Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

HeinzHerbert
unregistriert

...   Erstellt am 15.05.2006 - 19:44Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Mit den Hartz-Reformen sollte der Arbeitsmarkt grundlegend reformiert werden. Sogar eine Halbierung der Arbeitslosenzahlen auf zwei Millionen war in Aussicht gestellt worden. Doch davon ist man weiter entfernt als zuvor. Nun haben Spitzenpolitiker von Union und SPD die Hartz-Reformen öffentlich für gescheitert erklärt und ihre Abschaffung gefordert.

Ziele bei Hartz-Reformen nicht erreicht
Das Grundanliegen von Hartz IV sei nicht erreicht worden, betonte etwa NRW-Regierungschef Jürgen Rüttgers (CDU). Deutlicher wurde Ottmar Schreiner, Mitglied des SPD-Bundesvorstandes: Die Hartz-Gesetze müssten weg und durch wirkungsvolle Instrumente ersetzt werden. Ähnlich äußerte sich auch der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU, Josef Schlarmann: "Ständiges Nachbessern führt nicht weiter. Wir brauchen einen kompletten Neuanfang bei der Arbeitsmarktreform."

Anlass für die neuerliche Kritik ist das in der vergangenen Woche vom Bundeskabinett verabschiedete Hartz-IV-Optimierungsgesetz. Der Entwurf mit seinen mehr als 50 Einzelmaßnahmen sieht unter anderem schärfere Bedürftigkeitskontrollen, eine Beweislastumkehr bei eheähnlichen Gemeinschaften und härtere Sanktionen für arbeitsunwillige Langzeitarbeitslose vor.

Hartz-Gesetze nicht reformfähig
Nach Meinung von Experten und Politikern bleibt das Optimierungsgesetz aber weit hinter den notwendigen Verbesserungen zurück. Der führende Haushaltspolitikers der Union, Steffen Kampeter, hält es für zentral, ob die Hartz-Gesetze überhaupt reformfähig seien. Seine Einschätzung: "Nein! Knapper gesagt: Hartz ist Murks."

Wie heißt es so schön: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Doch angesichts der vollmundigen Versprechungen der Politik bei der Einführung der Hartz-Gesetze darf man gespannt sein, ob die Fehleinschätzung etwa durch eine Rücknahme auch offiziell zuzugeben wird. Viel wahrscheinlicher ist, dass fröhlich weiter reformiert und korrigiert wird.

Betrachtet man die Kosten für diesen Wahnsinn, kommt man nicht umher zu fragen, wie man auf sowas kommen kann.

Wer schlau genug war hat mehr bekommen als von dem Vorgänger-Modell.


Es wird Zeit das dieser Humbug, und noch viele andere solcher Schnapsideen abgeschafft werden.

Durch die Umstellung werden zwar wieder Milliarden gespart, nur diese Einsparungen werden bekanntlich nicht weitergegeben.

Ich sollte mal wieder Bremser trinken gehen.




Sophia 

...



Status: Offline
Registriert seit: 04.10.2005
Beiträge: 216
Nachricht senden
...   Erstellt am 15.05.2006 - 22:11Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Ist der Bremser wenigstens HartzIV gesponsert?





Signatur
Hinter Sophia steckt keine Sophie!

HeinzHerbert
unregistriert

...   Erstellt am 16.05.2006 - 07:48Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


aber 100 pro.




headshaker 
Guter Freund
...

...

Status: Offline
Registriert seit: 03.10.2005
Beiträge: 373
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.05.2006 - 12:13Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Anscheinend blicken jetzt auch unsere Politiker durch, denn einige Spitzenpolitiker von SPD und Union haben die Arbeitsmarktreform (????) in aller Öffentlichkeit für gescheitert erklärt.
Was meines Erachtens jetzt folgen müsste ist deren Abschaffung ) - (von Hartz I-IV, nicht der Politiker).
Wenn aber keine Abschaffung möglich, so muss diese Reform vom Grunde auf korrigiert werden. Die vorgesehenen Optimierungsgesetzte sind kleine Änderungen, aber keine grundsätzlichen Verbesserungen, die auf jeden Fall notwendig sind.

"Kleine Änderungen" tragen mehr dazu bei, die Betroffenen und die Ausführenden zu irritieren, für die es sinnvoller wäre, Handlungskompetenzen an Hand zu geben, nach denen sie eigenständig arbeiten können.





Neuer Thread ...



Lauftext Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe


☺☺☺ « « « Wehe dem Lügner, der ein schlechtes Gedächtnis hat.»»»

Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



blank