Übersicht News Suche registrieren Login Homepage


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Elliz
unregistriert

...   Erstellt am 07.07.2014 - 09:22Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Nein, ich hasse keine Handys, ich hasse die Menschen, die sich dieser Technik soweit beugen, dass sie anscheinend kein eigenes Leben mehr führen können. Ich habe schon erlebt, dass eine Frau ein Weinglas kaufen wollte, das ihr gefiel, sie es aber erst fotografierte und weiterleitete um die Meinung von zig Freundinnen zu erfahren. Es ging um ein einziges Glas. Gut, so etwas sehe ich öfter und frage mich dann, warum junge Frauen ihre Emanzipation einfach wegwerfen, indem sie nichts mehr alleine entscheiden, sondern erst per Handy mit irgendwem abklären. Ist vielleicht ein bissl übertrieben, aber ich glaube, im Kern kommt es hin.

Am meisten hasse ich es, wenn ich Leute sehe, die so wichtig sind, dass sie im Auto (ohne Freisprechanlage) oder auf dem Fahrrad telefonieren oder simsen müssen. Wobei ich auch Leute hasse, die mir entgegenkommen und rücksichtslos nur aufs Handy glotzen (ich kann nur diesen Ausdruck nehmen), so dass ich Haken schlagen muss um niemanden anzurempeln.

Ab und an beschließe ich, nicht auszuweichen. Bei Jungs rufe ich kurz vor dem Zusammenstoß "Buh". Meistens erschrecken sie sich, lachen, entschuldigen sich. Bei Mädels traue ich mich nicht - die haben ein anderes Verhältnis zu ihrem Accessoire.

Aber am Samstag habe ich es getan! Ich war so genervt nach einem Tag, an dem im Shop nichts los war und ich zudem noch die dümmste Ausrede ever gehört hatte, um nicht sagen zu müssen, dass die Tasse zu teuer ist. "Eine doppelwandige Tasse kann ich nicht kaufen. Wenn ich von außen nicht spüre, dass der Inhalt warm ist, setze ich die Tasse an und trinke zu früh, so dass ich mir den Mund verbrenne." Den hätte ich mir auch fast verbrannt.

Zurück zu dem Mädchen. Ich fahre mit dem Rad in einen Durchgang zu einer kleineren Straße (von beiden Seiten mit dem Rad befahrbar), mir kommt ein Mädel entgegen, mittig gehend, und voll konzentriert auf das Ding in ihrer Hand. Ich hätte nun klingeln können um links oder rechts vorbei zu kommen, aber auf einmal saß ein Teufelchen auf meiner Schulter. Ich fuhr also weiter geradeaus, und die merkte absolut nichts, bis ich kurz vor ihr bremste und ganz laut "Bam" rief. Was für ein Gesichtsausdruck! "Sie sind ja verrückt" rief sie erschrocken. Ich wies sie darauf hin, dass dies eine Straße sei. Sie nuschelte etwas von Fahrradweg, was ich aber nicht verstehen konnte, weil sie schon wieder das Handy vor der Nase hatte und somit nicht in meine Richtung sprach. Ich verstehe das nicht.

[Dieser Beitrag wurde am 07.07.2014 - 09:25 von Elliz aktualisiert]




RAJABEAT
unregistriert

...   Erstellt am 08.07.2014 - 14:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich kenne sogar mindestens zwei Leute, die sind so "wichtig", dass sie sogar Gespräche vortäuschen, wenn genug Zuhörer in der Nähe sind. Die rennen da ganz aufgeregt herum und geben lautstark Anweisungen an imaginäre Gesprächspartner.
Blöd ist dann nur, wenn das Handy wirklich klingelt, während der wichtige Mensch noch seine weitreichende Entscheidung überdenkt, bevor er sie gestikulierend kundtut.
Vermutlich sind die Halbidioten sogar zu blöd um auf "lautlos" zu schalten.




Judith7 



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.07.2014 - 15:07Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Danke für die Geschichte, Elliz.

Ich hasse es auch, wenn Handybesitzer nicht wissen, wie sie mit dem Ding umgehen sollen.
Ganz abgesehen von den Gefährdungen, die durch den "Missbrauch" im Straßenverkehr entstehen, ist es auch lästig, wenn sie z. B. im Bus, der einen vom Flieger zum Flugzeuggebäude bringt, enthemmt anfangen zu telefonieren.Man wird gezwungen, alles mitzuhören. Das möglichst von mehreren Menschen. Da fehlt einem dann am Ohr so ein Beiwerk, das das Auge als Lid hat.

Nachdem wir eine Bahnfahrt lang genervt wurden von Telefonierern, nehmen wir möglichst ein Abteil in dem es untersagt ist, Lärm zu machen und zu telefonieren. Das bewährt sich.




dergeissler ...

...



Status: Offline
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 1786
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.07.2014 - 09:21Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Dazu eine kleine Geschichte aus dem Urlaub 2013. Der Weg zum Speisesaal ging durch einen langen Gang mit Sitzgruppen für den Kaffee danach. Hier saßen dann ganze Familien die sich anschwiegen den jeder hatte sein smart/eifon vor sich und hämmerte darauf herum. Man spricht nicht mehr miteinander, man twittert und simst schweigend vor sich hin.




Judith7 



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.07.2014 - 09:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Sie haben sich bestimmt gegenseitig Botschaften gesimst, geissler . Ob Kinder dabei lernen zu reden und sich einen angemessenen Wortschatz aneignen können? *grübl*




Helferlein
unregistriert

...   Erstellt am 09.07.2014 - 17:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Elliz,

eines kann ich Dir bei dieser Geschichte nicht abnehmen, und zwar dass Du diese Menschen wegen der absurden Nutzung ihrer Handys hasst. Du verabscheust sie sicherlich, aber hassen? Nein, ganz sicher nicht. Dazu bist Du viel zu „lieb und nett“ …Außerdem ist Hass ein sehr schädliches Gefühl …

Hass fällt immer irgendwo auf einen selbst zurück und vergiftet die Seele, das Karma.

© Pierre-Erik Schuberg


Wenn ich auf dem Weg ins oder vom Büro Jugendliche, ob weiblich oder männlich, beim Telefonieren auf dem Fahrrad sehe, und die Möglichkeit habe, sie anzuhalten, wende ich diesen „Trick“ an, ohne mir ein Amt anzumaßen …

Es spielt sich tatsächlich immer in etwa so ab:

„Ich habe Dich angehalten, weil Du telefoniert hast. Dir ist sicher bekannt, dass das grundsätzlich verboten ist. Wenn ich jetzt im Dienst wäre (Dienst ist für mich die Tätigkeit im Büro), könnte ich Dir 25 Euro abknöpfen. Also lasse es zukünftig sein, da Du die 25 Euro sicher besser verwenden kannst.“

Die Reaktionen sind wirklich immer gleich:

Schuldbewusster Gesichtsausdruck … „Oh, das wusste ich nicht. Entschuldigung. Es kommt nicht mehr vor“ – und schon wird das Handy eingesteckt.

Noch nie hat jemand nach einem Dienstausweis gefragt. Dafür waren sie wahrscheinlich zu erschrocken, überhaupt angehalten worden zu sein.

Es ist natürlich äußerst fraglich, ob mein Hinweis Erfolg hat … Es wird eher so sein, dass man sich erst umsieht, ob irgendein Polizeifahrzeug in der Nähe ist …




Elliz
unregistriert

...   Erstellt am 09.07.2014 - 18:05Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Helferlein, du bist echt klasse!

Und du hast recht ... ich hasse niemanden, zumindest fällt mir gerade keiner ein. -lacht-

Vor zwei Tagen bin ich mit dem Rad an einem jungen Vater vorbei, der sein Kind im Kinderwagen spazieren fuhr und lachte und mit ihm herum alberte. Da bin ich abgestiegen und habe ihm gesagt, dass ich es toll finde, dass er mit seinem Kind spricht und nicht in ein Handy. Er war etwas überrascht, hat sich aber gefreut - glaube ich zumindest.




Judith7 



...

Status: Offline
Registriert seit: 20.01.2015
Beiträge: 0
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.07.2014 - 18:39Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Manchmal nehmen wir auch etwas "Amerikanisches" an.
"I hate peanuts" z. B. sagen sie einfach, wenn sie Erdnüsse nicht mögen. Ein richtiges Hassgefühl kann man ja Erdnüssen gegenüber nicht entwickeln.




<dieo>
unregistriert

...   Erstellt am 10.07.2014 - 22:02Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ich liebe es mit einem Freund zwei Stunden im Cafe zu sitzen und wir haben beide die Mördermaschine ausgeschaltet.





Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Handys (hier: Klingeltöne) ronimo2 23 focour
Ich hasse ihn!!!- Hilfegesuch koenigindernacht 15 focour
Buchhandel "Wenn ich eine Firma hasse, dann Amazon" focour 3 focour
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


"Licht und Schatten" - Monatsthema Januar 2015


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank