ForumNewsMitgliederSuchenRegistrierenMember LoginKostenloses Forum!


Neuer Thread ...


ErstellerThema » Beitrag als Abo bestellenThread schließen Thread verschieben Festpinnen Druckansicht Thread löschen

DameDesDenkariums ...
Hauslehrerin von Hufflepuff
....................................

...

Status: Offline
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 689
Nachricht senden
...   Erstellt am 01.09.2005 - 22:19Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Handlung

Die Geschichte erzählt, wie Harry Potter, der sich bis dahin für einen ganz normalen Jungen hielt, an seinem elften Geburtstag erfährt, dass er ein Zauberer ist. Fortan besucht er Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei und lernt etwas über die andere Seite seines Wesens und seines Daseins.

Harry Potter hat als Baby den Angriff des dunklen Zauberers Lord Voldemort auf geheimnisvolle Art und Weise überlebt. Voldemort wird seltsamerweise seiner Macht beraubt und niemand weiß, ob er bei seinem missglückten Angriff nicht nur seine Macht, sondern auch sein Leben verloren hat. Harrys Eltern sind jedoch zuerst von LV ermordet worden. Es gehen Gerüchte um, dass er als eine Art Geist noch immer irgendwo dort draußen lauert und nur auf eine Gelegenheit wartet, erneut nach der Macht zu greifen. Doch niemand wagt, Voldemorts Namen auszusprechen, aus Angst, dass der schreckliche Zauberer zurückkehren und alle umbringen könnte. Voldemort wird von allen "Du-weißt-schon-wer" genannt, nur sehr wenige Zauberer wie Albus Dumbledore nennen ihn bei seinem Namen. Dumbledore ist der einzige Zauberer, von dem behauptet wird, dass er genauso stark sei wie Du-weißt-schon-wer.

Harry wird zur Schwester seiner Mutter, Petunia Dursley, und deren Familie gebracht, den einzigen Verwandten, die er noch hat. Im Vergleich zu seinem verwöhnten Cousin Dudley wird Harry deutlich benachteiligt. Da Onkel und Tante die Zauberei als etwas "Unnormales" verachten, erfährt er erst an seinem elften Geburtstag von Hagrid, einem Halbriesen, die Wahrheit über sich und seine Herkunft. Fortan besucht er Hogwarts, die angesehene Schule für Hexerei und Zauberei, die vom mächtigsten Zauberer der Gegenwart, Albus Dumbledore, geleitet wird.

I Zug nach Hogwarts schließt Harry schnell Freundschaft mit Ron Weasley und später auch mit Hermine Granger, lernt das Quidditch-Spiel kennen (das in der Zaubererwelt eine ähnliche Popularität genießt wie Fußball bei den Muggels) und wird Sucher der Hausmannschaft von Gryffindor. Nebenbei kommt Harry auch einem mysteriösen Gegenstand auf die Spur, der in einem unzugänglichen Geheimversteck in Hogwarts verborgen ist. Handelt es sich dabei etwa um den sagenumwobenen Stein der Weisen, der angeblich ewiges Leben und unermesslichen Reichtum zu schenken vermag?

Doch nicht nur das: Harry findet auch heraus, dass dieser Stein nicht so sicher ist, wie die Erwachsenen glauben - jemand versucht, ihn zu stehlen. Geschieht das etwa im Auftrag Lord Voldemorts, der nun die Zeit seiner Rückkehr gekommen sieht? Harry weiß nur eins: Er muss handeln!





Signatur

Snape! You shouldn´t think he is too nice.

Lokipan 
Hexenmeister
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 96
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.06.2008 - 14:51Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo

man war ich lange schon nicht hier , aber viel verpasst scheine ich "leider" auch nicht zu haben.
Aber jetzt erst mal den Grund warum ich gerade hier etwas schreibe: Ich hab nämlich gerade mal beschlossen die Harry Potter Bücher noch mal von vorne zu lesen.
Jetzt ist es schon so lange her das das letzte rauskam und ich will man genau wissen, wie die Bücher jetzt auf mich wirken, wo ich das Ende schon weiß , es aber schon lange her ist dass ich es gelesen hab.
Vieleicht liest ja auch gerade einer die Bücher nochmal. Und schreibt wie es ihm dabei geht ...vieleicht ist es ja auch langeweilig ...wer weiß

Gruß Lokipan




Lokipan 
Hexenmeister
...........................

...

Status: Offline
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 96
Nachricht senden
...   Erstellt am 16.06.2008 - 20:08Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo
So ich hab das erste Kapitel nochmal gelesen und drauf geachtet wie mir die Figuren vorkamen.

Zuerst einmal kommen mir die Dursleys sehr viel älter vor als sie sein können.
Ihr ganzes Verhalten lässt sie steif und alt wirken.
Sie sind blind wenn es um ihre eigenen Schwächen geht , stürzen sich aber auf alle, die sich nicht so verhalten, wie sie es für richtig halten.

Auserdem könnte man auf die Idee kommen das McGonagall die Potters nicht wirklich gut privat kannte , sie nennt Harry ,Potters Sohn , was nicht gerade vertraut klingt.Sie ist zwar auch traurig scheind aber viel gefaßter, wie wenn man um Bekannte ,aber nicht unbedingt um gute Freunde trauert. Im Gegensatz dazu Hagrid, der um Lily und James laut trauert und auch Harry direkt bedauert der bei den Muggel leben muss.
Auch hat ja Sirius Hagrid sogar sein Motorrad überlassen um Harry wegzubringen. Ich glaub nicht das er es einfach so getan hätte,(weder ihm das Motorrad leihen noch zulassen das Harry von ihm selbst weggebracht wurde) wenn Hagrid für ihn und die Potters,nur der Wildhüter oder auch nur irgendein Mitglied des Ordens gewesen wär.Einem Halbriesen ist, wenn er nur ein Bekannter ist, nicht unbedingt gleich der gute Babysitter anzusehn, oder ? Es könnte natürlich auch sein das Sirius einfach zu wütend war und gleich nach Peter suchen wollte , aber dann wär er nicht unbedingt der Pate der er hätte sein sollen.

Dumbledore und McGonagall kennen sich anscheinend auch nicht so gut wie man meinen könnte , denn Mc Gonagall wundert sich darüber, dass Dumbledore sie als Katze erkannt hat. Dabei verwandelt sie sich ja wohl öfter mal im Unterricht und man könnte wohl annehmen das auch Dumbledore sie schon mal als Katze gesehen haben könnte.

Na ja wie auch immer... das viel mir jedenfalls auf als ich das erste Kapitel nochmal gelesen hab

Gruß Lokipan




Cassandra ...
Zaubereiministerin
.............................................



Status: Offline
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 2900
Nachricht senden
...   Erstellt am 03.07.2008 - 14:29Zum Seitenanfang Beitrag zitieren Beitrag melden Beitrag verändern Beitrag löschen


Hallo Lokipan,

jetzt erst sehe ich, dass meine Antowrt vor eniger Zeit gar nicht erschienen ist. Da war wohl eindeutig Zauberei am Werk


Die Idee, jetzt alle Bücher noch mal von vorn zu lesen, halte ich für sehr sinnvoll. Vieles, was "damals" schon relevant war, wird einem jetzt erst einleuchten.


Was McGonnagall angegeht: ich habe ein bisschen dne Eindruck, dass JKR diesen Charakter ebenfalls weiter entwickelt hat von Band 1 bis Band 7. Jedenfalls sind ihre Verhaltensweisen nicht immer logisch und konsequent.

Liebe Grüße
Cassandra





Signatur
'Yes,' said Harry stiffly. 'Yes, sir.' 'There's no need to call me "sir", Professor.'


Ähnliche Themen:
Thema Erstellt von Antworten Forumname
Harry Potter und der Stein der Weisen Jenndy 0 jenndy
Harry potter und der stein der weisen adminstrator 2 lilyevans13
Harry potter und der stein der weisen adminstrator 3 lilyevans13
Harry Potter und der Stein der Weisen DarrenShan 0 harrypotter92
Harry Potter und der Stein der Weisen Gigell 0 charmtime
Neuer Thread ...

Geburtstagsliste:
Heute hat kein User Geburtstag!
----------------------------------




Impressum

Dieses Forum ist ein kostenloser Service von razyboard.com
Wollen Sie auch ein kostenloses Forum in weniger als 2 Minuten? Dann klicken Sie hier!



Verwandte Suchbegriffe:
harry potter und der stein der weisen kapitel | harry potter und der stein der weisen kapitel 1 | harry potter und der stein der weisen kapitel namen | harry potter stein der weisen kapitel | stein der weisen genannt | wie viele kapitel hat harry potter und der stein der weisen | wieviel kapitel hat harry potter und der stein der weisen | harry potter und der stein der weise kapitel bei den dursleys
blank