habe, trotz der Flüssigkeitsansammlung die aber nur auf eine Entzündung hinwies. Nach der Kontrolle 10 Tage später ging es ihm auch wieder super und alles war wieder normal.
Wir sind dann nochmal zur Impfung hingefahren, und zack, nach 4 Wochen wieder einmal das gleiche.
Nun ja, wir haben dieses Spiel bisher 4 mal mitgemacht.
Wir waren bei verschiedenen TA und keiner konnte sich dieses Verhalten bzw. diese Symptome erklären, denn laut Blutuntersuchung und TA ist dieser Kater gesund.
Nun haben wir seit 1 Jahr Ruhe, und alles ist prima.
Minimi war nie sonderlich dick, aber er hätte ruhig was mehr wiegen koennen, aber es ging ihm gut, bisher.
Seit 2 Wochen fällt mir auf, das er normal frißt und trinkt jedoch schon wieder 1 kg angenommen hat.
Waren auch schon wieder beim TA, diesmal wieder bei jemand anders, und er wurde wieder untersucht. Hat jetzt nur Medikamente bekommen damit er mehr Hunger bekommt und mehr frißt, obwohl er meiner Meinung nach normal gefressen hat. Aber da er zunehmen soll, muß er mehr Hunger bekommen laut TA. Ich muß ihn nun wieder beobachten und abwarten ob es schlimmer wird oder es besser wird.
Wenn es schlimmer wird muß ich ihn wieder diesen ganzen Untersuchungen unterziehen, die jedesmal eine Qual für ihn sind.
Sein Fell ist auch total stumpf seit 2 Wochen, er hatte immer schönes glänzendes Fell.
Er hatte auch nie tränende Augen, Schnupfen oder entzündetes Zahnfleisch.
Nein, immer nur kein Hunger, Gewichtsverlust, und lag wie ein Häufchen Elend in der Ecke.
Wir haben auch immer andere Katzen mit ihm zusammen im Haus gehabt.
Seit einem Jahr lebt er mit einer kastrierten Norwegischen Waldkatze zusammen bei uns. Wenn es doch eine ansteckende Krankheit wäre, dann müßten die anderen Katzen es doch auch mittlerweile haben. Aber nein, diese Katzen sind gesund und hatten nie Probleme in diese Richtung.
Was kann ich noch tun denn er ist doch angeblich gesund.
Hat jemand Erfahrung in diese Richtung mit seiner Katze oder kennt gar das gleiche Problem?
Kann ich ihn vielleicht mit Naturheilmitteln auf Dauer frei von diesen Symptomen bekommen?
Es sei vielleicht noch erwähnt, das wir nach der letzten Attacke vor einem Jahr, dann das Futter umgestellt haben. Er bekam vorher immer Whiskas und Trockenfutter. Man sagte uns aber von mehreren Seiten das es genau wie bei Hunden sei, und Dosenfutter absolut nicht gut für Katzen ist. Sind dann auf 90% Trockenfutter(Sanabelle) umgestiegen. Sie bekommen einmal pro Woche nur noch Dosenfutter von Animonda oder Almo Nature. Und ich muß sagen das klappt recht gut.
Ich weiß mir wirklich keinen Rat mehr und bin um jede Hilfe dankbar.
Liebe Grüße
Carmen




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.03.2006 - 05:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo, liebe Carmen,
besuch uns mal auf http://www.katzenkratzbrett.de

Kopier einfach Deinen Beitrag bei uns rein, unterschreib mit Carmen, melde Dich an und ich schalte Dich dann im Laufe des Abends frei (was normalerweise erst nach 3 Beiträgen geschieht), denn da scheint schon ein Problem zu Grunde zu liegen. Zuweilen erreichst Du auch im Chat des Katzenkratzbrettes jemanden; wenn auch nicht immer...

Tierklinik ? Wechsel des Tierarztes, der Sicherheit halber? Es könnte auch etwas mit der Schilddrüse sein könnte ich mir vorstellen, aber Du hast recht, man muss danach sehen, zumal es ihm nicht so gut zu gehen scheint.

Lieben Gruß von Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
keinen Job mehr cjsunshine 58 knalli
hab gar keinen mehr sweetie_26 2 ueber20
Hat keinen Sinn mehr :( Kim 0 acco
KEINEN BOCK MEHR!!! Chrissy 0 grapefruit
keinen Sound mehr Jana 0 akcomputerhilfe
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
katzenkrankheiten -überfunktion der schilddrüse | katzenforum krankheiten eurer stubentiger
blank