Übersicht News registrieren Login


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Johann
unregistriert

...   Erstellt am 20.01.2012 - 22:50Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Aus.

http://www.kath.net/detail.php?id=34662

08. Januar 2012, 10:40 Warum charismatische Freikirchen Zulauf haben

'Wir erleben Heilung, Wunder. Blinde sehen, Gelähmte stehen auf und gehen, Taube können hören. Das zieht viele Menschen an', sagt Samuel Fatoki, Pastor des 'Everlasting Life Christian Center' im US-Bundesstaat Maryland.

Laurel (kath.net) Charismatische Freikirchen sind weltweit in Ausbreitung begriffen. Das berichtet das Portal www.cathnewsusa.com. Gemäß einer Untersuchung des Pew Research Centers gehören ihnen mittlerweile 305 Millionen Christen weltweit an, das sind 14 Prozent aller Christen weltweit. Zählt man noch die pfingstkirchlichen Bewegungen dazu, sind es 26,7 Prozent aller Christen.

“Einer der Gründe, dass die charismatische Bewegung sich ausbreitet: Wir erleben Heilung, Wunder. Blinde sehen, Gelähmte stehen auf und gehen, Taube können hören. Das zieht viele Menschen an”, sagt Samuel Fatoki, Pastor des “Everlasting Life Christian Center“, einer freikirchlichen Gemeinschaft mit etwa 200 vorwiegend afroamerikanischen Mitgliedern.

Bei einem mehrstündigen Heilungsgottesdienst mit Gospelchor an einem Sonntag einige Wochen vor Weihnachten in einem gemieteten Ballsaal eines Holiday Inn-Hotels in Laurel, Maryland,
wurde etwa die 74-jährige Delsie McDougall

von einer Halswirbelverengung (Stenose)
,

durch die sie nicht mehr aufrecht stehen konnte, geheilt.

“Wenn es nicht meine Mutter wäre, würde ich es nicht glauben”, berichte Sandra Ashford über die Heilung ihrer Mutter, bei der sie anwesend war. Pastor Fatoki hatte ihr drei Mal die Hände aufgelegt und gebetet, dann sei sie zu Boden gefallen und habe begonnen, in Sprachen zu beten und Bewegungen zu machen, die sie zuvor nicht mehr machen konnte.

Mutter und Tochter berichten, dass die Mutter seit damals, seit einigen Wochen, ohne Schmerzen und Beschwerden ist. Ihr Glaube sei dadurch sehr gestärkt worden. „Nicht wir sind es, die heilen”, sagt Samuel Fatoki.
Er und andere seien nur die Vehikel, durch die der Heilige Geist selbst wirke.


Ob da der „heilende Geist“ der Göttliche war ist fraglich,
sicher ist das nicht- ich kenne Jesus als Heiland.

Liebe Grüße

Johann




Kristina
unregistriert

...   Erstellt am 21.01.2012 - 10:10Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Lieber Johann,

solche Heilungsgottesdienste gibt es viele.

Schau dir nur mal das Video an auf

http://www.everlastinglife.org/outreach.html

Heilt der liebende und barmherzige Gott auf diese Weise mit großer Show?

Wenn der "Pastor" die Termine dieser Treffen festlegt, steht der liebe Gott bereit um zu heilen?

Außerdem berufen sie sich - soweit ich es lesen kann(!) - auf die Taufe und auf ein Abendmahl - nicht auf ein Opfermahl.
Kein Wort von Sakramenten, kein Bezug auf den Papst..
Zwar sind Wahrheiten erkennbar, aber diese sind auch in anderen Glaubensgemeinschaften zu finden und machen das "ganze Paket" auf diese Weise nicht echt und nicht wahrhaft!


LG
Kristina

[Dieser Beitrag wurde am 21.01.2012 - 10:12 von Kristina aktualisiert]




Johann
unregistriert

...   Erstellt am 25.01.2012 - 19:00Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Liebe Kristina,

danke für Deine Antwort und den Hinweis.

Habe was dazu gefunden:

http://www.gloria.tv/media/67187/embed


Liebe Grüße

Johann

[Dieser Beitrag wurde am 25.01.2012 - 19:06 von Johann aktualisiert]





Neuer Thread ...



Die letzten 50 Beiträge:

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank