ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!




ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Maila ...
Starkes Licht
.........

...

Status: Offline
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 341
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.08.2006 - 20:15Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 


Ihr Lieben,

falls ihr einmal mit einem schmerzhaft-harten , bellenden Husten gesegnet seid -...wie ich zur Zeit

,
d a n n ist die Zeit reif für :

Zwiebelmilch


Man gebe ca. einen halben Liter Milch mit einer grob zerschnittenen Zwiebel in einen Topf und lasse es aufkochen und ungefähr noch 5-10 Minuten stehen. Die Milch durch ein Sieb gießen, um die Zwiebelstücke aufzufangen, ein Täschen abfüllen und mit Honig süßen.
Fertig !!!

Schmeckt nicht halb so schlecht wie es sich anhört....

Eine andere Variante ist eine Zwiebel zu zerschneiden mit Zucker bestreut in ein Glas geben und den entstandenen Saft als Hustensaft verwenden.

...auch kein "Mutprobenmittel"

-Zwiebel gibt´s ja auch als Globulie. Wird bei Schnupfen angewandt , der die gleichen Symptome zeigt , wie die , die beim Zwiebelschälen entstehen.
(Nase läuft wie Wasser , Tränen fließen, Augen brennen und jucken , etc.)

Auch wenn Rita jetzt ganz entsetzt ist und gegen gewisse Reize kämpft, wirken tun sie - bei mir jedenfalls !
[/size]





Signatur
- sei dir selbst der größte Witz -

RitaAngel ...

..............................



Status: Offline
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 4189
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.12.2006 - 09:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 





Rezept für Hustensaft:

100g fein gehackte Zwiebeln
100g Kandis
1 Tl getrockneter Salbei
1 Tl getrockneter Thymian
250 ml Wasser

Alles zusammen in einem Topf 10 bis 15 Minuten köcheln lassen
und dann durch ein Sieb in ein Schraubglas abseihen.
Mehrmals täglich einen EL davon einnehmen,
bis der Husten verschwunden ist
Im Kühlschrank eine Woche haltbar!

Tipp: Süssholz oder Rosenhonig mit rein kochen





Signatur
ღ.•:*¨`*:•.♥˙٠•●●•٠·˙˙·٠•●●•٠·˙♥.•:*¨`*:•.ღ

In diesem Sinne wünsche ich allem was IST,
den inneren und äusseren Frieden!

ღ.•:*¨`*:•.♥˙٠•●●•٠·˙˙·٠•●●•٠·˙♥.•:*¨`*:•.ღ

RitaAngel ...

..............................



Status: Offline
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 4189
Nachricht senden
...   Erstellt am 13.06.2007 - 10:12Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden 






~~ Maiwipferlsirup ~~

Als wir noch Kinder waren, ging man nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt,
denn Großmutter und Mutter wussten noch um die Heilkräfte der Natur.
Jedes Jahr im Frühling wurde deshalb schon,
für den nächsten Winter vorgesorgt und Hustensaft auf Vorrat angesetzt..



Dazu brauchte man die frischen Triebe von Tanne oder Fichte,
die man, natürlich gewaschen und gut abgetropft,
mit mindestens gleich schwer Zucker schichtweise
in ausrangierte 2-Liter-Essiggurkengläser füllte,
mit Pergament oder Cellophan dicht verschloss und
für etwa 8 Wochen an ein warmes, sonniges Fenster stellte.
Es bildete sich ein bräunlicher Sirup,
der nicht nur gegen Erkältungskrankheiten half,
sondern auch gut schmeckte. War der Sirup fertig,
wurde er durch ein feines Sieb abgegossen
und in kleine Fläschchen gefüllt, bis er gebraucht wurde
Bei der Erwachsenenrezeptur kam schon mal ein mehr
oder weniger großer Schuss doppelt gebrannter,
hauseigener Zwetschgenschnaps mit zum Ansatz

Verabreicht wurde diese Delikatesse in Dosen von
3 x täglich 1 Teelöffel!

Ob ihr es glaubt oder nicht -
Kinder freuten sich deshalb schon immer, auf die winterliche Verkühlnis





Signatur
ღ.•:*¨`*:•.♥˙٠•●●•٠·˙˙·٠•●●•٠·˙♥.•:*¨`*:•.ღ

In diesem Sinne wünsche ich allem was IST,
den inneren und äusseren Frieden!

ღ.•:*¨`*:•.♥˙٠•●●•٠·˙˙·٠•●●•٠·˙♥.•:*¨`*:•.ღ



Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
maiwipferlsirup | maiwipferl | maiwipferlsirup rezept | rezept maiwipferlsirup | maiwi | maiwipfer | maiwip
blank