Zauberspiegel Wissenschaft Ideenfabrik

++++++ Nochmal neues Forum +++++++Achtung ! ++++++ NEUES FORUM ++++++

Ab sofort neues Forum nutzbar: www.torkado.de/zauberspiegel
Bitte hier nichts mehr eintragen, eventuell eigene gute Texte von hier rüberschaffen.
--- Ab Oktober kann man hier nur noch lesen ---

Altes Archiv Mitglieder Registrieren Login


More : [1] [2]


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Neutrino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 05.01.2008 - 02:04Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo, Leute

Dies ist nur mal meine Vorabversion für die Hypothesen zur H2O Spaltung in Echtzeit u.a. mit Hilfe des Äthers.

(Wird noch weiter Bearbeitet!)

***

"Hocheffiziente Wasserspaltung in Echtzeit mit Hilfe von "Optimierten Multiplen Resonanzen" unter Einbeziehung des Hintergrundfeldes".



Einleitung:

Ein Vakuum wie es im Weltraum vorzufinden ist besteht nur scheinbar aus leeren Raum, laut Dirac fluktuiert dort ein Meer von virtuellen Teilchen ohne elektromagnetische Wirkung auf diese zu haben, denn sie neutralisieren sich jeden Augenblick zumindest im unseren physikalischen Raum.

Auch dort wo kein Vakuum vorherrscht wird das Hintergrundfeld den gleichen Raumbereich ausfüllen wie auch ein beliebiger materieller Körper.

So gesehen wird jede sichtbare Materie gleichzeitig mit einem virtuellen Teilchencocktail durchflutet, die sie zu einer geringfügigen Temperaturerhöhung führt, was ja beim absoluten Nullpunkt auch nachweisbar ist.

Trotz perfekter thermischer Isolation erhöht sich hier die Temperatur weil virtuelle Teilchen wenn auch geringfügig, mit der sichtbaren Materie wechselwirken, so ist zu vermuten das unter bestimmten Bedingungen auch weitere elektrische/magnetische Effekte auftreten könnten.



Fragestellung:

a) Welche physikalische Massnahmen wären geeignet um die Wechselwirkung mit den virtuellen Teilchen aus dem Hintergrundfeld wesentlich zu erhöhen?

b) Können sehr starke elektrische oder magnetische Felder eine Unsymetrie im Hintergrundfeld bewirken?

c) Falls ja, kann eine Unsymetrie des Hintergrundfeldes ausgenützt werden um virtuelle Teilchen in reele Teilchen zu transformieren?

d) Welche Bedingungen müssen erfüllt werden um virtuelle Teilchen mit der sichtbaren Materie derart zu synchronisieren das eine grössere Energiemenge ausgekoppelt werden kann?

e) Wäre es denkbar das auch virtuelle Elektronen mit reelen Elektronen gekoppelt werden können, um so im physikalisch sichtbaren Raum einen wesentlich stärkeren Elektronenfluss zu erzeugen?



Physikalische Tatsachen:

1) Ein einzelnes Wassermolekül hat bei Raumtemperatur eine ganz bestimmte Molekülschwingung, deren Grundfrequenz bei ca. 22.23508 GHz liegt.

2) Unter den Einfluss eines Gleichspannungsfeldes kann das Wassermolekül aufgrund ihrer dielektrischen Werte gezielt ausgerichtet (polarisiert) werden.

3) Legt man ein magnetisch homogenes Feld an so können miteinander gekoppelte Wassermoleküle über ihre Wasserstoffbrückenbindung und (jetzt) aufgrund ihrer diamagnetischen Werte ebenfalls gezielt beeinflusst werden.

4) Überlagert man beide statischen Felder zusätzlich mit sehr steilflankigen Hochspannungsimpulsen (ca. 50 KV/cm) deren Grund/Oberwellen mit der Molekülresonanz von H2O weitgehend übereinstimmt, so erzwingt man eine mechanische Trennung (Ionisation) der Wassermoleküle in ihre jeweilige gasförmige Form.


Vermutung:

Hochspannungsimpulse mit einer (geschätzten) Anstiegszeit von ca. 0.2 ns und einer Impulsbreite von ca. 3 ns erzeugen longitudinal sich ausbreitende Solitone quer durch den mit Wasser ausgefüllten Raumbereich, die ja ebenfalls mit dem virtuellen Hintergrundfeld belegt ist, es kommt somit zu einer zusätzlichen Energieeinspeisung die diesen Trennungsprozess offenbar unterstützt.

Zu Bedenken ist das sich die Solitone als dielektrischer (Verschiebungsstrom) Impuls mit Lichtgeschwindikeit sich ausbreiten wird, analog zu den (Strahlenden Platten) Experimenten von Nikola Tesla, nur das ER damals die Luft als Leiter nahm.
http://www.nuenergy.org/alt/tesla_energy.htm

Wasser hat im Vergleich zum Vakuum eine um den Faktor >80 höhere Dielektrizitätskonstante (Vakuum_Raumkonstante µ0 = 4*PI*10^-7) und könnte somit ein idealer Transformator für virtuelle Teilchen darstellen, sofern man die genauen physikalischen Parameter und exakten Geometrien in den Griff bekommt.


Da reiner Wasserstoff und auch reiner Sauerstoff nach erfolgter Trennung nun unterschiedliche dielektrische/(dia)(para)magnetische Werte aufweisen, können sie über äussere elektrische/magnetische Felder endgültig getrennt werden.


Sinnvolle Erweiterungen:

Intelligenterweise leite man das Wasser über einen flachen Bereich so das die elektrischen/magnetischen Felder besser konzentriert werden können.
Um die Effizienz der Molekül - Resonanz zu erhöhen sollte man einen Hohlraumresonator mit hoher Güte und mit entsprechender Geometrie einsetzen.
Auch ein zusätzlicher (geeigneter) metallischer Katalysator (Beschichtung?) innerhalb des Resonators wäre denkbar.
Die Verwendug von Laserimpulsen und/oder Ultraschall könnte den Trennungsprozess weiter steigern.


Infos aus dem Internet:

Die Energiemenge die für diesen speziellen Elektrolyseprozess benötigt wird entspricht einer elektrischen Leistung von nur 40 Watt, die Energiemenge die in Form von H2/O Gasen freigesetzt wurde entspricht hingegen einer Energiemenge (nach Verbrennung im KFZ - Motor) von sagenhaften 50 KW, die ja zum grössten Teil im Wasser selbst gespeichert war, der Rest wie es scheint kommt somit aus dem virtuellen Hintergrundfeld.

Superionisiertes Wasser wird eigentlich durch das gleiche Verfahren erzeugt nur dass das frei werdende H2 als zusätzliche Wasserstoffbrückenbindungen in der Clusterstruktur des Wassers eingebunden wird, weswegen es erst bei -7° C gefriert.


Persönlicher Hinweis:

Weiterhin wird mein Bericht (oder wie immer man es Benennen mag?) fehlerbehaftet sein,... aber etwas Hilfe könnte ich schon gebrauchen.

Ausserdem hatte ich kein einziges Experiment bisher gemacht, erst wenn ich alles vollständig verstanden habe könnte ich es mir vorstellen selbst aktiv zu werden, insofern musste ich hier meine Fantasie im hohen Masse zu Rate ziehen.

Wer nun?, sieht hierbei eine reale Möglichkeit solch ein Verfahren zu realisieren!


Wie gesagt wird noch weiter Bearbeitet, u. konkrete Hinweise sind auf jeden Fall erwünscht.

[Dieser Beitrag wurde am 08.01.2008 - 02:59 von Neutrino aktualisiert]





Signatur
G.v.N

Gabi 



...

Status: Offline
Registriert seit: 29.12.2007
Beiträge: 98
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.01.2008 - 12:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo Neutrino,

Dein Text ist ein großer Brocken. Ich finde ihn sehr gut, aber um da zu antworten, braucht man viel Zeit.
Also nicht wundern, wenns noch dauert.

MfG
Gabi




Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 06.01.2008 - 12:55Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


RE:laut Dirac fluktuiert dort ein Meer von virtuellen Teilchen

Ich frage mich gerade wie man sowas gemessen hat .
Vakuum ist ja einfach aber war es in dickes Blei eingeschlossen bei der Messung ?
Schließlich wird die Erde bombadiert von kleinen ich sag mal einfach "Partikel" .

War der das ?
Paul Dirac

[Dieser Beitrag wurde am 06.01.2008 - 12:57 von Markus aktualisiert]





Signatur
we have a problem for every solution

Neutrino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 07.01.2008 - 04:18Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Hallo, Leute

@Gabi

Kein Problem, ich suche ohnehin noch die passenden Links dazu, das wird auch noch einige Zeit brauchen, und die Fehler bei der Aufstellung der Hypothesen müssen ebenfalls noch Aufgedeckt werden, so das sie später dann völlig Sattelfest werden sollten.

Auf jeden Fall spielen dabei Höchstfrequenzen eine Rolle, wobei auch Photonen emittiert werden.

Wie etwa hier:
Halbleiter in Wechselwirkung mit intensiver Terahertzstrahlung
http://www.chemie.de/news/d/75635/

@Markus

Natürlich war "Paul Dirac" gemeint, ER scheint es theoretisch abgeleitet zu haben, u. vermutlich wurden später am "Absoluten Nullpunkt" (-273,15° C) an irgendwelchen elektrischen Bauteilen "Rauschspannungen" festgestellt, die eben durch die Hintergrundstrahlung zusätzlich induziert wurden.

Noch gefunden,...

Die Letzten Infos ? (Frequenzen, u. a.)
http://66.102.9.104/search?q=cache:dAE3 … =clnk&cd=2


Genialer Patentserver "WIKI PATENTS", zum Mitmachen u. Abstimmen!
http://www.wikipatents.com/

Suchbeispiele: (Innovative Patente)

DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING CODED HIGH-FREQUENCY SIGNALS (HF - Impulssender ohne Batterien!)
http://www.wikipatents.com/ca/2280142.html

Method for the economical production, detection and utilisation of S gravitinos of the expanded S transformation
(PROF DR ING MEYL KONSTANTIN) (Man staunt,... )
http://www.wikipatents.com/de/3537826.html


Und eine Monster FE - HP (Echt Scharf )
http://www.vortexpluswater.com/free_thi … energy.htm


Abgefahrene Diskussion über Quantenphysik, nur verstehe ich leider auch nichts davon! (über Dirac)
http://einstein.reul-web.com/viewtopic. … d9a2e248b8


Ein allgemeiner Link zu "Open Theory":
http://www.opentheory.org/

[Dieser Beitrag wurde am 04.03.2008 - 03:13 von Neutrino aktualisiert]





Signatur
G.v.N

Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 08.01.2008 - 12:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Müßte es nicht heißen:
laut Dirac fluktuiert "überall" ein Meer von virtuellen Teilchen .

Oder sagt er das nicht weil er außerhalb nix
messen konnte ?





Signatur
we have a problem for every solution

Neutrino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2008 - 22:20Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Das ist sicher nur eine Unklarheit die gerade aufgedeckt wurde, es gibt bestimmt noch mehr davon.

Der Wirbel um das Nichts - Daniel Lathan
http://www.pilt.de/der-wirbel-um-das-ni … ch-92.html


Was Dirac nun wirklich (exakt) sagte, weiss ich nicht, nur wenn man diese Vorgänge selbst überlegt kommt man zu der Ansicht das diese virtuellen Fluktuationen
eben ÜBERALL sind, also wird Dirac es damals, dies auch so gesehen haben.

Der Raum ist eine suprafluidale Flüssigkeit
http://www.aquafontana.de/r.shtml


Was die Messungen betrifft würde ich logischerweise auch einen zumindest physikalisch völlig Molekülfreien und abgeschirmten Raum
am absoluten Nullpunkt bevorzugen, um jegliche Störfaktoren auszuschliessen, so das etwaige virtuellen Einflüsse sich dann eher bemerkbar machen.
(z.B. beim Casimir Effekt)

Der Casimir-Effekt
http://de.wikipedia.org/wiki/Casimir-Effekt

Ein Vortrag über nichts [PDF/1.5 MB]
http://physik.htu.tugraz.at/wiki/images … ualGIF.pdf

Die Physik des Vakuums [PDF/1.8 MB]
http://iktp.tu-dresden.de/~schubert/tal … lesung.pdf


Deshalb habe ich im Text zuerst mit der Betrachtung des Vakuums begonnen, sozusagen als Einleitung und auch um interessierten Laienforschern
(wie mich ) die Gedankenkette nachvollziehbar zu machen.


Mein Wunsch wäre hier eine vollständig "Beweissbare Hypothese" in gemeinsamer Arbeit zu erstellen, die später dann in praktischen Experimenten
zu Echten (Erwünschten) Resultaten zu führen mag.

Ein spezielles Buch (n. d. Inhaltsverzeichnis) zum Thema [PDF/50 KB]
http://www.dgeim.de/publikationen/Inhal … ichnis.pdf


Es gibt gewiss eine Menge Perlen im Netz, man muss nur Geduldig suchen,...

Einer meiner Lieblingsseiten im Netz mit einer guten "Findemaschine" für Physikbeiträge u. immer Hochaktuell:
http://www.pro-physik.de/Phy/Home.do

EXPLIKI ein alternatives Forum für Hypothesen:
Expliki widmet sich solchen Themen die bei Wikipädia nur gestreift werden, sie ist jedoch noch im Aufbau.
http://expliki.org/wiki/Hauptseite


Weitere interessante Seiten:

15 KW Tesla - Trafo mit 4 m Spule u. einige Millionen Volt Funkenentladung
http://www.phaeno.de/energytower.html

Sie verlassen jetzt die Gegenwart!
http://www.fosar-bludorf.com/news/20021107112759.htm

Physik: Wodurch werden wir unsichtbar?
http://www.geo.de/GEO/technik/51129.html
http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=8449

Negativer Brechungsindex: (Könnte für FE - Experimente wichtig werden)
Der metallische Ferromagnet Lanthan-Kalzium-Manganoxid zeigt ein ungewöhnliches Verhalten für GHz-Frequenzen.
http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=9220

ARYNNA sagt "EVIDENCE!" (Wissenschaftlich - Spiritueller - Biologie - Blog)
http://arynna-evidence.blogspot.com/200 … chive.html


Übrigends während hier noch Hypothesen aufgestellt werden, verdienen Klügere schon längst Geld damit
http://www.d-l-i.com/wirbeltheorie/aether_atommodelle/


Zum Auflockern,... Spass muss auch mal sein
http://www.ucke.de/

[Dieser Beitrag wurde am 23.01.2008 - 19:27 von Neutrino aktualisiert]





Signatur
G.v.N

Markus ...
Admin


...

Status: Offline
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 77
Nachricht senden
...   Erstellt am 09.01.2008 - 23:40Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Man kommt am besten vorwärts wenn man sich alles selber erklären kann und das ganze auch logisch erscheint .

Es gibt Menschen die sind gleichzeitig schlau und dumm . Dirac würde ich da auch zuordnen .

Wenn man drüber nach denkt wie sich ein Auto
überhaupt in eine Richtung bewegt finde ich es
schon primitiv sind über H2O Spaltung gedanken zu machen .
Ich bin mir schon fast sicher das man viel einfacher mit einem Auto vorwärts kommen könnte .
Wenn das erste Auto Steine im Kofferraum gehabt hätte wären die bestimmt auch heute noch drin

Trotzdem finde ich Wasserstoff etc. erstmal ganz gut .





Signatur
we have a problem for every solution

Ponte 



...

Status: Offline
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 10.02.2008 - 07:32Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


@Neutrino

Meiner Meinung nach würde es wirklich Sinn machen, wenn du deine " Hypothesen zur H2O Spaltung mit Hilfe des Hintergrundfeldes" auf expliki erfassen würdest. expliki ist u.a. dafür gedacht solche neuen Ideen auch irgendwie vorzustellen und zur Diskussion zu stellen. Der Vorteil eines Wikis ist natürlich, dass andere dir helfen können, Verbesserungen oder Erweiterungen anzubringen und den Beitrag in einen Kontext zu stellen (z.B. zur Freien Energiezur Freien Energie).

Falls du es eher in der Form einer Publikation handhaben willst (andere haben nur lesenden Zugriff auf deinen Beitrag), so habe ich dafür erst kürzlich das Portal Publikationen:
http://expliki.org/wiki/Portal:Publikationen
erstellt.

Übrerlegs dir doch mal!

Gruss aus der Schweiz
Ponte





Signatur
Gründer und Webmaster von expliki.org

Neutrino 



...

Status: Offline
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 15
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.02.2008 - 15:26Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


@Ponte

Gute Idee, nur ist hier meine Zusammenfassung noch recht rudimentär, bin noch immer auf der Suche nach den Idealen LInks
die diese (laienhaften) Hypothesen wissenschaftlich untermauern bzw. widerlegen.

Den Hinweis, doch eine vernünftige Hypothese aufzustellen bekam ich ursprünglich aus einem Forum für Hochbegabte,
was liegt also näher als sich, zunächst mal nur für "H2O" zu entscheiden.
http://forum.mysnip.de/read.php?10523,634145

Dort muss ich auch mal etliche (zerstörte) Links korrigieren, und so hierbei erfolgreich auch die sattelfesten Hypothesen reinstellen.

***
Falls also dieses einfache Hypothesengerüst schon ausreicht um in deine Bestände aufgenommen zu werden,
kann ich es ja problemlos auch dort einstellen. (Also etwas Geduld, die Internetrecherchen dauern noch,...)

***
Einige Vorschläge für dein "expliki" sind mir noch eingefallen:

Kontaktaufnahme z.B. mit
http://www.rexresearch.com/1index.htm und
http://www.peswiki.com/index.php/Congre … gies_--_RD

Hier sind (wieder) 2 russische Zugänge zu alternativen Forschungen, teilweise ist eine Anmeldung notwendig!
http://nanoworld.org.ru/data/01/data/te … exteng.htm
http://www.nanoworld.org.ru/data/200402 … exteng.htm

,um den für "expliki" relevanten Datenbestand zu übernehmen, um diese dann fachlich korrekt (zunächst mal) nur ins Deutsche zu konvertieren.

So es von echten Alternativen Menschen geführt wird dürfte es auch ohne Kosten über die Bühne gehen.

Aufsuchen von möglichst vielen wissenschaftlichen Blogs (z.B. von Genies, Nobelpreisanwärtern, auch Jugend forscht usw.),
nur um dort einige "Aussagekräftige Hinweise" zu plazieren, es gibt sicher viele Wissenschaftler die auch mal als Pseudonym etwas loswerden wollen,
Dinge die die (teilweise) pragmatische Fachwelt nicht unbeding hören möchte.

Esoteriker ohne fundierte naturwissenschaftliche Grundkenntnisse zu "expliki" einzuladen wäre sicherlich ein steigender Chaosfaktor.

Es gilt vieles zu Bedenken,...

Je höher die Geister an die man sich wendet, um so höher das gemeinsam erarbeitete (erkämpfte) Niveau das sich wohltuend
von der Norm abhebt,... nur praktisch anwendbar sollten deren Früchte schon sein.

Gruss aus Austria

[Dieser Beitrag wurde am 06.03.2008 - 13:31 von Neutrino aktualisiert]





Signatur
G.v.N

<Victor>
unregistriert

...   Erstellt am 08.07.2009 - 09:35Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Tja, so sieht´s aus. (Bist ´n dufter Typ !)






MfG

vV.




More : [1] [2]

Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Hilfe ! Gabi 20 zauberspiegel
Gibst Hilfe der alternativen Heilmedizin gegen Anosmie/Kakosmie? 8 zauberspiegel



Wir sind zu finden über
alle24.de

Das Forum wendet sich an interdisziplinäre Grenzenüberschreiter der Naturwissenschaft, wie Privatforscher, Erfinder und Entdecker und die, die es werden wollen. Neue Ideen oder gute Fragen sind Pflicht, die Lehrmeinung wird als bekannt vorausgesetzt. Wiederholt mahnende Vertreter der "anerkannten Seite" ohne kreativen Beitrag sind nicht erwünscht, auch Fragen nicht, die kein kreatives Ziel verfolgen, sondern auf eine Beschäftigungstaktik hinauslaufen. Destruktive oder beleidigende Beiträge werden gelöscht.
(kurzer Löschantrag an Fee oder Markus)

Was hier anders ist:
Keine Störer !
Zensur der Zensur

An Schüler und Studenten eine
Warnung
:

Hier werden auch Inhalte diskutiert, die hypothetisch sind
(nicht immer ausgewiesen).

[ Resonanz-Programm ] [ PSE ] [ Borderlands ] [ Dichtes Wasser ] [ Tolzin ] [ Dorntorus ] [ Disclaimer ]
im Web in www.torkado.de


Ist die Wissenschaft ein fauler Zauber? Kann sie die zauberhafte Natur widerspiegeln ? Hier wird daran gearbeitet


Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
h2o spaltung | psi para | manganoxid spaltung | wikipedi der zauberspiegel | der wirbel um das nichts - daniel lathan | zauberspiegel, geometrie | pauldiraczeit | abspaltung hypothese
blank