Das Forum der Katzenstube über Katzenbabies, Wurmkuren, Ernährung und vieles mehr

Tausche Homepage gegen Katzenfutter | Rezeptbibliothek | Gedichte, Feste & Brauchtum | | Schwäbisch kochen & backen | Backen für Ostern | Katzenbücher |Katzentagebuch |Katzenkratzbäume| |Weihnachtsbäckerei| |Holzofen| |Katzenlexikon|
|Katzenkochbuch|
Tier-Drogerie.de - Denn VORBEUGEN ist besser als HEILEN!
Dieses Forum hier diente nur als Notforum - ich möchte es aber jetzt wieder aktivieren; speziell auch wegen der Katzendiabetes und Niereninsuffizienz meiner Kater. Informationen über Medikamente, Erste Hilfe etc. zu finden und werden auch aktuallisiert, damit im Notfall Hilfe und Information gewährleistet ist.

ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

Bammel 



...

Status: Offline
Registriert seit: 19.08.2005
Beiträge: 1
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.08.2005 - 00:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo,

ich habe in einigen Foren gelesen das es für Fip gute Lebenssteigernde und verlängernde Massnahmen gibt.

Gerne hätte ich sämtliche Tipps, Informationen, Kliniken und Tierärzte mit denen Ihr bereits Erfahrung gemacht habt.

Heute war ich mit meinem kleinen Gizmo(8 Monate) beim Tierarzt, weil ich Verdacht auf FIP hatte.

Der Verdacht ergibt sich daraus, dass ich im Februar 2005 meinen grossen Kater und gleichzeitig seinen besten Freund einschläfern lassen musste.

Bei Carlo hatte man einen Bluttest gemacht, Grund des einschläferns war, das er sehr apatisch nichts fressend nur noch vor sich hinvegetierte und keine Mediakente anschlugen. Auch der Bauchumfang war schon im Gegensatz zum Rest des Körpers sehr gross geworden. Damals tat es schon sehr weh. Carlo war keine 2 Jahre alt geworden, aus dem Tierheim von seiner folgenden Besitzerin abgestossen.

Nun ist sein damaliger bester Kollege wahrscheinlich infiziert. Wahrscheinlich aber nur wegen den Symptomen her.

Er schläft viel und spielt nicht ist aber verschmust und bekommt noch alles mit, steht da wenn es essen gibt und kommt wenn man ihn ruft.

Aber das viel schlafen und schlapp sein erinnerte mich an Carlo. Drum bin ich mit ihn schon aufgelöst zum Tierarzt gefahren. Dieser machte Aufgrund der Vorgeschichte nur ein Ultraschall wo schon im Bauch Wasser zu sehen war. Dieses deutet auf FIP hin. Ausserdem stellte der Arzt aber einen Herzfehler fest. Er meinte jedoch das aufgrund der sich anfangenden vergilbung der Innenlider und aufgrund der anderen Symptome es zu hoher wahrscheinlichkeit FIP ist. Ja damit habe ich eigentlich schon gerechnet, nur wollte ich es nciht wahrhaben.

Momentan hab ich Ihn wieder zuhause und er geniesst einzelunterkunft er schmusst viel frisst in kleinen häppchen trinkt und geht auf sein klöchchen.

Ich möchte jeden Funken Hoffnung aufgreifen um diesm kleinen zierlich noch jungem Leben eine zweite Chance zu bieten. MEnschen die Aids haben schläfern wir auch nicht ein! Auch wenns für manche ein blöder Vergleich ist oder Kindisch wirkt. Ich kann ihn einfach nicht loslassen, der TA meinte auch das er keine SChmerzen habe momentan.

Wenn von 100 Katzen 6 es überleben dann besteht doch ein Fünkchen Hoffnung oder nicht? Ich habe gelesen das Deren Katzen 8 Jahre lang schon damit leben usw.

Wer weiss näheres??




dagmar ...
undefiniert




Status: Offline
Registriert seit: 01.04.2004
Beiträge: 1645
Nachricht senden
...   Erstellt am 20.08.2005 - 07:09Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo und salue,
Du hast hier in unserem "alten" Katzenforum etwas zu Deinem großen Problem FIP geschrieben. Ich würde Dich bitten, uns nochmals auf unserer neuen Präsenz Katzenforum Dagmar Borchert zu besuchen.

Aber nahezu alle User und viele neue, weitere Beiträge gibt es auf www.dagmar-borchert.de - vielleicht kann jemand Dir etwas weiterhelfen, denn schon so oft konnten wir Dosis mehr erreichen, als die Schulmedizin für möglich hielt.

Deine Ansinnen sind auf keinen Fall kindisch! Wenn man ein Tier oder einen Menschen liebt, dann versucht man diesem Wesen solange zu helfen - bis man den Punkt erreicht, dass vom Helfen ein Quälen wird. Auch ich würde jeden Weg versuchen zu gehen, der dem Tier helfen kann, die Imunstärke aufzubauen oder die Krankheit zu stoppen (falls möglich).

In diesem Sinne,
halt die Ohren steiff und geb nicht auf,
vielleicht bis bald

Dagmar





Signatur
Ich erhebe nicht den Anspruch alles richtig gemacht zu haben oder das "einzig richtige" hier im Forum zu schreiben - aber ich erhebe den Anspruch immer das bestmögliche für meine Katzenfamilie versucht zu haben!
Das Katzentagebuch gibt es unter http://katzenstube.de unser Katzenlexikon befindet sich unter http://katzenlexikon.katzenstube.de unsere Katzen und Tiergechichten gibt es unter http://geschichten-aus-der.katzenstube.de


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Heilungs-Odysee Apollonia 5 qabbalah
7-10.06.07 Heilungs & Erweckungskonferenz in Frankfurt Sieger 1 pixelschmied
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------


Besucherzähler kostenlos Impressum Katzenlexkon





Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank